archive-de.com » DE » V » VFDMM.DE

Total: 293

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Museum Verein Hamburg VFDMM - Die Mineralien der "Silbergrube"
    blau Autunit Beraunit gelb Beraunit grün Beraunit rotbraun Childrenit Earlshannonit Eosphorit Fairfieldit Ferrisicklerit Heterosit Huréaulith Huréaulith oxidiert Jahnsit Kakoxen Kastningit Keckit Kingsmountit Laueit Leukophosphit Ludlamit Mantienneit Meurigit Mitridatit Paravauxit Phosphophyllit Pseudolaueit Rittmannit Robertsit Rockbridgeit Scorzalith Stewartit Strengit Strengit Mn haltig

    Original URL path: http://www.vfdmm.de/article/articleview/147/3/45/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive


  • Museum Verein Hamburg VFDMM - Die Mineralien der "Silbergrube"
    der Museen Sammlerinfo Mineralienbörsen Buchtipps Bilderausstellung Archiv Bildergalerien Suche Die Mineralien der Silbergrube Home Sammlerinfo Silikate Feldspat Orthoklas Feldspat Plagioklas Muskowit 1 2 3 4 5 6 7 8 Druckfreundliche

    Original URL path: http://www.vfdmm.de/article/articleview/147/4/45/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Museum Verein Hamburg VFDMM - Die Mineralien der "Silbergrube"
    Lange Nacht der Museen Sammlerinfo Mineralienbörsen Buchtipps Bilderausstellung Archiv Bildergalerien Suche Die Mineralien der Silbergrube Home Sammlerinfo Abbildungen von Mineralien und ihren Varietäten aus der Silbergrube Waidhaus Oberpfalz Bayern 1 2 3 4 5 6 7 8 Druckfreundliche Ansicht Copyright

    Original URL path: http://www.vfdmm.de/article/articleview/147/5/45/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Museum Verein Hamburg VFDMM - Die Mineralien der "Silbergrube"
    Sponsoren Lange Nacht der Museen Sammlerinfo Mineralienbörsen Buchtipps Bilderausstellung Archiv Bildergalerien Suche Die Mineralien der Silbergrube Home Sammlerinfo 1 2 3 4 5 6 7 8 Druckfreundliche Ansicht Copyright by

    Original URL path: http://www.vfdmm.de/article/articleview/147/6/45/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Museum Verein Hamburg VFDMM - Die Mineralien der "Silbergrube"
    Sponsoren Lange Nacht der Museen Sammlerinfo Mineralienbörsen Buchtipps Bilderausstellung Archiv Bildergalerien Suche Die Mineralien der Silbergrube Home Sammlerinfo 1 2 3 4 5 6 7 8 Druckfreundliche Ansicht Copyright by

    Original URL path: http://www.vfdmm.de/article/articleview/147/7/45/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Museum Verein Hamburg VFDMM - Die Mineralien der "Silbergrube"
    Museen Sammlerinfo Mineralienbörsen Buchtipps Bilderausstellung Archiv Bildergalerien Suche Die Mineralien der Silbergrube Home Sammlerinfo Text und Photos Monika und Jürgen Kastning 1 2 3 4 5 6 7 8 Druckfreundliche

    Original URL path: http://www.vfdmm.de/article/articleview/147/8/45/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Museum Verein Hamburg VFDMM - Die Mineralien der "Silbergrube"
    24 32 und 44 m Tiefe ein kilometerlanges Streckennetz im sogenannten Örterbau aufgefahren Nach dem Übergang zum Tagebau wurden die Einrichtungen des Untertagebaus weiterhin erhalten denn speziell die 44 m Sohle dient als Wasserspeicher und Abklärbecken für den Tagebau Bis noch vor einigen Jahren zeugte der 15 m hohe hölzerne Förderturm von dieser Zeit des Bergbaus Bei den mächtigen Aplit Lagergängen welche zur Feldspatgewinnung heute ausschließlich über Tage abgebaut werden handelt es sich um eine unterliegende aplitische Randzone eines einstmals großen Pegmatitkörpers welcher in längst vergangenen erdgeschichtlichen Zeiträumen vollkommen abgetragen wurde In den letzten Jahren wurden umfangreiche Prospektionen durchgeführt Die Ergebnisse aus ca 70 Bohrungen mit über 2 000 Bohrmetern sowie den entsprechenden mineralogischen chemischen und physikalischen Untersuchungen weisen die Silbergrube als ein so mächtiges Vorkommen aus dass der Abbau durch geplante Neuaufschlüsse wesentlich intensiviert wird Der Aplitkörper der Silbergrube ist in Zusammenhang mit der Intrusion des Flossenbürgers Granits vor 290 bis 300 Millionen Jahren zu sehen Ein südöstlich gerichteter Ausläufer dieser Intrusion mit dem besonderen Merkmal hoher Phosphatgehalte in den Restschmelzen reicht bis ins Gebiet Pleystein Hagendorf Waidhaus Während die intrusionsnahen Pegmatite durch Turmalin und Granat gekennzeichnet sind bildeten sich im intrusionsfernen Pegmatitgürtel innerhalb der pegmatitischen Lagerstätten teilweise reichhaltige Paragenesen phosphathaltiger Mineralien Zu diesen Pegmatiten gehört außer der Silbergrube in Waidhaus ebenso wie die Pegmatite von Pleystein und Hagendorf Nord auch das weltweit bekannte Vorkommen von Hagendorf Süd Seit 1990 werden in der Silbergrube von Waidhaus im Verlauf des im südwestlichen Teil des Tagebaues voranschreitenden Abbaues sporadisch eng begrenzte kavernöse Aplitpartien angefahren In deren kleinen meistens nur wenige Millimeter bis Zentimeter messenden Hohlräumen hat sich eine vielfältige Gesellschaft von Phosphatmineralien entwickelt Seit einigen Jahren treten in einigen Abbaubereichen auch tapetenartige Ausbildungen von Phosphatmineralien an den Wänden tektonisch entstandener Spalten im Aplitkörper auf Die Anzahl der außer Feldspat und Quarz

    Original URL path: http://www.vfdmm.de/article/articleprint/147/-1/45/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Museum Verein Hamburg VFDMM - Mineralienbörsen - Archiv Mineralienbörsen -
    Dortmund und Hamburg weiter lesen November 2006 Termine in München Berlin Ennepetal Stuttgart Killesberg Osnabrück und Würzburg weiter lesen Oktober 2006 Termine in Bielefeld weiter lesen September 2006 Termine in Dresden Nürnberg und Heidelberg weiter lesen Mai 2006 Termin in München und Gifhorn weiter lesen April 2006 Termine in Stuttgart Killesberg Tübingen Coburg und Bad Ems weiter lesen März 2006 Termine in Leipzig Fürth Worms Lörrach Erding Nürnberg Heidelberg Eppelheim

    Original URL path: http://www.vfdmm.de/article/archive/4/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive



  •