archive-de.com » DE » W » WOHLFAHRTINTERN.DE

Total: 459

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • NewsDetails
    Partnern Zum 1 April 2016 entschieden sich das Allgemeine Krankenhaus Hagen das Evangelische Krankenhaus Bethanien Iserlohn und der Evangelische Pflegedienst München für eine Partnerschaft mit Agaplesion Bei der Integration neuer Einrichtungen kommt dem Schnittstellenmanagement eine entscheidende Bedeutung zu Eine der zentralen Aufgaben bei der Integration neuer Einrichtungen ist es die entsprechenden Abteilungen und Persönlichkeiten in den neuen Einrichtungen zu identifizieren und die Schnittstellen herzustellen Während Abteilungen wie Buchhaltung oder IT in der Regel in jedem Haus vorhanden sind gibt es nicht unbedingt in jeder Einrichtung eine Abteilung für Qualitätsmanagement Administratives Patientenmanagement oder Unternehmenskommunikation Lesen Sie den ganzen Artikel in unserem aktuellen Heft zurück drucken Artikel weiterempfehlen Email this to a friend Share this on Facebook Tweet This Post on XING Share this on Linkedin Die aktuelle Ausgabe Unternehmenssteuerung Erfolgreich lenken Moderne Werkzeuge Alternative Kennzahlen Neue Methoden weiter Unsere Tweets Tweets von WohlfahrtIntern Frage des Monats Nach dem Betrugsskandal in der Pflege Sollten Krankenkassen ambulante Pflegedienste stärker kontrollieren Ja Nein Keine Meinung Zum Umfrage Ergebnis Leider falsch wir korrigieren Alle Menschen machen Fehler bei Journalisten sind sie leider gleich gedruckt Manchmal rutscht uns eine missglückte Formulierung durch manchmal eine falsche Zahl Das tut uns leid Hier finden Sie die Korrekturen Newsletter

    Original URL path: http://www.wohlfahrtintern.de/NewsDetails.5.0.html?&no_cache=1&tx_ttnews[tt_news]=3202&cHash=23c2920cf9613110a71a016efc526427 (2016-04-30)
    Open archived version from archive


  • NewsDetails
    Data Transparenz hilft Kosten sparen Genaue Datenerfassung und Analyse identifiziert Kostenfresser 25 04 2016 zurück drucken Facebook Twitter Vor 2008 waren im St Antonius Hospital Eschweiler nur rudimentäre Leistungsdatenb vorhanden die mit Excel Berichten ausgewertet wurden Ein Data Warehouse und eine Business Intelligence Lösung zu etablieren hatte das Ziel die Fragen zu Patientennutzen Wachstum und Wertschöpfung die sich unternehmensweit ergeben strukturell valide und zeitnah beantworten und begründen zu können Den ganzen Artikel lesen Sie in unserer aktuellen Ausgabe zurück drucken Artikel weiterempfehlen Email this to a friend Share this on Facebook Tweet This Post on XING Share this on Linkedin Die aktuelle Ausgabe Unternehmenssteuerung Erfolgreich lenken Moderne Werkzeuge Alternative Kennzahlen Neue Methoden weiter Unsere Tweets Tweets von WohlfahrtIntern Frage des Monats Nach dem Betrugsskandal in der Pflege Sollten Krankenkassen ambulante Pflegedienste stärker kontrollieren Ja Nein Keine Meinung Zum Umfrage Ergebnis Leider falsch wir korrigieren Alle Menschen machen Fehler bei Journalisten sind sie leider gleich gedruckt Manchmal rutscht uns eine missglückte Formulierung durch manchmal eine falsche Zahl Das tut uns leid Hier finden Sie die Korrekturen Newsletter bestellen Jeden Monat kostenlos informiert sein zur Anmeldung Probleme auf der Webseite Falsche Darstellung fehlerhafter Link fehlende Funktion Bitte melden Sie Probleme mit der

    Original URL path: http://www.wohlfahrtintern.de/NewsDetails.5.0.html?&no_cache=1&tx_ttnews[tt_news]=3201&cHash=7c444d1998a21e2d5f876bbcc71180c2 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • NewsDetails
    App übermittelt Daten zur Angebotsnachfrage 25 04 2016 zurück drucken Facebook Twitter Pro Berber ist eine Wohnungslosen Netzwerk Plattform und läuft auf jedem Computer und Smartphone ohne spezifische Installation einfach online Mit der neuartigen Ortungsfunktion und der Umkreissuche können die Anwender anonym in ganz Deutschland vor Ort Hilfsangebote und Unterstützung finden Die Suchenden erhalten außerdem wichtige Informationen wie Telefonnummern Öffnungszeiten Wegbeschreibung zu Übernachtungsmöglichkeiten Essensausgaben und Hilfseinrichtungen in nächster Nähe an jedem Ort an dem sie sich befinden Lesen Sie in unserer aktuellen Ausgabe weiter zurück drucken Artikel weiterempfehlen Email this to a friend Share this on Facebook Tweet This Post on XING Share this on Linkedin Die aktuelle Ausgabe Unternehmenssteuerung Erfolgreich lenken Moderne Werkzeuge Alternative Kennzahlen Neue Methoden weiter Unsere Tweets Tweets von WohlfahrtIntern Frage des Monats Nach dem Betrugsskandal in der Pflege Sollten Krankenkassen ambulante Pflegedienste stärker kontrollieren Ja Nein Keine Meinung Zum Umfrage Ergebnis Leider falsch wir korrigieren Alle Menschen machen Fehler bei Journalisten sind sie leider gleich gedruckt Manchmal rutscht uns eine missglückte Formulierung durch manchmal eine falsche Zahl Das tut uns leid Hier finden Sie die Korrekturen Newsletter bestellen Jeden Monat kostenlos informiert sein zur Anmeldung Probleme auf der Webseite Falsche Darstellung fehlerhafter Link fehlende Funktion

    Original URL path: http://www.wohlfahrtintern.de/NewsDetails.5.0.html?&no_cache=1&tx_ttnews[tt_news]=3200&cHash=66e7a0ffec8d9aa29cf50c6feb656f27 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • NewsDetails
    überprüfen Auditoren die ambulanten Dienste des Verbands jährlich Werden die Qualitätsstandards eingehalten geben die Prüfer darauf Brief und das verbandseigene Qualitätssiegel Ambulante Pflege Die Entwicklung des Siegels 2006 war eine Reaktion auf das eingeführte Pflegequalitätsgesetz Anfangs blieben die Ergebnisse intern schließlich entschloss sich der Verband die Prüfung mit einem Siegel zu veröffentlichen Ein Siegel gibt nicht nur beim DRK Baden Württemberg Auskunft über die Qualität der Arbeit es strahlt auch Sicherheit für Außenstehende aus Kein Wunder dass sich die Sozialunternehmen rundum zertifizieren lassen In der Übersicht auf Seite 42 sind Siegel für die Pflege und Geriatrie aufgelistet sowie Zertifikate die Auskunft über die Umweltstandards oder Reha Zentren der Träger geben Vollständig ist die Liste nicht Nahrungsmittelstandards und Hygienesiegel etwa fehlen Den ganzen Artikel finden Sie in unserem aktuellen Heft zurück drucken Artikel weiterempfehlen Email this to a friend Share this on Facebook Tweet This Post on XING Share this on Linkedin Die aktuelle Ausgabe Unternehmenssteuerung Erfolgreich lenken Moderne Werkzeuge Alternative Kennzahlen Neue Methoden weiter Unsere Tweets Tweets von WohlfahrtIntern Frage des Monats Nach dem Betrugsskandal in der Pflege Sollten Krankenkassen ambulante Pflegedienste stärker kontrollieren Ja Nein Keine Meinung Zum Umfrage Ergebnis Leider falsch wir korrigieren Alle Menschen machen Fehler bei

    Original URL path: http://www.wohlfahrtintern.de/NewsDetails.5.0.html?&no_cache=1&tx_ttnews[tt_news]=3198&cHash=700e40bd558bbe38ffb939076ca28120 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • NewsDetails
    in vier Punkten finden Sie in unserer aktuellen Ausgabe zurück drucken Artikel weiterempfehlen Email this to a friend Share this on Facebook Tweet This Post on XING Share this on Linkedin Die aktuelle Ausgabe Unternehmenssteuerung Erfolgreich lenken Moderne Werkzeuge Alternative Kennzahlen Neue Methoden weiter Unsere Tweets Tweets von WohlfahrtIntern Frage des Monats Nach dem Betrugsskandal in der Pflege Sollten Krankenkassen ambulante Pflegedienste stärker kontrollieren Ja Nein Keine Meinung Zum Umfrage

    Original URL path: http://www.wohlfahrtintern.de/NewsDetails.5.0.html?&no_cache=1&tx_ttnews[tt_news]=3197&cHash=3445628b4c621760f061bb1cfe82a179 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • NewsDetails
    und Facebook geht der Pfarrer deshalb in die Offensive In einem Videoclip wirbt er für eine Neudefinition der sogenannten ACK Klausel Die kirchliche Bestimmung besagt dass kirchliche und damit auch diakonische Mitarbeiter einer verfassten Kirche angehören müssen Bammessel sieht das anders Christliche Menschen seien mittlerweile nur noch ein Teil unserer Gesellschaft lautet eines seiner Argumente gegen die Vorgabe Fest steht Die Diakonie braucht Fachkräfte und muss sich dabei dem Wandel der Gesellschaft stellen so Bammessel Der Chef der bayerischen Diakonie ist mit seiner Forderung nicht allein Immer mehr führende Köpfe des Verbandes halten die ACK Klausel in der Loyalitätsrichtlinie der Evangelischen Kirche in Deutschland EKD für hinfällig oder zumindest für stark überarbeitungsbedürftig Gemeinsam arbeiten EKD und Diakonie daher an einer Neufassung des Papiers von 2005 Lesen Sie den ganzen Artikel in unserer aktuellen Ausgabe zurück drucken Artikel weiterempfehlen Email this to a friend Share this on Facebook Tweet This Post on XING Share this on Linkedin Die aktuelle Ausgabe Unternehmenssteuerung Erfolgreich lenken Moderne Werkzeuge Alternative Kennzahlen Neue Methoden weiter Unsere Tweets Tweets von WohlfahrtIntern Frage des Monats Nach dem Betrugsskandal in der Pflege Sollten Krankenkassen ambulante Pflegedienste stärker kontrollieren Ja Nein Keine Meinung Zum Umfrage Ergebnis Leider falsch wir korrigieren

    Original URL path: http://www.wohlfahrtintern.de/NewsDetails.5.0.html?&no_cache=1&tx_ttnews[tt_news]=3196&cHash=f169c0aafe528bc9e752dccedfa097f8 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • NewsDetails
    Beschäftigten auch der AWO Bezirksverband Hessen Süd Bis 2014 führte der Verband die Beiträge bei der Zusatzversorgungskasse Wiesbaden ZVK ab immerhin 8 64 Prozent des Bruttoentgelts Das war eindeutig zuviel befand die Geschäftsführung und begab sich auf die Suche nach Alternativen und wurde fündig Ende 2014 fiel der Startschuss für die eigene Unterstützungskasse die AWO Hessen Süd Mitarbeiter Unterstützungskasse Schon nach knapp anderthalb Jahren zeigt sich AWO Hessen Süd Geschäftsführer Thorsten Hammann zufrieden Wir haben den finanziellen Aufwand gegenüber der Versicherung bei der ZVK halbiert und können unseren Mitarbeitern trotzdem die volle Versorgung sichern sagt der Verbandschef Statt monatlich 8 64 Prozent des Entgelts der Beschäftigten in die ZVK einzuzahlen wendet die AWO heute für seine seit 2015 eingestellten Beschäftigten nur noch monatlich vier Prozent auf Lesen Sie in unserer aktuellen Ausgabe weiter zurück drucken Artikel weiterempfehlen Email this to a friend Share this on Facebook Tweet This Post on XING Share this on Linkedin Die aktuelle Ausgabe Unternehmenssteuerung Erfolgreich lenken Moderne Werkzeuge Alternative Kennzahlen Neue Methoden weiter Unsere Tweets Tweets von WohlfahrtIntern Frage des Monats Nach dem Betrugsskandal in der Pflege Sollten Krankenkassen ambulante Pflegedienste stärker kontrollieren Ja Nein Keine Meinung Zum Umfrage Ergebnis Leider falsch wir korrigieren Alle

    Original URL path: http://www.wohlfahrtintern.de/NewsDetails.5.0.html?&no_cache=1&tx_ttnews[tt_news]=3195&cHash=006f6db43d995a81eddd1c286a04ba09 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • NewsDetails
    Moderne Werkzeuge Alternative Kennzahlen Neue Methoden weiter Unsere Tweets Tweets von WohlfahrtIntern Frage des Monats Nach dem Betrugsskandal in der Pflege Sollten Krankenkassen ambulante Pflegedienste stärker kontrollieren Ja 25 1 Nein 50 2 Keine Meinung 25 1 Stimmen 4 Leider falsch wir korrigieren Alle Menschen machen Fehler bei Journalisten sind sie leider gleich gedruckt Manchmal rutscht uns eine missglückte Formulierung durch manchmal eine falsche Zahl Das tut uns leid Hier

    Original URL path: http://www.wohlfahrtintern.de/NewsDetails.5.0.html?&no_cache=1&tx_myquizpoll_pi1%5Bcmd%5D=list&tx_myquizpoll_pi1%5Bqid%5D=1&no_cache=1 (2016-04-30)
    Open archived version from archive



  •