archive-de.com » DE » V » VERLAGSGRUPPE-OETINGER.DE

Total: 317

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Typisch Mädchen! Alles, was Jungen über Mädchen wissen wollen
    Und die Fragen verraten immer viel über den Fragenden Auch die Antworten und Ratschläge die gegeben werden sind interessant ich kann überlegen ob ein Junge bzw Mann der die Tipps die die Autorin gibt beherzigt ein angenehmer Umgang für Mädchen bzw Frauen ist Vorneweg bis auf ein oder zwei Ausnahmen wäre das der Fall Typisch Mädchen ist genauso aufgebaut wie sein Pendant Typisch Jungen Eine weitere Gemeinsamkeit der beiden Bücher ist ihre Gestaltung beide haben ein sehr gelungenes Cover von Kerstin Schürmann und Illustrationen von Yayo Kawamura die das Buch auf ansehnliche Weise auflockern In den 5 Kapiteln Es kribbelt Der schöne Wahnsinn sich zu verlieben Gefunkt Wir sind ein Paar Im Bett deine Freundin ein unbekanntes Wesen Aus Schluss Das Ende einer Liebe und Du und das andere Geschlecht im Allgemeinen gibt es neben Ratschlägen und Tipps zu Fragen die sich sicherlich viele Jungen stellen Fallbeispiele in farblich abgesetzten Kästen Das Thema Kennenlernen wird dabei ebenso behandelt wie das Problem Liebeskummer Die Fragen die vielen zum Thema Sex und Verhütung unter den Nägeln brennen dürften werden hier locker aber nicht albern und vernünftig aber nie trocken beantwortet Auch die vielen sonderbaren Verhaltensweisen von Mädchen und Frauen die ihnen selbst meist nicht erklärlich sind werden in diesem Buch aufgeklärt Warum quillt der Kleiderschrank über und deren Besitzerin klagt sie habe nichts anzuziehen Warum telefonieren Mädchen so gerne und so lange Und wieso gehen sie immer zu zweit auf die Toilette Dies und vieles mehr erfährt der Leser von Typisch Mädchen Aber keine Angst das letzte Geheimnis der Mädchen wird nicht enträtselt Sie bleiben auch dann noch spannend wenn man sich nach der Lektüre ziemlich gut auskennt Weitere Bücher von Trude Ausfelder Typisch Jungen Alles was Mädchen über Jungen wisse wollen Erika Klopp Verlag Trude Ausfelder ist Journalistin und beschäftigt sich

    Original URL path: http://blog.verlagsgruppe-oetinger.de/index.php?id=3782&no_cache=1&tx_ttnews[tt_news]=380&tx_ttnews[year]=2008&tx_ttnews[month]=10&tx_ttnews[day]=01&cHash=910910c3b8 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Der Vertrieb
    auch zum Vertrieb Die Vertreter haben direkten Kontakt zu den Buchhändlern Welchen Kontakt habt ihr zu den Vertretern Urte Wir haben regelmäßig Kontakt zu den Vertretern Insbesondere bevor die Reise beginnt Die Vertreter müssen mit Materialien ausgestattet werden mit allen wissenswerten Infos rund um die einzelnen Titel Und mit Mustern sofern sie zu diesem Zeitpunkt schon fertig sind Ansonsten sind wir Ansprechpartner in jeder Hinsicht In allen Belangen Wenn die Vertreter Probleme Sorgen jedweder Art haben oder irgendwas vermissen Manchmal gibt es auch Wünsche der Kunden die sie nicht erfüllen können Dann kommen sie auf uns zu und wir leisten das von hier aus Wenn es noch keine Muster gibt aber ein Händler unbedingt ganz genau wissen will wie das Buch aussehen wird greifen die Mitarbeiterinnen des Vertriebs auch mal in die Bastelkiste Aus einem Ausdruck des Covers und irgendeinem Buch in der richtigen Größe wird ein Muster hergestellt Bei übersetzten Büchern geben sich die Händler manchmal schon mit der Originalausgabe zufrieden wenn sie so aussieht wie die zukünftige Ausgabe auf Deutsch aussehen wird wie hier Invisible City das auf Deutsch im Oktober als Geheimakte Joshua Die unsichtbare Stadt erscheinen wird Roberta Was sind das genau für Sachen wegen denen die Vertreter sich an euch wenden Urte Das geht von Umsatzanfragen der Kunden über Wünsche zu Dekomaterial Give Aways Leseexemplaren Auswertungen Titelhitlisten Jutta welche CDs haben welche Lauflänge wer sind die Sprecher so was wird dann zum Beispiel in Listen zusammengeführt Roberta Nehmt ihr den Kontakt zu den Buchhändlern auf Urte Wenn wir Kontakt aufnehmen dann meist über Mailings Wenn wir sie gezielt ansprechen wollen auf irgendwas hinweisen oder anfragen wollen schreiben wir die Kunden an Ansonsten wenden sich die Buchhändler meistens an den Verlag Marion Neben den Buchhändlern gibt es noch andere Kunden wie z B Versandhändler Spielwarenhändler Kaufhäuser etc Große Internetbuchhändler werden zum Beispiel generell vom Verlag aus betreut Die rufen dann hier an und wollen auch alle möglichen Informationen zu Büchern haben Darüber hinaus gibt es natürlich auch noch ganz andere Projekte zum Beispiel Maßnahmen vom Verlag um die Bücher bekannter zu machen Ein solches Projekt ist z B der Lesekoffer Der Lesekoffer ist für Buchhändler konzipiert die damit in Schulen gehen und die Bücher zur Erstleseförderung anbieten Im Lesekoffer das ist meistens eher eine Kiste nennt sich aber Koffer sind aus allen Verlagen aus der Verlagsgruppe Bücher für alle vier Schuljahre der Grundschule Der Koffer kreist über ein Jahr hinweg durch die Klassen so dass jeder Schüler die Möglichkeit hat zu Hause selbst Bücher zu lesen Das sind dann oft auch Kinder die sich sonst gar keine Bücher leisten können Am Ende ist dann ein Lesekofferfest wo der Lesekoffer von der einen in die nächste Schule übergeben wird Solche netten Projekte macht man auch vom Vertrieb aus Jutta Außerdem sind wir jährlich auf den Buchmessen in Leipzig und Frankfurt am Main vertreten Hierfür planen wir die Regalbestückung teilen die Vertreter für die Standbesetzung ein und stehen allen Rede und Antwort die Fragen zu unseren Büchern haben

    Original URL path: http://blog.verlagsgruppe-oetinger.de/index.php?id=3782&no_cache=1&tx_ttnews[tt_news]=396&tx_ttnews[year]=2008&tx_ttnews[month]=09&tx_ttnews[day]=02&cHash=86fb22901b (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Riskanter Chat
    den Fragenden Auch die Antworten und Ratschläge die gegeben werden sind interessant ich kann überlegen ob ein Junge bzw Mann der die Tipps die die Autorin gibt beherzigt ein angenehmer Umgang für Mädchen bzw Frauen ist Vorneweg bis auf ein oder zwei Ausnahmen wäre das der Fall Typisch Mädchen ist genauso aufgebaut wie sein Pendant Typisch Jungen Eine weitere Gemeinsamkeit der beiden Bücher ist ihre Gestaltung beide haben ein sehr gelungenes Cover von Kerstin Schürmann und Illustrationen von Yayo Kawamura die das Buch auf ansehnliche Weise auflockern In den 5 Kapiteln Es kribbelt Der schöne Wahnsinn sich zu verlieben Gefunkt Wir sind ein Paar Im Bett deine Freundin ein unbekanntes Wesen Aus Schluss Das Ende einer Liebe und Du und das andere Geschlecht im Allgemeinen gibt es neben Ratschlägen und Tipps zu Fragen die sich sicherlich viele Jungen stellen Fallbeispiele in farblich abgesetzten Kästen Das Thema Kennenlernen wird dabei ebenso behandelt wie das Problem Liebeskummer Die Fragen die vielen zum Thema Sex und Verhütung unter den Nägeln brennen dürften werden hier locker aber nicht albern und vernünftig aber nie trocken beantwortet Auch die vielen sonderbaren Verhaltensweisen von Mädchen und Frauen die ihnen selbst meist nicht erklärlich sind werden in diesem Buch aufgeklärt Warum quillt der Kleiderschrank über und deren Besitzerin klagt sie habe nichts anzuziehen Warum telefonieren Mädchen so gerne und so lange Und wieso gehen sie immer zu zweit auf die Toilette Dies und vieles mehr erfährt der Leser von Typisch Mädchen Aber keine Angst das letzte Geheimnis der Mädchen wird nicht enträtselt Sie bleiben auch dann noch spannend wenn man sich nach der Lektüre ziemlich gut auskennt Weitere Bücher von Trude Ausfelder Typisch Jungen Alles was Mädchen über Jungen wisse wollen Erika Klopp Verlag Trude Ausfelder ist Journalistin und beschäftigt sich seit zwanzig Jahren intensiv mit Jugendlichen ihren

    Original URL path: http://blog.verlagsgruppe-oetinger.de/index.php?id=3782&no_cache=1&tx_ttnews[tt_news]=381&tx_ttnews[year]=2008&tx_ttnews[month]=09&tx_ttnews[day]=01&cHash=eb7088d3c7 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Wie entsteht ein Buch? Das Lektorat
    Text den sie liest Schwächen oder Fehler aufweist muss sie diese erkennen und benennen können um dem Autor zu helfen den Text zu verbessern Aber auch das ist noch nicht alles und was eine Lektorin ganz genau macht hängt unter anderem davon ab für welche Art von Büchern sie zuständig ist Während eine Romanlektorin unter anderem darauf achten wird dass der Text spannend und glaubwürdig ist achtet eine Sachbuchlektorin mehr darauf dass keine inhaltlichen Fehler vorkommen Ich hatte das Glück drei Lektorinnen interviewen zu können die alle bei der Verlagsgruppe Oetinger arbeiten aber in ganz unterschiedlichen Bereichen Maya ist Lektorin für Kinder und Jugendbücher Ihre Arbeit entspricht am ehesten dem klassischen Berufsbild der Lektorin Sie macht weitestgehend dasselbe was auch eine Lektorin von Romanen für Erwachsene tut Sabine betreut die Bücher für die Allerjüngsten Sie ist Lektorin für Pappbilderbücher Weil gerade in Bilderbüchern sehr wenig Text ist muss dieser besonders gut sein Trotzdem liegt der Schwerpunkt von Sabines Arbeit oft woanders nämlich bei den Illustrationen und beim Konzept Angela ist Lektorin für die Sachbücher die beim Verlag erscheinen Da diese häufig Übersetzungen aus anderen Sprachen sind ist der Kontakt zu ausländischen Verlagen sehr wichtig für sie Aber auch in anderer

    Original URL path: http://blog.verlagsgruppe-oetinger.de/index.php?id=3782&no_cache=1&tx_ttnews[tt_news]=398&tx_ttnews[year]=2008&tx_ttnews[month]=08&tx_ttnews[day]=02&cHash=db2f012837 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Interview mit Maya
    genau sagen An unaufgefordert eingesandten Manuskripten ist das tatsächlich schon sehr viel Allerdings ist das Sichten solcher unangeforderter Manuskripte ein Bereich der eher nebenher läuft Aber natürlich freuen wir uns wenn uns Leute ihre Geschichten schicken und schauen ob vielleicht die eine oder andere dabei ist die ins Verlagsprogramm passt Ich glaube über den Daumen gepeilt bekomme ich bestimmt 10 Manuskripte in der Woche Mal mehr mal weniger Es gibt Zeiten da sind es mehr nach Weihnachten zum Beispiel und nach den Sommerferien weil die Leute da viel Zeit haben und schöne Ereignisse von denen sie berichten können Roberta Wie viel Prozent von den unangeforderten Manuskripten kommen denn in die engere Auswahl Maya Das ist leider nur sehr wenig Ich glaube zu 99 Prozent müssen wir den Leuten absagen Roberta Wie lange dauert es ungefähr von deinem ersten Durchsehen eines Manuskripts bis zum Druck Was passiert in dem Zeitraum Maya Die Zeiträume sind sehr viel länger als man es vermutet Tatsächlich kann es ein halbes bis ein ganzes Jahr dauern das es braucht damit eine Geschichte zum Buch wird Nachdem ich das Manuskript von Autor gekriegt habe verschaffe mir zunächst einen ersten Eindruck darüber Ich lese es durch damit ich weiß worum es geht und gebe eine erste Rückmeldung Anschließend arbeite ich dann ganz intensiv mit dem Text Ich nehme ihn mir ganz genau vor Seite für Seite Satz für Satz Dabei achte ich sehr stark auf die Geschichte Ist sie schlüssig ist sie stimmig handeln die Charaktere so wie man sich das vorstellt ist alles in sich geschlossen Wenn etwas offen bleibt oder wenn etwas unklar ist und ich denke Da muss ich noch mal beim Autor nachhaken markiere ich mir die Stellen mit Fragezeichen am Text In diesem Durchgang mache ich mit Bleistift im Manuskript meine Anmerkungen und Kommentare Das mit meinen Anmerkungen versehene Manuskript schicke ich dann an den Autor zurück sodass er seine Geschichte mit meinen Kommentaren durchschauen kann Er erfährt wo offene Fragen sind wo er vielleicht noch ein bisschen feilen muss oder die Geschichte ein bisschen straffen sollte damit die Handlung stärker vorangetrieben wird Dann lasse ich dem Autor ein bisschen Zeit damit er das Manuskript und die Anmerkungen in Ruhe sichten und überlegen kann welche von den Anregungen er übernehmen möchte Danach treten wir wieder in Kontakt und sprechen über letzte offene Fragen und Details Wenn noch sehr viel an der Geschichte gemacht werden muss kann das auch mal ein bisschen länger dauern Der Autor lässt alle Änderungen die er übernehmen will in den Text einfließen Anschließend lese ich mir das Ganze noch einmal genau durch Dann kommt das Manuskript in die Herstellung Das bedeutet ich gebe das Worddokument mit dem Manuskript an die betreuende Herstellerin und die bringt es in den Satz Und dann bekomme ich irgendwann die Fahnen zurück Die Fahnen sind die Form in der das Buch später gedruckt wird sozusagen das Layout des Buchs Die werden dann zum Korrekturlesen gegeben an speziell geschulte Korrekturleser Es gibt zwei Korrekturdurchgänge damit

    Original URL path: http://blog.verlagsgruppe-oetinger.de/index.php?id=3782&no_cache=1&tx_ttnews[tt_news]=399&tx_ttnews[year]=2008&tx_ttnews[month]=08&tx_ttnews[day]=02&cHash=70a026ef6b (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Interview mit Angela
    ist Denn diese haben oft eine große Seitenzahl und viel Bildmaterial Der Vierfarbdruck und das Bildmaterial können ziemlich teuer sein besonders wenn man keine riesigen Auflagen drucken kann Daher versuchen viele Verlage im Ausland besonders in Großbritannien und in den USA Koproduktionen auf die Beine zu stellen das heißt dass möglichst viele Länder gleichzeitig drucken wodurch der Druck durch die höhere Auflage billiger wird Konzipieren und machen wir Sachbücher selbst sieht die Arbeitsweise anders aus Wir können hier natürlich sehr viel mehr selbst bestimmen z B die Themenauswahl aber auch deren Umsetzung Wenn wir eine Idee für ein eigenes Sachbuch haben suchen wir meist zunächst einen geeigneten Autor der ein Konzept ausarbeitet Auf dieser Basis überlegt man dann gemeinsam wie man das Buch gestalten kann Bei Sachbüchern ist das Layout natürlich sehr wichtig So braucht man häufig auch einen guten Illustrator oder Fotomaterial das wir über Bildagenturen besorgen Ich finde den Beruf unheimlich vielfältig Man hat mit vielen verschiedenen Leuten zu tun Was ich besonders mag ist Leute ins Boot zu holen Autoren Übersetzer oder Illustratoren z B und die für eine Sache zu begeistern um dann gemeinsam an einem Projekt zu arbeiten Das ist einfach spannend Roberta Wie bist du dazu gekommen Sachbuchlektorin zu werden Angela Ans Kinderbuch bin ich nicht zufällig gekommen ich wollte das immer gerne machen Ich hab in meinem Studium das erste Praktikum im Kinderbuchverlag gemacht Es hat sich dann ein bisschen zufällig ergeben dass ich mein Volontariat gerade im Kinder und Jugendbuchbereich für die Altersgruppe von 6 bis 16 gemacht habe Das hat mir sehr viel Spaß gemacht Nach dem Volontariat war in dem gleichen Verlag eine Stelle im Bilderbuchbereich frei die ich dann bekommen habe und so bin ich ins Bilderbuch gekommen Dort habe ich insbesondere Pappbilderbücher gemacht die ähnlich wie Sachbücher ja

    Original URL path: http://blog.verlagsgruppe-oetinger.de/index.php?id=3782&no_cache=1&tx_ttnews[tt_news]=401&tx_ttnews[year]=2008&tx_ttnews[month]=08&tx_ttnews[day]=02&cHash=98669306b2 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Interview mit Sabine
    Programm auf bestimmte Punkte hin an Fehlt da vielleicht was gibt es ein Thema das wir schon länger nicht mehr besetzt haben oder das gerade sehr aktuell ist Manchmal sieht man auf Messen oder im Buchhandel ein Thema das wir noch nicht hatten Oder man lässt sich aus dem Spielwarenbereich anregen Dann gibt es natürlich auch immer Themen die ein Dauerabo im Programm haben Fahrzeugbücher oder Bauernhofthemen kommen eigentlich in jedem Pappbilderbuchprogramm vor Sehr oft entstehen Projekte auch aus einer erfolgreichen Zusammenarbeit mit dem Illustrator Wenn beim letzten Projekt ein paar Ideen geboren wurden die man in dem Projekt nicht umsetzen konnte wurden sie aufbewahrt und nun macht man sie zu einem neuen Projekt Man schaut auch was die Konkurrenz macht Aber die ist als direkte Inspirationsquelle nicht besonders geeignet Weil man da doch oft eher beim Abklatsch landet Es macht wenig Freude dasselbe noch mal in grün zu machen Roberta Es wird also sehr stark vom Illustrator ausgegangen Sabine Ja für die Konzeption ist der Illustrator maßgeblich Der Text kommt meistens dann dazu wenn das Konzept steht und man dem Autor schon relativ gut erklären kann was auf den einzelnen Seiten passieren wird oder wenn man ihm sogar schon Skizzen schicken kann Das gilt vielleicht für 80 der Pappbilderbücher Es kommt aber auch schon mal vor dass der Text zuerst da ist Hier zum Beispiel hat sich die Textautorin kleine Geschichten ausgedacht eine für jede Doppelseite Das haben wir dann in den Satz gegeben und an den Illustrator geschickt Wenn Paul Maar in seiner Schublade noch einen Text findet von dem er denkt der könnte sich gut als Pappbilderbuch eignen dann nehmen wir den so wie er ist und stellen uns drauf ein Aber so etwas ist eher selten Roberta Wie bist du Lektorin geworden Sabine Ich hab eigentlich

    Original URL path: http://blog.verlagsgruppe-oetinger.de/index.php?id=3782&no_cache=1&tx_ttnews[tt_news]=400&tx_ttnews[year]=2008&tx_ttnews[month]=08&tx_ttnews[day]=02&cHash=aa8cc78a85 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Die Klapperschlangen - Rache rot wie Erdbeermarmelade
    angelegt hat Mit ihren neuen Freundinnen bildet Jacky die Klapperschlangen deren Hauptziel am Anfang darin besteht das Hauptquartier der Jungs auszuspionieren Bei ihren Nachforschungen stoßen die Mädchen allerdings auf ein echtes Geheimnis und es wird richtig gefährlich Bei diesem Roman ist alles so wie es bei einem Freunde erleben Abenteuer Buch sein muss Die Freunde sind sehr unterschiedlich ergänzen sich super und halten fest zusammen Es gibt eine Art Hauptrevier und einen Hauptfeind und natürlich das Abenteuer über das die Freunde eher zufällig stolpern Und natürlich Accessoires wie eine Bandenkasse und eine Geheimsprache Jeder der mal Mitglied einer echten Bande war weiß wie wichtig das alles ist Das Ärgerliche an einer ECHTEN Bande ist dass immer alles stimmt super Bandenmitglieder Hauptquartier in bester Geheimlage perfekte Feinde 1A Geheimsprache aber das Wichtigste fehlt ein wirklich gefährliches Abenteuer Das Buch ist gerade erst erschienen was man auch merkt es ist sehr modern Und das ist auch gut so Bei Freunde erleben Abenteuer Büchern liegt der Schwerpunkt natürlich auf dem Abenteuer weshalb auch heute noch solche aus den 50er Jahren in großen Mengen verschlungen werden obwohl in ihnen ganz und gar antiquierte Verhältnisse dargestellt werden Ich habe als Kind zum Beispiel sehr gerne Bücher von Enid Blyton gelesen die ohne Frage sehr spannend sind Aber bei den 5 Freunden gibt es ein Mädchen das aussieht wie ein Junge weil sie kurze Haare hat und das andere Mädchen fürchtet sich vor Spinnen ist ängstlich und kreischt immer Das muss wirklich nicht sein Und dass die Verdächtigen immer schmutzig und dunkelhaarig sind muss erst recht nicht sein Natürlich kann man diese Bücher trotzdem mit Genuss verschlingen Aber wer heute welche schreibt sollte darauf achten dass er solche Klischees vermeidet Und das ist Angie Westhoff sehr gut gelungen Besonders lobenswert der Bösewicht in ihrem Buch ist

    Original URL path: http://blog.verlagsgruppe-oetinger.de/index.php?id=3782&no_cache=1&tx_ttnews[tt_news]=382&tx_ttnews[year]=2008&tx_ttnews[month]=08&tx_ttnews[day]=01&cHash=9e82784675 (2016-04-25)
    Open archived version from archive



  •