archive-de.com » DE » V » VERLAGSGRUPPE-OETINGER.DE

Total: 317

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Buchblog Verlagsgruppe Oetinger
    motorisierten Kamelen mehr Kategorie Unsere heroischen Reisen Keine Kommentare Die Buchmesse in Frankfurt 23 November 2009 Die Frankfurter Buchmesse ist schon seit über einem Monat vorbei und dementsprechend spricht niemand mehr darüber Vor der Buchmesse sprechen alle darüber selbst Leute

    Original URL path: http://blog.verlagsgruppe-oetinger.de/ (2016-04-25)
    Open archived version from archive


  • Der kleine Reiseberater Teil 2 – Wunder der Wüsten
    Schuhen und hennabemalten Händen und versucht uns weiß zu machen sie wären arm und hungrig Als das nicht zieht laden sie uns stattdessen in ihre 25 verschiedene Zuhauses ein zum Schafessen Wir lehnen dankend ab Das einzige was man am Tag des Schafsfest noch tun kann ist einen Ausflug nach Ben Hur Stadt zu machen denn der Jeepfahrer ist froh dem familiären Schafsessen zu entrinnen Also fliegen wir aus Ben Hur Stadt liegt am Rand der Wüste und heißt so erraten weil hier Ben Hur gedreht wurde Und alle anderen Filme die in Wüstenstädten spielen Als wir ankommen wird uns gleich verboten das alte Lehmtor zu knipsen Nämlich weil Es ist eine Pappkulisse Photographieren darf man es erst wenn der entsprechende Film abgedreht wurde Beim Sonnenuntergang versammeln sich alle Einwohner von Ben Hur Stadt am höchsten Punkt der Stadt neben einem malerischen Trafohäuschen Vielleicht ist es auch eine Garage Die Sonne sinkt hinter die Dünen und wir seufzen Zeit in die richtige Wüste zu fahren Das tun wir am nächsten Tag und auf dem Weg zeigt uns der Fahrer einen ganzen Strauß von Sehenswürdigkeiten Zunächst wären da die Kasbas Festungen aus Lehm die wir vom Jeep aus photographieren dürfen Zu Fuß hingehen dürfen wir nicht zu Fuß gehen gilt in Marokko als äußerst schädlich Als heilsam gilt dagegen der Besuch im Tal der Rosen das wenn die Rosen blühen ein unglaublicher Anblick sein soll Das Tal der Rosen besteht aus einem Parkplatz einem Parfumgeschäft einem betonierten Aussichtshügel und einem Touristencafé Es GIBT auch Rosen Auf dem Klo des Cafés Dürfen wir jetzt in die Wüste fragen wir zaghaft Da war doch was mit Kamelreiten Jetzt ist es zu spät sagt unser Fahrer Tatsächlich verzieht sich die Sonne mit einem aufreizend genüsslichen Seufzen hinter die Dünen als wir ankommen und das

    Original URL path: http://blog.verlagsgruppe-oetinger.de/index.php?id=367&no_cache=1&tx_ttnews[tt_news]=607&tx_ttnews[year]=2012&tx_ttnews[month]=12&tx_ttnews[day]=06&cHash=21bad0618d (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Buchblog Verlagsgruppe Oetinger
    Der kleine Reiseberater Teil 2 Wunder der Wüsten 06 Dezember 2012 Von kopflosen Schafen schmelzenden Burgen und motorisierten Kamelen mehr Kategorie Unsere heroischen Reisen Keine Kommentare Seiten Antonia Michaelis WebLog

    Original URL path: http://blog.verlagsgruppe-oetinger.de/index.php?id=359&no_cache=1&tx_ttnews[cat]=14&cHash=b61f922958 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Die Buchmesse in Frankfurt
    von Erik Borger vorgelesen Während Isabel Kreitz große Zeichnungen angefertigt hat Unterdessen ist ein riesiger als Peddersson verkleideter Mann auf dem Standgelände herumgegeistert und hat den Messegästen bunte Federn ins Haar gesteckt in manchen Fällen sogar ins bunte Haar Wie groß der federnverteilende Peddersson war kann man ganz gut erkennen wenn man ihn in vor einer Tür von normaler Größe sieht Leider hatte der gute Mann seine Katze Findus nicht dabei Aber höchstwahrscheinlich ist es nicht erlaubt Tiere auf die Buchmesse zu bringen Mittlerweile ist die Lese und Zeichenaktion von Isabel Kreitz und Erik Borger vorbei und letzterer hatte endlich die Gelegenheit die Bilder der aus Hamburg stammenden Comiczeichnerin aus der Nähe zu betrachten Währenddessen signiert Isabel Kreitz Bücher Kurze Zeit Später tauchte auch schon Kirsten Boie auf um aus ihrem neuen Buch Seeräubermoses vorzulesen Anschließend hatte auch sie viel zu signieren Besonders rührend fand ich wie miutiös sich hier eine junge Autogrammjägerin auf die Buchmesse vorbereitet hat Später gab es am Stand einen Empfang Verlegerin Silke Weitendorf hielt eine sehr schöne wenn auch etwas traurige Rede bevor sich Mitarbeiter Autoren Geschäftspartner und Neugierige angeregt bei Sekt Orangensaft und äußerst leckeren Häppchen unterhalten haben Am folgenden Tag war ich nicht auf der Messe Aus verschiedenen Gründen hatte ich beschlaossen am Freitag nicht zu Buchmesse zu gehen und erst am Samstag wieder hinzufahren Das mache ich nie wieder Ich bin von vielen Leuten gewarnt worden dass die Buchmesse an den Besuchtertagen also Samstag und Sonntag die reinste Vorhölle ist Aber ich dachte dass es nicht so schlimm sein kann wenn man vorgewarnt und darum auf das Schlimmste gafasst ist Da habe ich mich leider gründlich getäuscht es war der Horror Also habe ich mich erst einmal auf den Weg in meine geliebte Halle 6 gemacht wo es potentiell leerer sein würde Dazu musste ich den Innenof überqueren wo man ein bisschen daran erinnert wurde dass China der diesjährige Ehrengast der Buchmesse ist Hier stehen ein paar Leute von denen manche offennbar beim Rahmenprogramm mitwirken Der Innenhof des Messegeländes ist übrigens eine der wenigen Stellen an denen man als Messebesucher deutlich merkt welches Land Ehrengast ist Es gibt eine entsprechend gestaltete Bühne Stände und Infozelte zu dem Gastland Der Ehrengast des entsprechenden Jahres ist zwar immer eine wenig präsenter als in anderen Jahren aber der normale Messebesucher merkt kaum etwas davon Es gibt ein Forum mit Ausstellungen über das Gastland in diesem Jahr hieß es Forum China im nächsten Jahr wird es Forum Argentinien heißen doch die meisten Besucher gehen nicht dorthin Doch bleiben wur beim Innenhof den die Buchmesse übrigens lateinisch Agora nennt Dort ist mir eine Messebesucherin über den Weg gelaufen an der alles Messebesuchertypische so überspitzt war dass mir vor lauter Aufregung das Bild verwackelt ist Bis zum Kaum noch laufen können mit Tüten und Taschen bepackte Menschen laufen über die Buchmesse und stecken jeden Prospekt ja alles was nicht niet und nagelfest ist ein und schleppen es nach Hause und man fragt sich Was wollen die mit all

    Original URL path: http://blog.verlagsgruppe-oetinger.de/index.php?id=3782&no_cache=1&tx_ttnews[tt_news]=452&tx_ttnews[year]=2009&tx_ttnews[month]=11&tx_ttnews[day]=23&cHash=177d5662d3 (2016-04-25)
    Open archived version from archive


  • 2012 Lesereisen sind schön erholsam und entspannend Manchmal jedoch auch blutig und nass mehr Kategorie Das lustige Leben der Autoren Keine Kommentare Blaugummi und Autobahnkühe 16 Mai 2012 Wir drehen wieder einen Trailer Diesmal auf der A 20 die wir dazu erst zerkauen müssen mehr Kategorie Das lustige Leben der Autoren Keine Kommentare Osterfreuden 10 April 2012 Vor dem Ostersonntag faste ich Fleisch Rauchen und Handy benutzen Na ja ich bin Vegetarier Nichtraucher und habe kein Handy Was ich wirklich gerne fasten würde wäre Computer mehr Kategorie Das lustige Leben der Autoren Keine Kommentare Letzter Auftritt Mitternacht 05 März 2012 Bühne frei Geigende Zauberer ein unendlich langes Kaninchen und zwei Esel namens Herr und Frau Schmidt Das alles ist ein Buch Und ein Stück Sie können es sich angucken mehr Kategorie Das lustige Leben der Autoren Keine Kommentare Schön frisch 06 Februar 2012 Sie wollten demnächst nach Zürich reisen Tut mir leid Zürich ist zugefroren mehr Kategorie Das lustige Leben der Autoren Keine Kommentare Der Nasenbär brennt 03 Januar 2012 Weihnachten ist ein gefährliches Fest Nicht nur für Engel und Eltern mehr Kategorie Weihnachten Keine Kommentare Seiten Impressum Nachrichten Archiv Dezember 2012 November 2012 September 2012 Juli 2012 Juni 2012 Mai 2012 April 2012 März 2012 Februar 2012 Januar 2012 Dezember 2011 November 2011 September 2011 August 2011 Juni 2011 Mai 2011 März 2011 Februar 2011 Januar 2011 Dezember 2010 November 2010 Oktober 2010 September 2010 August 2010 Juli 2010 Juni 2010 Mai 2010 April 2010 März 2010 Februar 2010 Januar 2010 Dezember 2009 November 2009 Oktober 2009 September 2009 August 2009 Juli 2009 Juni 2009 Mai 2009 April 2009 März 2009 Februar 2009 Januar 2009 Dezember 2008 November 2008 Oktober 2008 September 2008 August 2008 Juli 2008 Juni 2008 Mai 2008 April 2008 März 2008 Februar 2008 Januar 2008

    Original URL path: http://blog.verlagsgruppe-oetinger.de/index.php?id=3773&no_cache=1 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Der kleine Reiseberater Teil 1 - Marokkos pittoreske Bergwelt
    Am Abend rasten wir in einer GANZ NEUEN Herberge auf die die Marokkaner sehr stolz sind Sie ist so neu dass wir durch frischen Beton waten müssen um sie zu erreichen Ein kalter Wind pfeift über die Baustelle und gegessen wird im Keller denn da ist es ein bisschen wärmer Wir ziehen alles an was wir haben inklusive Thermoleggins und wickeln uns die Bettdecken um den Kopf Unser Geld verwahrt mein Mann im HOCHGEHEIMEN GELDGURT den er nachts unter die Matratze legt wo er ihn am zweiten Tag umsichtig vergisst Leider fällt uns das erst auf dem nächsten Gipfel auf Maruan geht heldenhaft zurück um ihn zu holen und von nun an ruft er jedem den wir treffen auch über große Entfernungen hinweg die Geschichte vom HOCHGEHEIMEN GELDGURT zu In einigen Jahren werden sie vermutlich in der Region Balladen darüber singen und Repliken für Touristen davon anfertigen Übrigens haben wir auch einen Koch Monsieur Ali der in seinem kleinen Rucksack alle Zutaten mit sich trägt Da seine Kleider nicht mehr in den Rucksack passen trägt er vier Hosen und drei Jacken übereinander die er zwischendurch immer aus und anzieht Kochen tut er meistens Fladenbrot mit Tomatenscheiben Leider sind wir durch die Geschichte mit dem HOCHGEHEIMEN GELDGURT spät dran und im nächsten Ort sind gerüchtweise 20 Franzosen eingefallen sodass wir rennen müssen um noch ein Zimmer zu bekommen Über Berge rennt es sich schlecht Mein Mann der den schwereren Rucksack hat bleibt etwas zurück und ich lege an jeder Weggabelung für ihn Seiten aus meinem Notizbuch unter Steine Einmal hinterlasse ich ihm auch unsere Wasserflasche am Wegesrand die er zwar photographiert aber nicht bemerkt Als wir im Dorf ankommen haben die 20 Franzosen es schon komplett eingenommen Wir beziehen ein Zimmer nebenan ohne so lästige Dinge wie fließend Wasser Die Franzosen haben 15 Mulis 3 Köche und 7 Reiseführer und die singen und trommeln die ganze Nacht auch die Mulis und da sind wir nur ein KLEINES bisschen schadenfroh Monsieur Ali kocht abends Tagine das geht so Man nimmt Kartoffeln Gemüse möglichst ohne Geschmack und etwas überfahrene Ziege kocht alles sieben bis acht Stunden und serviert es dann auf einem malerischen Tonteller Gewürze gibt es in Marokko eine Menge auf den Märkten in den Läden wildwachsend am Berg im Essen allerdings befinden sie sich NICHT Auf dem Tisch steht eine große weiße Ketschupflasche die Salz enthält Man muss sie umdrehen und kurz und ruckartig draufdrücken Dann kommt das Salz auch kurz und ruckartig herausgeschossen sodass man meistens den Ärmel seines Nachbarn salzt Am nächsten Tag vergessen wir keinen Bauchgurt Dafür meine frisch gewaschene Wäsche Das Gepäck wird zunehmend leichter Ach ja die Landschaft Na ja Recht bergig wie mir scheint Weiter oben gibt es vor allem Steine Hauptsächlicher Bewuchs Steine man sieht auch den einen oder anderen Felsen Wir keuchen über Pass um Pass und wenn wir oben sind genießen wir im eisigem Wind den Ausblick auf Steine Zu Hause kann man auch ganz schön spazieren gehen Der letzte Tag unserer

    Original URL path: http://blog.verlagsgruppe-oetinger.de/index.php?id=367&no_cache=1&tx_ttnews[tt_news]=606&tx_ttnews[year]=2012&tx_ttnews[month]=11&tx_ttnews[day]=16&cHash=eaff8d805d (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Image

    (No additional info available in detailed archive for this subpage)
    Original URL path: /index.php?eID=tx_cms_showpic&file=uploads%2Fpics%2FScheibenkleister.jpg&width=500m&height=500&bodyTag=%3Cbody%20bgColor%3D%22%23ffffff%22%3E&wrap=%3Ca%20href%3D%22javascript%3Aclose%28%29%3B%22%3E%20%7C%20%3C%2Fa%3E&md5=049c5b47c6deb803a22697f20725eed0 (2016-04-25)


  • Image

    (No additional info available in detailed archive for this subpage)
    Original URL path: /index.php?eID=tx_cms_showpic&file=uploads%2Fpics%2FDie_jungen_Damen_die_uns_beinahe_zu_totem_Schaf_einluden.jpg&width=500m&height=500&bodyTag=%3Cbody%20bgColor%3D%22%23ffffff%22%3E&wrap=%3Ca%20href%3D%22javascript%3Aclose%28%29%3B%22%3E%20%7C%20%3C%2Fa%3E&md5=cfddf0c0b258f39ac879b4f6af17d9e4 (2016-04-25)




  •