archive-de.com » DE » X » XINNOVATIONS.DE

Total: 627

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Junge Forscherinnen machen biochemische Vor­gänge am Computer sichtbar und vorhersagbar - Xinnovations e. V. – better by networking
    innerhalb weniger Sekunden bestimmt werden können Die von ihr entwickelte Methode erlaubt in Zukunft eine effiziente Analyse auch von anderen RNA Strukturen was neue Einsichten in die Zusammenhänge zwischen Flexibilität und biologischer Funktion ermöglicht und wertvolle Informationen für die Verbesserung von Antibiotika im Rahmen von strukturbasierten Wirkstoffdesign Ansätzen liefert Die Ergebnisse ihrer Arbeit wurden in fünf wissenschaftlichen Publikationen in anerkannten internationalen Fachjournalen veröffentlicht Das Journal of Chemical Information and Modeling 2010 publizierte eine Untersuchung die den von Fulle entwickelten Ansatz nutzte um Konformationsensembles der HIV 1 TAR RNA zu erzeugen http pubs acs org toc jcisd8 50 8 Professor Gohlke Inhaber einer Professur für Pharmazeutische und Medizinische Chemie an der Universität Düsseldorf erklärt Simone Fulle hat mit sehr viel technischem Verstand und tiefer Einsicht in RNA strukturbiologische Fragestellungen eine grundlegende Methode zur Vorhersage der Flexibilität von RNA Strukturen entwickelt Ihre Methode erlaubt es innerhalb von wenigen Sekunden die flexiblen und rigiden Bereiche dieser Biomakromoleküle zu bestimmen was sowohl für das Verständnis der biologischen Funktion unabdingbar als auch für die Durchführung von strukturbasierten Wirkstoffdesign Ansätzen hilfreich ist Karen Schomburg M Sc FIZ CHEMIE Berlin Masterarbeitspreis 2010 Karen Schomburg M Sc Gewinnerin des FIZ CHEMIE Berlin Preises 2010 für eine herausragende Masterarbeit hat eine Software entwickelt die Zeichenketten der Chemie Computersprache SMARTS in leicht lesbare Strukturgraphiken umwandelt Das Ergebnis wird automatisch mit Legenden versehen Diese erklären die auf der Darstellung verwendeten chemischen Symbole und Bindungen Der Prototyp ist auf der Webseite des ZBH Zentrum für Bioinformatik der Universität Hamburg zum Testen bereitgestellt http smartsview zbh uni hamburg de Diese Veröffentlichung beschert der Nachwuchswissenschaftlerin nach eigener Aussage den spannendsten Teil ihrer Masterarbeit weil sie nun Rückmeldungen und Diskussionsbeiträge von Nutzern erhält Prof Dr Matthias Rarey Geschäftsführender Direktor des ZBH und Betreuer der Masterarbeit erläutert Hintergrund und Bedeutung des Forschungs und Entwicklungsansatzes In der Chemie spielt die graphische Sprache der Strukturformeln eine zentrale Rolle Allerdings gibt es nur sehr eingeschränkte Möglichkeiten verallgemeinernde molekulare Muster graphisch darzustellen In unserem Fachgebiet der Chemoinformatik hat sich hierfür die Mustersprache SMARTS als Quasi Standard durchgesetzt Für Chemikerinnen und Chemiker aus anderen Fachrichtungen sind die alphanumerischen Zeichenketten nicht oder nur sehr schwer verständlich Karen Schomburg hat die für maschinelle Verarbeitung konzipierten Zeichenketten in die Bildsprache der Chemie übersetzt in Graphiken ähnlich den Strukturdiagrammen mit denen forschende Chemiker tagtäglich umgehen Sie liefert damit ein Werkzeug das alle Forscherinnen und Forscher bei der computergestützten Suche nach neuen Wirkstoffen unterstützt Ihr Konzept ist nicht nur gut durchdacht und hervorragend umgesetzt Es ist auch ein schönes Beispiel dafür welch wertvolle Beiträge Chemoinformatik für die chemische Forschung als Ganzes liefern kann Weitere Informationen FIZ CHEMIE Postfach 12 03 37 D 10593 Berlin www chemistry de E Mail Ansprechpartner Prof Dr René Deplanque Geschäftsführer Tel 49 0 30 399 77 0 Fax 49 0 30 399 77 133 E Mail Für die Presse Richard Huber Tel 49 0 30 399 77 0 E Mail Über FIZ CHEMIE FIZ CHEMIE ist eine von Bund und Ländern geförderte gemeinnützige Einrichtung mit der primären Aufgabe der Wissenschaft Lehre

    Original URL path: http://xinnovations.de/newsletter-lesen/junge-forscherinnen-machen-biochemische-vorgaenge-am-computer-sichtbar-und-vorhersagbar.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive


  • Internationales Lehrmaterial zur Chemieinformation wird über ein öffentlich zugängliches Repository verfügbar - Xinnovations e. V. – better by networking
    Dokumente kommentieren bewerten und an Foren teilnehmen Die Idee zu XCITR wurde in gemeinsamen Überlegungen der Fachgruppe Chemie Information Computer CIC der Gesellschaft Deutscher Chemiker GDCh und der Division of Chemical Information CINF der American Chemical Society ACS geboren Mitglieder der beiden Fachgruppen haben das System entlang der speziellen Anforderungen der Fachrichtung Chemieinformation an eine interaktive Publikationsplattform mit automatisierten Abläufen zum wissenschaftlichen Diskurs konzipiert Dabei entwickelten sie u a ein eigenes flexibles Metadatenschema das ebenfalls speziell auf die Bedürfnisse der Chemieinformation ausgerichtet ist Auf Seiten der Fachgruppen sind so bedeutende Universitäten wie die amerikanische Stanford University die University of Chicago und die schweizerische ETH Zürich beteiligt In Deutschland engagieren sich die Arbeitsgruppen von Professor Dr Gregor Fels von der Universität Paderborn und von Prof Dr Achim Zielesny von der Fachhochschule Gelsenkirchen federführend FIZ CHEMIE hat die Plattform technisch realisiert betreibt sie und wird sie weiterentwickeln Weitere Informationen XCITR Plattform http www xcitr org GDCh Fachgruppe CIC http www gdch de strukturen fg cic htm ACS Fachgruppe CINF http www acscinf org 6 Conference on Chemoinformatics http www gdch de vas tagungen tg 5412 e htm FIZ CHEMIE http www chemistry de FIZ CHEMIE Postfach 12 03 37 D 10593 Berlin www chemistry de E Mail Für die Presse Dr Ira Fresen Tel 49 0 30 399 77 0 E Mail Über FIZ CHEMIE FIZ CHEMIE ist eine von Bund und Ländern geförderte gemeinnützige Einrichtung mit der primären Aufgabe der Wissenschaft Lehre und Industrie qualitativ hochwertige Informationsdienstleistungen im Bereich der allgemei nen Chemie der chemischen Technik und angrenzender Gebiete zur Verfügung zu stellen Es ist nach der Qua litätsnorm DIN EN ISO 9001 2008 zertifiziert FIZ CHEMIE unterhält Beziehungen zu Forschungs und Informati onseinrichtungen im In und Ausland und hat Marketingabkommen mit Partnerorganisationen weltweit Das Fachinformationszentrum engagiert sich für die Weiterentwicklung

    Original URL path: http://xinnovations.de/newsletter-lesen/internationales-lehrmaterial-zur-chemieinformation-wird-ueber-ein-oeffentlich-zugaengliches-repository-verfuegbar.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Projektron auf dem PM-Forum in Berlin - Xinnovations e. V. – better by networking
    unverzichtbar für organisiertes transparentes und ergonomisches Projektmanagement ist Das PM FORUM findet dieses Jahr unter dem Motto mehrWERTprojektmanagement Chancen zum Wachsen nutzen statt und widmet sich der Frage wie Projektmanagement das Wachstum von Unternehmen unterstützen kann Besonderes Augenmerk liegt dabei auf dem aktuellen Thema der Nachhaltigkeit Hintergrundinformationen zu Projektron BCS Projektron BCS umfasst alle Funktionen des Projektmanagements von der Planung über das Controlling und Ressourcenmanagement bis zur Qualitätssicherung und Dokumentation Auch die Zeiterfassung das Vertragsmanagement und die Rechnungsstellung können über Projektron BCS abgewickelt werden Mehr Informationen zu Projektron BCS unter http www projektron de Ansprechpartnerin Julia Schrod Projektron GmbH Charlottenstr 68 10117 Berlin Email Zurück Abo Service Nachrichten Navigator 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 2014 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014 April 2014 März 2014 Februar 2014 Januar 2014 2013 Dezember 2013 November 2013 Oktober 2013 September 2013 August 2013 Juli 2013 Juni 2013 Mai 2013 April 2013 März 2013 Februar 2013 Januar 2013 2012 Dezember 2012 November 2012 Oktober 2012 September 2012 August 2012 Juli 2012 Juni 2012 Mai 2012 April 2012 März 2012 Februar 2012 Januar 2012 2011 Dezember 2011 November 2011 Oktober 2011

    Original URL path: http://xinnovations.de/newsletter-lesen/projektron-auf-dem-pm-forum-in-berlin.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • inubit automatisiert Leistungsabrechnung bei HanseMerkur - Xinnovations e. V. – better by networking
    Mitarbeiter der HanseMerkur verlagert sich der Schwerpunkt der Arbeit von der Datenerfassung und manuellen Rechnungsprüfung mit Abgleich des Versicherungsschutzes zur Spezialprüfung komplexer Sachverhalte Darüber hinaus ermöglicht die Zeitersparnis beim Abgleich der Daten eine Konzentration auf das Kerngeschäft die nachhaltige Betreuung bestehender und die Gewinnung neuer Kunden In Zukunft soll die inubit BPM Suite als führendes System zur Orchestrierung aller Prozesse der Leistungsabrechnung eingesetzt werden um die End to end Prozessgestaltung weiter auszubauen und den Anteil der automatisierten Verarbeitung auf mindestens 30 Prozent zu steigern Nach und nach werden dazu alle Prüfsubprozesse in den Krankenversicherungs Leistungsprozess integriert Künftig bindet die inubit BPM Suite auch die Komponenten für die tarifliche Berechnung der Erstattungsbeträge ein die aktuell noch auf einem nachgelagerten Host System abgebildet sind Sind die Leistungsprozesse einmal komplett in der inubit BPM Suite umgesetzt werden weitere Bestands und Leistungssysteme integriert und die entsprechenden Prozesse von der inubit BPM Suite orchestriert Über HanseMerkur Die HanseMerkur Gruppe hat sich zu einer modernen bundesweit agierenden Versicherungsgruppe mit mehr als 1 740 Mitarbeitern und selbständigen Agenturinhabern und mit einer Beitragseinnahme von über 962 2 Mio Euro sowie Kapitalanlagen von 3 628 8 Mio Euro entwickelt Wachstumstreiber ist das Hauptgeschäftsfeld Krankenversicherung mit Beitragseinnahmen in Höhe von 699 5 Mio Euro Mit 22 348 neuen Kunden in der Krankenvollversicherung wurde 2009 ein Rekordzuwachs in der Unternehmensgeschichte erreicht Zuzüglich weiterer 55 647 Personen im Ergänzungsschutz für gesetzlich Krankenversicherte waren Ende 2009 insgesamt 1 2 Mio Kunden bei der HanseMerkur Krankenversicherung AG privat krankenversichert Über inubit Die inubit AG ist ein führender Anbieter von ganzheitlichem Prozessmanagement Mit der eigens entwickelten BPM Methodik und der mehrfach ausgezeichneten inubit BPM Suite unterstützt inubit Unternehmen bei der systematischen Optimierung und Automatisierung ihrer Prozesse sowie bei der taktischen und strategischen Einführung von Business Process Management BPM Das nach DIN EN ISO 9001 2008

    Original URL path: http://xinnovations.de/newsletter-lesen/inubit-automatisiert-leistungsabrechnung-bei-hansemerkur.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Primärdaten aus der chemischen Forschung sollen übers Netz zur Nachnutzung verfügbar werden - Xinnovations e. V. – better by networking
    bereits ganz selbstverständlich Dort könne eine breite wissenschaftliche Öffentlichkeit z B auf Unmengen an Wetterbeobachtungsdaten und Messdaten aus der Grundlagenforschung zugreifen In der Chemie fehle eine solche Infrastruktur noch Ausgehend von der Erfassung der Ist Situation und der Analyse wissenschaftlicher Arbeitsprozesse gibt die Studie Antworten darauf was organisatorisch und technisch berücksichtigt werden muss um eine vernetzte Primärdaten Infrastruktur für den wissenschaftlichen Arbeitsplatz in der Chemie zu schaffen Wichtige Voraussetzung für die Nach und Weiternutzung von Primärdaten ist die Vergabe eines eindeutigen und dauerhaften Identifiers wie dem Digital Object Identifier DOI für einen Primärdatensatz um diesen jederzeit referenzieren zu können Die TIB ist die weltweit erste DOI Registrierungsagentur für Primärdaten In einem Pilotprojekt mit dem Georg Thieme Verlag haben wir bereits wertvolle Er fahrungen mit der DOI Vergabe für Primärdaten in der Chemie sammeln können die wir in der Erarbeitung dieser Konzeptstudie erfolgreich anwenden konnten so Dr Irina Sens stellvertretende Direktorin der TIB Die Studie hat auch umfangreiche Informationen zur Bereitschaft der betroffenen Forscherinnen und Forscher erfasst ihre Primärdaten der wissenschaftlichen Gemeinschaft zur Verfügung zu stellen Um eine breite Akzeptenz zu bekommen so eine wichtige Aussage der Studie sei zur Gewinnung der Primärdaten eine weitgehende Automatisierung der Datenerfassung von grundlegender Bedeutung Nur wenn es den forschenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern so einfach wie möglich gemacht werde ihre Forschungsprimärdaten zu dokumentieren könnten diese für eine breite Nutzung verfügbar gemacht werden Hier sehen die Projektpartner große Chancen für Gerätehersteller und Anwendungsentwickler ihre bereits jetzt hoch entwickelten technischen Systeme mit entsprechender Software nicht nur zur Messdatenerfassung sondern auch zur Erfassung der Bedingungen unter denen das Experiment ausgeführt wurde auszurüsten und Schnittstellen für den Datenexport zu entwickeln Da die Chemie keine homogene Wissenschaft ist gehen die Projektpartner davon aus dass es notwendig sein wird für die Bereitstellung chemischer Primärdaten am wissenschaftlichen Arbeitsplatz disziplinspezifische Ansätze zu entwickeln die auf den Bedarf und die Arbeitsweise der jeweiligen Fachrichtung bzw des Fachbereiches ausgerichtet sind Es werde so eine zentrale Erkenntnis der Studie nicht möglich sein ein System oder einen Prozess zu entwickeln der trivial auf alle Fachbereiche der Chemie übertragen werden könne Manche Fachbereiche würden vergleichbar den Geowissenschaften eine zentrale Datenstruktur benötigen Für andere würden unter Verwendung allgemeingültiger Standards individuelle Lösungen in Form von verteilten Datenrepositorien zu betreiben sein Auch mit der Frage wer diese zentralen Datenstrukturen und Repositorien betreiben könnte und wie die wissenschaftliche Wertschöpfungskette und die Zusammenarbeit der Partner gestaltet werden könnte haben sich die Projektpartner befasst und dazu ein Pyramidenmodell skizziert Download der Studie http www fiz chemie de home news termine newsdetails article konzeptstudie zu forschungsprimaerdaten erfolgreich abgeschlossen html Beispiel DOI registrierter Primätendaten Pilotprojekt der TIB und Georg Thieme Verlag Mit Primärdaten angereicherter Artikel von K Jarowicki C Kilner P J Kocienski et al bei Thieme http dx doi org 10 1055 s 2008 1067226 Weitere Informationen FIZ CHEMIE Postfach 12 03 37 D 10593 Berlin www chemistry de E Mail Für die Presse Richard Huber Tel 49 0 30 399 77 0 E Mail Über FIZ CHEMIE FIZ CHEMIE ist eine von Bund und

    Original URL path: http://xinnovations.de/newsletter-lesen/primaerdaten-aus-der-chemischen-forschung-sollen-uebers-netz-zur-nachnutzung-verfuegbar-werden.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Veranstaltungen des IDZ - Xinnovations e. V. – better by networking
    wie Was bin ich mir wert Wie sichere ich mich sozial ab Wie bereite ich einen Businessplan vor und Aspekte wie die Künstlersozialkasse Preiskalkulation sowie Verkauf und Verhandlungsführung sind Ausgangspunkte einer individuellen Einzelberatung durch Thorsten Harms Karrierecoach Kommunikationsberater Die Sprechstunde kann auch als Einstiegsgespräch zur Existenzgründung dienen und hier die Fragen klären Wer kann mich dabei begleiten und wie lässt sich das finanzieren Thorsten Harms ist gelernter Bankkaufmann studierter Kulturwissenschaftler und Betriebswirt Als ausgebildeter Trainer und Coach berät er seit zehn Jahren in den Bereichen Kommunikation und Karriereplanung und ist auf die Existenzgründung von Designern spezialisiert Er ist als Dozent an der Universität der Künste Berlin sowie an der Internationalen Berufsakademie für Betriebswirtschaft tätig und als Coach für die KfW Bankengruppe gelistet Mehr unter http www thorsten harms de Termine Freitag 29 Oktober und Montag 1 November 2010 jeweils 9 30 Uhr 11 30 Uhr 14 00 Uhr und 16 00 Uhr Teilnahmebedingungen Gebühren für eine Sprechstunde und Anmeldung Teilnehmende Personen müssen ihren ersten Wohnsitz im Land Berlin haben Gebühren 25 Euro für Mitglieder des IDZ Create Berlin Rat für Formgebung 50 Euro für Gäste Weitere Informationen und das Anmeldeformular finden Sie unter http www idz de de sites 2138 html Design Company Exkursion FontShop Die fünfte Design Company Exkursion führt zu FontShop Der Schrift und Bildanbieter Fontblogger und Ausrichter der TYPO Konferenz bietet Einblick ins Unternehmen interessant für Kommunikationsdesigner innen und alle die mit Schriften arbeiten Mehr dazu unter http www fontshop de Während der Exkursion werden die Unternehmensentwicklung und struktur sowie die Arbeitsabläufe erläutert Wie Schriften entstehen diese zu FontShop kommen und wie sich die Zusammenarbeit mit Schriftdesignern gestaltet aber auch Technikbesonderheiten Nutzungslizenzen und Trends im Schriftdesign werden thematisiert Exkursionstermin Freitag 5 November 2010 9 45 bis 11 30 Uhr Teilnahmebedingungen Gebühren und Anmeldung Teilnehmende Personen müssen ihren

    Original URL path: http://xinnovations.de/newsletter-lesen/veranstaltungen-des-idz.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Zertificon mit „Energie“ auf der it-sa: Z1 SecureMail Gateway wird neuer EDI-Richtlinie gerecht - Xinnovations e. V. – better by networking
    Nürnberg vor Die Funktionalität lässt es außer dem zu weitere Geschäftsprozess spezifische Inhaltsverarbeitungen einfach zu implementieren Die Neuerung ist mit dem Service Release Version 4 2 2 Anfang Oktober verfügbar Dr Burkhard Wiegel Geschäftsführer bei Zertificon erklärt Energie ist einer der am stärksten wachsenden Märkte Hinsichtlich der Vielfalt an Anbietern und Lösungen ist es daher umso wichtiger einheitliche Strukturen zu schaffen Diese unterstützen wir mit unserer neuen Komponente So erhalten unsere Kunden die nötige Flexibilität um auch in Zukunft im Wettbewerb eine starke Position einnehmen zu können Die it sa bietet uns als IT Security Leitmesse die ideale Plattform um die Produktvariante unseres E Mail Gateways im Rahmen unseres gesamten Portfolios für E Mail Sicherheit Signatur und Verschlüsselung vorzustellen Weitere Informationen unter http www edi energy de und www zertificon com Kurzprofil der Zertificon Solutions GmbH Die Zertificon Solutions GmbH ist ein IT Security Software Unternehmen mit Sitz in Berlin Seit 1998 liegt der Fokus auf der Absicherung von elektronischen Geschäftsprozessen über das Internet durch Server basierende Verschlüsselung und digitale Signatur Das Portfolio besteht aus der Z1 SecureMail Familie die verschiedene Lösungen zum Schutz des kompletten E Mail Verkehrs von Organisationen aller Größen und Branchen umfasst Die technologisch führenden und preisge krönten Produkte arbeiten entsprechend internationalen Standards und zeichnen sich durch komfortable Bedienung und hohe Wirtschaftlichkeit aus Die eigens entwickelte Software Lösung Z1 Backbone of Trust ein zentrales System für die Überprüfung und das Management öffentlicher Schlüssel und Zertifikate rundet den Angebotsfächer ab Zu den Kunden von Zertificon Solutions zählen u a namhafte Organisationen und Unternehmen aus den Branchen Finance Automotive Health Care öffentliche Hand Industrie und Einzelhandel sowie Juristen Wirtschaftsprüfer u v m http www zertificon com http www globaltrustpoint com Weitere Informationen Zertificon Solutions GmbH Landsberger Allee 117 D 10407 Berlin Ansprechpartner Cathleen Gottke Manager Corporate Center Tel

    Original URL path: http://xinnovations.de/newsletter-lesen/zertificon-mit-energie-auf-der-it-sa-z1-securemail-gateway-wird-neuer-edi-richtlinie-gerecht.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Veranstaltungen des IDZ: Design & Company - Xinnovations e. V. – better by networking
    melden Sie sich hier verbindlich an http www idz de de sites 2144 html Design Company Tagesworkshop Präsentation und öffentlicher Auftritt Einen Entwurf überzeugend zu präsentieren im Kundengespräch Präsenz zu zeigen souverän in der Öffentlichkeit zu sprechen das alles fällt vielen Designer innen nicht leicht Wie wirke ich Wohin mit meinen Händen Was tun bei Pannen Lampenfieber Der Design Company Tagesworkshop bietet keine Universallösung für diese Fragen sondern setzt auf das bewusste Erleben körperlicher und sprachlicher Vorgänge sowie die Erarbeitung eines Präsentations Vokabulars und Bewertungskriterien welche eine freie Gestaltung des eigenen Vortragsstils ermöglichen Das öffentliche Auftreten und Präsentieren wird in einer Gruppe von 10 Teilnehmer innen anhand praktischer Übungen theoretischem Hintergrundwissen sowie Gruppen und Einzelarbeit optimiert Wie ein gelungener Auftritt dem eigenen Stil entsprechend zur Verbesserung der Kommunikation führen und dabei sogar Spaß machen kann zeigt die Schauspielerin und Präsentationstrainerin Andrea Naurath Termin Montag 8 November 2010 9 00 bis 18 00 Uhr Teilnahmebedingungen und Gebühren Teilnehmende Personen müssen ihren ersten Wohnsitz im Land Berlin haben 60 Euro für Mitglieder des IDZ Create Berlin Rat für Formgebung 95 Euro für Gäste Mitglieder des AGD und VDID erhalten 10 Rabatt auf den Gästepreis Weitere Informationen und Anmeldung Weitere Informationen und das Anmeldeformular finden Sie unter http www idz de de sites 2242 html Zurück Abo Service Nachrichten Navigator 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 2014 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014 April 2014 März 2014 Februar 2014 Januar 2014 2013 Dezember 2013 November 2013 Oktober 2013 September 2013 August 2013 Juli 2013 Juni 2013 Mai 2013 April 2013 März 2013 Februar 2013 Januar 2013 2012 Dezember 2012 November 2012 Oktober 2012 September 2012 August 2012 Juli 2012 Juni 2012 Mai 2012 April 2012 März 2012 Februar 2012 Januar

    Original URL path: http://xinnovations.de/newsletter-lesen/design-company.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive



  •