archive-de.com » DE » W » WASSERSTOFFSTADT-HERTEN.DE

Total: 845

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • h2-herten: Grünes Licht für H2-Auto
    befragt Beauftragt wurde das Projekt von der Nationalen Organisation Wasserstoff und Brennstoffzellentechnologie NOW Projektleiter Dr René Zimmer vom UfU erklärt woher die Begeisterung kommt Das Wasserstoffauto hat die gleichen Vorzüge wie der gewohnte PKW und verspricht zusätzlich emissionsfreie Mobilität Das bedeutet Autofahren mit gutem Gewissen Daher sei es den Bürgern wichtig dass der Wasserstoff den die Fahrzeuge tanken mit Hilfe erneuerbarer Energien gewonnen werde Sicherheitsbedenken haben die Deutschen keine Sie vertrauen auf deutsche Ingenieurskunst die Strenge des TÜV und die Gründlichkeit der Behörden Wenn ein Wasserstoffauto die Straßenzulassung bekommt so wird angenommen dass es mindestens so sicher ist wie alle anderen Fahrzeuge 89 Prozent der Bevölkerung sagen Wenn Wasserstoffautos offiziell verkauft werden gehe ich davon aus dass sie sicher sind Auch neben einer Wasserstofftankstelle zu wohnen würde sie nicht anfechten Dieses Risiko wird nicht höher bewertet als bei einer herkömmlichen Tankstelle Skeptisch sind die Deutschen ob es in absehbarer Zeit ein ausreichendes Netz von Wasserstofftankstellen geben wird und ob Wasserstoffautos bezahlbar sein werden Zimmer Solange das Netz nicht aufgebaut ist und die wahrscheinlichen Kosten eines Wasserstoffautos deutlich über denen herkömmlicher Fahrzeuge liegen bleibt die Kaufbereitschaft verhalten Allerdings gebe es viel Zuversicht was die Marktreife der Fahrzeuge angeht Drei von vier

    Original URL path: http://www.wasserstoffstadt-herten.de/News.121.0.html?&tx_ttnews[tt_news]=66&tx_ttnews[pointer]=2&cHash=0c222c9b83ad3f1fc841a49fb3ca35fe (2016-02-16)
    Open archived version from archive


  • h2-herten: Grünes Licht für H2-Auto
    Mobilitätsbereich befragt Beauftragt wurde das Projekt von der Nationalen Organisation Wasserstoff und Brennstoffzellentechnologie NOW Projektleiter Dr René Zimmer vom UfU erklärt woher die Begeisterung kommt Das Wasserstoffauto hat die gleichen Vorzüge wie der gewohnte PKW und verspricht zusätzlich emissionsfreie Mobilität Das bedeutet Autofahren mit gutem Gewissen Daher sei es den Bürgern wichtig dass der Wasserstoff den die Fahrzeuge tanken mit Hilfe erneuerbarer Energien gewonnen werde Sicherheitsbedenken haben die Deutschen keine Sie vertrauen auf deutsche Ingenieurskunst die Strenge des TÜV und die Gründlichkeit der Behörden Wenn ein Wasserstoffauto die Straßenzulassung bekommt so wird angenommen dass es mindestens so sicher ist wie alle anderen Fahrzeuge 89 Prozent der Bevölkerung sagen Wenn Wasserstoffautos offiziell verkauft werden gehe ich davon aus dass sie sicher sind Auch neben einer Wasserstofftankstelle zu wohnen würde sie nicht anfechten Dieses Risiko wird nicht höher bewertet als bei einer herkömmlichen Tankstelle Skeptisch sind die Deutschen ob es in absehbarer Zeit ein ausreichendes Netz von Wasserstofftankstellen geben wird und ob Wasserstoffautos bezahlbar sein werden Zimmer Solange das Netz nicht aufgebaut ist und die wahrscheinlichen Kosten eines Wasserstoffautos deutlich über denen herkömmlicher Fahrzeuge liegen bleibt die Kaufbereitschaft verhalten Allerdings gebe es viel Zuversicht was die Marktreife der Fahrzeuge angeht Drei von

    Original URL path: http://www.wasserstoffstadt-herten.de/News.121.0.html?&tx_ttnews[tt_news]=66&tx_ttnews[pointer]=3&cHash=8e25fa90ecf9dd48e947126b616e0010 (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • h2-herten: Grünes Licht für H2-Auto
    Brennstoffzellentechnologie im Mobilitätsbereich befragt Beauftragt wurde das Projekt von der Nationalen Organisation Wasserstoff und Brennstoffzellentechnologie NOW Projektleiter Dr René Zimmer vom UfU erklärt woher die Begeisterung kommt Das Wasserstoffauto hat die gleichen Vorzüge wie der gewohnte PKW und verspricht zusätzlich emissionsfreie Mobilität Das bedeutet Autofahren mit gutem Gewissen Daher sei es den Bürgern wichtig dass der Wasserstoff den die Fahrzeuge tanken mit Hilfe erneuerbarer Energien gewonnen werde Sicherheitsbedenken haben die Deutschen keine Sie vertrauen auf deutsche Ingenieurskunst die Strenge des TÜV und die Gründlichkeit der Behörden Wenn ein Wasserstoffauto die Straßenzulassung bekommt so wird angenommen dass es mindestens so sicher ist wie alle anderen Fahrzeuge 89 Prozent der Bevölkerung sagen Wenn Wasserstoffautos offiziell verkauft werden gehe ich davon aus dass sie sicher sind Auch neben einer Wasserstofftankstelle zu wohnen würde sie nicht anfechten Dieses Risiko wird nicht höher bewertet als bei einer herkömmlichen Tankstelle Skeptisch sind die Deutschen ob es in absehbarer Zeit ein ausreichendes Netz von Wasserstofftankstellen geben wird und ob Wasserstoffautos bezahlbar sein werden Zimmer Solange das Netz nicht aufgebaut ist und die wahrscheinlichen Kosten eines Wasserstoffautos deutlich über denen herkömmlicher Fahrzeuge liegen bleibt die Kaufbereitschaft verhalten Allerdings gebe es viel Zuversicht was die Marktreife der Fahrzeuge angeht

    Original URL path: http://www.wasserstoffstadt-herten.de/News.121.0.html?&tx_ttnews[tt_news]=66&tx_ttnews[pointer]=4&cHash=50237b16930463871feaf5e8acb8cad5 (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • h2-herten: Grünes Licht für H2-Auto
    Meinung über die Wasserstoff und Brennstoffzellentechnologie im Mobilitätsbereich befragt Beauftragt wurde das Projekt von der Nationalen Organisation Wasserstoff und Brennstoffzellentechnologie NOW Projektleiter Dr René Zimmer vom UfU erklärt woher die Begeisterung kommt Das Wasserstoffauto hat die gleichen Vorzüge wie der gewohnte PKW und verspricht zusätzlich emissionsfreie Mobilität Das bedeutet Autofahren mit gutem Gewissen Daher sei es den Bürgern wichtig dass der Wasserstoff den die Fahrzeuge tanken mit Hilfe erneuerbarer Energien gewonnen werde Sicherheitsbedenken haben die Deutschen keine Sie vertrauen auf deutsche Ingenieurskunst die Strenge des TÜV und die Gründlichkeit der Behörden Wenn ein Wasserstoffauto die Straßenzulassung bekommt so wird angenommen dass es mindestens so sicher ist wie alle anderen Fahrzeuge 89 Prozent der Bevölkerung sagen Wenn Wasserstoffautos offiziell verkauft werden gehe ich davon aus dass sie sicher sind Auch neben einer Wasserstofftankstelle zu wohnen würde sie nicht anfechten Dieses Risiko wird nicht höher bewertet als bei einer herkömmlichen Tankstelle Skeptisch sind die Deutschen ob es in absehbarer Zeit ein ausreichendes Netz von Wasserstofftankstellen geben wird und ob Wasserstoffautos bezahlbar sein werden Zimmer Solange das Netz nicht aufgebaut ist und die wahrscheinlichen Kosten eines Wasserstoffautos deutlich über denen herkömmlicher Fahrzeuge liegen bleibt die Kaufbereitschaft verhalten Allerdings gebe es viel Zuversicht was

    Original URL path: http://www.wasserstoffstadt-herten.de/News.121.0.html?&tx_ttnews[tt_news]=66&tx_ttnews[pointer]=5&cHash=bad83ef0dd934d4f245b73b74fea802a (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • h2-herten: Grünes Licht für H2-Auto
    der Nationalen Organisation Wasserstoff und Brennstoffzellentechnologie NOW Projektleiter Dr René Zimmer vom UfU erklärt woher die Begeisterung kommt Das Wasserstoffauto hat die gleichen Vorzüge wie der gewohnte PKW und verspricht zusätzlich emissionsfreie Mobilität Das bedeutet Autofahren mit gutem Gewissen Daher sei es den Bürgern wichtig dass der Wasserstoff den die Fahrzeuge tanken mit Hilfe erneuerbarer Energien gewonnen werde Sicherheitsbedenken haben die Deutschen keine Sie vertrauen auf deutsche Ingenieurskunst die Strenge des TÜV und die Gründlichkeit der Behörden Wenn ein Wasserstoffauto die Straßenzulassung bekommt so wird angenommen dass es mindestens so sicher ist wie alle anderen Fahrzeuge 89 Prozent der Bevölkerung sagen Wenn Wasserstoffautos offiziell verkauft werden gehe ich davon aus dass sie sicher sind Auch neben einer Wasserstofftankstelle zu wohnen würde sie nicht anfechten Dieses Risiko wird nicht höher bewertet als bei einer herkömmlichen Tankstelle Skeptisch sind die Deutschen ob es in absehbarer Zeit ein ausreichendes Netz von Wasserstofftankstellen geben wird und ob Wasserstoffautos bezahlbar sein werden Zimmer Solange das Netz nicht aufgebaut ist und die wahrscheinlichen Kosten eines Wasserstoffautos deutlich über denen herkömmlicher Fahrzeuge liegen bleibt die Kaufbereitschaft verhalten Allerdings gebe es viel Zuversicht was die Marktreife der Fahrzeuge angeht Drei von vier Befragten gehen davon aus dass sie

    Original URL path: http://www.wasserstoffstadt-herten.de/News.121.0.html?&tx_ttnews[tt_news]=66&tx_ttnews[pointer]=6&cHash=8ceb401b04412633fa4f9aad126f0433 (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • h2-herten: Schülerwettbewerb zur H2-Technik
    Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 9 bis 11 die Zukunftstechnologien Wasserstoff und Brennstoffzelle näher bringen Schirmherr ist NRW Klimaschutzminister Johannes Remmel Das h2 netzwerk ruhr in dem auch die Wasserstoffstadt Herten Mitglied ist unterstützt den Wettbewerb und hatte zur Übergabe der Fuel Cell Boxen nach Herten eingeladen Auch in Herten spielen Zukunftstechnologien und erneuerbare Energien eine zentrale Rolle sagte Hertens Bürgermeister Dr Uli Paetzel deshalb freut es mich ganz besonders die jungen Leute mit ihren innovativen Ideen hier begrüßen zu dürfen Auch Dr Heinz Baues Abteilungsleiter für Klima und Zukunftsenergien im Klimaschutzministerium NRW freute sich über die anhaltende Resonanz der Schüler auf den Wettbewerb Offensichtlich hat es den Jugendlichen wieder viel Spaß gemacht die Brennstoffzellentechnik wissenschaftlich zu untersuchen Genau das wollen wir mit diesem Wettbewerb erreichen die Neugier für Technik bei den jungen Heranwachsenden wecken und sie mit dieser Begeisterung zum Studium oder zur Ausbildung in diesem Bereich anregen Das bringt qualifizierten Nachwuchs und innovative sowie zukunftsfähige Arbeitsplätze für das Energie Industrie und Klimaschutzland Nordrhein Westfalen An den bisherigen acht Ausschreibungen hatten mehr als 1 280 Teams mit rund 3 500 Schülerinnen und Schülern teilgenommen Unter den 20 nun qualifizierten Teams sind mit je einer Gruppe aus Dortmund Duisburg Gladbeck

    Original URL path: http://www.wasserstoffstadt-herten.de/News.121.0.html?&tx_ttnews[tt_news]=65&tx_ttnews[pointer]=1&cHash=6ccd1a82e2d380bcd51e5513cc13854f (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • h2-herten: Schülerwettbewerb zur H2-Technik
    soll Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 9 bis 11 die Zukunftstechnologien Wasserstoff und Brennstoffzelle näher bringen Schirmherr ist NRW Klimaschutzminister Johannes Remmel Das h2 netzwerk ruhr in dem auch die Wasserstoffstadt Herten Mitglied ist unterstützt den Wettbewerb und hatte zur Übergabe der Fuel Cell Boxen nach Herten eingeladen Auch in Herten spielen Zukunftstechnologien und erneuerbare Energien eine zentrale Rolle sagte Hertens Bürgermeister Dr Uli Paetzel deshalb freut es mich ganz besonders die jungen Leute mit ihren innovativen Ideen hier begrüßen zu dürfen Auch Dr Heinz Baues Abteilungsleiter für Klima und Zukunftsenergien im Klimaschutzministerium NRW freute sich über die anhaltende Resonanz der Schüler auf den Wettbewerb Offensichtlich hat es den Jugendlichen wieder viel Spaß gemacht die Brennstoffzellentechnik wissenschaftlich zu untersuchen Genau das wollen wir mit diesem Wettbewerb erreichen die Neugier für Technik bei den jungen Heranwachsenden wecken und sie mit dieser Begeisterung zum Studium oder zur Ausbildung in diesem Bereich anregen Das bringt qualifizierten Nachwuchs und innovative sowie zukunftsfähige Arbeitsplätze für das Energie Industrie und Klimaschutzland Nordrhein Westfalen An den bisherigen acht Ausschreibungen hatten mehr als 1 280 Teams mit rund 3 500 Schülerinnen und Schülern teilgenommen Unter den 20 nun qualifizierten Teams sind mit je einer Gruppe aus Dortmund Duisburg

    Original URL path: http://www.wasserstoffstadt-herten.de/News.121.0.html?&tx_ttnews[tt_news]=65&tx_ttnews[pointer]=2&cHash=7247a6f76e37fed5e7dcb798c1c4e408 (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • h2-herten: Schülerwettbewerb zur H2-Technik
    und soll Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 9 bis 11 die Zukunftstechnologien Wasserstoff und Brennstoffzelle näher bringen Schirmherr ist NRW Klimaschutzminister Johannes Remmel Das h2 netzwerk ruhr in dem auch die Wasserstoffstadt Herten Mitglied ist unterstützt den Wettbewerb und hatte zur Übergabe der Fuel Cell Boxen nach Herten eingeladen Auch in Herten spielen Zukunftstechnologien und erneuerbare Energien eine zentrale Rolle sagte Hertens Bürgermeister Dr Uli Paetzel deshalb freut es mich ganz besonders die jungen Leute mit ihren innovativen Ideen hier begrüßen zu dürfen Auch Dr Heinz Baues Abteilungsleiter für Klima und Zukunftsenergien im Klimaschutzministerium NRW freute sich über die anhaltende Resonanz der Schüler auf den Wettbewerb Offensichtlich hat es den Jugendlichen wieder viel Spaß gemacht die Brennstoffzellentechnik wissenschaftlich zu untersuchen Genau das wollen wir mit diesem Wettbewerb erreichen die Neugier für Technik bei den jungen Heranwachsenden wecken und sie mit dieser Begeisterung zum Studium oder zur Ausbildung in diesem Bereich anregen Das bringt qualifizierten Nachwuchs und innovative sowie zukunftsfähige Arbeitsplätze für das Energie Industrie und Klimaschutzland Nordrhein Westfalen An den bisherigen acht Ausschreibungen hatten mehr als 1 280 Teams mit rund 3 500 Schülerinnen und Schülern teilgenommen Unter den 20 nun qualifizierten Teams sind mit je einer Gruppe aus Dortmund

    Original URL path: http://www.wasserstoffstadt-herten.de/News.121.0.html?&tx_ttnews[tt_news]=65&tx_ttnews[pointer]=3&cHash=284e1179195590d1856db913cd947fa8 (2016-02-16)
    Open archived version from archive



  •