archive-de.com » DE » V » VERLAGSGRUPPE-OETINGER.DE

Total: 317

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Wie kommt ein Buch vom Autor ins Regal?
    beim Autor bestellt Du sag mal schaffst du einen neuen Roman bis Juli Das wäre super Wenn dieser Autor jetzt anfangen würde sein Manuskript an verschiedene Verlage rumzuschicken wären die Leute bei seinem eigenen Verlag wohl ein bisschen sauer wahrscheinlich zu Recht Denn normalerweise bleibt ein Autor bei seinem Verlag und wenn nicht muss er das erstmal besprechen Wenn ihm das zu unangenehm ist kann er einen Literaturagenten bzw eine Literaturagentin einschalten Die Literaturagentin vermittelt zwischen Autor und Verlag wenn der Autor schon einen Verlag hat und wenn nicht versucht sie einen Verlag für ihn zu finden Sie kennt sich in der Szene aus und hat viele Kontakte Agentin eben Dann gibt es noch den Fall und auch dieser wird manchmal von der Literaturagentur übernommen dass ein Buch aus einem anderen Land erscheinen soll In so einem Fall müssen die Rechte das Buch zu übersetzen und zu veröffentlichen gekauft werden Hier sieht man schon dass es in einen Verlag unendlich viel zu tun gibt Manuskripte lesen mit Agenten telefonieren nett oder streng zum Autor sein Rechte kaufen aber das ist noch lange nicht alles Jemand muss entscheiden welche Schrift gut für das Buch geeignet ist und ob das Buchcover glänzen soll oder lieber nicht jemand muss entscheiden wie viele Bücher wann gedruckt werden und jemand muss sich darum kümmern dass die fertigen Exemplare unter die Leute gebracht werden Als Kind dachte ich in einem Verlag würden die Bücher auch gedruckt Viele von meinen Freundinnen und Freunden haben das auch gedacht wahrscheinlich liegt es daran dass wir unsere Eltern mal gefragt haben Du hu was ist ein eigentlich ein Verlag und die dann geantwortet haben Ein Verlag ist wo Bücher gemacht werden oder so Und Bücher machen ist gleich Bücher drucken ganz klar Aber tatsächlich gibt es nur wenige Verlage die

    Original URL path: http://blog.verlagsgruppe-oetinger.de/index.php?id=3782&no_cache=1&tx_ttnews[tt_news]=397&tx_ttnews[year]=2008&tx_ttnews[month]=07&tx_ttnews[day]=02&cHash=5ba09bf61c (2016-04-25)
    Open archived version from archive


  • Schwarz, rot, tot
    genommen geht es um einen Jungen Udo der ziemlich schnell und ziemlich blauäugig in die rechte Szene abrutscht Er verstrickt sich immer mehr und als er merkt wie gefährlich seine neuen Freunde sind ist es zu spät zum Aussteigen Wie das passiert ist ziemlich beeindruckend beschrieben Einerseits zeigt der Roman die Strategien mit denen Neonnazis mehr Anhänger zu gewinnen versuchen Andererseits wird deutlich wie es passieren kann dass ein sympathischer Junge wie Udo für solche Strategien überhaupt empfänglich ist Die Gedanken von Udo werden sehr geschickt dargestellt So kann man als Leser immer nachvollziehen warum dieser leicht unsichere nette Junge sich auf den Neonazi Willi einlässt obwohl er dessen Ideologie zu Beginn ziemlich zweifelhaft findet Udo traut sich oft einfach nicht nachzuhaken oder zu widersprechen weil er seine eigenen Gedanken und Fragen für unwichtig oder dumm hält was sie nicht sind Was mir besonders gut gefällt ist dass der Held des Buches der je eher ein Antiheld ist kein eindeutiger Loser ist niemand von dem man denken würde dass er leichte Beute ist Im Gegenteil er hat eine gute Portion gesunden Menschenverstand ein nachvollziehbares Wertesystem gute Freunde nette Eltern keine größeren Probleme und trotzdem gerät er in die Fänge der Nazis Auch die andern Figuren in Schwarz rot tot sind sehr glaubwürdig dargestellt Dadurch ist der Roman sehr überzeugend und angenehm zu lesen Auch wenn er kein wirklich glückliches Ende hat so ist es doch ein gutes Ende Illustriert ist Schwarz rot tot nicht das ist bei Jugendbüchern in den meisten Fällen nicht üblich und in diesem Fall würden Illustrationen regelrecht stören Der Umschlag ist wie bei allen Büchern der mittendrin Reihe von Kerstin Schürmann sehr gelungen gestaltet worden Natürlich ist ein Skinhead mit Bomberjacke kein schöner Anblick aber es geht in diesem Buch ja auch nicht um ein schönes

    Original URL path: http://blog.verlagsgruppe-oetinger.de/index.php?id=3782&no_cache=1&tx_ttnews[tt_news]=383&tx_ttnews[year]=2008&tx_ttnews[month]=07&tx_ttnews[day]=01&cHash=d86b76fb58 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Was passiert in der Herstellung?
    gerade kam Also nicht Din A 4 oder so Aus diesen Fahnen musste der Hersteller ein Layout machen Dazu hat er sie erst mehrfach kopiert und dann hat er den Text ausgeschnitten und auf die Seiten geklebt So dass man genau sehen konnte welcher Text auf welcher Seite ist Im Zeitalter der Computer ist das natürlich rausgeflogen Es ist wesentlich einfacher so etwas über Daten zu machen Man bekommt jetzt das Manuskript vom Autor oder vom Übersetzer in Dateiform Die kann man direkt in das Layoutprogramm einfließen lassen Somit kann man gleich seinen Umbruch erstellen Das hat sich sehr stark geändert Roberta Wonach entscheidet ihr was ihr selbst setzt und was ihr an eine Setzerei abgebt Julia Also ich setzte das selbst wo ich weiß dass ich Bilder einbauen muss Dann habe ich mehr Möglichkeiten und bin etwas schneller Auch bei Schnellschüssen setze ich immer selbst weil ich dann schneller bin mit den Korrekturen Die Korrekturen führe ich in dem Fall auch selbst aus Roberta Sucht ihr die Schriften selbst aus Julia Ja Roberta Habt ihr eine Hausschrift die ihr immer wieder gerne nehmt oder fragt ihr euch bei jedem Buch neu welche Schrift ihr benutzt Julia Also ich frage mich das schon bei jedem Buch Es kommt auch ein bisschen auf die Altersstufe an Es gibt natürlich als Mengensatzschrift nicht so fürchterlich viele die wirklich gut lesbar sind Deswegen reduziert sich das auf etwa 12 Schriften die man irgendwie immer wieder einsetzt Wichtig sind dann letztendlich die Auszeichnungsschriften also die Kapitelüberschriften oder die Titel auf den Umschlägen Das richtet sich ein bisschen nach der Mode aber ansonsten ist man da wirklich ganz frei Eine Schrift die für Texte verwendet wird Eine Mengensatzschrift muss vor allem gut lesbar sein Im Gegensatz dazu ist es bei einer Auszeichnungsschrift nicht so schlimm wenn sie nicht sooo gut zu lesen ist da sie meist nur für kürzere Textstücke wie Überschriften verwendet wird Meistens werden sie außerdem weniger klein verwendet als die Mengensatzschriften Roberta Kann man denn als Hersteller noch in einen Buchladen gehen und ein Buch aufschlagen ohne dass man prüft ob das Papier eine gute Qualität hat und ohne zu denken Ah die Schrift wollte ich neulich auch verwenden Julia Nein das ist der erste Blick Man nimmt ein Buch und guckt auf alle Fälle was im Impressum steht Da erfährt man ja schon einiges wo das Buch gedruckt wurde zum Beispiel und manchmal auch welche Schrift verwendet wurde Das guckt man sich erstmal an und erst dann überlegt man ob einem das Buch gefallen würde Frauke Genau Vom Original zum Proof Das Bild ohne Liegestuhl ist eine Originalillustration Per Scanner ist sie in den Rechner gekommen wo sie für den Druck optimiert wird Ob alles stimmt die Farben den richtigen Ton haben und nichts verrutscht ist sieht man am sogenannten Proof engl Korrekturabzug Das ist der Bogen mit den Farbrechtecken am oberen Rand Genaugenommen ist ein Proof ein spezieller Probeausdruck Roberta Was ist besonders schön am Beruf eines Herstellers Julia Das

    Original URL path: http://blog.verlagsgruppe-oetinger.de/index.php?id=3782&no_cache=1&tx_ttnews[tt_news]=402&tx_ttnews[year]=2008&tx_ttnews[month]=06&tx_ttnews[day]=02&cHash=65528c94a5 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • DrachenJägerAkademie 1: Der Neue an der Schule
    Geschichte lustig Ich hatte ein kleines bisschen das Gefühl dass die an der DrachenJägerAkademie ein kleines bisschen mehr für Jungs geschrieben worden ist als für Mädchen was aber nicht heißt dass das Buch nicht für Mädchen geeignet wäre Es gibt Der Neue an der Schule als Buch und als Hörbuch auf CD Sowohl das Buch als auch die CD haben etwas zu bieten was das jeweils andere nicht hat Das Buch hat viele lustige Illustrationen von Ralf Butschkow egal ob man das Buch selber liest oder vorgelesen bekommt ergänzen sie den Text auf witzige Weise Und am Ende des Buchs gibt es einen kleinen Überblick über die wichtigsten Personen an der DrachenJägerAkademie das ist natürlich sehr praktisch und hilfreich besonders weil Der Neue an der Schule der erste Band der Reihe ist und der Leser sich noch nicht so gut an der DJA wie die Schule abgekürzt heißt auskennt Außerdem sind die Steckbriefe besonders lustig und mit von Ralf Butschkow gezeichneten Portraits versehen Aber auch das Hörbuch hat es in sich Vorgelesen wird Der neue an der Schule von Axel Ludwig und der kann so gut vorlesen dass es eine wahre Freude ist Er gibt allen in der Geschichte vorkommenden Personen einen eigenen Tonfall so dass man fast meinen könnte mehrere Leute würden auf dieser CD sprechen Musik und Geräusche runden das Ganze ab Soll man DrachenJägerAkademie1 Der Neue an der Schule nun lieber hören oder lesen Beide Versionen sind toll und beide haben ihre Vorteile Jemandem der nicht so gut lesen kann würde ich eher das Buch empfehlen Klingt unlogisch ist es aber nicht denn das einzige was gegen nicht gut lesen können hilft ist und bleibt Lesen Und Lesen lohnt sich Wer schon gut lesen kann hat freie Wahl Gerade echte Bücherwürmer mögen Hörbucher gerne für solche Situationen

    Original URL path: http://blog.verlagsgruppe-oetinger.de/index.php?id=3782&no_cache=1&tx_ttnews[tt_news]=384&tx_ttnews[year]=2008&tx_ttnews[month]=06&tx_ttnews[day]=01&cHash=73a8fae2ba (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Was ist ein Buchblock?
    Der Buchblock besteht aus den bedruckten Seiten des Buches Diese sind entweder mithilfe von Fäden Fadenheftung oder Kleber Klebebindung miteinander verbunden Bei einem Taschenbuch besteht der Buchblock nur aus den Seiten und der entsprechenden Bindung in diesem Fall meist einer Klebebindung Bei anderen Büchern kann noch etwas mehr zum Buchblock gehören nämlich Die Hinterklebung ein Stück Papier oder Gewebe welches hinter die Bindung geklebt wird um diese stabiler zu machen Das Vorsatz ja es heißt DAS Vorsatz denn es ist eine verkürzte Form von Vorsatzblatt bzw Vorsatzpapier Das Vorsatz hat nichts mit dem guten Vorsatz den man sich z B an Sylvester gemacht hat zu tun ist doppelt so groß wie eine Buchseite und aus etwas stärkerem Papier als diese Das Lesebändchen ein schmales Stoffband das als fest installiertes Lesezeichen dient und welches einen gewissen Luxus darstellt das Lesebändchen macht das Buch in der Herstellung teurer Darum findet man es auch nur an wenigen Büchern Wenn man es findet kann man sich freuen denn es ist superpraktisch und kann nicht so leicht herausrutschen wie die normalen Lesezeichen und erst recht nicht verloren gehen Dann gibt es das Kapitalband Das ist der kleine Stoffstreifen der zwischen dem Buchrücken und dem Einband

    Original URL path: http://blog.verlagsgruppe-oetinger.de/index.php?id=3782&no_cache=1&tx_ttnews[tt_news]=374&tx_ttnews[year]=2008&tx_ttnews[month]=05&tx_ttnews[day]=02&cHash=842248bf66 (2016-04-25)
    Open archived version from archive



  •