archive-de.com » DE » W » WOB11.DE

Total: 879

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Web ohne Barrieren - A-Chat-PHP
    ATutor Herunterladen Installieren und Anpassen Lizenzbestimmungen A Chat PHP ein barrierefreier Chat Copyright C 2003 entwickelt von Joel Kronenberg Adaptive Technology Resource Centre Dieses Programm ist freie Software Sie können es unter den Bedingungen der GNU General Public License wie von der Free Software Foundation veröffentlicht weitergeben und oder modifizieren entweder gemäß Version 3 der Lizenz oder nach Ihrer Option jeder späteren Version Die Veröffentlichung dieses Programms erfolgt in der Hoffnung daß es Ihnen von Nutzen sein wird aber OHNE IRGENDEINE GARANTIE sogar ohne die implizite Garantie der MARKTREIFE oder der VERWENDBARKEIT FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK Details finden Sie in der GNU General Public License Sie sollten ein Exemplar der GNU General Public License zusammen mit diesem Programm erhalten haben Falls nicht siehe http www gnu org licenses Voraussetzungen HTTP Webserver Apache 1 3 x wird empfohlen PHP 4 1 x oder höher Herunterladen Aktuelle deutschsprachige Version achat abi zip 81KB Bitte beachten Sie die notwendigen Voraussetzungen bzgl der Server Software A Chat PHP Installationsanleitung Entpacken Sie das Archiv achat abi zip in ein Verzeichnis auf Ihrem Webserver PHP muss für dieses Verzeichnis zur Verfügung stehen chown R nobody nobody AChat ändern Sie den Besitzer für alle Dateien und Unterverzeichnisse des Verzeichnisses AChat Oder ändern Sie die Rechte folgendermaßen wenn der Besitzer aller Dateien und Unterverzeichnisse nicht geändert werden kann cd AChat wechseln Sie in das Verzeichnis AChat chmod R 777 msgs erlauben Sie Schreibzugriffe auf das Nachrichtenverzeichnis chmod R 777 tran erlauben Sie Schreibzugriffe auf das Protokollverzeichnis chmod R 777 users erlauben Sie Schreibzugriffe auf das Teilnehmendenverzeichnis chmod 777 admin settings erlauben Sie Schreibzugriffe auf die Datei mit den Administratoreinstellungen Öffnen Sie die Seite mit den Administratoreinstellungen in einem beliebigen Browser z B http www ihr server de AChat admin php und melden Sie sich mit dem Passwort passwort

    Original URL path: http://wob11.de/veroeffentlichungen7.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive


  • Web ohne Barrieren - Barrierefreiheit des Lernmanagementsystems Atutor 1.5.4
    werden Kenntlichmachung sprachlicher Besonderheiten Durch die vollständige Übersetzung der Bedienoberfläche ist in der Standardinstallation praktisch kein fremdsprachiges Wort oder fremdsprachiger Abschnitt zu finden Die Hauptsprache ist auf allen Seiten korrekt angegeben Die Auszeichnung anderssprachiger Wörter oder Abschnitte mit dem Editor ist nicht möglich Es ist auch nicht möglich anderssprachige Abschnitte im Quelltext zu kennzeichnen da der Editor entsprechendes Markup wieder löscht Nutzung und Beschreibung von Tabellen Das Standard Theme von ATutor basiert auf Layouttabellen Diese Tabellen sind aber alle linearisierbar und nicht mit Struktur Markup ausgezeichnet Nutzbarkeit ohne neuere Technologien ATutor ist durchweg ohne neuere Technologien nutzbar Alle Inhalte stehen auch bei fehlender Unterstützung für Stylesheets zur Verfügung und die meisten Funktionen arbeiten auch ohne JavaScript Lediglich das Einfügen von Formatierungen und Smilies beim Forum funktioniert nicht mehr und beim Chat müssen die Chatbeiträge manuell aktualisiert werden Kontrolle zeitgesteuerter Änderungen des Inhalts ATutor verzichtet weitestgehends auf automatische Inhaltsaktualisierungen auf blinkende oder bewegte Inhalte und auf Weiterleitungen Einzig der Chat wird in der Standardeinstellung automatisch aktualisiert Dies kann aber individuell abgeschaltet oder auf einen anderen Aktualisierungsrhythmus eingestellt werden Bei Abschaltung der automatischen Aktualisierung kann der Chat dann manuell aktualisiert werden Zugänglichkeit von Benutzerschnittstellen Es sind keine programmierten Objekte in ATutor enthalten Auf den Editor wird an anderer Stelle detailliert eingegangen Unabhängigkeit der Funktionen von Ein und Ausgabegeräten ATutor ist durchgängig auch ohne Maus bedienbar alle Links und sonstigen Bedienelemente sind mit der Tasatur erreichbar und auch der Editor ist vollständig mit der Tastatur bedienbar Allerdings ist die aktuelle Position des Fokus bei Tastaturbedienung nicht deutlich erkennbar Der Fokus weicht deutlich von dem Fokus bei Mausbedienung ab beispielsweise ändern sich bei Bedienung mit der Maus die Farben von Hyperlinks und bei Tastaturbedienung nicht und die Hyperlinks in der Brotkrumen Navigation werden beim Überfahren mit der Maus unterstrichen dargestellt während sie bei der Bedienung mit der Tastatur ihre Farbe zu einem blassen Grau ändern bei letzterem ist dann auch der Kontrast zum Hintergrund zu gering Die Reihenfolge bei Tastaturbedienung weicht in der oberen Navigation zudem von der gewohnten Leserichtung ab Sie springt von der Mitte auf einmal wieder nach links um dann in die Brotkrumen Navigation ganz links zu springen Diese deutlichen Mängel führen zu einer Abwertung bei den entsprechenden Prüfschritten Verwendbarkeit älterer assistiver Technologien ATutor verzichtet auf Popup Fenster zudem sind alle Formularfelder gut beschriftet Öffentlichkeit und Dokumentation verwendeter Technologien Standardmäßig werden keine anderen Formate als HTML genutzt Werden Inhalte in einem anderen Format wie beispielsweise Word oder PDF eingesetzt dann werden diese im Datenspeicher mit einem entsprechenden Symbol gekennzeichnet allerdings fehlt dem Symbol ein Title Attribut Werden mit dem Dateimanager im Editor Links auf Dokumente in einem anderen Format eingefügt dann fehlt jeglicher Hinweis auf das Format der verlinkten Datei Auf allen Seiten finden sich zudem veraltete Attribute sowie nur für bestimmte Elemente veraltete Attribute so dass es hier zu einer Abwertung beim entsprechenden Prüfschritt kommt Kontext und Orientierungsinformationen Frames finden sich nur beim Chat wobei hier der Aufbau der Frames gut verständlich und nachvollziehbar ist wenn auch die Beschreibung zum

    Original URL path: http://wob11.de/atutorshowall.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Web ohne Barrieren - Barrierefreiheit des Lernmanagementsystems Atutor 1.5.4 - Beschreibung der Software
    Nachrichtensystem Dateiablage zum Austausch von beliebigen Inhalten Syllabusfunktion Glossar und gemeinsame Lese und Linklisten ATutor ist ein werkzeugorientiertes Lernmanagementsystem Das bedeutet dass nicht eine abgebildete Kursstruktur im Vordergrund steht und der Nutzende sich von dort zu den Werkzeugen bewegt stattdessen werden beim Aufruf einer Kursumgebung alle zur Verfügung stehenden Werkzeuge aufgelistet und der Nutzende kann sich dann zu den Inhalten bewegen Die grundlegende Struktur eines Kurses wird in ATutor mit Inhaltsseiten abgebildet Ähnlich einem Lehrbuch werden verschiedene Kapitel und Seiten angelegt und mit Inhalten gefüllt Die Teilnehmenden arbeiten sich durch die Inhaltsseiten wobei der individuelle Lernfortschritt mitprotokolliert wird so dass beim nächsten Aufruf des Kurses sofort die zuletzt angezeigte Inhaltsseite aufgerufen wird Ausführliche Informationen zu den Möglichkeiten der Software sind zu finden unter http www atutor ca atutor Nutzerverwaltung Für die Nutzerverwaltung stellt ATutor verschiedene Werkzeuge zu Verfügung Insgesamt gibt es drei verschiedene Rollen Student Dozent Administrator Mit den Rollen sind unterschiedliche Berechtigungen verbunden Es ist nicht möglich neue Rollen zu definieren Teilnehmende können entweder selber ein Nutzerkonto für eine ATutor Installation erstellen oder die Zugänge werden zentral verwaltet und freigeschaltet Kursmanagement In ATutor können beliebig viele Kurse angelegt werden Die Teilnehmenden melden sich für einen Kurs an und werden dann von der Kursverwaltung individuell zugelassen Die Freischaltung mittels Kursschlüssel ist nicht möglich Einzelne Teilnehmende kann die Kursverwaltung den Status eines Assistenten zuweisen Assistenten erhalten weitergehende Rechte als Teilnehmende und können einzelne Aktivitäten verwalten beispielsweise ein Forum moderieren oder Teilnehmendengruppen anlegen Innerhalb eines Kurses können noch Gruppen angelegt und verwaltet werden Eine Gruppe hat dann Zugriff auf ein gruppeninternes Forum ein Blog eine Linkliste und einen Dateispeicher Auf diese Inhalte haben nur Angehörige der jeweiligen Gruppe Zugriff Dies ermöglicht den Gruppen ein ungestörtes Arbeiten an gemeinsamen Lernartefakten Für die Kursmaterial und Aufgabenverwaltung stehen verschiedene Werkzeuge zur Verfügung mit denen neue

    Original URL path: http://wob11.de/atutorseite2.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Web ohne Barrieren - Barrierefreiheit des Lernmanagementsystems Atutor 1.5.4 - Darstellung der Testergebnisse
    deutlich von dem Fokus bei Mausbedienung ab beispielsweise ändern sich bei Bedienung mit der Maus die Farben von Hyperlinks und bei Tastaturbedienung nicht und die Hyperlinks in der Brotkrumen Navigation werden beim Überfahren mit der Maus unterstrichen dargestellt während sie bei der Bedienung mit der Tastatur ihre Farbe zu einem blassen Grau ändern bei letzterem ist dann auch der Kontrast zum Hintergrund zu gering Die Reihenfolge bei Tastaturbedienung weicht in der oberen Navigation zudem von der gewohnten Leserichtung ab Sie springt von der Mitte auf einmal wieder nach links um dann in die Brotkrumen Navigation ganz links zu springen Diese deutlichen Mängel führen zu einer Abwertung bei den entsprechenden Prüfschritten Verwendbarkeit älterer assistiver Technologien ATutor verzichtet auf Popup Fenster zudem sind alle Formularfelder gut beschriftet Öffentlichkeit und Dokumentation verwendeter Technologien Standardmäßig werden keine anderen Formate als HTML genutzt Werden Inhalte in einem anderen Format wie beispielsweise Word oder PDF eingesetzt dann werden diese im Datenspeicher mit einem entsprechenden Symbol gekennzeichnet allerdings fehlt dem Symbol ein Title Attribut Werden mit dem Dateimanager im Editor Links auf Dokumente in einem anderen Format eingefügt dann fehlt jeglicher Hinweis auf das Format der verlinkten Datei Auf allen Seiten finden sich zudem veraltete Attribute sowie nur für bestimmte Elemente veraltete Attribute so dass es hier zu einer Abwertung beim entsprechenden Prüfschritt kommt Kontext und Orientierungsinformationen Frames finden sich nur beim Chat wobei hier der Aufbau der Frames gut verständlich und nachvollziehbar ist wenn auch die Beschreibung zum Teil nur in Englisch vorliegt Problematisch sind zudem fehlende Verknüpfungen von Labeln mit den entsprechenden Formularelementen Beim Chat und auf den Einstellungsseiten des Chats ist kein einziges Label mit dem entsprechenden Formularelement verknüpft Zudem fehlt dem auf allen Seiten vorhandenen Suchfeld ein verknüpftes Labeln Gestaltung von Navigationsmechanismen Die vorhandenen Links sind weitgehend kontextunabhängig und aussagekräftig genug Lediglich im Forum finden sich mehrere gleichlautende Links Beantworten Ändern Löschen und in der Navigation ist der Link auf das Benutzerprofil nicht aussagekräftig genug Die Dokumententitel sind sinnvoll strukturiert und gliedern sich in einen festen und einen flexiblen Bestandteil Name der ATutor Installation Bezeichnung der Aktivität bspw ATutor Demo Forum Für die Navigation und Orientierung verfügt ATutor zudem über eine Inhaltsübersicht und eine Seitenübersicht die alle Inhaltsseiten Aktivitäten und Werkzeuge übersichtlich auflistet Standardmäßig ist die Seitenübersicht allerdings deaktiviert Durch eine auf jeder Seite verfügbare Brotkrumennavigation ist die aktuelle Position im Webauftritt jederzeit klar und nachvollziehbar Förderung des allgemeinen Verständnisses Die Verwendung einfacher Sprache ist immer abhängig von der Zielgruppe an die sich die jeweilige Internetseite wendet Daher kann diese Anforderung erst beim Vorliegen von Inhalten abschließend beurteilt werden Für die Evaluation von ATutor wurden alle Seiten mit der Wortliste des BITV Tests http www bitvtest de wortliste html überprüft Dabei wurden keine Wörter gefunden die vielleicht zu ersetzen sind und der Prüfschritt ist daher mit erfüllt bewertet Barrierefreiheit der Kommunikationswerkzeuge Neben den Anforderungen der BITV gibt es noch weitere Aspekte die bei der barrierefreien Gestaltung von Kommunikationswerkzeugen wie Chat Forum oder Nachrichtensystem zu berücksichtigen sind Diese sind in den Ausführungen zum Evaluationskonzept

    Original URL path: http://wob11.de/atutorseite3.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Web ohne Barrieren - Barrierefreiheit des Lernmanagementsystems Claroline
    dies zu Darstellungs bzw Wahrnehmbarkeits Schwierigkeiten führen Ein weiteres Problem stellt die zu geringe Helligkeitsdifferenz von einigen Text und Navigationselementen dar Die Hyperlinks zur Sortierung vorhandener Lernmaterialien im Kopf der Tabelle bspw besitzen nur eine Differenz von 68 der Anmeldename des Teilnehmers im Kopf Bereich der Webseite besitzt gar nur eine Differenz von 51 Bei einem Minimum von 125 für Fließtexte bzw 110 für andere Bereiche wie etwa Navigationsbereiche sind diese Werte eindeutig zu gering Andere Mängel sind nicht festzustellen Korrekte Verwendung der Markup Sprachen Auf keiner der getesteten Seiten wird valides XHTML genutzt Dieses Problem ist unabhängig vom aktuell verwendeten Theme da es das Gerüst der Seiten Template betrifft Das Standard Theme von Claroline nutzt Tabellen für die Darstellung und Platzierung von Elementen Ob andere Themes ohne Layouttabellen auskommen wurde nicht getestet Die Schriftgröße des Standard Theme ist variabel allerdings werden in Formularelemente eingetragene Texte im Internet Explorer nicht vergrößert was zu einer Abwertung führt Alle Seiten sind durchweg auch bei einer Auflösung von 800 600 bzw 640 480 Bildpunkten gut nutzbar Lediglich beim Chat der durch Frames realisiert ist treten einige Anzeigefehler Überlappungen von Texten im oberen Frame auf Bei einer Auflösung von 640 480 ist der zentrale Frame zur Anzeige der abgegebenen Chat Nachrichten nicht mehr sichtbar und muss erst manuell vergrößert werden Die Seiten sind weder durch Überschriften noch durch Listen strukturiert was die Navigation auf der Seite für Nutzer von Screenreadern stark erschwert bzw unnötig mühsam macht Auch die Beiträge im Chat werden lediglich um einen Zeilenumbruch ergänzt ausgegeben sollten aber besser als Listenpunkte gesetzt werden Kenntlichmachung sprachlicher Besonderheiten Die Übersetzung der Bedienoberfläche ist mitunter leicht fehlerhaft bzw missverständlich und erfordert vor einem professionellen Einsatz der Lernplattform eine gewisse Überarbeitung Unabhängig davon ist durch die Übersetzung in der Standardinstallation praktisch kein fremdsprachiges Wort oder fremdsprachiger Abschnitt zu finden Die Hauptsprache ist auf keiner Seite korrekt angegeben Die Auszeichnung anderssprachiger Wörter oder Abschnitte mit dem Editor ist nicht möglich Es ist auch nicht möglich anderssprachige Abschnitte im Quelltext zu kennzeichnen da der Editor entsprechendes Markup wieder löscht Nutzung und Beschreibung von Tabellen Das Standard Theme von Claroline basiert im Haupt Anzeigebereich auf Layouttabellen Diese Tabellen sind aber alle linearisierbar und nicht mit Struktur markup ausgezeichnet Die verwendeten Datentabellen sind korrekt mit den entsprechenden Markup Elementen ausgezeichnet Nutzbarkeit ohne neuere Technologien Claroline ist durchweg ohne neuere Technologien nutzbar Alle Inhalte stehen auch bei fehlender Unterstützung für Stylesheets zu Verfügung und die meisten Funktionen stehen auch ohne Javascript zu Verfügung Lediglich die auf einigen Seiten eingebetteten Hilfe Links funktionieren bei deaktiviertem Javascript nicht Kontrolle zeitgesteuerter Änderungen des Inhalts In Claroline wird weitestgehend auf automatische Aktualisierungen des Inhalts blinkende bzw bewegte Inhalte und Weiterleitungen verzichtet Einzig der Chat bzw der für die Anzeige abgegebener Beiträge genutzte Frame wird automatisch alle 10 Sekunden aktualisiert Da dies durch einen meta Tag refresh im Header des Frames geschieht kann diese Funktion nicht ohne Weiteres auf ein individuelles Intervall eingestellt bzw deaktiviert werden Zugänglichkeit von Benutzerschnittstellen Es sind keine programmierten Objekte in Claroline enthalten Auf den Editor wird an anderer Stelle detailliert eingegangen Unabhängigkeit der Funktionen von Ein und Ausgabegeräten Claroline ist vollständig ohne Maus bedienbar Alle Hyperlinks und sonstigen Bedienelemente sind per Tabulator mit der Tastatur erreichbar Lediglich die Bedienung des WYSIWYG Editors ist schwierig Benutzt der Autor innerhalb des Texteingabefeldes den Tabulator um einen Zeilenvorschub im Text einzufügen ist es nicht mehr ohne weiteres möglich dieses Eingabefeld ausschließlich per Tastatur zu verlassen Eine Einschränkung der Tastaturbedienbarkeit der Software stellt die nur für den Internet Explorer 7 optimierte Hervorhebung des Fokus dar In anderen Browsern z B Mozilla Firefox ist der Fokus bei Tastaturbedienung dem Fokus bei Mausbedienung nicht gleichwertig bzw nicht deutlich erkennbar So werden im Standard Theme bspw die Hauptnavigationspunkte beim Überfahren mit der Maus zusätzlich unterstrichen dargestellt während bei Nutzung der Tastatur keinerlei Effekt auftritt Die Reihenfolge der Auswahl der Links bei Tastaturbedienung entspricht der Leserichtung von links nach rechts bzw von oben nach unten und ist daher intuitiv nachvollziehbar Verwendbarkeit älterer assistiver Technologien Im Standard Theme beinhaltet der Fuß der meisten Seiten einen Hyperlink zur Hersteller Seite von Claroline der ohne Vorankündigung in einem Popup Fenster geöffnet wird Dies wurde als nicht schwerwiegender Fehler bewertet da solche Links oftmals in neuen Fenstern geöffnet werden und somit zumindest erfahrene Nutzer nicht überraschen Schwieriger ist es für viele Nutzer dass auch Links in Forenbeiträgen und im Chat in neuen Fenstern geöffnet werden Auch dass die Hilfe zu Claroline per Javascript ohne Vorankündigung in einem Popup Fenster angezeigt wird wurde negativ bewertet Daneben stellen auch die teilweise fehlenden Beschriftungen einiger Formularelemente für die Verwendung älterer assistiver Technologien eine Schwierigkeit dar So muss der Nutzer bspw im Chat aus dem Kontext heraus folgern dass das Eingabefeld zur Aufnahme seines Beitrags dient Weder das Eingabefeld selbst noch der Button zum Abschicken der Nachricht tragen eine sinnvolle Beschriftung Öffentlichkeit und Dokumentation verwendeter Technologien Standardmäßig werden keine anderen Formate als XHTML in Claroline genutzt Werden Inhalte in einem anderen Format wie beispielsweise Word oder PDF eingesetzt dann werden diese im Datenspeicher mit einem entsprechenden Symbol gekennzeichnet allerdings fehlt dem Symbol ein Title Attribut Werden mit dem Dateimanager im Editor Links auf Dokumente in einem anderen Format eingefügt dann fehlt jeglicher Hinweis auf das Format der verlinkten Datei Auf allen Seiten finden sich zudem veraltete Attribute sowie nur für bestimmte Elemente veraltete Attribute so dass es hier zu einer Abwertung beim entsprechenden Prüfschritt kommt Kontext und Orientierungsinformationen Frames werden in Claroline ausschließlich im Chat verwendet Das Framesetting ist schwer verständlich da nur ein englischsprachiger Name aber keine Beschreibung zur Funktion der einzelnen Frames angegeben wird Problematisch sind zudem fehlende Verknüpfungen von Labeln mit den entsprechenden Formularelementen In der für die Informationsbeschaffung relevanten Foren Suche ist z B keines der Label mit dem zugehörigen Formularelement verknüpft Dieses Fehlen kann auch im Bereich des Datei Uploads festgestellt werden Gestaltung von Navigationsmechanismen In der Lehrenden Ansicht existieren auf einigen Seiten mehrere gleichlautende Linktexte deren Bedeutung vom jeweiligen Kontext abhängen Sie dienen der Durchführung administrativer Aktionen wie z B dem

    Original URL path: http://wob11.de/clarolineshowall.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Web ohne Barrieren - Barrierefreiheit des Lernmanagementsystems Claroline - Beschreibung der Software
    Kursleiter eingepflegte Materialien Diskussionen mit anderen Lernenden etc zuzugreifen und sie zu nutzen Die grundlegende Struktur eines Kurses wird in Claroline in einzelne durch den Kursleiter zu entwerfende Module abgebildet die in der Summe den Lernpfad ergeben Jedes Modul stellt sich dabei als eine individuell durch Lehrmaterial gefüllte Webseite dar Ähnlich einem klassischen Lehrbuch arbeiten sich die Lernenden durch die einzelnen Module wobei der individuelle Lernfortschritt protokolliert wird Beim nächsten Aufruf des Lernpfades wird dem Lernenden so übersichtlich aufgezeigt welche Module bereits absolviert wurden und welche noch bevorstehen Ausführliche Informationen zum Funktionsumfang des Softwaresystems sind auf der Internetseite des Lernmanagementsystems http www claroline net oder der dort angebotenen Dokumentation in deutscher Sprache zu finden Nutzerverwaltung Für die Nutzerverwaltung stellt Claroline in der Administration verschiedene Werkzeuge zu Verfügung Insgesamt gibt es Standardmäßig vier verschiedene Rollen Anonymus Gast Benutzer Kurs Verantwortlicher Jede Rolle umfasst individuelle und durch den Administrator modifizierbare Rechte Daneben ist auch die Definition neuer Rollen möglich Je nach Konfiguration ist es Teilnehmenden möglich sich selbst ein Benutzerkonto anzulegen oder durch einen Administrator Kursleiter ein Konto anlegen zu lassen Kursmanagement In Claroline können beliebig viele Kurse angelegt werden Jeder Kurs ist wiederum zwecks Strukturierung in einer Kategorie eingebettet Auch Kategorien können in einer beliebigen Anzahl durch einen Administrator angelegt werden Je nach Konfiguration können Teilnehmende sich entweder direkt für einen Kurs anmelden oder sie benötigen einen Kursschlüssel Einzelne Kursteilnehmer kann der Kursleiter mit besonderen Rollen bzw Rechten ausstatten um so bspw Unterstützung in der Administration des Kurs Forums oder ähnlicher Aktivitäten zu erhalten Innerhalb eines Kurses können Gruppen angelegt und verwaltet werden Eine Gruppe hat dann Zugriff auf ein gruppeninternes Forum ein Wiki einen Dateispeicher für Dokumente bzw Dateien und einen Chat Auf diese Inhalte haben nur Angehörige der jeweiligen Gruppe Zugriff Dies ermöglicht eine Gruppenarbeit innerhalb des Kurses Die

    Original URL path: http://wob11.de/clarolineseite2.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Web ohne Barrieren - Barrierefreiheit des Lernmanagementsystems Claroline - Darstellung der Testergebnisse
    Fokus bei Tastaturbedienung dem Fokus bei Mausbedienung nicht gleichwertig bzw nicht deutlich erkennbar So werden im Standard Theme bspw die Hauptnavigationspunkte beim Überfahren mit der Maus zusätzlich unterstrichen dargestellt während bei Nutzung der Tastatur keinerlei Effekt auftritt Die Reihenfolge der Auswahl der Links bei Tastaturbedienung entspricht der Leserichtung von links nach rechts bzw von oben nach unten und ist daher intuitiv nachvollziehbar Verwendbarkeit älterer assistiver Technologien Im Standard Theme beinhaltet der Fuß der meisten Seiten einen Hyperlink zur Hersteller Seite von Claroline der ohne Vorankündigung in einem Popup Fenster geöffnet wird Dies wurde als nicht schwerwiegender Fehler bewertet da solche Links oftmals in neuen Fenstern geöffnet werden und somit zumindest erfahrene Nutzer nicht überraschen Schwieriger ist es für viele Nutzer dass auch Links in Forenbeiträgen und im Chat in neuen Fenstern geöffnet werden Auch dass die Hilfe zu Claroline per Javascript ohne Vorankündigung in einem Popup Fenster angezeigt wird wurde negativ bewertet Daneben stellen auch die teilweise fehlenden Beschriftungen einiger Formularelemente für die Verwendung älterer assistiver Technologien eine Schwierigkeit dar So muss der Nutzer bspw im Chat aus dem Kontext heraus folgern dass das Eingabefeld zur Aufnahme seines Beitrags dient Weder das Eingabefeld selbst noch der Button zum Abschicken der Nachricht tragen eine sinnvolle Beschriftung Öffentlichkeit und Dokumentation verwendeter Technologien Standardmäßig werden keine anderen Formate als XHTML in Claroline genutzt Werden Inhalte in einem anderen Format wie beispielsweise Word oder PDF eingesetzt dann werden diese im Datenspeicher mit einem entsprechenden Symbol gekennzeichnet allerdings fehlt dem Symbol ein Title Attribut Werden mit dem Dateimanager im Editor Links auf Dokumente in einem anderen Format eingefügt dann fehlt jeglicher Hinweis auf das Format der verlinkten Datei Auf allen Seiten finden sich zudem veraltete Attribute sowie nur für bestimmte Elemente veraltete Attribute so dass es hier zu einer Abwertung beim entsprechenden Prüfschritt kommt Kontext und Orientierungsinformationen Frames werden in Claroline ausschließlich im Chat verwendet Das Framesetting ist schwer verständlich da nur ein englischsprachiger Name aber keine Beschreibung zur Funktion der einzelnen Frames angegeben wird Problematisch sind zudem fehlende Verknüpfungen von Labeln mit den entsprechenden Formularelementen In der für die Informationsbeschaffung relevanten Foren Suche ist z B keines der Label mit dem zugehörigen Formularelement verknüpft Dieses Fehlen kann auch im Bereich des Datei Uploads festgestellt werden Gestaltung von Navigationsmechanismen In der Lehrenden Ansicht existieren auf einigen Seiten mehrere gleichlautende Linktexte deren Bedeutung vom jeweiligen Kontext abhängen Sie dienen der Durchführung administrativer Aktionen wie z B dem Bearbeiten von Seiteninhalten und lauten lediglich ändern löschen usw Die Dokumententitel sind weitestgehend sinnvoll strukturiert und gliedern sich einen festen und einen flexiblen Teil nach dem Schema Kurs Aktivität Kursname Seitenname bspw Dokumente Dateien Testkurs Claroline Testinstallation Lediglich das Forum stellt eine Abweichung von diesem Schema dar Nur auf der Startseite des Forums findet es Anwendung betrachtet der Nutzer ein spezielles Thema innerhalb des Forums wird der Titel auf das Schema Kursname Seitenname reduziert und die Angabe der Kurs Aktivität Forum bzw Thema innerhalb des Forums entfällt Zur Verbesserung der Orientierung und zur einfachen Feststellung der aktuellen Position innerhalb

    Original URL path: http://wob11.de/clarolineseite3.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Web ohne Barrieren - Barrierefreiheit des Lernmanagementsystems EWS2
    Paket umfasst die Kommunikationsmöglichkeiten über Chat Forum und Wiki und einen Datenspeicher welcher den Kern des Systems bzw dessen Hauptfunktionalität darstellt Weitere Module wie bspw ein Kalender zur Bekanntgabe aktueller Termine Ereignisse einen Lernpfad und die Möglichkeit zur Durchführung von Online Tests fehlen in EWS2 Die Anlage und Pflege von Inhaltsseiten erfolgt in EWS2 offline d h die Erstellung des Inhalts erfolgt außerhalb der Lernplattform und wird dann als HTML Dokument in das System eingespielt und somit veröffentlicht Die Anzahl von HTML Seiten bzw auch die Anzahl von zum Download zur Verfügung gestellten Medien sind nicht beschränkt Darstellung der Testergebnisse Bereitstellung äquivalenter Alternativen für Audio und visuelle Inhalte Alle grafischen Bedienelemente in EWS2 verfügen über äquivalente Alternativtexte Andere eingefügte Elemente z B in Inhaltsseiten werden nicht auf vorhandene alt bzw title Attribute überprüft die Verantwortung darüber liegt bei dem jeweiligen Autor Layout Grafiken werden in EWS2 nicht verwendet weshalb eine Überprüfung auf eine korrekte Auszeichnung durch einen leeren Alternativtext nicht durchführbar ist Imagemaps sowie Audio bzw Video Inhalte sind standardmäßig nicht enthalten Verständlichkeit ohne Farbe Für den Test wurde die Installation des Softwaresystems im Rahmen der technischen Universität Dortmund vgl http www ews2 uni dortmund de betrachtet Da das Erscheinungsbild der in EWS2 eingepflegten Materialien bzw Webseiten unabhängig von der Lernplattform ist wurden ausschließlich standardmäßig vorhandene Elemente der Lernsoftware geprüft wie z B die Navigation Dabei wurde deutlich dass die Darstellung von Hyperlinks in Fließtexten und die Markierung des aktuell ausgewählten Menü Punktes ausschließlich durch Farbe erfolgt Für farbfehlsichtige Menschen reichen solche Hervorhebungen nicht aus Eine Unterstreichung von Hyperlinks in Fließtexten bzw eine geeignetere Markierung des aktuellen Menü Punktes als durch Farbe wären daher sinnvoll In der integrierten Foren Software phpBB kommt erschwerend hinzu dass einige Grafiken einen transparenten Hintergrund besitzen Diese Grafiken können bei einer individuell durch den Nutzer eingestellten und vom gewöhnlichen Seiten Design abweichenden Hintergrundfarbe evtl nicht wahrgenommen werden Ein weiteres Problem stellt die zu geringe Helligkeitsdifferenz einiger Navigationselemente dar Die Hyperlinks der Service Navigation Logout Einstellungen im Kopfteil der Seite weisen im normalen Zustand nicht fokussiert eine Helligkeitsdifferenz von nur 47 auf die Navigationspunkte in der horizontalen Hauptnavigation Kursname Vollbild über dem Anzeigebereich verfügen über eine Differenz von nur 59 Empfohlen wird für die Navigation eine Mindest Differenz von 110 Andere Mängel sind in diesem Kontext nicht festzustellen Korrekte Verwendung der Markup Sprachen Keine der vom System generierten Seitenausgaben verwendet valides XHTML Die von der Kursleitung bzw den Teilnehmern eingepflegten Inhalte wurden in diesem Zusammenhang nicht geprüft Schriftgrafiken treten nur im Forum der Lernumgebung auf Ihre Bedeutungen sind aus dem Kontext heraus deutlich und sie verfügen über Alternativtexte Dies macht sie auch für nicht gut sehende Anwender verständlich Mit Ausnahme des Forums basiert das Layout aller Seiten der Software auf CSS und kommt daher ohne Layout Tabellen aus Die Schriftgröße der getesteten EWS2 Plattform TU Dortmund ist nicht als variabel zu bezeichnen Zwar kann die Schrift in allen Browsern vergrößert werden dabei treten aber im Internet Explorer Überlappungen im Kopfbereich der Seiten auf die ein Lesen

    Original URL path: http://wob11.de/ews2showall.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive



  •