archive-de.com » DE » W » WOB11.DE

Total: 879

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Web ohne Barrieren - Die AbI-Meldestelle praesentiert sich auf der REHACARE
    PaTe Ansprechpartner für Menschen mit Behinderungen die im Internet auf Hindernisse stoßen ist die Meldestelle für Webbarrieren Eingerichtet wurde sie im Oktober 2006 vom Aktionsbündnis für barrierefreie Informationstechnik AbI Darin haben sich mehr als 50 Initiativen Organisationen und Verbände zusammengeschlossen um die Vision eines Internets das niemanden mehr ausgrenzt Schritt für Schritt zu realisieren Das Konzept der AbI Meldestelle ist einzigartig Surfer die beispielsweise motorisch eingeschränkt gehörlos blind oder sehbehindert sind haben die Möglichkeit per Online Meldeformular E Mail Fax oder Telefon auf konkrete Probleme hinzuweisen Danach unterbreiten die Mitarbeiter der Meldestelle den jeweiligen Seitenbetreibern Lösungsvorschläge erklärt Professor Christian Bühler Leiter des Aktionsbündnisses Mehrere hundert Webbesucher haben das Angebot bereits im Internet genutzt Professor Bühler wird außerdem am Donnerstag 15 Oktober das vom AbI Projekt unterstützte zweitägige Europäische Forum zu Partizipation und Technologie kurz EU PaTe eröffnen Am ersten Tag wird ein Symposium in deutscher Sprache stattfinden das sich mit den Auswirkungen der UN Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen befasst Am zweiten Tag finden verschiedene Workshops in englischer Sprache statt die von europäischen Initiativen und Projekten organisiert werden Experten des AbI Projekts werden an diesem Tag in ihrem Beitrag auf die Web Content Accessibility Guidelines WCAG 2

    Original URL path: http://wob11.de/die-abi-meldestelle-praesentiert-sich-auf-der-rehacare.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive


  • Web ohne Barrieren - Europäisches Forum für Partizipation und Technologie
    für Partizipation und Technologie kurz EU PaTe findet am 15 und 16 Oktober während der Rehacare International in Düsseldorf statt der weltweit führenden Fachmesse für Menschen mit Behinderungen Im Fokus des Forums steht die Frage welche Bedeutung die UN Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen hat Am ersten Veranstaltungstag kommen internationale Experten zu Wort die in deutscher Sprache beleuchten wie die Umsetzung der Konvention in ihrem jeweiligen Herkunftsland

    Original URL path: http://wob11.de/europaeisches-forum-fuer-partizipation-und-technologie.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Web ohne Barrieren - Brandneu: Bausteine für barrierefreie Technik im Büro
    erste Musterintegrationsvereinbarung zur IT heraus Heute stellt das Aktionsbündnis für barrierefreie Informationstechnik AbI die deutschlandweit erste Musterintegrationsvereinbarung mit dem Schwerpunkt Barrierefreie Informations und Kommunikationstechnik ins Internet Sie enthält Textbausteine die Unternehmen Betriebe und Behörden in Integrationsvereinbarungen übernehmen können Bisher gibt es in Deutschland nur gesetzliche Regelungen wie beispielsweise ein barrierefreier Zugang zum Arbeitsplatz für Rollstuhlfahrer aussehen soll Für Informations und Kommunikationstechnik ohne Hindernisse existieren jedoch keine Standards kritisiert Professor Christian Bühler Leiter des Aktionsbündnisses Um in diesem Bereich eine Orientierungshilfe zu bieten erarbeiteten AbI Experten mit Schwerbehinderten vertretern die entsprechenden Anforderungen Das Ergebnis sind Textblöcke die nach dem Baukastenprinzip einzeln in bereits bestehende Integrationsvereinbarungen eingesetzt werden können Es besteht ebenfalls die Möglichkeit alle Bausteine komplett in einer separaten Zusatzvereinbarung abzuschließen Ein Anreiz für die Unternehmen Wird bereits bei der Beschaffung und Entwicklung von Kommunikations und Informationstechnik darauf geachtet dass diese barrierefrei ist werden auf lange Sicht Kosten gespart Denn so wird sichergestellt dass alle Mitarbeiter egal ob mit oder ohne Behinderung die gesamte Technik im Büro ohne fremde Hilfe und zusätzlichen Aufwand nutzen können Ein Beispiel Blinde Mitarbeiter oder Angestellte mit bestimmten motorischen Einschränkungen verwenden keine Maus Damit sie trotzdem selbstständig am Computer arbeiten können ist es wichtig dass sich

    Original URL path: http://wob11.de/musterivit.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Web ohne Barrieren - Erste Übersetzung der WCAG 2.0 ins Deutsche
    Übersetzung der WCAG 2 0 ins Deutsche Erste Übersetzung der WCAG 2 0 ins Deutsche 5 08 2009 Die erste Übersetzung der Web Content Accessibility Guidelines 2 0 WCAG 2 0 ins Deutsche liegt nun vor und ist von der Web Accessiblity Initiative WAI zur Abstimmung freigegeben Die WAI bittet um Kommentare bis zum 12 September 2009 Die unter Federführung des AbI Partners Aktion Mensch entstandene Übersetzung der Richtlinien durchläuft

    Original URL path: http://wob11.de/erste-uebersetzung-der-wcag-20-ins-deutsche.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Web ohne Barrieren - Webbarrieren über Bundesportal einfach-teilhaben.de melden
    sofort auch über das neue Portal www einfach teilhaben de des Bundessozialministeriums mitgeteilt werden Für zwei Projekte die einen wesentlichen Beitrag zu mehr Barrierefreiheit leisten sollen hat Olaf Scholz Bundesminister für Arbeit und Soziales heute den Startschuss gegeben Unser Anliegen ist es genau die Angebote zu unterbreiten die gebraucht werden und das so transparent und einfach wie möglich sagte Scholz Es geht dabei um Gleichstellung und Selbstbestimmung um Integration und Teilhabe Beim ersten Projekt handelt es sich um das neue Internetportal www einfach teilhaben de das heute freigeschaltet wurde Es bietet Informationen und Services für behinderte Menschen deren Angehörige für Arbeitgeber sowie Verwaltungen aus Bund Ländern und Gemeinden Einige Informationen sind in Leichter Sprache und Deutscher Gebärdensprache verfügbar Die Inhalte sind zum Teil als Gebärdensprachvideos abzurufen zum Teil wird auch ein Gebärdensprachavatar eingesetzt Eingebettet in das Portal ist die Meldestelle des Aktionsbündnisses für barrierefreie Informationstechnik AbI Die Meldestelle ist Ansprechpartner für Menschen mit Behinderungen die im Internet auf Hindernisse stoßen Das Konzept der AbI Meldestelle Internetnutzer die beispielsweise motorisch eingeschränkt gehörlos blind oder sehbehindert sind haben die Möglichkeit per E Mail Fax Telefon oder Kontaktformular auf konkrete Probleme hinzuweisen Danach unterbreiten die Mitarbeiter des AbI Projekts den jeweiligen Seitenanbietern Lösungsvorschläge Beim zweiten Projekt handelt es sich um das Bundeskompetenzzentrum Barrierefreiheit e V das heute eröffnet worden ist Es soll Barrierefreiheit und damit auch die gleichberechtigte Teilhabe behinderter Menschen am gesellschaftlichen Leben fördern Zum Hintergrund Das Behindertengleichstellungsgesetz sieht ein umfassendes Mitwirken der Verbände an der Herstellung von Barrierefreiheit vor Diese können mit Unternehmen verhandeln und die Ergebnisse in Zielvereinbarungen und Programmen fixieren Seit Inkrafttreten des Behindertengleichstellungsgesetzes im Jahr 2002 gab es trotz großem Engagements nur wenige Verhandlungen und Abschlüsse von Zielvereinbarungen Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und die Beauftragte für die Belange behinderter Menschen haben sich deshalb in Abstimmung mit

    Original URL path: http://wob11.de/einfachteilhaben.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Web ohne Barrieren - Webseiten nach aktuellen Richtlinien testen
    Orientierung bei der Gestaltung barrierefreier Webinhalte Dies machte die Aktualisierung der Testverfahren notwendig die das Aktionsbündnis für barrierefreie Informationstechnik AbI in diesem Zusammenhang empfiehlt AbI Experten haben eine Schritt für Schritt Anleitung geschrieben mit der ein Vorprüfungstest gemäß den WCAG 2 0 durchgeführt werden kann Die in den vorgeschlagenen Prüfschritten beschriebenen Testverfahren orientieren sich an den Techniques zur WCAG 2 0 Weiterhin wird der bisherige Vorprüfungstest auf Basis der aktuell

    Original URL path: http://wob11.de/webseiten-nach-aktuellen-richtlinien-testen.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Web ohne Barrieren - „Jeder, der das Internet nutzt, profitiert von barrierefreien Webseiten“
    Grundlage für standardisierte Testverfahren Dabei interviewte AbI Pressereferentin Evelyn Stolberg den 32 jährigen Informatiker Shadi Abou Zahra Er leitet die Arbeit des Internationalen Programmbüros der Web Accessibility Initiative WAI die sich mit dem barrierefreien Zugang zum Internet beschäftigt Die WAI ist eine Arbeitsgruppe innerhalb des World Wide Web Consortiums W3C das von Tim Berners Lee der als Erfinder des Internets gilt gegründet wurde AbI Wer profitiert von barrierefreien Internetseiten Abou Zahra Nicht nur Menschen mit Behinderungen sondern eigentlich jeder der das Internet nutzt Denn barrierefreie Seiten sind klar strukturiert lassen sich schnell laden und die Schrift lässt sich zum Beispiel problemlos vergrößern Davon profitieren also auch Menschen die im Alter beispielsweise schlechter sehen können Ich würde sogar sagen dass ältere Menschen doppelt von einem barrierefreien Internet profitieren Denn sie sind im Vergleich mit jüngeren Leuten nicht so häufig online Weil barrierefreie Webseiten unkompliziert aufgebaut sind findet sich dort aber jeder auf Anhieb zurecht AbI Jeder stößt ab und zu auf eine Barriere im Web Worüber ärgern Sie sich besonders Abou Zahra Ich habe eine Lähmung in den Armen Deshalb ist es für mich fürchterlich wenn ich eine Seite nicht über meine Tastatur bedienen kann sondern gezwungen werde eine Maus zu benutzen und kleine Schaltflächen anklicken muss AbI Das World Wide Web Consortium hat im Dezember 2008 überarbeitete internationale Richtlinien verabschiedet die weltweit Orientierung bei der Gestaltung barrierefreier Webseiten geben sollen Was muss jetzt noch gemacht werden damit die Inhalte auch umgesetzt werden Abou Zahra Die Richtlinien sind ein Werkzeug um Barrierefreiheit im Web zu erreichen Doch auch die Software und das Betriebssystem müssen barrierefrei sein damit alles funktioniert Es gibt einfach eine große Fülle an Anforderungen Deshalb wissen viele Entwickler oft nicht wie sie Barrierefreiheit umsetzen sollen Die Öffentlichkeit muss auch aufgeklärt werden und es muss Schulungen für die Entwickler

    Original URL path: http://wob11.de/interview-abou-zahra.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Web ohne Barrieren - AbI bündelt Wissen zum Testen von Barrierefreiheit
    Menschen mit Behinderungen problemlos benutzt werden kann müssen Webseiten barrierefrei sein Die deutsche Verordnung die besagt was eine barrierefreie Seite ausmacht wird derzeit überarbeitet Und da die neue Version dieser Barrierefreien Informationstechnik Verordnung BITV Auswirkungen auf die Testverfahren hat mit denen festgestellt wird ob und welche Hindernisse auf einer Webseite Probleme bereiten könnten lud das Aktionsbündnis für barrierefreie Informationstechnik AbI Projekt am 26 Mai nach Bonn zum Forum Neue Standards mit Potenzial Die WCAG 2 0 und die BITV 2 als Grundlage für standardisierte Testverfahren ein Knapp 30 Experten aus ganz Deutschland ließen sich zunächst vom Europa Koordinator der W3C Web Accessibility Initiative WAI erklären welche Bedeutung die im Dezember 2008 verabschiedete internationale Richtlinie für barrierefreie Webseiten hat die WCAG 2 0 Web Content Accessibility Guidelines heißt Shadi Abou Zahra betonte wie wichtig diese Richtlinie weltweit gesehen ist Denn momentan besitzt jedes Land eine andere Verordnung mit unterschiedlichen Inhalten Da wünschen wir uns natürlich eine Harmonisierung sagte Abou Zahra Anschließend informierte Melanie Müller vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales über die Überarbeitung der Barrierefreien Informationstechnik Verordnung BITV Die aktualisierte Version wird auf den WCAG 2 0 basieren mit dem Unterschied dass zusätzlich noch die Belange gehörloser Menschen und Menschen mit

    Original URL path: http://wob11.de/abi-buendelt-wissen-zum-testen-von-barrierefreiheit.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive



  •