archive-de.com » DE » W » WASSERSTOFFSTADT-HERTEN.DE

Total: 845

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • h2-herten: Erneut Japan-Delegation zu Besuch in Herten
    Delegation und wurde rege diskutiert Folgende Personen haben an der Vorstellung und Besichtigung des Energiekomplementärsystems teilgenommen und sind auf dem Foto abgebildet Hiroyuki Kusaka General Manager Gas Marketing Development Dept Iwatani Corporation Sadao Yasumi Senior Manager Gas Marketing Development Dept Iwatani Corporation Hideto Mayanagi Director New Industry Promotion Div Commerce Industry Labor Dept Yamaguchi Prefectural Gov Kazunori Inada Executive Staff dto Masanobu Azuma Project Producer Innovation Promotion Center Yamaguchi Prefectural

    Original URL path: http://www.wasserstoffstadt-herten.de/News.121.0.html?&tx_ttnews[tt_news]=80&tx_ttnews[pointer]=4&cHash=66e3189afaf7b3859b94979ccaf62cce (2016-02-16)
    Open archived version from archive


  • h2-herten: Erneut Japan-Delegation zu Besuch in Herten
    Anlage stieß auf großes Interesse seitens der Delegation und wurde rege diskutiert Folgende Personen haben an der Vorstellung und Besichtigung des Energiekomplementärsystems teilgenommen und sind auf dem Foto abgebildet Hiroyuki Kusaka General Manager Gas Marketing Development Dept Iwatani Corporation Sadao Yasumi Senior Manager Gas Marketing Development Dept Iwatani Corporation Hideto Mayanagi Director New Industry Promotion Div Commerce Industry Labor Dept Yamaguchi Prefectural Gov Kazunori Inada Executive Staff dto Masanobu Azuma

    Original URL path: http://www.wasserstoffstadt-herten.de/News.121.0.html?&tx_ttnews[tt_news]=80&tx_ttnews[pointer]=5&cHash=00a7a87c83a0c17d251dadfe6609672c (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • h2-herten: Erneut Japan-Delegation zu Besuch in Herten
    der Iwatani Corporation einem japanischen Gasversorgungs Unternehmen sowie Mitarbeiter der Technologieförderung der Präfektur Yamaguchi Zudem war ein Journalist der Zeitung The Asahi Shimbun anwesend Nach einer kurzen Einführung in die Aktivitäten der EnergieAgentur NRW im Bereich Wasserstoff und Brennstoffzellen durch Dr Frank Koch stellte Thorben Müller das Energiekomplementärsystem vor Die Anlage stieß auf großes Interesse seitens der Delegation und wurde rege diskutiert Folgende Personen haben an der Vorstellung und Besichtigung des Energiekomplementärsystems teilgenommen und sind auf dem Foto abgebildet Hiroyuki Kusaka General Manager Gas Marketing Development Dept Iwatani Corporation Sadao Yasumi Senior Manager Gas Marketing Development Dept Iwatani Corporation Hideto Mayanagi Director New Industry Promotion Div Commerce Industry Labor Dept Yamaguchi Prefectural Gov Kazunori Inada Executive Staff dto Masanobu Azuma Project Producer Innovation Promotion Center Yamaguchi Prefectural Industrial Technology Institute Yasutaka Takada Iwatani Corporation Europe GmbH Dr Frank Koch Thorben Müller Zurück News 24 10 13 130 Experten auf Hertener Wasserstoffkonferenz Die Fachtagung Wasserstoff als Kraftstoff der Zukunft sieht Marktreife noch in diesem Jahrzehnt Mehr 19 08 13 Wasserstofftagung in Herten Vertreter führender H2 Unternehmen diskutieren Perspektiven von Wasserstoff als Kraftstoff der Zukunft Mehr 17 07 13 Extraschicht im Anwenderzentrum Energie und Bewegung das sind die bestimmenden Elemente der Extraschicht

    Original URL path: http://www.wasserstoffstadt-herten.de/News.121.0.html?&tx_ttnews[tt_news]=80&tx_ttnews[pointer]=6&cHash=4037b23c4757895a97ef0f92241b05e2 (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • h2-herten: Erneut Japan-Delegation zu Besuch in Herten
    kurzen Einführung in die Aktivitäten der EnergieAgentur NRW im Bereich Wasserstoff und Brennstoffzellen durch Dr Frank Koch stellte Thorben Müller das Energiekomplementärsystem vor Die Anlage stieß auf großes Interesse seitens der Delegation und wurde rege diskutiert Folgende Personen haben an der Vorstellung und Besichtigung des Energiekomplementärsystems teilgenommen und sind auf dem Foto abgebildet Hiroyuki Kusaka General Manager Gas Marketing Development Dept Iwatani Corporation Sadao Yasumi Senior Manager Gas Marketing Development

    Original URL path: http://www.wasserstoffstadt-herten.de/News.121.0.html?&tx_ttnews[tt_news]=80&tx_ttnews[pointer]=12&cHash=122ed308cc12c9dc054751661973c5c9 (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • h2-herten: Weg von den fossilen und atomaren Energiequellen
    eine Energiewende mit Erneuerbaren Energien auf Gemeinde und Kreisebene ein Der Landesverband informiert interessenneutral über praktikable und zukunftsweisende Lösungen fernab fossiler und atomarer Energiequellen und steht damit sowohl privaten als auch öffentlichen Gebäudebesitzer Kommunen und mittelständischen Gewerbebetrieben beratend zur Seite Auch wenn derzeit auf politischer Ebene massive Anstrengungen unternommen werden um den Ausbau der Erneuerbaren Energien zu verzögern halten wir an der Gewissheit fest dass die zukünftige Energieversorgung mit Erneuerbaren Energien unumkehrbar ist erklärte der Vorsitzende des Landesverbandes Dr Peter Deininger Wir haben erhebliche Zweifel an der formaljuristischen Zulässigkeit einiger Passagen des aktuell vorgelegten Gesetzentwurfes insbesondere der geplanten Beaufschlagung des selbst verbrauchten und selbst erzeugten Stromes mit Abgaben ergänzt Dipl Ing Detmar Schaumburg neugewählter stellv Vorsitzender Je früher von investitionsbereiten Bürgern mit der Umstellung begonnen werde umso eher sei eine Abkehr von den Risiken und Schwankungen der fossilen Öl und Gaspreise möglich Und dabei gehe es nicht nur um die Stromversorgung sondern auch wesentlich um die Wärmeversorgung und den emissionslosen Transport von Gütern und Personen betonte Dipl Ing Franz Hantmann ebenfalls Mitglied des DGS Landesvorstandes NRW Als besonderes Highlight konnten die Teilnehmer des Mitgliedertreffens an einer Führung durch das Wasserstoffzentrum Herten teilnehmen und die dort installierte Windstromelektrolyse begutachten die die

    Original URL path: http://www.wasserstoffstadt-herten.de/News.121.0.html?&tx_ttnews[tt_news]=79&tx_ttnews[pointer]=1&cHash=e218a2c924d6164405b8290ec5ffc6ec (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • h2-herten: Weg von den fossilen und atomaren Energiequellen
    für eine Energiewende mit Erneuerbaren Energien auf Gemeinde und Kreisebene ein Der Landesverband informiert interessenneutral über praktikable und zukunftsweisende Lösungen fernab fossiler und atomarer Energiequellen und steht damit sowohl privaten als auch öffentlichen Gebäudebesitzer Kommunen und mittelständischen Gewerbebetrieben beratend zur Seite Auch wenn derzeit auf politischer Ebene massive Anstrengungen unternommen werden um den Ausbau der Erneuerbaren Energien zu verzögern halten wir an der Gewissheit fest dass die zukünftige Energieversorgung mit Erneuerbaren Energien unumkehrbar ist erklärte der Vorsitzende des Landesverbandes Dr Peter Deininger Wir haben erhebliche Zweifel an der formaljuristischen Zulässigkeit einiger Passagen des aktuell vorgelegten Gesetzentwurfes insbesondere der geplanten Beaufschlagung des selbst verbrauchten und selbst erzeugten Stromes mit Abgaben ergänzt Dipl Ing Detmar Schaumburg neugewählter stellv Vorsitzender Je früher von investitionsbereiten Bürgern mit der Umstellung begonnen werde umso eher sei eine Abkehr von den Risiken und Schwankungen der fossilen Öl und Gaspreise möglich Und dabei gehe es nicht nur um die Stromversorgung sondern auch wesentlich um die Wärmeversorgung und den emissionslosen Transport von Gütern und Personen betonte Dipl Ing Franz Hantmann ebenfalls Mitglied des DGS Landesvorstandes NRW Als besonderes Highlight konnten die Teilnehmer des Mitgliedertreffens an einer Führung durch das Wasserstoffzentrum Herten teilnehmen und die dort installierte Windstromelektrolyse begutachten die

    Original URL path: http://www.wasserstoffstadt-herten.de/News.121.0.html?&tx_ttnews[tt_news]=79&tx_ttnews[pointer]=2&cHash=8d94cf7acf83b8cc411ae6e3526f8f8a (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • h2-herten: Weg von den fossilen und atomaren Energiequellen
    NRW für eine Energiewende mit Erneuerbaren Energien auf Gemeinde und Kreisebene ein Der Landesverband informiert interessenneutral über praktikable und zukunftsweisende Lösungen fernab fossiler und atomarer Energiequellen und steht damit sowohl privaten als auch öffentlichen Gebäudebesitzer Kommunen und mittelständischen Gewerbebetrieben beratend zur Seite Auch wenn derzeit auf politischer Ebene massive Anstrengungen unternommen werden um den Ausbau der Erneuerbaren Energien zu verzögern halten wir an der Gewissheit fest dass die zukünftige Energieversorgung mit Erneuerbaren Energien unumkehrbar ist erklärte der Vorsitzende des Landesverbandes Dr Peter Deininger Wir haben erhebliche Zweifel an der formaljuristischen Zulässigkeit einiger Passagen des aktuell vorgelegten Gesetzentwurfes insbesondere der geplanten Beaufschlagung des selbst verbrauchten und selbst erzeugten Stromes mit Abgaben ergänzt Dipl Ing Detmar Schaumburg neugewählter stellv Vorsitzender Je früher von investitionsbereiten Bürgern mit der Umstellung begonnen werde umso eher sei eine Abkehr von den Risiken und Schwankungen der fossilen Öl und Gaspreise möglich Und dabei gehe es nicht nur um die Stromversorgung sondern auch wesentlich um die Wärmeversorgung und den emissionslosen Transport von Gütern und Personen betonte Dipl Ing Franz Hantmann ebenfalls Mitglied des DGS Landesvorstandes NRW Als besonderes Highlight konnten die Teilnehmer des Mitgliedertreffens an einer Führung durch das Wasserstoffzentrum Herten teilnehmen und die dort installierte Windstromelektrolyse begutachten

    Original URL path: http://www.wasserstoffstadt-herten.de/News.121.0.html?&tx_ttnews[tt_news]=79&tx_ttnews[pointer]=3&cHash=bf4f5b32f093150d079b2583ba367f90 (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • h2-herten: Weg von den fossilen und atomaren Energiequellen
    sich in NRW für eine Energiewende mit Erneuerbaren Energien auf Gemeinde und Kreisebene ein Der Landesverband informiert interessenneutral über praktikable und zukunftsweisende Lösungen fernab fossiler und atomarer Energiequellen und steht damit sowohl privaten als auch öffentlichen Gebäudebesitzer Kommunen und mittelständischen Gewerbebetrieben beratend zur Seite Auch wenn derzeit auf politischer Ebene massive Anstrengungen unternommen werden um den Ausbau der Erneuerbaren Energien zu verzögern halten wir an der Gewissheit fest dass die zukünftige Energieversorgung mit Erneuerbaren Energien unumkehrbar ist erklärte der Vorsitzende des Landesverbandes Dr Peter Deininger Wir haben erhebliche Zweifel an der formaljuristischen Zulässigkeit einiger Passagen des aktuell vorgelegten Gesetzentwurfes insbesondere der geplanten Beaufschlagung des selbst verbrauchten und selbst erzeugten Stromes mit Abgaben ergänzt Dipl Ing Detmar Schaumburg neugewählter stellv Vorsitzender Je früher von investitionsbereiten Bürgern mit der Umstellung begonnen werde umso eher sei eine Abkehr von den Risiken und Schwankungen der fossilen Öl und Gaspreise möglich Und dabei gehe es nicht nur um die Stromversorgung sondern auch wesentlich um die Wärmeversorgung und den emissionslosen Transport von Gütern und Personen betonte Dipl Ing Franz Hantmann ebenfalls Mitglied des DGS Landesvorstandes NRW Als besonderes Highlight konnten die Teilnehmer des Mitgliedertreffens an einer Führung durch das Wasserstoffzentrum Herten teilnehmen und die dort installierte

    Original URL path: http://www.wasserstoffstadt-herten.de/News.121.0.html?&tx_ttnews[tt_news]=79&tx_ttnews[pointer]=4&cHash=68c2d108cf1f7b3e1e635e9a6d017e4d (2016-02-16)
    Open archived version from archive



  •