archive-de.com » DE » Z » ZAW.DE

Total: 319

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Pressemeldungen
    Pressemeldung Nr 5 12 Kommentar von Volker Nickel 15 2 2012 BZgA mit neuen Konsumdaten Jugendlicher Bund beschließt differentielle Suchtstrategie ZAW Pressemeldung Nr 4 12 BERLIN 15 Februar 2012 Die Bundesregierung hat ihre Nationale Strategie zur Drogen und Suchtpolitik verabschiedet Das unter Federführung der Bundesdrogenbeauftragten Mechthild Dyckmans FDP erarbeitete Dokument hält sich von ideologisch motivierten Zielen fern und setzt stattdessen auf Prävention und Gesundheitsförderung Zuvor hatte Elisabeth Pott Direktorin der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung BZgA ihre neue Studie über den Konsum Jugendlicher in den Bereichen Drogen Tabak und Alkohol veröffentlicht mit überraschenden Ergebnissen ZAW Stellenindex Werbewirtschaft Nur Agenturen rüsten nach ZAW Pressemeldung Nr 3 12 BERLIN 9 Februar 2012 Der Nachfrageboom auf dem Arbeitsmarkt für Werbeberufe ist zunächst vorbei 2011 sind die Stellenausschreibungen auf ein Plus von insgesamt 4 Prozent gesunken nachdem sie im Jahr zuvor noch um 40 Prozent explodiert waren Insgesamt registrierte der Stellenindex des Zentralverbands der deutschen Werbewirtschaft ZAW für das zurückliegende Jahr 4 849 Arbeitsplatzofferten für Werbefachexperten Vorjahr 4 670 mit gegensätzlichen Trends ZAW Wertgrenze von 35 Euro abschaffen Werbeartikel setzen 3 5 Mrd Euro um ZAW Pressemeldung Nr 2 12 DÜSSELDORF 11 Januar 2012 Die Werbeartikelwirtschaft hat im Jahr 2011 einen Gesamtumsatz von 3 5 Mrd Euro 3 Prozent erwirtschaftet Auch für das laufende Jahr rechnet der Gesamtverband der Werbeartikel Branche GWW mit einem positiven Ergebnis Laut Umfrage ist für drei Viertel der Unternehmen in Deutschland der Werbeartikel Etat eine konstante Größe habe der Branchenmonitor des GWW ergeben teilte der Vorsitzende des Verbandes Patrick Politze in Düsseldorf auf der 50 PSI Europäischen Leitmesse des Wirtschaftszweigs mit Die Bedeutung von Werbeartikeln für Markt Kommunikation unterstrichen die Ergebnisse der erstmals durchgeführten Wirkungsstudie Organisation der Anzeigenblattverleger Urhausen übergibt an Eggers ZAW Pressemeldung Nr 1 12 BERLIN 2 Januar 2012 Heiner Urhausen hat die Geschäftsführung des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter

    Original URL path: http://zaw.de/zaw/presse/pressemeldungen/?navid=779220779220&pageId89b7c0d8=7 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Pressemeldungen
    2011 zaw Veranstaltungswirtschaft Werbebranche Stadionbetreiber und Olympischer SportBund schlagen Alarm Immer häufiger ziehen sich Unternehmen aus der Finanzierung von Kultur und Sportveranstaltungen zurück Ihnen droht bei Einladungen Korruptionsverdacht Auch immer mehr Gäste bleiben fern Sie wollen sich gleichfalls nicht dem Vorwurf von Bestechlichkeit aussetzen den man auch ihnen durch strafrechtliche und steuerrechtliche Regelungen leicht anhängen kann 24 11 2011 Trendanalyse deutscher Werbemarkt Digitaltechnik Schmelztiegel der Werbung BERLIN 24 11 2011 zaw Die Werbebranche in Deutschland hat offenbar das Finanzkrisenjahr 2011 weitgehend glimpflich überstanden Die Investitionen in Löhne und Gehälter Produktion von Werbemitteln und in die Verbreitung von Werbebotschaften werden voraussichtlich um 1 4 Prozent auf 29 94 Mrd Euro steigen Die Medien erhalten davon 18 94 Mrd Euro netto als Träger der Werbung 10 11 2011 Konjunktur 2012 OWM legt Ohr an die Markenwirtschaft BERLIN 10 11 2011 zaw Laut OWM rechnet auch 2012 die große Mehrheit der werbenden Unternehmen in Deutschland mit einer zumindest befriedigenden Entwicklung der Wirtschaft Die noch immer positive Einschätzung der konjunkturellen Entwicklung macht sich auch im Werbemarkt bemerkbar 09 11 2011 ZAW Präsident Kern appelliert an Brüssel Werbefreiheit bestes Förderprogramm FRANKFURT M 9 11 2011 zaw Michael Kern Präsident des Zentralverbands der deutschen Werbewirtschaft ZAW hat die Institutionen der Europäischen Union dazu aufgefordert ihre in einem Grünbuch angekündigte Strategie zur Förderung der Kreativwirtschaft zu erfüllen durch Abrüstung ihrer Eingriffe in die Werbung der Unternehmen in Deutschland Werbefreiheit ist das beste Förderprogramm für die Kultur und Kreativwirtschaft sagte Kern auf dem Jahreskongress Werbung der Fachzeitung Horizont in Frankfurt Wenn die EU Kommission die Leistung auch der Werbebranche zu Recht als eine Kraft analysiert die zu dynamischen Impulsen für Wachstum Beschäftigung und den sozialen Zusammenhalt in Europa erkennt müsse sie sich vom Widerspruch ihrer Werbeverbotspolitik lösen 03 11 2011 Branchenstudie Markenwirtschaft auf gutem Umsatzweg BERLIN 3 11 2011 zaw Positive Signale von den deutschen Markenunternehmen Sie konnten die Krisenjahre 2008 2009 mehrheitlich unbeschadet überstehen und setzten 2010 rund 900 Milliarden Euro mit Markenartikeln und Markendienstleistungen um Wachstumstreiber war der Export Die Auslandsumsätze der Markenartikler erhöhten sich seit 2001 im verarbeitenden Gewerbe durchschnittlich um 5 5 Prozent jährlich 19 09 2011 Selbstkontrolle im Internet betont Merkel gegen weitere Werbeverbote BERLIN 19 9 2011 zaw Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Position der Bundesregierung für einen Status quo der Werberegulierung von Markt Kommunikation bekräftigt Auf dem Kongress des Bundesverbands Deutscher Zeitungsverleger BDZV sagte die Regierungschefin insbesondere auch mit Hinweis auf die Europäische Union Ich kann Ihnen versichern Die Bundesregierung ist gegen weitere Werbeverbote Für die Refinanzierung von Medienangeboten ist und bleibt das Anzeigengeschäft unverzichtbar so Merkel vor deutschen Zeitungsmachern sowie Gästen aus Wirtschaft Politik und Gesellschaft in Berlin 19 09 2011 Realo Wissenschaft Wenn Ideen und Zahlen Sex haben BERLIN 19 9 2011 zaw Und wieder eine Schreckensnachricht Soeben vermelden die Gazetten TV Sender Radios und Digitaldienste Die Menschheit ist auf sieben Milliarden Erdbewohner angewachsen und ein Ende der Bevölkerungsexplosion sei nicht abzusehen Verelendung Hunger Krankheit zunehmende Aggression würden mitwachsen Eine Katastrophe unter vielen anderen die uns täglich serviert werden

    Original URL path: http://zaw.de/zaw/presse/pressemeldungen/?navid=779220779220&pageId89b7c0d8=8 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Pressemeldungen
    der EU Kommission verstößt der Entwurf des Glücksspielvertrags von 15 deutschen Bundesländern gegen europäisches Recht Er sollte in dieser Form nicht verabschiedet werden verlangt Brüssel in einem elf Seiten umfassenden Schreiben an Bundeswirtschaftsminister Rösler und Außenminister Westerwelle Der Zentralverband der deutschen Werbewirtschaft ZAW hat von den Bundesländern ein Umdenken angemahnt 18 07 2011 BVDW tritt Werbedachverband ZAW bei BERLIN DÜSSELDORF 18 7 2011 Der Bundesverband Digitale Wirtschaft BVDW e V ist neues Mitglied im ZAW Zentralverband der deutschen Werbewirtschaft Mit dem Beitritt wird der wichtige Wirtschaftssektor der Online Werbung in der Dachorganisation vervollständigt Der Beitritt erfolgt im Zusammenhang mit dem Aufbau der geplanten Selbstregulierung der deutschen Online Werbebranche die vom BVDW und den ZAW Verbänden unter dem Dach des ZAW angesiedelt werden soll BVDW Präsident Arndt Groth und ZAW Hauptgeschäftsführer Manfred Parteina begrüßen diesen Schritt 20 06 2011 ZAW Expertengruppe sieht Mangel bei Digital Werbung Werbebranche muss Nachwuchs sichern BERLIN 20 6 2011 zaw Die deutsche Werbewirtschaft hat mit einer Diskussion über die Folgen des einsetzenden Bevölkerungsschwunds in Deutschland für die Personalpolitik von Werbeagenturen Medien als Werbeträger und werbenden Unternehmen begonnen 20 06 2011 Deutsch französische Anzeigenkampagne Unternehmer pro Euro PARIS BERLIN 20 6 2011 zaw 47 Konzernlenker aus Deutschland und Frankreich haben sich per Anzeige in überregionalen Zeitungen beider Länder für die europäische Währung eingesetzt Unter der Überschrift Der Euro ist notwendig plädieren sie für kurzfristige Hilfe für Länder die von der Verschuldungskrise betroffen sind Die Rückkehr zu stabilen finanziellen Verhältnissen wird viele Milliarden Euro kosten aber die Europäische Union und unsere gemeinsame Währung sind diesen Einsatz allemal wert heißt es dort Durch den Euro seien Wohlstand und Beschäftigung geschaffen worden Die Unternehmen profitierten von besseren Finanzierungsmöglichkeiten und hätten ihre internationale Wettbewerbsfähigkeit deutlich erhöht 19 06 2011 Flagge zeigen mit Werbung Kommentar von Volker Nickel Juni 2011 17 06

    Original URL path: http://zaw.de/zaw/presse/pressemeldungen/?navid=779220779220&pageId89b7c0d8=9 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Pressemeldungen
    aktuellen Rahmenbedingungen für Markt Kommunikation in Deutschland sowie die Perspektiven mit Blick auf Digital Medien 12 05 2011 Umsetzung in Deutschland bereits in Gang gesetzt Europa Online Werbung umfassend selbstreguliert BRÜSSEL BERLIN 12 5 2011 zaw Mit der Verabschiedung des pan europäischen Rahmenwerks zur Selbstregulierung von nutzungsbasierter Online Werbung Online Behavioural Advertising OBA haben sich die führenden Unternehmen der Online Branche auf konkrete gemeinschaftsweite Regeln verständigt Sie stärken umfassend die Transparenz und Kontrolle für den Datenumgang in diesem Werbeträgerbereich 16 04 2011 Pamphlet gegen Wirtschaft Redaktionen Bürger Politik DHS schlägt um sich BERLIN 16 4 2011 zaw Die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen DHS hat in ihrem jetzt in Berlin vorgestellten Jahrbuch unter anderem Alkoholproduzenten der gezielten Irreführung beschuldigt der Jugendschutzpolitik Versagen unterstellt Journalisten zu Komplizen der werbenden Wirtschaft gemacht und Bundesbürger zu Säufern degradiert Das frühere Ansehen der Suchtorganisation reduziert sich auf Polemik mit stark irrealen Zügen sagte ein Sprecher des Zentralverbands der deutschen Werbewirtschaft ZAW der gleichfalls von der DHS mit dem Etikett völliges Versagen in dem Schmäh Papier versehen ist 08 04 2011 Neue Regeln zur Glücksspielwerbung ZAW Weniger als erwartet BERLIN 8 4 2011 zaw Schritt in die richtige Richtung Nachbesserungen aber zwingend erforderlich so bewertet der Zentralverband der deutschen Werbewirtschaft ZAW die Entscheidung der Ministerpräsidenten für eine kontrollierte Öffnung des Glücksspielmarkts und erste Ankündigungen zu neuen Werbevorgaben Als unverständlich und sachlich nicht zu rechtfertigen bezeichnet der ZAW das Verbot der Bewerbung von Sportwetten im Umfeld von TV Sportprogrammen 15 03 2011 GWA Bilanz Gutes Jahr für Agenturen FRANKFURT M 15 3 2011 zaw Die deutschen Werbe und Kommunikationsagenturen profitieren von der allgemeinen konjunkturellen Erholung Auf Basis seines Frühjahrsmonitors rechnet der Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA sowohl für das vergangene Jahr als auch für 2011 mit einem Umsatzwachstum von etwas mehr als 7 Prozent Auch die Rendite Entwicklung der

    Original URL path: http://zaw.de/zaw/presse/pressemeldungen/?navid=779220779220&pageId89b7c0d8=10 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde
    Werbung DDOW Internationale Werbeselbstkontrolle Standpunkte Presse Pressemeldungen Pressekontakt Downloads Logo Fotos ZAW Aufgaben und Strukturen Präsidium Mitgliedsorganisationen Assoziierte Mitglieder Geschäftsstelle Publikationen Freiheit für die Werbung e V IVW Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e V BLL Der BLL repräsentiert als Spitzenverband die gesamte Lebensmittelkette von der Landwirtschaft über die Verarbeitung bis hin zu Handel und Gastronomie Aktuelles Kernthema in der kommerziellen Kommunikation Vor dem Hintergrund der Bekämpfung des Übergewichts und nichtübertragbarer Erkrankungen NCDs steht das Thema Ernährung sowohl auf nationaler als auch auf europäischer und internationaler Ebene nach wie vor im Fokus zahlreicher Dokumente und Initiativen Hierzu zählen z B der Antrag der Fraktionen der CDU CSU und SPD Gesunde Ernährung stärken Lebensmittel wertschätzen sowie die Initiative der niederländischen Ratspräsidentschaft für bessere Lebensmittel Der BLL hat zu Ansätzen die sich im Rahmen der Übergewichtsprävention auf einzelne Nährstoffe fokussieren erneut Stellung bezogen Größte Herausforderung in der kommerziellen Kommunikation Die größte Herausforderung wird es für die Lebensmittelwirtschaft sein Diskussionen um mögliche staatliche Lenkungsmaßnahmen wie Steuern Werbebeschränkungen und Reformulierungsmaßnahmen zu begegnen Die Lebensmittelwirtschaft nimmt ihre gesellschaftliche Verantwortung für einen gesunden Lebensstil ernst und ist offen für den Dialog Sie befasst sich seit jeher mit der Entwicklung innovativer Produkte und greift sich verändernde Verbraucherwünsche

    Original URL path: http://zaw.de/zaw/zaw/mitgliedsorganisationen/bund-fuer-lebensmittelrecht-und-lebensmittelkunde.php (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller
    Pressemeldungen Pressekontakt Downloads Logo Fotos ZAW Aufgaben und Strukturen Präsidium Mitgliedsorganisationen Assoziierte Mitglieder Geschäftsstelle Publikationen Freiheit für die Werbung e V IVW Bundesverband der Arzneimittel Hersteller e V BAH Der BAH ist der mitgliederstärkste Branchenverband im deutschen Arzneimittelmarkt und als solcher ein kompetenter Ansprechpartner Aktuelles Kernthema in der kommerziellen Kommunikation Das Jahr 2015 stand vor allem im Fokus des Gesetzes zur Bekämpfung von Korruption im Gesundheitswesen Auch wenn der Name nicht direkt darauf schließen lässt dass die Werbung bzw die kommerzielle Kommunikation von dem Gesetzentwurf auch mitumfasst werden könnte war es und es ist immer noch das Anliegen des Verbandes marktübliche Verhaltensweisen nicht in den Dunstkreis der neuen Strafnormen gelangen zu lassen Neben diesen Aspekten stand auch 2015 das Thema Dachmarken und Health Claims wieder im Vordergrund Größte Herausforderung in der kommerziellen Kommunikation Die größte Herausforderung wird über das Jahr 2015 hinaus das Gesetz zur Bekämpfung von Korruption im Gesundheitswesen sein Es wird viele Bereiche der Zusammenarbeit der Kooperationen und der Kommunikation betreffen Neben der Industrie werden sich zahlreiche Heilberufsträger dieser Herausforderung stellen und dafür sorgen müssen dass gewünschte Kooperationen nicht in den Verdacht geraten strafbar zu sein Das ist eine Hoffnung die viele Akteure im Gesundheitswesen in sich tragen

    Original URL path: http://zaw.de/zaw/zaw/mitgliedsorganisationen/bundesverband-der-arzneimittel-hersteller.php (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Bundesverband der Deutschen Industrie
    Werbung DDOW Internationale Werbeselbstkontrolle Standpunkte Presse Pressemeldungen Pressekontakt Downloads Logo Fotos ZAW Aufgaben und Strukturen Präsidium Mitgliedsorganisationen Assoziierte Mitglieder Geschäftsstelle Publikationen Freiheit für die Werbung e V IVW Bundesverband der Deutschen Industrie e V BDI Der BDI ist die Spitzenorganisation der deutschen Industrie und industrienahen Dienstleister Er spricht für 36 Branchenverbände und mehr als 100 000 Unternehmen Kernthema in der Verbraucherpolitik Wettbewerb um die besten Produkte sichert Eigenverantwortung Fortschritt und Nachhaltigkeit Permanenter Wettbewerb um die Gunst des Verbrauchers zwingt die Unternehmen Produkte ständig zu überprüfen sowie Forschungsaktivitäten Produktentwicklung und Preisgestaltung an den Wünschen der Verbraucher auszurichten Dies ist der beste Verbraucherschutz Der BDI setzt sich gegen Dirigismus ein und für Rahmenbedingungen die neue Absatzmärkte öffnen Wachstum ermöglichen und nachhaltiges Wirtschaften durch Wettbewerb fördern Größte Herausforderung in der Verbraucherpolitik Brüsseler Vorgaben sollten eins zu eins in nationales Recht übertragen und nicht als Mindestregeln gesehen werden die es national zu übertreffen gilt Die Umsetzung europäischer Vorgaben darf grundsätzlich nicht im Widerspruch zu nationalen Interessen stehen Mehr Bürokratie und höhere Kosten für die Unternehmen wären ein erheblicher Wettbewerbsnachteil für deutsche Hersteller auf dem globalen Markt Es ist der falsche Weg vermeintlich ungesunde oder aus ethischen Gründen bedenkliche legale Produkte anzuprangern oder zu verbieten

    Original URL path: http://zaw.de/zaw/zaw/mitgliedsorganisationen/bundesverband-der-deutschen-industrie.php (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Bundesverband der Deutschen Spirituosen-Industrie und -Importeure
    Produkte Arzneimittel Selbstregulierung Vorteile freiwilliger Selbstkontrolle Deutscher Werberat Deutscher Datenschutzrat Online Werbung DDOW Internationale Werbeselbstkontrolle Standpunkte Presse Pressemeldungen Pressekontakt Downloads Logo Fotos ZAW Aufgaben und Strukturen Präsidium Mitgliedsorganisationen Assoziierte Mitglieder Geschäftsstelle Publikationen Freiheit für die Werbung e V IVW Bundesverband der Deutschen Spirituosen Industrie und Importeure e V BSI Der BSI vertritt die Interessen der in Deutschland ansässigen Spirituosen Hersteller und Importeure Unsere Mitglieder repräsentieren rund 90 Prozent des Marktumsatzes Aktuelle Kernthemen in der kommerziellen Kommunikation Fairer Leistungswettbewerb weniger Regulierung weniger Bürokratie und mehr Freiraum für Unternehmer sowie Eigenverantwortung sind die zentralen Themen des BSI in Bonn und Berlin sowie in Brüssel Denn diese Themen durchziehen alle Bereiche unserer in erster Linie mittelständisch geprägten Branche Berufsausbildung Exportförderung Technik Forschung Logistik Umweltrecht Lebensmittelrecht und Lebensmittelkennzeichnung Steuerrecht Marktanalysen Wettbewerbsrecht sowie Gesundheitspolitik Größte Herausforderung in der kommerziellen Kommunikation Der BSI wird sich weiter im gesellschaftlichen Dialog über den verantwortungsvollen Umgang mit alkoholhaltigen Getränken stark engagieren Er hat dazu bereits 2005 den Arbeitskreis Alkohol und Verantwortung AAuV gegründet Das Gremium entwickelt relevante und nachhaltige Präventions und Selbstregulierungsmaßnahmen zum verantwortungsvollen Umgang mit alkoholhaltigen Getränken Die Projekte werden von unabhängigen wissenschaftlichen Experten neutral begleitet Die Branchenverantwortung steht auf drei Säulen Präventionsmaßnahmen Selbstregulierungen und Verbraucherinformationen Bundesverband der

    Original URL path: http://zaw.de/zaw/zaw/mitgliedsorganisationen/bundesverband-der-deutschen-spirituosen-industrie-und-importeure.php (2016-04-25)
    Open archived version from archive



  •