archive-de.com » DE » W » WOHLFAHRTINTERN.DE

Total: 459

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • NewsDetails
    gerne als Metapher wenn das eigentliche Ziel verpasst wurde So rechnet die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände VKA vor was die Gewerkschaften forderten und was letztendlich dabei rumgekommen ist 3 3 Prozent Steigerung im Schnitt statt zehn Prozent 315 Millionen die Kommunen nun mehr für die Beschäftigten im Sozialund Erziehungsdienst zahlen müssen statt 1 2 Milliarden die Verdi ursprünglich wollte Angesichts der massiven Forderungen der Gewerkschaften ist das Ergebnis aber letztlich noch vertretbar sagte Thomas Böhle Präsident der VKA Mit 57 2 Prozent fällt die Zustimmung der Verdi Mitglieder zum Abschluss eher verhalten aus Sie hatten sich von der neuen Verhandlung nach dem Schlichtungsergebnis im August mehr erhofft Neun Millionen Euro haben die kommunalen Arbeitgeber jetzt draufgelegt Was sich für die jeweiligen Berufe ändert ist im aktuellen Heft übersichtlich dargestellt und erläutert zurück drucken Artikel weiterempfehlen Email this to a friend Share this on Facebook Tweet This Post on XING Share this on Linkedin Die aktuelle Ausgabe Unternehmenssteuerung Erfolgreich lenken Moderne Werkzeuge Alternative Kennzahlen Neue Methoden weiter Unsere Tweets Tweets von WohlfahrtIntern Frage des Monats Nach dem Betrugsskandal in der Pflege Sollten Krankenkassen ambulante Pflegedienste stärker kontrollieren Ja Nein Keine Meinung Zum Umfrage Ergebnis Leider falsch wir korrigieren Alle Menschen machen

    Original URL path: http://www.wohlfahrtintern.de/NewsDetails.5.0.html?&no_cache=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=3094&cHash=18bbfa4f625195fad7d268370f1d568e (2016-04-30)
    Open archived version from archive


  • NewsDetails
    dem Regionaltarif Ost in 30 Jahren mit 500 000 Euro ein Viertel mehr verdienen als ihre Kollegen in Krankenhäusern diakonischer Trägerschaft Die Arbeitsvertragsrichtlinien AVR der Diakonie Sachsen hinken beim Gehalt für die gefragten Fachärzte sowohl nach fünf als auch nach 15 und 30 Jahren denen der AVR Caritas Ost hinterher Bei den Krankenpflegekräften und denen mit Weiterbildung halten sich die Differenzen in Grenzen Mit etwas mehr als drei Prozent gibt es im Vergleich bei den Fachkrankenpflegern im Westen einen der niedrigsten Unterschiede der aktuellen und vorangegangenen Vergleiche der Lebensarbeitseinkommen Bei den Hilfskräften am Krankenbett ist die Lohnkonkurrenz größer Im Westen sind es knapp 19 Prozent und im Osten nahezu 25 Prozent die nach 30 Jahren zwischen dem höchsten und niedrigsten Tabellenwert liegen Je nach Berufsgruppe folgen die einen den anderen im Windschatten Werfen Sie im aktuellen Heft einen Blick auf die Vergleichstabellen und erfahren wie die Unterschiede in Prozent und Euro ausfallen zurück drucken Artikel weiterempfehlen Email this to a friend Share this on Facebook Tweet This Post on XING Share this on Linkedin Die aktuelle Ausgabe Unternehmenssteuerung Erfolgreich lenken Moderne Werkzeuge Alternative Kennzahlen Neue Methoden weiter Unsere Tweets Tweets von WohlfahrtIntern Frage des Monats Nach dem Betrugsskandal in der

    Original URL path: http://www.wohlfahrtintern.de/NewsDetails.5.0.html?&no_cache=1&tx_ttnews[tt_news]=3093&cHash=f928a9b162917cf8f8f8101b8b9aaa4c (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • NewsDetails
    Moderne Werkzeuge Alternative Kennzahlen Neue Methoden weiter Unsere Tweets Tweets von WohlfahrtIntern Frage des Monats Nach dem Betrugsskandal in der Pflege Sollten Krankenkassen ambulante Pflegedienste stärker kontrollieren Ja 25 1 Nein 50 2 Keine Meinung 25 1 Stimmen 4 Leider falsch wir korrigieren Alle Menschen machen Fehler bei Journalisten sind sie leider gleich gedruckt Manchmal rutscht uns eine missglückte Formulierung durch manchmal eine falsche Zahl Das tut uns leid Hier

    Original URL path: http://www.wohlfahrtintern.de/NewsDetails.1686.0.html?&no_cache=1&tx_myquizpoll_pi1%5Bcmd%5D=list&tx_myquizpoll_pi1%5Bqid%5D=1&no_cache=1 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • NewsDetails
    WohlfahrtIntern Frage des Monats Nach dem Betrugsskandal in der Pflege Sollten Krankenkassen ambulante Pflegedienste stärker kontrollieren Ja 25 1 Nein 50 2 Keine Meinung 25 1 Stimmen 4 Leider falsch wir korrigieren Alle Menschen machen Fehler bei Journalisten sind sie leider gleich gedruckt Manchmal rutscht uns eine missglückte Formulierung durch manchmal eine falsche Zahl Das tut uns leid Hier finden Sie die Korrekturen Newsletter bestellen Jeden Monat kostenlos informiert sein

    Original URL path: http://www.wohlfahrtintern.de/NewsDetails.1683.0.html?&no_cache=1&tx_myquizpoll_pi1%5Bcmd%5D=list&tx_myquizpoll_pi1%5Bqid%5D=1&no_cache=1 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • NewsDetails
    Tweets Tweets von WohlfahrtIntern Frage des Monats Nach dem Betrugsskandal in der Pflege Sollten Krankenkassen ambulante Pflegedienste stärker kontrollieren Ja Nein Keine Meinung Zum Umfrage Ergebnis Leider falsch wir korrigieren Alle Menschen machen Fehler bei Journalisten sind sie leider gleich gedruckt Manchmal rutscht uns eine missglückte Formulierung durch manchmal eine falsche Zahl Das tut uns leid Hier finden Sie die Korrekturen Newsletter bestellen Jeden Monat kostenlos informiert sein zur Anmeldung

    Original URL path: http://www.wohlfahrtintern.de/NewsDetails.1683.0.html?&no_cache=1 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • NewsDetails
    DRK KV Herzogtum Lauenburg Kreis kündigt Verträge vorsichtshalber DRK Schwesternschaft Berlin Vier Vorstände räumen ihre Posten 11 DRK Krankenhaus gGmbH Versicherung zu hoch Kreißsaal geschlossen Paritätischer Gesamtverband Verbände streiten über Armutsbegriff ASB RV Ostholstein Umzug angedroht Volkssolidarität Sondershausen Insolvenz soll Kreisverband sanieren POLITIK KOSTENTRÄGER 14 Präventionsgesetz Wie die Verbände beim neuen Gesetz außen vor bleiben 16 Investitionskosten Neue Regeln an Rhein und Ruhr bedrohen die Erträge Die Gepa Auswirkungen am Beispiel 18 Landesrechnungshöfe Was Träger durch die Berichte zu befürchten haben 19 Brennpunkt Rettungsdienst Kitas Krankenhäuser Flüchtlinge Armut Familienzentren Jugendhilfeausschuss SOZIALUNTERNEHMEN IM FOKUS 20 Top 100 DRK Wie sich die Verbände neue Geschäftsfelder erschließen 21 Die umsatzstärksten Träger des DRK 22 BRK DRK KV Düsseldorf DRK KV Gifhorn 23 DRK Region Hannover DRK KV Bremen 24 Branchenbenchmarking Einrichtungen bauen mehr Eigenkapital auf 25 Jahressummen und Kennziffern 27 Sozialunternehmen Wie aussichtsreiche Vorhaben neuer Chefs im Sande verlaufen 28 Loyalitätsobliegenheiten Die Bischöfe messen künftig mit zweierlei Maß 29 Projekte Kooperation Neubauten Führen Refinanzieren 30 Schwerpunkt Mobilität Wie soziale Einrichtungen mit innovativen Konzepten und Fahrzeugen die Umwelt schonen 33 Fahrzeuge Die Modelle mit alternativem Antrieb in der Übersicht 35 Pedelecs Die Caritas Altenhilfe in Berlin setzt auf Elektrofahrräder 35 Fahrzeugflotte SAP will ein Fünftel der Dienstwagen auf Strom umstellen 36 Arbeitsweg Die Uni Klinik Freiburg ermuntert ihre Mitarbeiter zum Autoverzicht 37 Fuhrparkmanagement Carsharing und eiffiziente Steuerungspart Kosten 39 Finanzierung Warum Kaufen nicht immer schlechter als Leasen ist 41 Praxiswissen TARIF ENTGELT 42 Bereitschaftszeiten Wie Träger mit uneindeutigen Gerichtsurteilen beim Mindestlohn zu kämpfen haben 44 Entgeltvergleich Auszubildende Rettungsassistenten verdienen mehr als Kranken und Altenpfleger 45 Auszubildende r für Krankenpflege 47 Rettungsassistent in im Anerkennungsjahr Auszubildende zur m Verwaltungsfachangestellte n 49 Tarif aktuell Branchentarif Altenpflege Internationaler Bund AWO Bayern Ausbildungsvergütung Diakonie Hessen Nassau Abschlüsse Index Rubriken 03 Editorial 10 Nachgefragt Mathea Schneider Vorstand des Diözesancaritasverbands

    Original URL path: http://www.wohlfahrtintern.de/NewsDetails.1730.0.html?&no_cache=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=2934&cHash=9e30cd41dd6dffac36a52a2c5a18948a (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • NewsDetails
    Konzept 25 04 2016 zurück drucken Facebook Twitter Das Controlling hat durch die Veränderungen der Rahmenbedingungen in der Sozialwirtschaft immer mehr an Bedeutung gewonnen und muss an die modernen Besonderheiten angepasst werden Modernes Controlling erfordert klare Unternehmensziele für jeden einzelnen Bereich Sie tragen zu einer höheren Transparenz und Planungssicherheit bei Ziele der jeweiligen Unterbereiche sollten nicht im Widerspruch zueinander stehen mit dem Unternehmensziel vereinbar steuerbar und messbar sein Außerdem sollten sie auch herausfordernd aber nicht unrealistisch sein Lesen Sie den ganzen Artikel in unserer aktuellen Ausgabe zurück drucken Artikel weiterempfehlen Email this to a friend Share this on Facebook Tweet This Post on XING Share this on Linkedin Die aktuelle Ausgabe Unternehmenssteuerung Erfolgreich lenken Moderne Werkzeuge Alternative Kennzahlen Neue Methoden weiter Unsere Tweets Tweets von WohlfahrtIntern Frage des Monats Nach dem Betrugsskandal in der Pflege Sollten Krankenkassen ambulante Pflegedienste stärker kontrollieren Ja Nein Keine Meinung Zum Umfrage Ergebnis Leider falsch wir korrigieren Alle Menschen machen Fehler bei Journalisten sind sie leider gleich gedruckt Manchmal rutscht uns eine missglückte Formulierung durch manchmal eine falsche Zahl Das tut uns leid Hier finden Sie die Korrekturen Newsletter bestellen Jeden Monat kostenlos informiert sein zur Anmeldung Probleme auf der Webseite Falsche Darstellung fehlerhafter Link

    Original URL path: http://www.wohlfahrtintern.de/NewsDetails.5.0.html?&no_cache=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=3206&cHash=c66c3f333397a3e9a34bcdf8d0509ab6 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • NewsDetails
    weiterempfehlen Email this to a friend Share this on Facebook Tweet This Post on XING Share this on Linkedin Die aktuelle Ausgabe Unternehmenssteuerung Erfolgreich lenken Moderne Werkzeuge Alternative Kennzahlen Neue Methoden weiter Unsere Tweets Tweets von WohlfahrtIntern Frage des Monats Nach dem Betrugsskandal in der Pflege Sollten Krankenkassen ambulante Pflegedienste stärker kontrollieren Ja Nein Keine Meinung Zum Umfrage Ergebnis Leider falsch wir korrigieren Alle Menschen machen Fehler bei Journalisten sind

    Original URL path: http://www.wohlfahrtintern.de/NewsDetails.5.0.html?&no_cache=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=3205&cHash=bdf70d05c69c62697f4f87a98570dc57 (2016-04-30)
    Open archived version from archive



  •