archive-de.com » DE » W » WILDEHUEHNER.DE

Total: 293

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Die Wilden Hühner Online : Pressestimmen
    Funke Warenkorb ekz Bibliotheksservice September 2014 Anne Moll Schauspielerin Synchron und Hörbuchsprecherin liest angenehm cool in abgeklärtem Tonfall genau für die Zielgruppe passend Medienprofile 2 2015 Wie immer garantiert A Molls wandelbare Lesung pfiffige ideenreiche Unterhaltung Seite weiterempfehlen Datenschutz AGB

    Original URL path: http://www.wildehuehner.de/?id=100&det_ID=19739 (2016-04-25)
    Open archived version from archive


  • Die Wilden Hühner Online : Leseprobe
    und sah sich um Wie erschrockene Kinder blickten die anderen Drachen zu ihm hoch Einige waren noch sehr jung und kannten nur dieses Tal andere waren mit ihm von weit weit her gekommen und erinnerten sich daran dass die Welt nicht immer den Menschen gehört hatte Sie alle rochen das Unglück und sie hofften dass er es verscheuchen würde Aber er war alt und müde Komm herauf Ratte sagte er mit heiserer Stimme Erzähl was du gesehen und gehört hast Flink sprang die Ratte den Felsen hinauf kletterte Schieferbarts Schwanz hoch und hockte sich auf seinen Rücken Es war so still unter dem dunklen Himmel dass nur das Rauschen des Regens zu hören war und das Rascheln der jagenden Füchse in der Nacht Ratte räusperte sich Die Menschen kommen rief sie Sie haben ihre Maschinen geweckt sie gefüttert und auf den Weg gebracht Nur zwei Tage von hier fressen sie sich schon durch die Berge Die Feen werden sie noch eine Weile aufhalten aber irgendwann sind sie hier denn ihr Ziel ist euer Tal Die Drachen stöhnten auf hoben die Köpfe und drängten sich noch dichter um den Felsen auf dem Schieferbart stand Lung hielt sich etwas abseits Schwefelfell hockte auf seinem Rücken und knabberte an einem getrockneten Pilz herum Na na Ratte murmelte sie Hätte man das nicht etwas netter sagen können Was heißt das rief einer der Drachen Was wollen sie hier Sie haben doch alles da wo sie sind Sie haben nie alles was sie wollen antwortete die Ratte Wir verstecken uns bis sie wieder weg sind rief ein anderer Drache So wie wir es immer gemacht haben wenn sich einer von ihnen hierher verirrt hat Sie sind doch so blind sie sehen nur was sie sehen wollen Sie werden uns wieder für Felsen halten oder für abgestorbene Bäume Aber die Ratte schüttelte den Kopf Schon lange warne ich euch rief sie mit schriller Stimme Hundertmal habe ich euch gesagt dass die Menschen Pläne schmieden Aber Große hören nicht auf Kleine nicht wahr Ärgerlich sah sie sich um Ihr versteckt euch vor den Menschen aber euch interessiert nicht was sie treiben Meine Sippe ist nicht so dumm Wir gehen in ihre Häuser Wir belauschen sie Und deshalb wissen wir was sie mit eurem Tal vorhaben Ratte räusperte sich und strich über ihren grauen Schnurrbart Jetzt macht sie es wieder spannend flüsterte Schwefelfell Lung ins Ohr aber der Drache beachtete sie nicht Was haben sie vor fragte Schieferbart müde Sag schon Ratte Die Ratte zwirbelte nervös an einem Barthaar Es machte wirklich keinen Spaß schlechte Nachrichten zu überbringen Sie werden euer Tal fluten antwortete sie zögernd Hier wird bald nichts als Wasser sein Eure Höhlen werden überschwemmt und von den hohen Bäumen da sie zeigte mit der Pfote in die Dunkelheit werden nicht einmal mehr die Spitzen aus dem Wasser ragen Sprachlos starrten die Drachen sie an Das ist unmöglich stieß schließlich einer hervor Niemand kann das Nicht einmal wir obwohl wir größer und stärker sind als sie Unmöglich Die Ratte lachte spöttisch Größer stärker Ihr versteht gar nichts Sag du es ihnen Schwefelfell Sag ihnen wie die Menschen sind Vielleicht glauben sie dir ja Beleidigt rümpfte sie die spitze Nase Die Drachen wandten sich zu Lung und Schwefelfell um Ratte hat Recht sagte das Koboldmädchen Ihr habt keine Ahnung Sie spuckte auf die Erde und zupfte an einem Stück Moos das zwischen ihren Zähnen klemmte Die Menschen laufen nicht mehr in Rüstungen herum wie damals als sie euch gejagt haben aber gefährlich sind sie immer noch Sie sind das Gefährlichste was es gibt auf der Welt Ach was rief ein großer dicker Drache Verächtlich drehte er Schwefelfell den Rücken zu Lasst die Zweibeiner ruhig kommen Ratten und Kobolde müssen sich vielleicht vor ihnen fürchten aber wir sind Drachen Was können sie uns schon an haben Was sie euch anhaben können Schwefelfell warf ihren angeknabberten Pilz weg und richtete sich auf Jetzt war sie ärgerlich und mit verärgerten Kobolden ist nicht zu spaßen Du bist noch nie aus diesem Tal herausgekommen du Hohlkopf rief sie Du denkst bestimmt Menschen schlafen auf Blättern so wie du Du denkst sie können nicht mehr ausrichten als eine Fliege weil sie kaum länger leben Du denkst sie haben nichts im Kopf als Fressen und Schlafen Aber so sind sie nicht O nein Schwefelfell schnappte nach Luft Die Dinger die manchmal über den Himmel ziehen und die du Dummkopf Lärmvögel nennst sind Flugmaschinen die die Menschen gebaut haben Sie können miteinander reden obwohl sie nicht einmal im selben Land sind Sie können Bilder machen die sich bewegen und sprechen Gefäße aus Eis formen das nie schmilzt ihre Häuser nachts zum Leuchten bringen als hätten sie die Sonne eingefangen sie sie Schwefelfell schüttelte den Kopf sie können wunderbare Dinge tun und abscheuliche Wenn sie dieses Tal unter Wasser setzen wollen dann werden sie es tun Ihr müsst fort ob es euch passt oder nicht Die Drachen starrten sie an Auch der der sich vorhin noch umgedreht hatte Einige blickten hinauf zu den Bergen als erwarteten sie dass im nächsten Moment die Maschinen über die schwarzen Gipfel kröchen Verflixt murmelte Schwefelfell Jetzt hat der Kerl mich so wütend gemacht dass ich diesen köstlichen Pilz weggeworfen habe War ein Schwarzschuppiger Ritterling So was Schmackhaftes findet man selten Ärgerlich kletterte sie von Lungs Rücken und suchte im nassen Gras herum Ihr habt es gehört sagte Schieferbart Wir müssen fort Zögernd mit Gliedern die schwer waren vor Angst wandten die Drachen sich ihm wieder zu Für einige von euch fuhr der alte Drache fort ist es das erste Mal aber viele von uns sind schon oft vor den Menschen geflohen Diesmal wird es allerdings besonders schwer werden einen Ort zu finden der ihnen nicht schon gehört Er wiegte traurig den Kopf Es werden mehr scheint mir Mit jedem Mond Ja sie sind überall sagte der der eben noch über Schwefelfells Worte gespottet hatte Nur wenn ich über das Meer fliege sehe ich ihre Lichter nicht in der Tiefe

    Original URL path: http://www.wildehuehner.de/?id=105&det_ID=206 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Die Wilden Hühner Online : Auszeichnungen
    1998 Die Bremer Besten 10 1997 Die Kinder und Jugendbuchliste RB SR 1 2000 Heidelberger Leander 1 1998 Kalbacher Klapperschlange 10 1997 Leselotse Hits für Kids 1 1998 Rattenfängerliteraturpreis Auswahlliste 1 1998 Sieben Beste Zürcher Kinderbuchpreis La vache qui lit

    Original URL path: http://www.wildehuehner.de/?id=101&det_ID=545 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Die Wilden Hühner Online : Pressestimmen
    etwas Besonderes Dick sind sie in der Regel fesselnd leicht und flüssig zu lesen Packend eben Und so ein Prachtexemplar eines Schmökers haben wir im Drachenreiter Abenteuer pur Leselust pur Hamburger Abendblatt 02 12 1997 Cornelia Funke hat schon etliche gute Kinderbücher geschrieben aber hier ist ihr ein besonderer Wurf gelungen Sie hat Spaß am Abenteuer sie macht ihre Gestalten mit Phantasie und Humor lebendig und vertraut Und sie webt

    Original URL path: http://www.wildehuehner.de/?id=100&det_ID=545 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Die Wilden Hühner Online : Weitere Infos/News
    ersten Tag vergriffen inzwischen sind zusätzlich 50 000 Taschenbuch Exemplare verkauft In den USA ist die Veröffentlichung durch den Verlag Scholastic für Oktober geplant Aus den Romanen Herr der Diebe und Drachenreiter werden englischsprachige Kinofilme entwickelt die von Comet Film GmbH produziert und von Warner Bros Film GmbH vertrieben werden Warner Bros wird die Filme zunächst in Deutschland Österreich und der Schweiz verleihen Darüber hinaus hat Warner Bros die Option weitere internationale Vertriebsrechte zu erwerben Über die Verfilmung von Herr der Diebe das die abenteuerliche und magische Geschichte einer Bande von Straßenkindern in Venedig erzählt sagt Cornelia Funke Ich freue mich schon sehr darauf am Filmset zu stehen und den Sternenvorhang in dem verlassenen Kino glitzern zu sehen wenn Bos Kopf dahinter erscheint Oder Victor dabei zu beobachten wie er auf dem Markusplatz sitzt und Espresso trinkt Da werde ich vermutlich vor Glück platzen Für mich ist es eine große Ehre die beliebten Romane von Cornelia Funke zur Verfilmung als internationale englischsprachige Projekte anvertraut zu bekommen sagte der Produzent Richard Claus von Comet Film und für uns als unabhängige Firma ist die Zusammenarbeit mit Warner Bros Film GmbH bei den Projekten natürlich ein großes Plus Unsere Zusammenarbeit mit Comet Film bei Der kleine Vampir war ein großer Erfolg und wir sind sicher diesen Erfolg mit den beiden neuen Projekten fortsetzen zu können sagte Willi Geike Vice President und Managing Director von Warner Bros Es ist unser Ziel Filme von kreativen Spitzenkräften aus Deutschland auf den internationalen Markt zu bringen und diese Projekte sind ein Schritt in diese Richtung Hamburg im August 2002 30 08 04 Drachenreiter von Cornelia Funke in den USA auf Platz 1 der New York Times Bestseller Liste Der Erfolg von Cornelia Funke geht in den USA in die nächste Runde Ihr Buch Dragon Rider steht am

    Original URL path: http://www.wildehuehner.de/?id=99&det_ID=545 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Die Wilden Hühner Online : Auszeichnungen
    E Books Mehr von Cornelia Funke Warenkorb Auszeichnungen 10 2007 Prädikat besonders wertvoll 11 2008 Rolf Hans Müller Preis für Filmmusik Seite weiterempfehlen Datenschutz AGB Kontakt Impressum www dressler verlag

    Original URL path: http://www.wildehuehner.de/?id=101&det_ID=547 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Die Wilden Hühner Online : Weitere Infos/News
    Nur der alte Klipperbusch ist kürzlich verstorben und es fehlen seine spektakulären Ausritte auf Mississippi seinem Pferd das Emma schon früher sehr bewundert hat Nicht nur Klipperbusch war eigen seine Stute ist es auch Außer dem Alten durfte sie noch nie jemand reiten Albert Gansmann CHRISTOPH MARIA HERBST Klipperbuschs Neffe und einziger lebender Verwandter möchte diesen Teil des Erbes gern so schnell wie möglich loswerden Der Alligator wie ihn Emmas Freunde Leo ALEXANDER SEIDEL und Max KONSTANTIN KAUCHER wegen seines gierigen und schmierigen Blickes nennen holt deshalb den Pferdeschlachter Kurz entschlossen und tatkräftig unterstützt von Emma und Tierarzt Knapps HANS LÖW kauft Dolly dem Alligator die Stute ab und schenkt sie ihrer Enkelin Emma kann ihr Glück kaum fassen ein echtes Pferd Für sie allein Dass Missi wie sie Mississippi nennt sich auch von ihr nicht reiten lässt hält Emma zunächst für ein Problem das sich schon lösen lässt Da will Klipperbuschs Neffe plötzlich das Pferd wieder zurückkaufen Klar dass Emma auf diese Bitte hin nicht nur nein sagt sondern misstrauisch wird Denn plötzlich entdeckte Tierliebe kann unmöglich der Grund für Gansmanns Anliegen sein Kurz darauf wird bei Dolly eingebrochen und Emma macht sich mit Leos Hilfe daran herauszufinden ob

    Original URL path: http://www.wildehuehner.de/?id=99&det_ID=547 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Die Wilden Hühner Online : Hühnerfutter-Detail
    der Flucht vor ihrer Tante und dem Detektiv Victor Unterschlupf bei der Bande gefunden haben Als Victor den Kindern tatsächlich auf die Spur kommt bringt er dadurch alle in Gefahr Aber endgültig scheint die Gemeinschaft der Bande aufzubrechen als ein rätselhafter Auftrag erteilt von dem mysteriösen Conte die Kinder auf eine Laguneninsel führt Diese Insel von außen unbewohnt und einsam scheinend birgt ein Geheimnis das alles verändert Cornelia Funke die

    Original URL path: http://www.wildehuehner.de/?id=95&isbn=3-7915-0457-6 (2016-04-25)
    Open archived version from archive



  •