archive-de.com » DE » W » WASSERSTOFFSTADT-HERTEN.DE

Total: 845

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • h2-herten: Windstromelektrolyse im Anwenderzentrum H2Herten
    wird das Zusammenspiel der Komponenten von der Elektrolyse über Wasserstoff und Batteriespeicher bis zur Brennstoffzelle und Systemmanagement wissenschaftlich begleitet Ein Monitoring überwacht alle Verfahrensabläufe und wertet sie aus Dadurch ergeben sich wichtige Erkenntnisse für Optimierungen Bei der europaweiten Ausschreibung der Engineering Leistungen beteiligten sich namhafte international tätige Konzerne Evonik legte dabei das innovativste und nachhaltigste Angebot vor Bestandteil des Engineerings wird es sein das Gesamtsystem und die einzelnen Komponenten optimal zu konfigurieren Damit wird die Basis für weitere Projekte im Umfeld regenerativer Energiekonzepte geschaffen Evonik beschäftigt sich in seinem Science to Business Center Eco² unter Leitung der strategischen Forschungseinheit Creavis Technologies Innovation mit verschiedenen Konzepten zur CO 2 neutralen Energiespeicherung und gewinnung Dr Jens Busse Evonik Degussa GmbH Durch die Zusammenarbeit mit dem Anwenderzentrum H2Herten können zukünftig weitere Forschungsergebnisse aus dem Science to Business Center Eco² in die Praxis umgesetzt werden Das gesamte Engineering und der spätere Integrationsprozess werden vom EnergieInstitut der Fachhochschule Gelsenkirchen wissenschaftlich begleitet Das was wir seit Jahren in der Fachwelt rein theoretisch diskutieren wird in der Wasserstoffstadt Herten umgesetzt so Prof Dr Karl H Klug von der Fachhochschule Gelsenkirchen Stadtbaurat Volker Lindner und Dr Nieder betonten die Bedeutung der Windstromelektrolyse und der vorgenannten Zusammenarbeit nicht nur

    Original URL path: http://www.wasserstoffstadt-herten.de/News.121.0.html?&tx_ttnews[tt_news]=47&cHash=4a0130a7f02cd73bd2fb1ce84f3153b4 (2016-02-16)
    Open archived version from archive


  • h2-herten: Wasserstoff für die Energiewirtschaft am 20. Januar
    NRW mit Minister Johannes Remmel MKULNV Danach wird durch namhafte Sprecher die Rolle des Wasserstoffs in der Energiewende beleuchtet und nachmittags stehen Wasserstoff Großspeicher und Pipelines prominent im Fokus Direkt zur Anmeldung Die Veranstalter adressieren insbesondere die Energiewirtschaft und die Windbranche denn Stromüberschüsse aus erneuerbaren Energien können über Elektrolyse in Wasserstoff gewandelt in großen Mengen gespeichert und dann vielfältig bedarfsorientiert verwendet werden Neben der Rückverstromung des Wasserstoffs und der Einspeisung in das Erdgasnetz ist auch die Verwendung als Grundstoff oder als Kraftstoff interessant Im Verkehr bietet Wasserstoff über die Nutzung hocheffizienter Brennstoffzellen Antriebe sogar eine besonders hohe Umweltschutzwirkung und ermöglicht jederzeit die Betankung mit Energie aus Wind und Sonne Der Energiewirtschaft und den Betreibern größerer EE Anlagen eröffnen sich damit neue Geschäftsfelder etwa in der Versorgung von Nahverkehrsbussen und anderen Flotten Wasserstoff kann als Kraftstoff aber nur im großen Maßstab wettbewerbsfähig werden Dazu gehören Großspeicher und Pipelines Speicher sind zudem für die geregelte Einspeisung von Wasserstoff in das Erdgasnetz oder die Wandlung in Methan von Bedeutung Der Workshop wird den Stand der Technik wirtschaftliche Fragen und regulatorische Hürden beleuchten Ziel ist die Identifikation von Handlungsbedarfen Das Programm mit weiteren Infos finden Sie hier Zurück News 26 01 2016 130 Fachkräfte

    Original URL path: http://www.wasserstoffstadt-herten.de/News.121.0.html?&L=0&tx_ttnews[tt_news]=93&cHash=de74173f8ee99473945cbe0d86e02132 (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • h2-herten: Jahrestreffen des Netzwerks Brennstoffzelle und Wasserstoff Nordrhein-Westfalen
    Zusätzlich zum Programm erwartet die Teilnehmer die Vergabe des Forschungspreises Wasserstoff NRW durch Schirmherrin NRW Forschungsministerin Svenja Schulze Ebenfalls möglich sind Probefahrten mit aktuellen Brennstoffzellenfahrzeugen wie dem Toyota Mirai dem Hyundai iX35 FCV sowie der Mercedes B Klasse Ausgestellt sind ein 500bar Bündel von Wystrach ein Brennstoffzellen Stapler des Düsseldorfer Mercedes Benz Werks sowie zwei PEM Stacks von Gräbener Maschinentechnik Zurück News 26 01 2016 130 Fachkräfte beim Workshop THINK

    Original URL path: http://www.wasserstoffstadt-herten.de/News.121.0.html?&L=0&tx_ttnews[tt_news]=91&cHash=f8a36ea6ff38db5462bd01811f0c42b4 (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • h2-herten: Energiesymposium Stralsund "Nutzung regenerativer Energie-Quellen und Wasserstofftechnik", Stralsund
    Betriebserfahrungen mit einem H 2 basierten Stromspeichersystem beteiligte sich Thorben Müller vom Anwenderzentrum h2 Herten am Energiesymposium Stralsund Die Fachhochschule Stralsund hatte zu dem dreitägigen Kongress mit Vorträgen und Workshops eingeladen Das Programm lesen Sie hier Zurück News 26 01 2016 130 Fachkräfte beim Workshop THINK BIG Wasserstoff für die Energiewirtschaft Mehr 11 12 2015 Windstrom im Vorratsbeutel Film erklärt Energiekomplementärsystem Mehr 19 11 2015 Auszeichnung mit dem Forschungspreis Wasserstoff

    Original URL path: http://www.wasserstoffstadt-herten.de/News.121.0.html?&L=0&tx_ttnews[tt_news]=99&cHash=4d0805fdb58c90d5f662489092999918 (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • h2-herten: Fachtagung zur klimaschonenden Energieversorgung, Herten
    Stadtwerke AGR sowie AGFW hatten im Rahmen der Klimatage 2015 in den RevuePalast Ruhr geladen Als Projekt Speed Dating unter dem Motto Projekt trifft Partner konzipiert traf h2Herten mit der Testanlage für optimierte Nutzung und Speicherung erneuerbarer Energien auf sechs weitere Projekte Mehr dazu lesen Sie hier Zurück News 26 01 2016 130 Fachkräfte beim Workshop THINK BIG Wasserstoff für die Energiewirtschaft Mehr 11 12 2015 Windstrom im Vorratsbeutel Film

    Original URL path: http://www.wasserstoffstadt-herten.de/News.121.0.html?&L=0&tx_ttnews[tt_news]=97&cHash=9da9aca115ee62f5a91875a932e52b21 (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • h2-herten: RWE nimmt Power-to-Gas-Anlage in Ibbenbüren in Betrieb
    die örtliche Strom Erdgas und Fernwärmeversorgung effizient miteinander verbindet Das Power to Gas Verfahren ist besonders dazu geeignet große Mengen an erneuerbarer Energie zu speichern Am Standort Ibbenbüren wird nun erstmalig die Abwärme genutzt Die elektrische Leistung des PEM Elektrolyseurs der ITM Power mit drei Stacks beträgt 150 kW Er soll mit Strom aus einer RWE eigenen Windenergieanlage betrieben werden Der bei einem Druck von 14 bar erzeugte Wasserstoff wird in eine 12 bar Gashochdruckleitung eingedüst wobei ein Grenzvolumengehalt von 1 nicht überschritten wird Die Gaszusammensetzung wird mit einem neuartigen wasserstoffsensiblen Gas Chromatographen überwacht Die Abwärme wird in der vorgeschalteten Gasdruckregelstation zur Erdgasvorwärmung genutzt Mit einem Nutzungsgrad von 86 Prozent steht hier in Ibbenbüren die effizienteste Power to Gas Anlage in Deutschland erklärt Dr Joachim Schneider Technikvorstand der RWE Deutschland Davon entfallen 15 auf die Wärmenutzung und wie in der Gaswelt üblich wird der Brennwert des Wasserstoffs als Nutzwert betrachtet Bei Bezug auf den für Energieprozesse relevanten Heizwert liegt der Wirkungsgrad bei 60 RWE wird aus dieser Anlage Erkenntnisse gewinnen die für die Bewertung der Wirtschaftlichkeit und den späteren Eintritt in die kommerzielle Nutzung zur Energiespeicherung von großer Bedeutung sind Zurück News 26 01 2016 130 Fachkräfte beim Workshop THINK

    Original URL path: http://www.wasserstoffstadt-herten.de/News.121.0.html?&L=0&tx_ttnews[tt_news]=90&cHash=4af59927b181bf9fc384362a8fc0fd00 (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • h2-herten: Chinesen holen sich Inspiration
    über Power to Gas Projekte zu Informieren Entsprechend groß war das Interesse am vorgestellten Energie Komplementär System EKS im Anwenderzentrum Dabei wurde deutlich dass auch in China die Themen PtG Power to Gas und H2 Mobilität an Bedeutung gewinnen In nächster Zeit sollen vor Ort erste Modellanlagen entstehen Dies zeigt dass Wasserstoff in Verbindung mit erneuerbaren Energien immer mehr an Bedeutung gewinnt und der Standort Herten dabei weiterhin einer Vorreiterrolle

    Original URL path: http://www.wasserstoffstadt-herten.de/News.121.0.html?&L=0&tx_ttnews[tt_news]=89&cHash=12938160fb516cda361e3ae3f4e33619 (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • h2-herten: Europaministerin zu Gast in Herten
    der niederländischen Provinz Limburg die Anlage Hertens Bürgermeister Dr Uli Paetzel begrüßte die Delegation im Anwenderzentrum Das Stadtoberhaupt berichtete über Chancen und Herausforderungen die die Neunutzung der ehemaligen Zechengelände wie zum Beispiel Ewald mit sich bringen Im Anschluss erklärte Dr Michael Weber h2 netzwerk ruhr e V den Gästen die Funktionsweise der Windstromelektrolyse Zurück News 26 01 2016 130 Fachkräfte beim Workshop THINK BIG Wasserstoff für die Energiewirtschaft Mehr 11

    Original URL path: http://www.wasserstoffstadt-herten.de/News.121.0.html?&L=0&tx_ttnews[tt_news]=88&cHash=1bdc8a798f9e7ac5af3e8e8e9886ea99 (2016-02-16)
    Open archived version from archive



  •