archive-de.com » DE » W » WOHLFAHRTINTERN.DE

Total: 459

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • AWO
    Empfänger will der Wohlfahrtsverband aber keinesfalls in Frage stellen weiter Fanprojekt AWO Braunschweig Anstoß für ein Fanprojekt Seit Beginn des Jahres ist der AWO Kreisverband Braunschweig Träger des Fanprojekts des dortigen Drittligisten Eintracht weiter Tagesmütter AWO OWL Kinderfrauen für jedermann In einem bundesweiten Pilotprojekt bildet die Arbeiterwohlfahrt Ostwestfalen Lippe neuerdings Tagesmütter aus deren Dienste sich auch einkommensschwache Familien leisten können weiter Tarifpolitik AWO Beschäftigte bekommen 4 5 Prozent mehr Gehalt Der Tarifkonflikt bei der AWO in Nordrhein Westfalen ist beigelegt Die 20 000 Beschäftigten bekommen 4 5 Prozent mehr Gehalt Darauf haben sich Arbeitgeber und Dienstleistungsgewerkschaft Verdi geeinigt weiter Fusion AWO Fusion in NRW bringt neuen Großverband Die drei Unterbezirke der Arbeiterwohlfahrt Münster Steinfurt Recklinghausen und West Münsterland haben sich zum Unterbezirk Münsterland Recklinghausen zusammengeschlossen Das berichtet die Ahlener Zeitung weiter Treffer 37 bis 42 von 46 Erste Vorherige 7 12 13 18 19 24 25 30 31 36 37 42 43 46 Naechste Letzte Die aktuelle Ausgabe Unternehmenssteuerung Erfolgreich lenken Moderne Werkzeuge Alternative Kennzahlen Neue Methoden weiter Unsere Tweets Tweets von WohlfahrtIntern Frage des Monats Nach dem Betrugsskandal in der Pflege Sollten Krankenkassen ambulante Pflegedienste stärker kontrollieren Ja Nein Keine Meinung Zum Umfrage Ergebnis Leider falsch wir korrigieren Alle

    Original URL path: http://www.wohlfahrtintern.de/AWO.23.0.html?&cHash=dea9bfdf7b722e6b6f6f8504d5cef01a&tx_ttnews%5Bpointer%5D=6 (2016-04-30)
    Open archived version from archive


  • AWO
    nach Kindesmissbrauch geöffnet Glück im Unglück Die Krise in der sich der Jugendhilfeverbund Marzahn Hellersdorf durch Missbrauchsfälle sieht zieht nicht die Schließung der Einrichtung nach sich weiter AWO Kinderfonds 25000 Euro für benachteiligte Kinder Ein Jahr nach der Einrichtung eines Kinderfonds zieht die AWO Sachsen Anhalt erste Bilanz Seit der Gründung sind rund 25000 Euro in über zehn Projekte zu Bildung Toleranz Ernährung und Elternarbeit geflossen weiter Schul Patenschaften Arbeiterwohlfahrt wird Pate Der AWO Kinderfonds übernimmt in Sachsen Anhalt Patenschaften für Grundschulen unter anderem in Magdeburg Jerichow Quedlinburg und Wittenberg Nach Angaben des AWO Landesverbands Sachsen Anhalt werden in den weiter Treffer 43 bis 46 von 46 Erste Vorherige 7 12 13 18 19 24 25 30 31 36 37 42 43 46 Naechste Letzte Die aktuelle Ausgabe Unternehmenssteuerung Erfolgreich lenken Moderne Werkzeuge Alternative Kennzahlen Neue Methoden weiter Unsere Tweets Tweets von WohlfahrtIntern Frage des Monats Nach dem Betrugsskandal in der Pflege Sollten Krankenkassen ambulante Pflegedienste stärker kontrollieren Ja Nein Keine Meinung Zum Umfrage Ergebnis Leider falsch wir korrigieren Alle Menschen machen Fehler bei Journalisten sind sie leider gleich gedruckt Manchmal rutscht uns eine missglückte Formulierung durch manchmal eine falsche Zahl Das tut uns leid Hier finden Sie die Korrekturen

    Original URL path: http://www.wohlfahrtintern.de/AWO.23.0.html?&cHash=bb2af5d186a36a09d717663eda9c00a0&tx_ttnews%5Bpointer%5D=7 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • AWO
    wird nicht verkauft Die Einrichtungen der AWO Gesundheitsdienste Betreuung GSD B bleiben in der Arbeiterwohlfahrt Der AWO BV Hannover übernimmt zum 1 Januar 2016 die Hospize in Bad Münder und Hann Münden den Ambulanten Pflegedienst Bad Münder weiter AWO Bundesvorstand Vorsitzender kritisiert Asylkompromiss Der Vorsitzende der AWO Wolfgang Stadler kritisiert den Kompromiss in der Flüchtlingspolitik den die Große Koalition vergangene Woche fasste Das individuelle Grundrecht auf Asyl dürfe auf keinen Fall den nun geplanten weiter Verbände der Freien Wohlfahrt Treffen mit muslimischen Verbänden Die Bundesarbeitsgemeinschaft der freien Wohlfahrtspflege BAGFW hat die muslimischen Verbände zum Austausch eingeladen Neun von zehn nahmen die Einladung an weiter AWO Gesundheitsdienste GmbH Erste Einrichtungen der AWO GSD verkauft Ein erster Schritt im Verkauf der AWO GSD Einrichtungen wurde vollzogen Die AWO GSD hat vergangenen Donnerstag einen Kauf und Übertragungsvertrag mit der DaVita Süd Niedersachsen GmbH geschlossen weiter Treffer 1 bis 6 von 46 Erste Vorherige 1 6 7 12 13 18 19 24 25 30 31 36 37 42 Naechste Letzte Die aktuelle Ausgabe Unternehmenssteuerung Erfolgreich lenken Moderne Werkzeuge Alternative Kennzahlen Neue Methoden weiter Unsere Tweets Tweets von WohlfahrtIntern Frage des Monats Nach dem Betrugsskandal in der Pflege Sollten Krankenkassen ambulante Pflegedienste stärker kontrollieren Ja

    Original URL path: http://www.wohlfahrtintern.de/AWO.23.0.html?&no_cache=1&tx_myquizpoll_pi1%5Bcmd%5D=list&tx_myquizpoll_pi1%5Bqid%5D=1 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • NewsDetails
    macht sie in einem Interview mit dem evangelischen Magazin Chrismon deutlich 21 04 2016 zurück drucken Facebook Twitter BERLIN Das Magazin erscheint als Beilage unter anderem in der FAZ und in der Welt erscheint Verbote würden die käufliche Liebe nicht aus der Welt schaffen so ihr Argument Stattdessen müsse für die Sicherheit der Frauen gesorgt werden etwa indem die Politik Bordellen und Escortdiensten strenge gesetzliche Auflagen mache Die Diakonie begrüßt deshalb das Anliegen der Bundesregierung in dieser Legislaturperiode gesetzliche Änderungen auf den Weg zu bringen so Loheide gegenüber Wohlfahrt Intern ols zurück drucken Artikel weiterempfehlen Email this to a friend Share this on Facebook Tweet This Post on XING Share this on Linkedin Die aktuelle Ausgabe Unternehmenssteuerung Erfolgreich lenken Moderne Werkzeuge Alternative Kennzahlen Neue Methoden weiter Unsere Tweets Tweets von WohlfahrtIntern Frage des Monats Nach dem Betrugsskandal in der Pflege Sollten Krankenkassen ambulante Pflegedienste stärker kontrollieren Ja Nein Keine Meinung Zum Umfrage Ergebnis Leider falsch wir korrigieren Alle Menschen machen Fehler bei Journalisten sind sie leider gleich gedruckt Manchmal rutscht uns eine missglückte Formulierung durch manchmal eine falsche Zahl Das tut uns leid Hier finden Sie die Korrekturen Newsletter bestellen Jeden Monat kostenlos informiert sein zur Anmeldung Probleme auf der

    Original URL path: http://www.wohlfahrtintern.de/NewsDetails.1686.0.html?&no_cache=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=3194&cHash=608c64bf5d38baee40bff2f59e8d0283 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • NewsDetails
    dass für solche Maßnahmen in Heimen für Kinder und Jugendliche mit Behinderung die Einwilligung der Eltern ausreichend sei Somit sei kein gesonderter gerichtlicher Beschluss notwendig Behinderte Kinder gleich behandeln Die Diakonie unterstützt mit dieser Forderung ihren eigenen Fachverband Evangelische Behindertenhilfe und Sozialpsychiatrie FEBS Dieser trete für eine rechtliche Gleichbehandlung von Kindern mit Behinderung ein und fordert eine gesetzliche Anpassung an das Jugendgesetzbuch Träger sollen sich selbst verpflichten Des Weiteren empfehle er diakonischen Trägern ab sofort selbstverpflichtend einen Beschluss vom Vormundschaftsgericht einzuholen sofern freiheitseinschränkende Maßnahmen überhaupt notwendig seien Dies könne aus pädagogischen oder aus Gründen des Selbst Schutzes der betroffenen Personen und ihrer Umgebung der Fall sein ols zurück drucken Artikel weiterempfehlen Email this to a friend Share this on Facebook Tweet This Post on XING Share this on Linkedin Die aktuelle Ausgabe Unternehmenssteuerung Erfolgreich lenken Moderne Werkzeuge Alternative Kennzahlen Neue Methoden weiter Unsere Tweets Tweets von WohlfahrtIntern Frage des Monats Nach dem Betrugsskandal in der Pflege Sollten Krankenkassen ambulante Pflegedienste stärker kontrollieren Ja Nein Keine Meinung Zum Umfrage Ergebnis Leider falsch wir korrigieren Alle Menschen machen Fehler bei Journalisten sind sie leider gleich gedruckt Manchmal rutscht uns eine missglückte Formulierung durch manchmal eine falsche Zahl Das tut uns leid Hier

    Original URL path: http://www.wohlfahrtintern.de/NewsDetails.1686.0.html?&no_cache=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=3193&cHash=05a4261009307c88126ac1bfc3df943f (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • NewsDetails
    So teilen sie in einer Wohngruppe in Remscheid den Alltag mit ihren Kindern und dürfen immer zu Besuch kommen Andere Einrichtungen hätten Hospitationen für Eltern ermöglicht damit Eltern das Leben in den Wohngruppen ihrer Kinder kennen und verstehen lernen Darüber hinaus gebe es einen Elternbeirat in dem die Eltern über die Gestaltung des Zusammenlebens in den Gruppen mitentscheiden können so die Diakonie Skepsis gegenüber den Eltern abbauen Elternpartizipation soll für den evangelischen Verband das Zauberwort heißen um in der stationären Erziehungshilfe Türen für die Eltern zu öffnen Jedoch gebe es viele Vorbehalte und Ängste die Eltern in den Wohngruppen willkommen zu heißen Schließlich habe das Jugendamt die Kinder meist aus gutem Grund aus den Familien genommen Daher würden sie eher als Menschen wahrgenommen die Probleme verursachen denn als Vater oder Mutter die Kompetenzen mitbringen ols zurück drucken Artikel weiterempfehlen Email this to a friend Share this on Facebook Tweet This Post on XING Share this on Linkedin Die aktuelle Ausgabe Unternehmenssteuerung Erfolgreich lenken Moderne Werkzeuge Alternative Kennzahlen Neue Methoden weiter Unsere Tweets Tweets von WohlfahrtIntern Frage des Monats Nach dem Betrugsskandal in der Pflege Sollten Krankenkassen ambulante Pflegedienste stärker kontrollieren Ja Nein Keine Meinung Zum Umfrage Ergebnis Leider falsch wir

    Original URL path: http://www.wohlfahrtintern.de/NewsDetails.1686.0.html?&no_cache=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=3192&cHash=2e3ee518fc7c8249ada59d4cedce04d4 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • NewsDetails
    MAIN Seit Jahren fördern wir Innovationen im Unternehmen und halten in anderen Branchen aktiv Ausschau nach Neuentwicklungen die sich auf das Gesundheitswesen übertragen lassen freut sich der Agaplesion Vorstandsvorsitzende Markus Horneber über die Auszeichnung Da wir uns nicht aktiv für einen Preis beworben haben hat uns die Auszeichnung vollkommen überrascht und zeigt dass unsere vielfältigen Aktivitäten im Bereich Innovation und Zukunftsentwicklung wahrgenommen werden so Horneber Wahl durch 6300 Experten In einem dreistufigen Verfahren seien Deutschlands innovativste Unternehmen identifiziert worden teilt der evangelische Träger mit Dazu gehörten zwei Expertenbefragungen unter Führungskräften verschiedener Branchen sowie unter Vertretern als innovativ ausgezeichneter Firmen Sie stützten sich dabei auf eine Basisliste von 1800 Unternehmen die bereits durch Innovationen oder Innovationspreise aufgefallen waren Schließlich hätten rund 6300 Ansprechpartner an der Umfrage teilgenommen ols zurück drucken Artikel weiterempfehlen Email this to a friend Share this on Facebook Tweet This Post on XING Share this on Linkedin Die aktuelle Ausgabe Unternehmenssteuerung Erfolgreich lenken Moderne Werkzeuge Alternative Kennzahlen Neue Methoden weiter Unsere Tweets Tweets von WohlfahrtIntern Frage des Monats Nach dem Betrugsskandal in der Pflege Sollten Krankenkassen ambulante Pflegedienste stärker kontrollieren Ja Nein Keine Meinung Zum Umfrage Ergebnis Leider falsch wir korrigieren Alle Menschen machen Fehler bei Journalisten sind

    Original URL path: http://www.wohlfahrtintern.de/NewsDetails.1686.0.html?&no_cache=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=3169&cHash=d0f946f0545d0a17c716cdd884f0869a (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • NewsDetails
    Tagespflege Nachtpflege ambulanten Dienstleistungen hauswirtschaftlichen sowie einer ambulant betreuten Wohngemeinschaft solle eine hohe Versorgungssicherheit bei größtmöglicher Selbstbestimmung sicherstellt werden Unterstützung als Alternative zum Heim Das Konzept WohnenPLUS wendet sich an einen Kundenkreis der einen Unterstützungsbedarf jenseits des klassischen Betreuten Wohnens und einen Pflegebedarf mit einer Pflegestufe hat sowie eine echte Alternative zur Versorgung in einem Pflegeheim wünscht so der Träger Solche neuen ambulanten Wohnformen würden nicht zuletzt durch das Pflegestärkungsgesetz und das Landesheimgesetz befördert Sie entsprächen aber auch zunehmend dem Trend und dem Nachfrageverhalten von Betroffenen und deren Angehörigen sowie den Anforderungen der Kommunen an die örtliche Pflegeinfrastruktur Modelleinrichtung bereits Anfang des Jahres übernommen Bereits zum Jahresbeginn hat die Evangelische Heimstiftung das Hotel am Kurpark in Bad Herrenalb übernommen um dort bis zum Sommer die Voraussetzungen für ihr neues Seniorenhilfeangebot zu schaffen Wir sehen dort beste Voraussetzungen für den modellhaften Betrieb des ersten WohnenPLUS Konzeptes in Baden Württemberg so Geschäftsführer Bernhard Schneider ols zurück drucken Artikel weiterempfehlen Email this to a friend Share this on Facebook Tweet This Post on XING Share this on Linkedin Die aktuelle Ausgabe Unternehmenssteuerung Erfolgreich lenken Moderne Werkzeuge Alternative Kennzahlen Neue Methoden weiter Unsere Tweets Tweets von WohlfahrtIntern Frage des Monats Nach dem Betrugsskandal in

    Original URL path: http://www.wohlfahrtintern.de/NewsDetails.1686.0.html?&no_cache=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=3167&cHash=a0ebbbdc25609fa49438de8a1a8d896c (2016-04-30)
    Open archived version from archive



  •