archive-de.com » DE » W » WOB11.DE

Total: 879

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Web ohne Barrieren - 30 Stellenbörsen im Test – Ergebnis mangelhaft
    Aktionsbündnis für barrierefreie Informationstechnik AbI hat 30 Online Stellenbörsen auf ihre barrierefreie Gestaltung getestet Das Ergebnis ist überaus enttäuschend und insgesamt als mangel haft zu bewerten berichtet AbI Projektleiter Professor Christian Bühler Auf die Belange behinderter Nutzer werde wenig Rücksicht genommen Die Internet Auftritte wiesen erhebliche Barrieren auf Getestet wurden neben bekannten Adressen wie StepStone und monster de auch spezialisierte Börsen mit Berufsfeldern die besonders häufig von Menschen mit Behinderungen gewählt werden Einen in jeder Hinsicht barrierefreien Testsieger gibt es nicht fasste Bühler zusammen Zwar schnitten die Angebote der Bundesverwaltung und der Arbeitsagentur insgesamt am besten ab aber auch hier gab es viele Punkte zu bemängeln Die beste Jobbörse im Test erfülle gerade einmal zwei Drittel der überprüften Kriterien vollständig Große kommerzielle Anbieter wie StepStone monster de oder worldwidejobs erfüllten am wenigsten die barrierefreien Standards Viele Probleme könnten bereits mit einfachen und finanziell wenig aufwändigen Mitteln behoben werden Dessen sind sich viele Betreiber aber überhaupt nicht bewusst Denn am Geld allein kann es nicht liegen dass nichts getan wird so Bühler Unternehmen seien sich nicht im Klaren darüber dass die barrierefreie Stellensuche nicht nur den Arbeitssuchenden sondern auch ihnen selbst große Vorteile bringen könnte Die Bewerber könnten schneller reagieren und

    Original URL path: http://wob11.de/jobboersentest.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive


  • Web ohne Barrieren - CeBIT - Tag der Barrierefreiheit am Stand des Bundesverwaltungsamtes
    die Arbeit des AbI Projekts und über das Thema Barrierefreiheit im Internet Vormittags wird auch Gabriele Jung von der Bundesstelle für Informationstechnik die Bundesbehörden bei der Umsetzung von der barrierefreien Internetseiten unterstützt am Stand zu diesem Thema Rede und Antwort stehen Für die Besucher gibt es einen besonderen Service Die blinde WEB for ALL Mitarbeiterin Anna Courtpozanis testet mit dem Screenreader die Webseiten der Messebesucher Diese können sich ihre Seiten

    Original URL path: http://wob11.de/cebit08.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Web ohne Barrieren - Trends in der Barrierefreiheit
    in Bewegung Damit ändern sich auch die Anforderungen an Barrierefreiheit In der Veranstaltung am 23 April in Berlin wird der neuste Entwurf der internationalen Richtlinie WCAG 2 0 vorgestellt Die Teilnehmer erfahren welche Barrieren im Web 2 0 die Nutzung blockieren oder erschweren Eine blinde Mitarbeiterin des AbI Projekts WEB for ALL zeigt beispielhaft was die Neuerungen im Web 2 0 für eine Screenreader Nutzerin in der Praxis bedeuten Christian Hille Bereichsleiter für unterstützende Technologien zeigt Hilfsmittel für Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen An mehreren Stationen haben die Teilnehmer die Möglichkeit die Hilfsmittel selbst auszuprobieren sowie die eigene Website aus der Perspektive von Menschen mit Behinderungen zu betrachten Die Veranstaltung richtet sich an Projektleiter und Entscheidungsträger Schwerpunkte aktueller Entwurf der WCAG 2 0 Barrieren im Web 2 0 Screenreader vorführung Hilfsmittelparcours Informationen Teilnehmeranzahl 6 bis 12 Teilnehmer Datum 23 April 2008 14 bis 17 Uhr Kosten 20 Euro Pausengetränke und Snacks sind in der Gebühr enthalten Veranstaltungsort Technischer Jugendfreizeit und Bildungsverein tjfbv e V Wilhelmstraße 52 10117 Berlin Verkehrsanbindung S Bhf Unter den Linden U Bhf Mohrenstraße Bus 200 348 Parkplätze für behinderte Menschen stehen zur Verfügung Veranstalter Die Schulung bietet das Aktionsbündnis für barrierefreie Informationstechnik AbI Projekt gemeinsam mit dem

    Original URL path: http://wob11.de/trends08.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Web ohne Barrieren - Radiobericht im WDR über Web 2.0
    Pfad hierher Startseite Neues Archiv 2008 Radiobericht im WDR über Web 2 0 Radiobericht im WDR über Web 2 0 12 02 2008 Köln 9 Februar 2008 6 45 Uhr In der Sendung Morgenecho berichtet der WDR5 über Barrierefreiheit Das AbI Miglied WEB for ALL erklärt warum das Web 2 0 nicht nur Hürden mit sich bringt Menschen mit Behinderungen können durch die neuen Techniken leichter an Informationen gelangen Die

    Original URL path: http://wob11.de/wdrweb20.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Web ohne Barrieren - WAVE 4.0 erschienen
    Beispiel nur die Reihenfolge der Inhalte der Webseite anzeigen lassen oder die Übersicht über Fehler und Warnungen die auf der Seite bestehen Auch wird das Ergebnis mit Hilfe von Bildern und kleinen Ikons visuell dargestellt was der Übersichtlichkeit dient In der neuen Version 4 0 bewertet WAVE 28 neue Barreierefreiheits Kriterien so z B ob Bilder nur der Dekoration dienen Überschriften leer sind oder auch ob es Pop Up Fenster

    Original URL path: http://wob11.de/wave-40-erschienen.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Web ohne Barrieren - Formate und Technik
    des Flash Players durchzusetzen Das dazu verwendete Format Flash Video FLV wurde von der Firma Adobe entwickelt Flash Videos können sowohl in größere Flash Objekte eingebettet als auch mit Unterstützung des Flash Players direkt im Browser wiedergegeben werden Der große Vorteil von Flash Videos liegt in der weiten Verbreitung des Flash Players Nach Angaben von Adobe haben zur Zeit 97 aller Internetnutzer den Flash Player auf ihrem Rechner installiert und können damit Flash Videos abspielen http www adobe com de devnet flash articles video guide html Die verschiedenen Varianten an Abspielsoftware und Plugins bieten zudem noch unterschiedliche Unterstützung für die Gestaltung von barrierefreien und zugänglichen Videos SMIL Die Synchronized Multimedia Integration Language ist ein offizieller W3C Standard um beliebige diskrete und kontinuierliche Medien miteinander kombiniert wiedergegeben werden können Auf diese Weise können mittels SMIL Videos mit Untertiteln und einer zusätzlichen Audiodeskription versehen werden Aktuell unterstützt neben dem RealPlayer und QuickTime verschiedene andere Abspielsoftware den SMIL Standard Untertitel Audiodeskription und andere Medien werden in separaten Dateien vorgehalten In einer SMIL Datei wird dann genau beschrieben wann welches Medium wo auf dem Bildschirm erscheinen soll Weitere Informationen finden Sie auf den SMIL Webseiten des W3C SAMI Microsoft unterstützt im Windows Media Player die Verwendung von Untertiteln im Format Microsoft Synchronized Accessible Media Interchange SAMI Die entsprechende SAMI Datei zu einem Video enthält sowohl die Untertitel als auch Informationen darüber wann diese angezeigt und wie die Untertitel gestaltet Schriftart Farbe Größe etc werden sollen Der wesentlichste Nachteil von SAMI ist die Tatsache dass diese Sprache lediglich von Microsoft unterstützt wird Per SAMI mit Untertiteln versehene Videos können nur mit dem Media Player von Microsoft abgespielt werden Daher sollte für die plattformübergreifende Untertitelung von Videos besser auf SMIL zurückgegriffen werden da Abspielsoftware für diesen W3C Standard auf allen Plattformen zur Verfügung steht Weitere Informationen

    Original URL path: http://wob11.de/formateundtechnik.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Web ohne Barrieren - Videos online untertiteln
    und viele Webseitenbetreiber binden Videos ein Mit den Komponenten ccPlayer und JW Player ist es zudem möglich Flashvideos mit Untertiteln und Audiodeskription wiederzugeben Aber bisher war es nicht möglich Untertitel online zu erstellen Das hat sich jetzt geändert dotSUB ist eine weitere Webseite für flash basierte Onlinevideos Das Besondere daran ist aber die Möglichkeit jedes Video online mit Untertiteln zu versehen Es ist kein separates Programm mehr notwendig um Untertitel

    Original URL path: http://wob11.de/videos-online-untertiteln.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Web ohne Barrieren - Wo sind die Barrieren im Web 2.0?
    Alle eine Online Umfrage an der sich Menschen mit Behinderung bis Anfang Februar beteiligen können Die Umfrage haben die Aktion Mensch die Stiftung Digitale Chancen und der Fachliche Beirat des BIENE Wettbewerbs entwickelt Ziel ist es erstmals einen Einblick zu bekommen wie behinderte Nutzerinnen und Nutzer mit den neuen technischen Möglichkeiten des Internets umgehen Daher ist wichtig dass sich möglichst viele Menschen mit Behinderung an der Umfrage beteiligen appelliert Iris Cornelssen die bei der Aktion Mensch für die Studie verantwortlich ist Neben den Nutzungsgewohnheiten will die Aktion Mensch vor allem erforschen auf welche Barrieren Menschen mit Behinderung im Internet stoßen Durch die Umfrage haben Nutzerinnen und Nutzern mit Behinderung erstmals die Möglichkeit sich direkt zum Thema Web 2 0 zu äußern erklärt Cornelssen So kommen wir zu aussagekräftigen Ergebnissen die allen Menschen nutzen Studienergebnisse als Grundlage zur Weiterentwicklung der BIENE Kriterien Die Ergebnisse der Umfrage die im Mai im Rahmen eines Fachkongresses vorgestellt werden dienen unter anderem dazu die BIENE Kriterien weiterzuentwickeln wie Jutta Croll Geschäftsführerin der Stiftung betont Wir sind sehr zuversichtlich dass wir präzise Aussagen darüber erhalten auf welche Barrieren Menschen mit Behinderungen im Web 2 0 stoßen Auf dieser Grundlage werden wir dann Kriterien entwickeln an denen sich Anbieter und Entwickler orientieren können um Web 2 0 Angebote barrierefrei zu gestalten Damit leistet die Studie nach Überzeugung der Aktion Mensch und der Stiftung Digitale Chancen einen wichtigen Beitrag zur digitalen Integration Die Initiatoren der BIENE sind sehr gespannt wie die Teilnehmer des Wettbewerbs um die besten deutschsprachigen barrierefreien Webseiten die Erkenntnisse der Studie umsetzen werden Der Startschuss für die BIENE 2008 fällt ebenfalls im Mai Weitere Informationen zur Studie gibt es unter www einfach fuer alle de Auskünfte zum Wettbewerb sind ab Mai unter www biene award de online Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Pressestelle

    Original URL path: http://wob11.de/web2umfrage.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive



  •