archive-de.com » DE » W » WALDBAUERNVERBAND.DE

Total: 265

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Waldbauernverband NRW e.V.
    die Waldwirtschaft Die Forstämter im Waldbauernverband Nordrhein Westfalen e V Zum 1 Juli 2007 ist die Verordnung über die Einteilung der neuen Forstamtsbezirke in Kraft getreten Die bisher 35 Außenstellen wurden zu 16 Forstämtern zusammen gefasst Das Forstamt Nationalpark Eifel nimmt als Nationalparkforstamt eine Sonderstellung ein Die anderen Forstämter richtig Außenstellen des Landesbetrieb Wald und Holz übernehmen neben Ihren bisherigen Aufgaben auch Schwerpunkteaufgaben für das ganze Land Übersicht der Forstämter FOA Nr Forstamt FOA Nr Forstamt 09 Lehr und Versuchsforstamt Arnsberger Wald Obereimer 13 59821 Arnsberg Tel 02931 5206 0 Fax 02931 5206 20 arnsberger wald wald und holz nrw de 14 Regionalforstamt Niederrhein Moltkestr 8 46483 Wesel Tel 0281 33832 0 Fax 0281 33832 85 niederrhein wald und holz nrw de 01 Nationalpark Eifel Urftseestr 34 53937 Schleiden Gemünd Tel 02444 9510 0 Fax 02444 9510 85 nationalpark eifel wald und holz nrw de 10 Regionalforstamt Oberes Sauerland Poststraße 7 57392 Schmallenberg Tel 02972 9702 0 Fax 02972 9702 22 oberes sauerland wald und holz nrw de 05 Regionalforstamt Bergisches Land Steinmüllerallee 13 51643 Gummersbach Tel 02261 7010 0 Fax 02261 7010 111 bergisches land wald und holz nrw de 16 Regionalforstamt Ostwestfalen Lippe Bleichstr 8 32423 Minden Tel 0571 83786 0 Fax 0571 83786 85 ostwestfalen lippe wald und holz nrw de 02 Regionalforstamt Hocheifel Zülpicher Börde Römerplatz 12 53947 Nettersheim Tel 02486 8010 0 Fax 02486 8010 25 hocheifel zuelpicher boerde wald und holz nrw de 04 Regionalforstamt Rhein Sieg Erft Krewelstr 7 53783 Eitorf Tel 02243 9216 0 Fax 02243 9216 85 rhein sieg erft wald und holz nrw de 12 Regionalforstamt Hochstift Stiftsstr 15 33014 Bad Driburg Tel 05259 9865 0 Fax 05259 9865 22 hochstift wald und holz nrw de 13 Regionalforstamt Ruhrgebiet Brößweg 40 45897 Gelsenkirchen Tel 0209 94773 0 Fax 0209 94773

    Original URL path: http://www.waldbauernverband.de/2010/cms/front_content.php?idcat=17&druckversion=1 (2016-04-30)
    Open archived version from archive


  • Waldbauernverband NRW e.V.
    NRW e V Kappeler Str 227 40599 Düsseldorf Tel 0211 1 79 98 35 Fax 0211 1 79 98 34 info waldbauernverband de Gläubiger ID DE08ZZZ00000248727 Online Abo Bestellung Ja ich bestelle ab sofort bis auf Widerruf mindestens für ein Jahr die 6 x jährlich erscheinende Zeitschrift Die Waldbauern in NRW zum Jahres Bezugspreis von 19 00 oder 10 00 für Mitglieder einer FBG in NRW die Mitglied im Waldbauernverband

    Original URL path: http://www.waldbauernverband.de/2010/cms/front_content.php?idart=51 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Waldbauernverband NRW e.V.
    Dachverband Ökonomie Forstlicher Betriebsvergleich Brennholz Wald Holz Klima Nachhaltigkeit Service Meldungen Fortbildung Links Downloads FAQ Recht PEFC Mitteilungen WBV Aktuelle Meldungen Nachrichtenarchiv Mitglied werden Anmelden Unsere Adresse Waldbauernverband NRW e V Kappeler Str 227 40599 Düsseldorf Tel 0211 1 79 98 35 Fax 0211 1 79 98 34 info waldbauernverband de Probeheft anfordern Gerne schicken wir Ihnen ein Probeheft zur Ansicht Bitte füllen Sie dazu einfach nachfolgendes Kontaktformular aus FBG

    Original URL path: http://www.waldbauernverband.de/2010/cms/front_content.php?idart=52 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Waldbauernverband NRW e.V.
    Sie hier unsere Zeitschrift Die Waldbauern in NRW Probeheft Die Waldbauern in NRW zur Ansicht anfordern Die Waldbauern in NRW Die Mitgliederzeitschrift des Waldbauernverbandes erscheint sechsmal im Jahr Sie informiert über aktuelle Themen gibt Hinweise auf interessante Veranstaltungen und Ereignisse Buchbesprechungen und vieles mehr Sie berichtet was in Ihrer Region passiert und enthält unverzichtbare Hinweise auf die aktuelle den Wald und ihre Eigentümer betreffende Rechtsprechung Werden Sie Abonnent und bestellen

    Original URL path: http://www.waldbauernverband.de/2010/cms/front_content.php?idcat=60&druckversion=1 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Waldbauernverband NRW e.V.
    dem Mitglied für seine Leistungen wird lediglich bei Vorliegen einer vorsätzlichen Handlung übernommen Ein Recht auf Erfüllung von Leistungen durch den Verband kann von einem Mitglied nicht gerichtlich eingeklagt werde 5 Die Mitglieder sind verpflichtet den Verband bei der Erfüllung seiner Aufgaben nach besten Kräften zu unterstützen insbesondere die satzungsmäßigen Beschlüsse der Organe des Verbandes zu beachten und auszuführen den Verband über alle Vorgänge allgemeiner und grundsätzlicher Art zu unterrichten und zu beteiligen Zudem sind die Mitgliedsbeiträge zu leisten deren Höhe die Delegiertenversammlung festsetzt 6 10 6 Organe des Verbandes Organe des Verbandes sind die Delegiertenversammlung 9 und der Vorstand 8 7 Gliederung des Verbandes Der Verband ist ein eingetragener Verein und gliedert sich in Bezirksgruppen 11 Der Verband wird vom Vorstand 8 geführt 8 Vorstand des Verbandes 1 Der Vorstand i S d 26 BGB besteht aus dem Vorsitzenden und zwei stellvertretenden Vorsitzenden Jeweils zwei Vorstandsmitglieder vertreten den Verein gemeinschaftlich 2 Der erweiterte Vorstand besteht aus dem Vorsitzenden sowie seinen zwei Stellvertretern und vier Beisitzern die sämtlich von der Delegiertenversammlung auf die Dauer von vier Jahren gewählt werden Die Mitglieder des erweiterten Vorstands bleiben bis zu einer Neuwahl im Amt Gewählt werden sollten nur Mitglieder die das 70 Lebensjahr nicht vollendet haben Dem Vorstand gehören außerdem die jeweiligen Präsidenten des Rheinischen Landwirtschafts Verbandes e V und des Westfälisch Lippischen Landwirtschaftsverbandes e V an Mitglieder des Vorstandes müssen Einzelmitglieder sein 3 Scheidet ein Mitglied des erweiterten Vorstandes während einer Wahlperiode aus so hat eine Nachwahl durch die Delegiertenversammlung zu erfolgen Die Amtszeit der so Gewählten endet mit dem Ablauf der normalen Wahlperiode 4 Dem erweiterten Vorstand obliegt es eine Geschäftsstelle zu errichten und den Geschäftsführer zu bestellen dessen Dienstvorgesetzter der Vorsitzende ist Im Regelfall beruft der Vorsitzende den Vorstand die Delegiertenversammlung und den Waldbauerntag ein und leitet deren Verhandlungen Der Vorsitzende hat das Recht andere Personen mit beratender Stimme zu Sitzungen des Vorstandes und der Delegiertenversammlung hinzuzuziehen 5 Der erweiterte Vorstand tritt im Regelfall auf Aufforderung des Vorsitzenden zusammen hat ihn in seiner Tätigkeit zu beraten und zu unterstützen und über laufende Verbandsangelegenheiten Beschlüsse zu fassen 6 Der Vorstand kann für seine Tätigkeit ein Entgelt sowie eine Aufwandsentschädigung erhalten welche pauschaliert werden können Über die Höhe entscheidet die Delegiertenversammlung 9 Delegiertenversammlung 1 Die Delegiertenversammlung besteht aus dem erweiterten Vorstand sowie den Vorsitzenden und den stellvertretenden Vorsitzenden der Bezirksgruppen Weiterhin entsenden die Bezirksgruppen pro 6000 Hektar Mitgliedsfläche einen weiteren Delegierten maximal 5 Delegierte pro Bezirksgruppe Weiterhin können die Bezirksgruppen pro 6 000 Hektar Mitgliedsfläche einen weiteren Delegierten entsenden maximal 5 Delegierte pro Bezirksgruppe einen zusätzlichen Delegierten als Vertreter der Forstwirtschaftlichen Zusammenschlüsse entsenden Dieser muss ein Vertreter einer der angeschlossenen forstwirtschaftlichen Zusammenschlüsse innerhalb der Bezirksgruppe sein Jede Bezirksgruppe kann somit höchstens 9 3 5 1 Vertreter in die Delegiertenversammlung entsenden 2 Jeder Delegierte hat eine Stimme 3 Die Delegiertenversammlung tritt auf Einladung des Vorsitzenden nach Bedarf mindestens jedoch einmal im Jahr zusammen Der Vorsitzende lädt mit einer Frist von mindestens 4 Wochen ein Die Einladung erfolgt schriftlich über E Mail einfachen Brief

    Original URL path: http://www.waldbauernverband.de/2010/cms/front_content.php?idcat=41&druckversion=1 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Waldbauernverband NRW e.V.
    Gerade in den Wilden 60 ern kam der Gedanke auf dass die Wohlfahrtswirkungen des Waldes und der Landschaft für die Erholung der Stadtbevölkerung Vorrang vor den Eigentümerinteressen bekommen müssen Mit der Sozialpflichtigkeit des Eigentums müsse endlich Ernst gemacht werden Der heute längst überholte Slogan Holz kann man importieren die Wohlfahrtswirkungen des Waldes nicht wurde damals aus der Taufe gehoben Im Jahr 1967 wurde unter Federführung des Waldbauernverbandes die Holzerzeugergemeinschaft Sauerland gegründet 1976 beschloss die Mitgliederversammlung allerdings die Geschäftseinstellung und Rückzahlung der eingelegten Geschäftsanteile Im Jahr 1968 gab Graf Westphalen den Vorsitz im Verband an Leopold Freiherr von Fürstenberg ab Unterstützt von den Landwirtschaftskammern gründete der Waldbauernverband 1971 das Holzwerk Mark Das Werk musste allerdings 1975 schon wieder Konkurs anmelden Die vertrauensvolle Zusammenarbeit der Waldbauern mit den Forstbeamten der Landwirtschaftskammer vor der Errichtung der Einheitsforstämter im Jahr 1971 mit Hoheit plus Beratung durch das novellierte Landesforstgesetz wurde nach anfänglichen Zweifeln dann auch mit diesen fortgesetzt Alexander Baron von Elverfeldt wurde der Nachfolger von Baron Fürstenberg in den Jahren 1973 1989 Unter seinem Vorsitz wurde das freie Betretungsrecht des Waldes für jeden Bürger zum Zwecke der Erholung per Gesetz verfügt Das Thema Waldsterben fiel sowohl in die Zeit seines Vorsitzes als auch in die Zeit seines Nachfolgers Phillip Fürst zu Salm Horstmar 1989 1997 Die verstärkte Öffentlichkeitsarbeit des Verbandes wirkte sich aus man sprach über die Forstwirtschaft Die erhebliche Verminderung des SO2 Ausstoßes der Kraftwerke ist unter anderen auch auf den Einsatz der Verbandsmitglieder zurückzuführen Allerdings trafen in den gegründeten Beiräten auf Stadt Kreis und Landesebene jetzt auch Nützer und Schützer zusammen Nach anfänglichen Schwierigkeiten rückten die Vertreter des Verbandes in die Vorstände vor In diese Zeit fiel dann auch der gesetzlich verankerte Vertragsnaturschutz der in den Warburger Vereinbarung im Jahr 1994 gipfelte Nachfolger von Fürst zu Salm Horstmar wurde Dietrich Graf

    Original URL path: http://www.waldbauernverband.de/2010/cms/front_content.php?idcat=46&druckversion=1 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Waldbauernverband NRW e.V.
    Gremien der AGDW Internationale Gremien der AGDW Nationale und internationale Themenfelder der AGDW Unser Dachverband AGDW Die Waldeigentümer Seit 1948 vertritt die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Waldbesitzerverbände e V AGDW als Dachverband für 13 Landesverbände Mitglieder die Interessen privater und kommunaler Waldbesitzer in Deutschland gegenüber dem Bundestag dem Bundesrat den Ministerien des Bundes der Wirtschaft der Wissenschaft und anderen bundesweiten Verbänden Als Präsident der AGDW steht seit März 2010 der Waldbesitzer und studierte Forstwissenschaftler Philipp Freiherr zu Guttenberg an der Spitze des Verbandes Die Geschäftsstelle des Verbandes mit 10 Mitarbeitern befindet sich in der Mitte von Berlin mit kurzen Wegen zum Bundestag und den Bundesministerien Hauptgeschäftsführer der AGDW ist Herr Alexander Zeihe Geschäftsführerin Frau Petra Sorgenfrei Das wichtigste Entscheidungsgremium der AGDW ist der mehrmals jährlich tagende Hauptausschuss Dieser setzt sich aus den Vorsitzenden der Landesverbände zusammen und beschließt gemeinsam die thematische Ausrichtung des Verbandes zu langfristigen und aktuellen Themen In einem Turnus von drei Jahren wählt der Hauptausschuss den Präsidenten der AGDW und das 5 köpfige Präsidium Mehrere fachspezifische Ausschüsse die sich aus Mitgliedern und Experten der Landesverbände zusammensetzen unterstützen dabei den Hauptausschusses Als Mitglied des Zentralverbandes der Europäischen Waldbesitzer CEPF und der Internationalen Allianz für Familienforstwirtschaft IFFA setzt sich die AGDW

    Original URL path: http://www.waldbauernverband.de/2010/cms/front_content.php?idcat=91&druckversion=1 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Waldbauernverband NRW e.V.
    um die einzelbetrieblichen Erhebungen zu prüfen zusammenzufassen die Auswertungen vorzunehmen und diese an die Waldbesitzer weiterzuleiten Die wirtschaftliche Lage der privaten Forstbetriebe 2014 im Forstlichen Betriebsvergleich Westfalen Lippe Am 9 Juni 2015 fand in der Stadthalle Werl die gut besuchte Veranstaltung Forstlicher Betriebsvergleich mit anschließender Plenartagung statt Lesen Sie hier die freigegebenen Präsentationen der Referenten Die betriebswirtschaftlichen Ergebnisse im Überblick Prof Dr Bernhard Möhring Abteilung für Forstökonomie und Forsteinrichtung der

    Original URL path: http://www.waldbauernverband.de/2010/cms/front_content.php?idcat=25&druckversion=1 (2016-04-30)
    Open archived version from archive



  •