archive-de.com » DE » W » WIESBADEN112.DE

Total: 380

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • NEWS | Wiesbaden112.de
    2 vorbeigekommen Dadurch habe ich noch das Strohhaufenbrand Igstadt 09 08 06 me In Igstadt brannten am 09 08 2006 gegen 14 30 Uhr knapp 300m² Stroh lichterloh Nach eintreffen der Unwetter in Wiesbadener Osten 27 07 2006 me Am Abend des 27 07 2006 wurde für die Stadt Wiesbaden eine Warnung vor extremen Unwetter herausgegeben Strohhaufenbrand Bierstadt 03 07 06 me Am Nachmittag des 03 07 2006 wurde die Berufsfeuerwehr sowie die Freiwillige Feuerwehr Bierstadt zu einem Strohhaufenbrand Gasaustritt Nordenstadt 04 05 2006 me Kurz nach 16 Uhr am 04 05 2006 wurde die Feuerwehr zu einem Gasaustritt im Real Einkaufsmarkt 1 2 3 112 113 114 115 Magazin Neue Sonderregelung für Senioren Auch nach Einsatzdienst aktiv in der Feuerwehr Ausbildung zum Feuerwehrsanitäter auf Kreisebene Vier neue Drehleitern Sammelbestellung führt zu hohen Einsparungen Großübung Schulbus kollidiert mit zwei Kleinwagen 17 Imagevideos und ein neues Corporate Design Kooperationsprojekt zwischen Hochschule und Berufsfeuerwehr Anzeige Veranstaltungen Eure Hilfsorganisation plant eine Veranstaltung Gerne weisen wir hier und in unseren Kurznachrichten darauf hin Einfach eine Mail an redaktion at wiesbaden112 de schreiben Newsletter Du willst keine News mehr verpassen und als Erster informiert sein wenn es auf Wiesbaden112 de etwas Neues gibt Dann ist unser Newsletter genau das Richtige für Dich Jetzt anmelden News Kategorien News Kategorien Kategorie auswählen Blogroll Breaking News Kurznachrichten Aus den Wehren Polizeimeldungen Pressespiegel Stellenausschreibungen Veranstaltungen Verkehrsmeldungen MAGAZIN Hausbesuche Öffentlichkeitsarbeit Reportage Fotoreportage NEWS Allgemein Einsätze Fahrzeuge und Technik Jugendfeuerwehr Lehrgänge und Ausbildung Veranstaltungen und Übungen Wettbewerbe und Sport Region Kreis Groß Gerau Biebesheim am Rhein Bischofsheim Büttelborn Gernsheim GG Kurznachrichten GG News Ginsheim Gustavsburg Groß Gerau Kelsterbach Mörfelden Waldorf Nauheim Raunheim Riedstadt Rüsselsheim Stockstadt am Rhein Trebur Main Taunus Kreis Bad Soden am Taunus Eppstein Eschborn Flörsheim am Main Hattersheim am Main Hochheim am Main Hofheim am Taunus Kelkheim Taunus Kriftel Liederbach am Taunus MTK Kurznachrichten MTK News Schwalbach am Taunus Sulzbach Taunus Mainz Kreis Mainz Bingen MZ Kurznachrichten MZ News Stadt Mainz Rheingau Taunus Kreis Aarbergen Bad Schwalbach Eltville am Rhein Geisenheim Heidenrod Hohenstein Hünstetten Idstein Kiedrich Lorch Niedernhausen Oestrich Winkel RTK Kurznachrichten RTK News Rüdesheim am Rhein Schlangenbad Taunusstein Waldems Walluf Überregional Darmstadt Dieburg Frankfurt am Main Hochtaunuskreis Limburg Weilburg Wiesbaden Auringen Biebrich Bierstadt Breckenheim Delkenheim Dotzheim Erbenheim Frauenstein Heßloch Igstadt Kastel Kloppenheim Kostheim Medenbach Naurod Nordenstadt Rambach Schierstein Sonnenberg Stadtmitte WI Kurznachrichten WI News Slider Unkategorisiert Veranstaltungen VIDEOS Einsatzvideos Videoreportagen WIESBADEN112 Blog Archiv Archiv Wähle den Monat April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014 April 2014 März 2014 Februar 2014 Januar 2014 Dezember 2013 November 2013 Oktober 2013 September 2013 August 2013 Juli 2013 Juni 2013 Mai 2013 April 2013 März 2013 Februar 2013 Januar 2013 Dezember 2012 November 2012 Oktober 2012 September 2012 August 2012 Juli 2012 Juni 2012 Mai 2012 April 2012 März 2012

    Original URL path: http://www.wiesbaden112.de/category/news/page/115 (2016-04-26)
    Open archived version from archive


  • Neue Wehrführung in Sonnenberg – Peter Kusch gibt nach 25 Jahren seine Ämter ab | Wiesbaden112.de
    Tiebel zum Feuerwehrmann Timo Engels und Niklas Kusch wurden zum Oberfeuerwehrmann Maximilian Roy und Jens Balze zum Hauptfeuerwehrmann sowie Sebastian Stenzel zum Löschmeister befördert Im Namen des hessischen Innenministeriums verlieh Gerich das silberne Feuerwehrehrenzeichen am Bande für 25 Jahre pflichttreue Tätigkeit an Oliver Schneider und Maximilian Abel sowie das goldene Feuerwehrehrenzeichen für 40 Jahre pflichttreue Tätigkeit an Peter Kusch Ehrungen und Beförderungen v l n r Amtsleiter Harald Müller stellv Stadtbrandinspektor Lorenz Grebner Sebastian Stenzel Löschmeister Peter Kusch Goldenes Feuerwehrehrenzeichen Niklas Kusch Oberfeuerwehrmann Pia Johannbroer Feuerwehrfrau Maximilian Roy Hauptfeuerwehrmann Thorsten Hubl Feuerwehrmann Jens Balze Hauptfeuerwehrmann Maximilian Abel Silbernes Feuerwehrehrenzeichen Tom Johannbroer Feuerwehrmann Oliver Schneider Silbernes Feuerwehrehrenzeichen Johannes Tiebel Feuerwehrmann Timo Engels Oberfeuerwehrmann und Oberbürgermeister Sven Gerich Hoher Ausbildungsstand Zu Beginn der Versammlung hatte Wehrführer Peter Kusch das zurückliegende Jahr resümiert 29 Einsätze mussten von den Sonnenberger Feuerwehrfrauen und männern bewältigt werden 15 Brände zwei Hilfeleistungen vier Wachbesetzungen sechs Blinde Alarme und ein Flüchtlingshilfeeinsatz Die Einsatzzahlen seien geringer als im Vorjahr da es in 2015 kein Hochwasser oder größeres Unwetter gegeben hat berichtet Kusch Besonders stolz war er auf den hohen Ausbildungsstand Die große Anzahl an Atemschutzgeräteträgern sucht seinesgleichen in Wiesbaden 28 ausgebildete Geräteträger finden sich unter den 30 Aktiven Daneben verfügt die Sonnenberger Wehr über neun Zug und Gruppenführer 18 Maschinisten und 20 Motorkettensägenführer Wenn Du Sonnenberg alarmierst bekommst Du alles was Du brauchst ergänzt Kusch in Richtung von Amtsleiter Harald Müller Jugendfeuerwehrwart Sebastian Stenzel berichtete von den Aktivitäten der acht Jungen und Mädchen der Sonnenberger Jugendfeuerwehr Neben den wöchentlichen Übungsdiensten beteiligten sich die Jugendlichen am Shell Safety Day an der Tankstelle in der Sonnenberger Straße den beiden Festen Sonnenwendfeuer und Tag der Feuerwehr des Fördervereins und begleiteten die beiden Sankt Martinszüge in Sonnenberg Pia Johannbroer berichtete als Leiterin der Kindergruppe von der weiterhin erfreulichen Mitgliederentwicklung 18 Mitglieder und eine prall gefüllte Warteliste zählt die Kinderfeuerwehr In den zweiwöchigen Treffen stand das spielerische Heranführen an die Arbeit der Feuerwehr sowie das Vermitteln des Feuerwehrteamgeists und die Brandschutzerziehung im Mittelpunkt Daneben präsentierten die Kinder ihr Können mit einer Löschübung am Sonnenwendfeuer und nahmen unter dem Motto 1 1 2 in der Nacht ein eigenes Lied samt Musikvideo auf In der Jahreshauptversammlung des Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Wiesbaden Sonnenberg berichtete Vorsitzender Peter Kusch von den Aktivitäten des Vereins im Jahr 2015 Wie in den Jahren zuvor besuchten die Mitglieder und Freunde des Fördervereins die Kosumsitzung des Sonnenberger Fastnachtvereins Die Sonnenberg Käuzcher Kostümiert als Schornsteinfeger die so genannten Heißen Feger sorgten wir wieder einmal für Stimmung im Saal berichtete Kusch Das augenscheinlich schönste Sonnenwendfeuer wurde am 20 Juni auf der Segelflieger entzündet Seit über vier Jahrzehnten wird das Feuer vom Förderverein aus Anlass der Sommersonnenwende organisiert Neben Gegrilltem vom Holzkohlerost und kühlen Getränken war Abwechslung für die Kinder garantiert bevor der vier Meter hohe Holzstoß bis zum nächsten Morgen brannte und so die kürzeste Nacht des Jahres quasi zum Tag machte Am 29 August lud der Förderverein wieder zum Tag der Feuerwehr an das Feuerwehrhaus am Hofgartenplatz ein Ein abwechslungsreiches Programm erwartete die

    Original URL path: http://www.wiesbaden112.de/neue-wehrfuehrung-in-sonnenberg-peter-kusch-gibt-nach-25-jahren-seine-aemter-ab (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Ordnungsdezernent: „Unfallschwerpunkt B455/Bierstadter Höhe entschärft“ | Wiesbaden112.de
    übersah sie scheinbar den entgegenkommenden Lkw der nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte Es kam zum Zusammenstoß auf der Kreuzung der Audi wurde herumgeschleudert Ein Polizist der privat unterwegs war kam der verletzten Fahrerin sofort zu Hilfe Die Besatzung des Löschfahrzeugs der Freiwilligen Feuerwehr Sonnenberg die zufällig an der Unfallstelle vorbei kamen leistete sofort Hilfe und sicherte die Unfallstelle ab weiterlesen Wieder Zusammenstoß auf Bierstadter Höhe Zwei Verletzte und hoher Schaden 4 März 2015 Zwei Leichtverletzte und ein Sachschaden von rund 10 000 Euro das ist die Bilanz eines Zusammenstoßes zweier Fahrzeuge der sich am frühen Montagabend auf der Kreuzung Bierstadter Höhe B455 ereignete Den ersten Ermittlungen der Polizei zufolge war ein 39 jähriger Autofahrer gegen 18 35 Uhr gemeinsam mit seiner 77 jährigen Beifahrerin mit einem Honda auf der New York Straße B455 unterwegs und wollte nach links in die Bierstadter Höhe abbiegen Dabei übersah er offenbar den Mercedes Benz eines entgegenkommenden 76 Jährigen der die Kreuzung aus Richtung Nauroder Straße B455 in Richtung New York Straße überqueren wollte weiterlesen Wieder Unfall an der Kreuzung Bierstadter Höhe B455 25 Februar 2015 Erneut hat es am Dienstag an der Kreuzung Bierstadter Höhe Ecke B455 gekracht Zwei Pkw waren frontal zusammengestoßen Eine Frau musste mit Hilfe der Feuerwehr aus ihrem Pkw gerettet werden Beide Fahrzeugführer wurden verletzt Gegen 9 50 Uhr wollte eine 39 Jährige von der B455 Richtung Wiesbaden kommend an der Kreuzung nach links in die Patrickstraße abbiegen obwohl dies dort verboten ist Dabei übersah sie zudem noch einen entgegenkommenden 31 jährigen Renault Fahrer der den Zusammenstoß nicht mehr vermeiden konnte weiterlesen Zusammenstoß beim Abbiegen auf der Bierstadter Höhe 23 November 2014 Am Freitagvormittag kam es an der berüchtigten Kreuzung B455 Bierstadter Höhe wieder einmal zu einem Verkehrsunfall bei dem eine Verkehrsteilnehmerin verletzt wurde und ein Sachschaden von mehreren tausend Euro entstand Eine 52 jährige Golf Fahrerin war gegen 11 10 Uhr auf der B455 in Richtung Naurod unterwegs und wollte an der Kreuzung Bierstadter Höhe nach links abbiegen Hierbei übersah sie augenscheinlich den entgegenkommenden Hyundai einer 29 Jährigen und es kam zum Zusammenstoß Die Fahrerin des Hyundai wurde vom Rettungsdienst versorgt und in ein Krankenhaus eingeliefert werden weiterlesen Zweiter Zusammenstoß auf Bierstadter Höhe Sechs Verletzte 12 September 2014 Nachdem es am Freitagvormittag auf der Kreuzung Bierstadter Höhe und B455 bereits gekracht hatte und dabei drei Personen teils schwer verletzt wurden kam es dort am Nachtmittag erneut zu einem Unfall Diesmal stießen ein Schulbus und zwei Pkw zusammen Sechs Personen wurden dabei verletzt Feuerwehr und Rettungsdienst wurden am Freitagnachmittag mit dem Stichwort Unfall mit Schulbus Eventuell eingeklemmte Personen auf die Bierstadter Höhe alarmiert nachdem sie dort bereits wenige Stunden zuvor zu einem Unfall angerückt waren Am Einsatzort angekommen stellte sich glücklicherweise heraus dass niemand eingeklemmt war auch der Schulbus war ohne Kinder unterwegs weiterlesen Drei teils schwer Verletzte bei Zusammenstoß auf Bierstadter Höhe 12 September 2014 Am Freitagmorgen kam es zu einem Unfall an der Kreuzung Bierstadter Höhe und B455 Zwei Pkw stießen im Kreuzungsbereich zusammen Dabei wurden drei Personen

    Original URL path: http://www.wiesbaden112.de/ordnungsdezernent-unfallschwerpunkt-b455bierstadter-hoehe-entschaerft (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Nach 25 Jahren Dienstzeit: Letztes Gründungsmitglied der OLRD-Gruppe geht in den Ruhestand | Wiesbaden112.de
    schwer fiel es Stefan Kohl sich zu verabschieden Mit Tränen in den Augen legte er seine Dienstkleidung ab Unter ihr kam ein Polohemd mit der Aufschrift Status 6 Nicht einsatzbereit zum Vorschein Doch ganz gehen lassen will man ihn nicht Seine Erfahrung und sein Wissen sollen nicht verloren gehen sagte Norbert Hagner und übergab das Wort an den Amtsleiter der Berufsfeuerwehr Wiesbaden Harald Müller Dieser berief Stefan Kohl in den Katastrophenschutzstab der Landeshauptstadt Wiesbaden wo Kohl bereits während der Flüchtlingsankunft wertvolle Dienste leistete Hier soll Stefan Kohl zukünftig sein Wissen und seine langjährige Erfahrung einbringen Auch wir von Wiesbaden112 danken Stefan Kohl für seine treuen Dienste und die hervorragende Zusammenarbeit Wir wünschen ihm alles Gute und viel Erfolg in seinem weiteren privaten und beruflichen Leben Flickr Album Gallery Pro Powered By Weblizar Redaktion Michael Ehresmann Fotos Michael Ehresmann Video Veröffentlichung 13 Dezember 2015 03 15 Uhr Letzte Aktualisierung 13 Dezember 2015 03 15 Uhr Tags Ähnliche Artikel 23 Jähriger prallt auf der B54 gegen Baum und stirbt Zu einem tödlichen Verkehrsunfall kam es in der Nacht zu Samstag auf der B54 in Wiesbaden Würgeschlange in der Wohnung gehalten Am Montagmorgen musste die Wiesbadener Polizei während eines Einsatzes in der Helenenstraße feststellen dass der Mieter einer Neue Sonderregelung für Senioren Auch nach Einsatzdienst aktiv in der Feuerwehr Die Erfahrung und das Wissen von langjährigen Feuerwehrangehörige sind für die nachfolgenden Generationen von unschätzbarem Wert Magazin Neue Sonderregelung für Senioren Auch nach Einsatzdienst aktiv in der Feuerwehr Ausbildung zum Feuerwehrsanitäter auf Kreisebene Vier neue Drehleitern Sammelbestellung führt zu hohen Einsparungen Großübung Schulbus kollidiert mit zwei Kleinwagen 17 Imagevideos und ein neues Corporate Design Kooperationsprojekt zwischen Hochschule und Berufsfeuerwehr Anzeige Veranstaltungen Eure Hilfsorganisation plant eine Veranstaltung Gerne weisen wir hier und in unseren Kurznachrichten darauf hin Einfach eine Mail an redaktion at wiesbaden112 de schreiben Newsletter Du willst keine News mehr verpassen und als Erster informiert sein wenn es auf Wiesbaden112 de etwas Neues gibt Dann ist unser Newsletter genau das Richtige für Dich Jetzt anmelden News Kategorien News Kategorien Kategorie auswählen Blogroll Breaking News Kurznachrichten Aus den Wehren Polizeimeldungen Pressespiegel Stellenausschreibungen Veranstaltungen Verkehrsmeldungen MAGAZIN Hausbesuche Öffentlichkeitsarbeit Reportage Fotoreportage NEWS Allgemein Einsätze Fahrzeuge und Technik Jugendfeuerwehr Lehrgänge und Ausbildung Veranstaltungen und Übungen Wettbewerbe und Sport Region Kreis Groß Gerau Biebesheim am Rhein Bischofsheim Büttelborn Gernsheim GG Kurznachrichten GG News Ginsheim Gustavsburg Groß Gerau Kelsterbach Mörfelden Waldorf Nauheim Raunheim Riedstadt Rüsselsheim Stockstadt am Rhein Trebur Main Taunus Kreis Bad Soden am Taunus Eppstein Eschborn Flörsheim am Main Hattersheim am Main Hochheim am Main Hofheim am Taunus Kelkheim Taunus Kriftel Liederbach am Taunus MTK Kurznachrichten MTK News Schwalbach am Taunus Sulzbach Taunus Mainz Kreis Mainz Bingen MZ Kurznachrichten MZ News Stadt Mainz Rheingau Taunus Kreis Aarbergen Bad Schwalbach Eltville am Rhein Geisenheim Heidenrod Hohenstein Hünstetten Idstein Kiedrich Lorch Niedernhausen Oestrich Winkel RTK Kurznachrichten RTK News Rüdesheim am Rhein Schlangenbad Taunusstein Waldems Walluf Überregional Darmstadt Dieburg Frankfurt am Main Hochtaunuskreis Limburg Weilburg Wiesbaden Auringen Biebrich Bierstadt Breckenheim Delkenheim Dotzheim Erbenheim Frauenstein Heßloch Igstadt Kastel Kloppenheim Kostheim Medenbach

    Original URL path: http://www.wiesbaden112.de/nach-25-jahren-dienstzeit-letztes-gruendungsmitglied-der-olrd-gruppe-geht-in-den-ruhestand (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Rettung über tausende Kilometer per Telefonat nach Aarbergen | Wiesbaden112.de
    Kurze Zeit später ist diese gefunden rufen sie dort an versichern sich dass ein Schiff in Seenot ist Die Antwort aus Izmir Es tobt ein Gewitter über der Region Unsere Rettungsschiffe sind auf hoher See und haben schon mehrere Menschen lebend aus dem Wasser gezogen Wir können aber leider das Schiff nicht finden Die Ünals können helfen übermitteln die Koordinaten des Schiffes Nach einer Stunde schier endlosen Wartens klingelt das Handy der Syrerin Der Schwager und die Schwester sowie alle rund 60 Personen auf dem Schiff wurden in letzter Sekunde gerettet Wir waren alle überglücklich fasst Emine Ünal diesen Moment zusammen Ich danke Nuray und Emine Ünal für ihr rasches geistesgegenwärtiges und beherztes Eingreifen durch das das Leben von zahlreichen Menschen gerettet werden konnte betonen der DRK Kreisvorsitzende Landrat Burkhard Albers und sein Stellvertreter Holger Andree Mit der Hilfe moderner Technik konnte von Aarbergen aus eine Rettung im Mittelmeer organisiert werden Redaktion Dennis Altenhofen Fotos Sebastian Stenzel Video Veröffentlichung 09 Dezember 2015 03 15 Uhr Letzte Aktualisierung 09 Dezember 2015 03 15 Uhr Tags Ähnliche Artikel Flucht vor Polizeikontrolle endet mit Verkehrsunfall Geparktes Auto landet mit Fußgänger in Bäckerei Weil er keinen Führerschein mehr besaß versuchte ein 34 jähriger Weiterstädter am Samstagmorgen gegen 00 15 Uhr sich einer Versuchte Brandstiftung an Baucontainern in Mainz Durch Passanten wurde am Samstag gegen 17 00 Uhr eine Rauchentwicklung aus zwei Baucontainern festgestellt welche oberhalb Wohnungsbrand in Martinsthal Nachbar wird auf Feuer aufmerksam Zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus kam es in der Nacht zum Montag in Eltville Martinsthal Rheingau Taunus Kreis Magazin Neue Sonderregelung für Senioren Auch nach Einsatzdienst aktiv in der Feuerwehr Ausbildung zum Feuerwehrsanitäter auf Kreisebene Vier neue Drehleitern Sammelbestellung führt zu hohen Einsparungen Großübung Schulbus kollidiert mit zwei Kleinwagen 17 Imagevideos und ein neues Corporate Design Kooperationsprojekt zwischen Hochschule und Berufsfeuerwehr Anzeige Veranstaltungen Eure Hilfsorganisation plant eine Veranstaltung Gerne weisen wir hier und in unseren Kurznachrichten darauf hin Einfach eine Mail an redaktion at wiesbaden112 de schreiben Newsletter Du willst keine News mehr verpassen und als Erster informiert sein wenn es auf Wiesbaden112 de etwas Neues gibt Dann ist unser Newsletter genau das Richtige für Dich Jetzt anmelden News Kategorien News Kategorien Kategorie auswählen Blogroll Breaking News Kurznachrichten Aus den Wehren Polizeimeldungen Pressespiegel Stellenausschreibungen Veranstaltungen Verkehrsmeldungen MAGAZIN Hausbesuche Öffentlichkeitsarbeit Reportage Fotoreportage NEWS Allgemein Einsätze Fahrzeuge und Technik Jugendfeuerwehr Lehrgänge und Ausbildung Veranstaltungen und Übungen Wettbewerbe und Sport Region Kreis Groß Gerau Biebesheim am Rhein Bischofsheim Büttelborn Gernsheim GG Kurznachrichten GG News Ginsheim Gustavsburg Groß Gerau Kelsterbach Mörfelden Waldorf Nauheim Raunheim Riedstadt Rüsselsheim Stockstadt am Rhein Trebur Main Taunus Kreis Bad Soden am Taunus Eppstein Eschborn Flörsheim am Main Hattersheim am Main Hochheim am Main Hofheim am Taunus Kelkheim Taunus Kriftel Liederbach am Taunus MTK Kurznachrichten MTK News Schwalbach am Taunus Sulzbach Taunus Mainz Kreis Mainz Bingen MZ Kurznachrichten MZ News Stadt Mainz Rheingau Taunus Kreis Aarbergen Bad Schwalbach Eltville am Rhein Geisenheim Heidenrod Hohenstein Hünstetten Idstein Kiedrich Lorch Niedernhausen Oestrich Winkel RTK Kurznachrichten RTK News Rüdesheim am Rhein Schlangenbad Taunusstein

    Original URL path: http://www.wiesbaden112.de/rettung-ueber-tausende-kilometer-per-telefonat-nach-aarbergen (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Land Hessen stellt Rettungsgassen-Banner für Autobahnbrücken vor | Wiesbaden112.de
    Landesregierung den Bürgerinnen und Bürgern die richtigen Verhaltensweisen für die verschiedenen Situationen im Straßenverkehr in Erinnerung rufen und sie für das wichtige Thema sensibilisieren Das Hessische Innenministerium hatte hierzu eine Arbeitsgruppe eingerichtet welche mit der Unterstützung des Verkehrs und Sozialressorts sowie des Landesfeuerwehrverbandes Hessen e V und der Initiative Rettungsgasse rettet Leben von Deutscher Feuerwehr Gewerkschaft Landesgruppe Hessen und Wiesbaden112 de Maßnahmen zur Aufklärung zum Thema Rettungsgasse erarbeitet haben Ein Info Flyer liegt zum Beispiel bei hessischen Zulassungsstellen Fahrschulen sowie Polizei und Brandschutzdienststellen aus Flickr Album Gallery Pro Powered By Weblizar DFeuG und Wiesbaden112 starten Kampagne zur Rettungsgasse Die Deutsche Feuerwehr Gewerkschaft Landesgruppe Hessen und Wiesbaden112 de nehmen die Vorkommnisse am 18 Juli 2014 auf der A3 zum Anlass die Rettungsgasse und das richtige Verhalten im Straßenverkehr den Autofahrern mit einer landesweiten Kampagne präsenter zu machen und den Rettungskräften zu helfen schneller ans Ziel zu kommen und damit Leben zu retten Redaktion Maximilian See Fotos Maximilian See Video Veröffentlichung 06 Oktober 2015 11 11 Uhr Letzte Aktualisierung 06 Oktober 2015 02 14 Uhr Tags Autobahn Beuth DFeuG Feuerwehr Hessen Innenminister Land Hessen Polizei Rettungsdienst Rettungsgasse Stau Unfall Wiesbaden112 Ähnliche Artikel Flucht vor Polizeikontrolle endet mit Verkehrsunfall Geparktes Auto landet mit Fußgänger in Bäckerei Weil er keinen Führerschein mehr besaß versuchte ein 34 jähriger Weiterstädter am Samstagmorgen gegen 00 15 Uhr sich einer Versuchte Brandstiftung an Baucontainern in Mainz Durch Passanten wurde am Samstag gegen 17 00 Uhr eine Rauchentwicklung aus zwei Baucontainern festgestellt welche oberhalb Wohnungsbrand in Martinsthal Nachbar wird auf Feuer aufmerksam Zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus kam es in der Nacht zum Montag in Eltville Martinsthal Rheingau Taunus Kreis Magazin Neue Sonderregelung für Senioren Auch nach Einsatzdienst aktiv in der Feuerwehr Ausbildung zum Feuerwehrsanitäter auf Kreisebene Vier neue Drehleitern Sammelbestellung führt zu hohen Einsparungen Großübung Schulbus kollidiert mit zwei Kleinwagen 17 Imagevideos und ein neues Corporate Design Kooperationsprojekt zwischen Hochschule und Berufsfeuerwehr Anzeige Veranstaltungen Eure Hilfsorganisation plant eine Veranstaltung Gerne weisen wir hier und in unseren Kurznachrichten darauf hin Einfach eine Mail an redaktion at wiesbaden112 de schreiben Newsletter Du willst keine News mehr verpassen und als Erster informiert sein wenn es auf Wiesbaden112 de etwas Neues gibt Dann ist unser Newsletter genau das Richtige für Dich Jetzt anmelden News Kategorien News Kategorien Kategorie auswählen Blogroll Breaking News Kurznachrichten Aus den Wehren Polizeimeldungen Pressespiegel Stellenausschreibungen Veranstaltungen Verkehrsmeldungen MAGAZIN Hausbesuche Öffentlichkeitsarbeit Reportage Fotoreportage NEWS Allgemein Einsätze Fahrzeuge und Technik Jugendfeuerwehr Lehrgänge und Ausbildung Veranstaltungen und Übungen Wettbewerbe und Sport Region Kreis Groß Gerau Biebesheim am Rhein Bischofsheim Büttelborn Gernsheim GG Kurznachrichten GG News Ginsheim Gustavsburg Groß Gerau Kelsterbach Mörfelden Waldorf Nauheim Raunheim Riedstadt Rüsselsheim Stockstadt am Rhein Trebur Main Taunus Kreis Bad Soden am Taunus Eppstein Eschborn Flörsheim am Main Hattersheim am Main Hochheim am Main Hofheim am Taunus Kelkheim Taunus Kriftel Liederbach am Taunus MTK Kurznachrichten MTK News Schwalbach am Taunus Sulzbach Taunus Mainz Kreis Mainz Bingen MZ Kurznachrichten MZ News Stadt Mainz Rheingau Taunus Kreis Aarbergen Bad Schwalbach Eltville am Rhein Geisenheim Heidenrod Hohenstein Hünstetten Idstein

    Original URL path: http://www.wiesbaden112.de/land-hessen-stellt-rettungsgassen-banner-fuer-autobahnbruecken-vor (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Erste Flüchtlinge im Rheingau-Taunus-Kreis angekommen – Wiesbaden räumt Notunterkünfte in Turnhallen | Wiesbaden112.de
    Sporthalle zu erheblichen Einschränkungen für den Sportunterricht aber auch die Vereinstätigkeit führen wird sind aber auch angehalten auf die Anweisungen des hessischen Innenministers zu reagieren Wir können zudem vor der Not der Menschen die heute zu uns kommen nicht die Augen verschließen betonte Landrat Albers Eine solche Maßnahme sei nur mit der Unterstützung und der Bereitschaft der Bevölkerung umzusetzen Um diese riesige Herausforderung zu meistern benötigen wir die Hilfe der Menschen im Rheingau Taunus Kreis Ich war von der Hilfsbereitschaft der Bevölkerung im Kreis und in Wiesbaden überaus beeindruckt und bin mir ganz sicher dass sich auch im Kreis weiterhin viele Menschen engagieren werden Gleichzeitig verweist Albers erneut darauf dass die beiden Betreuungszüge von DRK und ASB aus dem Kreis bereits in Wiesbaden im Einsatz waren Albers Die ehrenamtlichen Mitglieder der beiden Züge benötigen eigentlich eine Ruhephase weil sie in einem Drei Schicht Dienst rund um die Uhr in Wiesbaden im Einsatz waren Sie müssen uns nun aber weiter unterstützen Ich bitte um deren Unterstützung Die Mitglieder der Betreuungszüge sind ehrenamtlich tätig haben einen Beruf und eine Familie worauf auch Rücksicht zu nehmen ist betont Landrat Albers Er bedankt sich nochmals ausdrücklich bei den Einsatzkräften für die gute und ehrenamtliche Arbeit Auf längere Zeit ist eine ehrenamtliche Betreuung jedoch nicht machbar Der Kreis nimmt bereits Kontakt auf zu privaten Unternehmen um die Verpflegung und Betreuung der Menschen in den Notunterkünften sicher zu stellen Der Rheingau Taunus Kreis hat ab Montag 5 Oktober 2015 eine Infohotline geschaltet Dort werden Fragen zu der Einrichtung von Notunterkünften für Flüchtlinge beantwortet Die Nummer lautet 06124 510 510 Flüchtlinge sind aus Sporthalle Naurod ausgezogen Am Dienstag 29 September sind die ersten Flüchtlinge wie von der Stadt Wiesbaden angekündigt aus der Notunterkunft in der Kellerskopfhalle Naurod in die August Hermann Francke Schule umgezogen Die Flüchtlinge wurden am Montag über den geplanten Umzug informiert damit alles reibungslos funktioniert und keine Unsicherheiten entstehen Nachdem die Menschen am Dienstagmorgen ihre wenigen persönlichen Sachen zusammengepackt haben wurden die Betten in Naurod abgebaut von Feuerwehr und THW in die Schule transportiert und vom ASB dort wieder aufgebaut Bereits am Dienstagabend waren die Freiwilligen Feuerwehrn Dotzheim Naurod und Stadtmitte für die Vorbereitungen im Einsatz gewesen Nach einem letzten Mittagessen in Naurod wurden die Menschen dann nach und nach mit Bussen in die Schule gebracht wo ihnen Betten zugeteilt wurden Dort werden sie nun weiterhin vom ASB betreut erklärt Harald Müller Leiter der Wiesbadener Berufsfeuerwehr Die Helferinnen und Helfer haben das sehr gut organisiert dafür nochmal ein herzlicher Dank Nur durch die gute Zusammenarbeit aller Beteiligter können wir einen so reibungslosen Ablauf in Wiesbaden gewährleisten Der Umzug ist dank der prima Gemeinschaftsarbeit von ASB DRK Rheingau Taunus THW DLRG Feuerwehr Polizei Gesundheitsamt und Ordnungsamt ruhig verlaufen Jetzt müssen sich die Menschen erstmal neu orientieren erklärt Oberbürgermeister Sven Gerich Wir liegen zeitlich voll im Plan Wie angekündigt haben wir die Halle in Naurod am heutigen Dienstag geräumt die anderen Hallen folgen sobald das Simeonhaus bezugsfähig ist Hier liegen wir ebenfalls im Zeitplan der Umzug

    Original URL path: http://www.wiesbaden112.de/erste-fluechtlinge-im-rheingau-taunus-kreis-angekommen-wiesbaden-raeumt-notunterkuenfte-in-turnhallen (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Flüchtlingsunterkünfte in den hessischen und rheinland-pfälzischen Landesfeuerwehrschulen – Lehrgangsbetrieb nicht beeinträchtigt | Wiesbaden112.de
    Hessen der Deutschen Feuerwehr Gewerkschaft übte in einer Pressemitteilung vom Donnerstag ebenfalls zunächst scharfe Kritik an der Flüchtlingsunterkunft an der HLFS Wir wissen um das gesamtgesellschaftliche Problem der Unterbringung und Versorgung von Flüchtlingen Jedoch dürfen hierzu nicht funktionierende und für das Feuerwehrwesen in Hessen unabdingbare Einrichtungen und deren Strukturen genutzt werden da es keine freien Kapazitäten mehr gibt und auch keine Ausweichmöglichkeiten kritisierte der Landesvorsitzende Dirk Ruzicka Auch eine Teilnutzung und damit Einschränkung der Ausbildung sei nicht hinnehmbar Am Freitag ergänzte die DFeuG Hessen gegenüber Wiesbaden112 de dass man nichts gegen eine Unterbringung in Bereichen in denen der Lehrbetrieb nicht gestört wird habe In einer Pressemitteilung vom Freitag distanzierte sich dann der geschäftsführende Vorstand der Deutschen Feuerwehr Gewerkschaft ausdrücklich von den Äußerungen des hessischen Landesvorsitzenden Dirk Ruzicka Es muss mit größtem Bedauern und Entsetzen festgestellt werden dass ein Einzelner seine Meinung abgegeben hat und dabei Bezug nimmt auf die Deutsche Feuerwehr Gewerkschaft Es ist unerklärlich warum er bei der Abgabe seiner Äußerung ohne Abstimmungsprozess die Deutsche Feuerwehr Gewerkschaft damit einbezieht so der Bundesvorsitzende Ingo Schäfer in der gemeinsamen Pressemitteilung mit seinen Stellvertretern Micha Quäker und Swen Kalowsky Er vertrete nicht die Meinung der DFeuG Die Deutsche Feuerwehr Gewerkschaft ist der festen Auffassung dass der humanitäre Einsatz der allen Flüchtlingen zugutekommen muss ein in jeder Hinsicht erforderlicher ist Ein gewerkschaftsinterner Prozess sei am Freitagmorgen sofort in Gang gesetzt Daraus habe sich der sofortige Rücktritt von Dirk Ruzika als Vorsitzender der Landesgruppe Hessen ergeben Flüchtlingsunterkunft auch in der rheinland pfälzischen Feuerwehrschule Auch in der rheinland pfälzischen Landesfeuerwehrschule in Koblenz wurde eine Erstunterkunft errichtet In der Sporthalle sollen zum Wochenende 150 Flüchtlinge unterkommen Wir bereiten die Sporthalle vor sagte Peter Schüßler Sprecher der Feuerwehrschule auf Nachfrage der Rhein Zeitung am Mittwoch Die Landesfeuerwehrschule soll als Zwischenlösung fungieren bis neue Einrichtungen in Hermeskeil und Kusel Entspannung in den Aufnahmeeinrichtungen in Trier und Ingelheim bringen Die Betreuung der Flüchtlinge wird das Deutsche Rote Kreuz Koblenz übernehmen Ein Vorrat an Hygieneartikeln und Babynahrung wurde angelegt Am Nachmittag wurden Feldbetten geliefert die Halle wurde mit Raumteilern ausgestattet Duschmöglichkeiten werden geschaffen als Toiletten werden wohl zunächst Dixieklos ausreichen müssen Dazu wird es einen Aufenthaltsbereich geben Und Auf dem Gelände gibt es einen parkähnlichen Bereich der den Flüchtlingen zur Verfügung stehen soll Der Betrieb in der Feuerwehrschule läuft weiter Wobei natürlich die Sporthalle wegfällt auch für die Bereitschaftspolizei für Sportvereine und für Veranstaltungen die sonst dort stattgefunden hätten so die Rhein Zeitung Mit einem Bauzaun soll die Notunterkunft vom übrigen Bereich abgetrennt werden der Löschteich muss abgesichert werden so Peter Schüßler Der Landesfeuerverband Rheinland Pfalz hat der Feuerwehr und Katastrophenschutzschule angeboten sie bei der Betreuung der Flüchtlinge zu unterstützen Wenn die Schule Unterstützung braucht kann sie jederzeit auf uns zurückgreifen erklärt der Präsident des LFV Frank Hachemer auf der Facebook Seite des LFV Der LFV begrüßt diese Entscheidung der Landesregierung Auch in einem solchen Fall wird die Feuerwehr ihrem Hilfeleistungsauftrag gerecht Es ist auch eine tolle Sache dass die Schule die Unterbringung der Menschen so organisiert hat dass die

    Original URL path: http://www.wiesbaden112.de/fluechtlingsunterkunft-in-der-landesfeuerwehrschule-kassel-eingerichtet-lehrgangsbetrieb-nicht-beeintraechtigt (2016-04-26)
    Open archived version from archive



  •