archive-de.com » DE » W » WASSER-EU-SW.DE

Total: 48

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Wasserversorgungsverband Euskirchen-Swisttal
    Schluß aus den neuen Erkenntnissen in der Hygiene Sie lief parallel zum stürmischen Ausbau in der Technik der Industrie und dem rasanten Bevölkerungszu wachs in den Städten In Euskirchen war die Brandkatastrophe 1886 der Anlaß zum Ausbau Abbildung Karte der römischen Wasserleitung Abbildung Blick in den Kirchwall mit Pump von der Kessenicher Straße aus Von daher ist es auch zu verstehen daß die Wasserversorgung eine der ältesten Gemeinschafts arbeiten der Menschheit war In der Antike befand sich die Trinkwasserversorgung und die öffentliche Hygiene auf einem Stand der uns heute noch ins Erstaunen setzt Das beste und naheliegendste Beispiel hierfür ist der Römerkanal der Köln zur Römerzeit aus der Eifel täglich mit etwa 30 000 m Wasser versorgte Abbildung Römische Wasserleitung bei Kreuzweingarten B is 1890 hatten 42 Groß und Mittelstädte in Deutschland eine zentrale Wasserversorgung Im linksrheinischen Raum wurden 1874 in der Stadt Bonn 1885 in der Stadt Düren 1887 in der Stadt Euskirchen und 1897 in der Stadt Zülpich die Wasserwerke ausgebaut Die Versorgung im ländlichen Bereich wurde erst nach der Jahrhundertwende und zwar im Landkreis Bergheim 1905 im Landkreis Aachen und in Teilen des Kreises Euskirchen im Jahre 1909 und in den Bürgermeistereien Kuchenheim und Ollheim 1910 ausgebaut

    Original URL path: http://www.wasser-eu-sw.de/geschichte.htm (2016-02-18)
    Open archived version from archive


  • Wasserversorgungsverband Euskirchen-Swisttal
    Home Impressum Sitemap Allgemeines Talsperren Naherholungsgebiet Steinbachtalsperre Madbachtalsperre Rund 24 Kilometer Wanderweg Spielplatz Gaststätte Freibad Angelmöglichkeiten Brauchwasserversorgung für Landwirtschaft Industrie und Gewerbe Steinbachtalsperre Madbachtalsperre Gegenüberstellung

    Original URL path: http://www.wasser-eu-sw.de/allg_tal.htm (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Wasserversorgungsverband Euskirchen-Swisttal
    Home Impressum Sitemap Allgemeines Talsperren Madbachtalsperre Talsperren Madbachtalsperre Kurzinformation Fotogalerie

    Original URL path: http://www.wasser-eu-sw.de/allg_tal_madbach.htm (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Wasserversorgungsverband Euskirchen-Swisttal
    zur Versorgung der Euskirchener Tuchindustrie geschaffen worden Sie besteht wie die Steinbachtalsperre aus einem Steinschüttdamm mit einer Lehmdichtung Die Talsperre Bauzeit 1938 40 ist kriegsbedingt nicht vollendet worden Der Damm sollte 8 5 m höher werden und der Inhalt der Talsperre statt der heutigen 70 000 m über 300 000 m Wasser fassen Eine in den achziger Jahren geplante Fertigstellung wurde wegen rückläufigem Verbrauch keine Tuchindustrie mehr nicht mehr weiter

    Original URL path: http://www.wasser-eu-sw.de/allg_tal_madbach_info.htm (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Wasserversorgungsverband Euskirchen-Swisttal
    Home Impressum Sitemap Allgemeines Talsperren Madbachtalsperre Fotogalerie Fotogalerie Madbachtalsperre

    Original URL path: http://www.wasser-eu-sw.de/allg_tal_madbach_galerie.htm (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Wasserversorgungsverband Euskirchen-Swisttal
    Home Impressum Sitemap Allgemeines Talsperren Steinbachtalsperre Talsperren Steinbachtalsperre Kurzinformation Technische Daten Fotogalerie

    Original URL path: http://www.wasser-eu-sw.de/allg_tal_steinbach.htm (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Wasserversorgungsverband Euskirchen-Swisttal
    dem durch Abwässer aus den Mechernicher Bleibergwerken aufgehärteten Veybach nicht mehr bekommen konnte Der Damm aus grobsteinigem Material mit einer wasserseitigen Lehmdichtung wurde im Rahmen der damaligen Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen gebaut und hat seine Aufgabe bis 1988 erfüllt Im Rahmen der regelmäßigen Sicherheitsüberprüfung wurde der Damm als nicht mehr genügend sicher gegen Durchsickerungen eingestuft Bei der Sanierung 1988 1990 wurde wasserseitig eine Asphaltdichtung mit Anbindung an eine begehbare Herdmauer an den Untergrund

    Original URL path: http://www.wasser-eu-sw.de/allg_tal_steinbach_info.htm (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Wasserversorgungsverband Euskirchen-Swisttal
    Steinbachtalsperre Höhenlage Charakter Nebeneinzugsgebiet Geißenbach in natürlichem Gefälle 4 5 km Genutzter Fluß Flußabschnitt Höhenlage Hügelland 14 5 km 496 264 m über NN Hügelland 90 Wald nur ganz schwach besiedelt Ahr Geißenbach von 337 50 m bis 375 60 m über NN 100 bewaldet und unbesiedelt Abflußwerte am Talsperrenlauf NNR 7 3 l s MNR 14 5 21 8 l s MR 76 9 l s HQ 10 7

    Original URL path: http://www.wasser-eu-sw.de/allg_tal_steinbach_technik.htm (2016-02-18)
    Open archived version from archive



  •