archive-de.com » DE » X » XINNOVATIONS.DE

Total: 627

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • X-Award 2010 verliehen - Xinnovations e. V. – better by networking
    Open Data Rodja Trappe für seine patentierte Hoccer App Prof Dr Stefan Gradmann Alexander Gerber Markus Luczak Rösch Manfred Ronzheimer Prof Dr Felix Sasaki und Prof Dr Dr Thomas Schildhauer für ihre Initiative zur Gründung eines Kompetenznetzwerks Semantische Technologien für Wissensarbeiter Zur aktuellen Medieninformation Zurück Archiv 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juni 2015 April 2015 2014 November 2014 Oktober 2014 August 2014 Juni 2014 April 2014

    Original URL path: http://xinnovations.de/x-update-lesen/x-award-2010-verliehen.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive


  • "Ein so nicht geplantes, aber wohl geratenes Produkt" - Xinnovations e. V. im Innovationsatlas Ost 2010 - Xinnovations e. V. – better by networking
    2015 August 2015 Juni 2015 April 2015 2014 November 2014 Oktober 2014 August 2014 Juni 2014 April 2014 März 2014 Februar 2014 2013 Dezember 2013 November 2013 Oktober 2013 September 2013 August 2013 Juni 2013 Mai 2013 April 2013 März 2013 Februar 2013 2012 Dezember 2012 November 2012 Oktober 2012 September 2012 August 2012 Mai 2012 April 2012 März 2012 Februar 2012 Januar 2012 2011 Dezember 2011 November 2011 Oktober

    Original URL path: http://xinnovations.de/x-update-lesen/ein-so-nicht-geplantes-aber-wohl-geratenes-produkt-xinnovations-e-v-im-innovationsatlas-ost-2010.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Erste Studie "Vernetztes Leben – Wirtschaft und Forschung in der Region Berlin" der Öffentlichkeit vorgestellt - Xinnovations e. V. – better by networking
    überdurchschnittlich viele und leistungsfähige Unternehmen und Forschungseinrichtungen im Bereich Vernetztes Leben in Berlin angesiedelt sind Berlin gilt als junge dynamische Stadt und bietet als politisches und mediales Zentrum beste Voraussetzungen sich als Leitregion zu profilieren Es wird daher darauf ankommen dass an beispielgebenden Projekten insbesondere beim Neubau und der Sanierung von Wohnquartieren die Möglichkeiten und Vorteile der Vernetzung in allen Lebensbereichen aufgezeigt werden So werden zukünftig das Angebot und die Nachfrage nach Lösungen für eine bessere Vernetzung im Wohn und Arbeitsumfeld steigen Hierbei können die Akteure aus Wirtschaft und Forschung auf die Unterstützung des von der TSB Innovationsagentur Berlin GmbH initiierten Netzwerkes Vernetzt Leben zurückgreifen um den Transfer von Know how zwischen Forschung und Unternehmen sowie die Entwicklung von Geschäftsmodellen und Kooperationen zu unterstützen Eine Printversion der Studie ist auf Anfrage erhältlich Kontakt Udo Panoscha TSB Innovationsagentur Berlin GmbH Fasanenstr 85 10623 Berlin Tel 030 46302 553 Fax 030 46302 444 E Mail panoscha at tsb berlin de Die aktuelle Studie Vernetztes Leben können Sie hier herunterladen Hier finden Sie die Referentenvorträge des ersten Forums E Living auf der Xinnovations vom 14 September 2010 als PDF zum Herunterladen Zurück Archiv 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juni

    Original URL path: http://xinnovations.de/x-update-lesen/erste-studie-vernetztes-leben-wirtschaft-und-forschung-in-der-region-berlin-der-oeffentlichkeit-vorgestellt.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Der Zweite im Bunde - mit Dr. Torsten Schmale erscheint bereits das zweite Xinnovations-Mitglied in der Interview-Reihe von ProjektZukunft - Xinnovations e. V. – better by networking
    Z3 dem ersten voll funktionsfähigen programmierbaren Digitalrechner kaum noch Orte oder Produkte die nicht von IT beeinflusst oder durchdrungen sind Dieser Trend wird weiter anhalten IT wird dabei nicht auf Server und PC Arbeitsplätze beschränkt bleiben sondern ständiger Begleiter Hilfsmittel und Assistent zugleich werden Mit der Initiative BPM everywhere haben wir beispielsweise in diesem Jahr die weltweit erste vollwertige Prozessinteraktion für mobile Endgeräte wie etwa dem iPhone auf den Markt gebracht Solche IT Anwendungen unterstützen die Menschen dabei sich auf die wesentlichen Dinge zu konzentrieren Abläufe zu beschleunigen effizienter zu werden die Arbeit implizit und nicht mühsam manuell zu dokumentieren und dabei gleichzeitig noch die Prozessqualität zu verbessern Das ganze Interview finden Sie online unter http www berlin de projektzukunft Dr Torsten Schmale ist Vorstandsvorsitzender und Gründer der inubit AG und mit seinem Unternehmen langjähriges Mitglied im Xinnovations e V Zurück Archiv 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juni 2015 April 2015 2014 November 2014 Oktober 2014 August 2014 Juni 2014 April 2014 März 2014 Februar 2014 2013 Dezember 2013 November 2013 Oktober 2013 September 2013 August 2013 Juni 2013 Mai 2013 April 2013 März 2013 Februar 2013 2012 Dezember 2012 November 2012 Oktober 2012 September 2012

    Original URL path: http://xinnovations.de/x-update-lesen/der-zweite-im-bunde-mit-dr-torsten-schmale-erscheint-bereits-das-zweite-xinnovations-mitglied-in-der-interview-reihe-von-projekt.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Berlecon-Umfrage: Das Internet der Dienste in Berlin - Xinnovations e. V. – better by networking
    Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft Technologie und Frauen erstellt Die Online Befragung richtet sich an alle Berliner IKT Unternehmen die in den Bereichen Cloud Computing z B SaaS IaaS Webservices SOA BPM IT Beratung Integration etc tätig sind Dafür bitten wir um Ihre Mitwirkung Denn Ihre Einschätzung ist wichtig um Bedeutung und Zukunftsaussichten des Internet der Dienste für die regionalen Marktakteure zu beurteilen Anhand der Ergebnisse der Befragung entwickelt die Berliner Senatsverwaltung gezielte Maßnahmen um Unternehmen auf dem Weg ins Internet der Dienste zu unterstützen und den Technologiestandort Berlin zu stärken Zur Umfrage www berlecon de umfrage iddberlin Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter http www berlecon de idd berlin Kontakt Nicole Dufft Geschäftsführerin Berlecon Research E Mail Tel 030 285 296 0 Fax 030 285 296 29 Zurück Archiv 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juni 2015 April 2015 2014 November 2014 Oktober 2014 August 2014 Juni 2014 April 2014 März 2014 Februar 2014 2013 Dezember 2013 November 2013 Oktober 2013 September 2013 August 2013 Juni 2013 Mai 2013 April 2013 März 2013 Februar 2013 2012 Dezember 2012 November 2012 Oktober 2012 September 2012 August 2012 Mai 2012 April 2012 März 2012 Februar 2012 Januar 2012

    Original URL path: http://xinnovations.de/x-update-lesen/berlecon-umfrage-das-internet-der-dienste-in-berlin.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Einladung zum Treffen der ePortfolio-Initiative Berlin - Xinnovations e. V. – better by networking
    genannt beteiligt und hat sich auch mit Fragen der Anrechnung informell erworbenener Kompetenzen befasst Für die Beuth Hochschule wird Herr Frank Rüdiger über die Anrechnungspraxis berichten Wenn Sie am 26 Oktober dabei sind tragen Sie sich bitte in die doodle Umfrage ein Zurück Archiv 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juni 2015 April 2015 2014 November 2014 Oktober 2014 August 2014 Juni 2014 April 2014 März 2014

    Original URL path: http://xinnovations.de/x-update-lesen/einladung-zum-treffen-der-eportfolio-initiative-berlin.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Apps4Berlin auf den Xinnovations 2010 - und jetzt in den "Guten Nachrichten" - Xinnovations e. V. – better by networking
    Music Week auch vernetzt und ermutigt werden Was soll der apps4berlin Wettbewerb über die Entwicklung konkreter Anwendungen hinaus bewirken Dr Both Vor allem möchten wir erreichen dass die Stadt attraktiver für die Menschen wird die hier leben für die Unternehmen Forschungs und Ausbildungseinrichtungen die die Stadt bereichern und natürlich für unsere Millionen Besucher Diese Potenziale besser verfügbar zu machen und den Kunden als Produzenten mit einzubinden ist eine Idee dahinter Natürlich versprechen wir uns von einem solchen Wettbewerb über die Produkte und Preisträger immer auch eine Veränderung der Wahrnehmung des Themas insgesamt 3 Offenbar geht es auch um ein Einwirken auf die Debatte um Offene Daten das Thema ist noch nicht selbstverständlich und die Kommunen offenbar alle noch im Diskussionsprozess Wo steht Berlin im Vergleich und was geschieht aktuell um die Datenbasis auf eine sinnvolle Plattform zu heben Dr Both Ja genau die Open Data Thematik steckt da mit drin wobei es im Apps4Berlin Wettbewerb nicht nur um Anwendungen rund um die Daten der öffentlichen Hand geht Im anglo amerikanischen Raum sind Open Data Angebote schon verbreitet das Alte Europa ist da erst auf dem Weg Um strukturiert vorgehen zu können haben wir uns im Sommer entschlossen zwei Ansätze parallel zu verfolgen eine Vorstudie durch das FhG Institut FOKUS und eine Bürgerbefragung Im Ergebnis sollen dann konkrete Projekte aufgesetzt werden natürlich in enger Abstimmung mit der Innenverwaltung 4 Für den aktuellen Ansatz nutzerorientiert zu schauen welche Daten wirklich abgefordert werden gibt es seit dem 23 09 2010 ein Online Voting wo findet man dies Dr Both Der Zugang zum Fragebogen mit 20 Kategorien zur Auswahl erfolgt direkt über die Homepage von Berlin de linke Spalte Online Voting Alle sind herzlich eingeladen ihre Favoriten zu wählen http www berlin de sen wtf voting opendata php Ihr Votum ist gefragt was ist Ihnen am wichtigsten Welche Daten brauchen die Bürger Nutzer am dringendsten Uns geht es nicht um eine abstraktes Meldung alle Daten sind online sondern um Service für jene Bürgerinnen und Bürger die ihn wirklich und am meisten brauchen Wir sind auch dankbar dass Community den Link bereits breit verteilt hat und es positive und kritische Hinweise gibt Machen sie mit auf dass klar wird das Thema interessiert viele und das Interesse ist breit 5 Parallel dazu hat die Senatsverwaltung das Frauenhofer Institut gebeten das Thema Verfügbare Daten Berlins zu bearbeiten Erste Ergebnisse wurden von Frau Prof Schieferdecker bei der Xinnovations http www xinnovations de am vorletzten Mittwoch vorgestellt Worauf zielt das Konzept einer Plattform City Data Cloud Berlin und welche Rolle spielt es für den Wettbewerb Dr Both Auch wenn das Ergebnis für den Apps4Berlin Wettbewerb nicht direkt wirksam wird so haben wir mit der Studie eine Faktenbasis die uns das Gespräch mit den Fachverwaltungen den Herren der Daten suchen lässt und die uns Vorgaben macht wie Daten zukünftig für die digitale Welt zu gestalten sind Bestandteil der Studie ist auch eine erste strukturierte Erhebung von Datensätzen und Webservices in Berlin Und damit gibt es zumindest Anregung für Wettbewerbsbeiträge 6

    Original URL path: http://xinnovations.de/x-update-lesen/apps4berlin-auf-den-xinnovations-2010-und-jetzt-in-den-guten-nachrichten.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Kreativwirtschaft trifft Informationstechnologie - Xinnovations e. V. – better by networking
    Medienfassaden Festivals 2010 Freedroidz zeigt von Schülern mit freier Software programmierte Roboter in Aktion Das Fashion Label Trikoton hat Audiobotschaften in einen binären Code für Strickmuster umgewandelt und bringt Mode zum Sprechen Modedesign trifft Nahfeldkommunikation Die HTW Berlin hat ein Informationssystem für die Kreativindustrie entwickelt In die Kollektion des Berliner Modelabels SchmidtTakahashi integrierte RFID Chips enthalten Informationen über Produkt Verarbeitung und den Preis Die Anwendung präsentiert eine kleine Modenschau Außerdem zu hören und zu sehen die Klanginstallation Klingende Lichtstelen entwickelt vom Master Studiengang Sound Design an der Universität der Künste und die Vernetzung der Gäste mittels RFID Chips realisiert von Tag to Net Durch das Bühnenprogramm führt RadioEINS Moderator Robert Skuppin Das Get together im Anschluss bietet bei musikalischer Umrahmung Gelegenheit für Geschäftskontakte Gespräche und Genüsse Bitte nutzen Sie zur Anmeldung das Online Formular Das Programm zum Download finden Sie hier Für die Abendveranstaltung wird ein Kostenbeitrag von 10 Euro erhoben Weitere Informationen unter www projektzukunft berlin de Zurück Archiv 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juni 2015 April 2015 2014 November 2014 Oktober 2014 August 2014 Juni 2014 April 2014 März 2014 Februar 2014 2013 Dezember 2013 November 2013 Oktober 2013 September 2013 August 2013 Juni

    Original URL path: http://xinnovations.de/x-update-lesen/kreativwirtschaft-trifft-informationstechnologie.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive



  •