archive-de.com » DE » V » VERKEHRSWISSENSCHAFTLER.DE

Total: 17

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Gruppe unabhängiger Verkehrswissenschaftler
    Personen Impressum Unabhängige Verkehrswissenschaftler Die Gruppe unabhängiger Verkehrswissenschaftler bearbeitet verkehrspolitische Themen auf wissenschaftlicher Grundlage unabhängig von der Verkehrslobby Planungsverfahren für Verkehrsprojekte werden gezielt gefälscht um einen ökologischen und volkswirtschaftlichen Nutzen vorzutäuschen Die politischen Entscheidungsgremien werden in eine bestimmte Richtung manipuliert

    Original URL path: http://www.verkehrswissenschaftler.de/ (2016-02-09)
    Open archived version from archive


  • Gruppe unabhängiger Verkehrswissenschaftler
    Missverständnissen geführt hat Unter Stellungnahmen finden sich einige Stellungnahmen zu Planfeststellungsabschnitten von Stuttgart 21 und zu gesamtwirtschaftlichen Nutzen Kosten Analysen der beiden Bahnprojekte Diese Stellungnahmen sind entstanden als wichtige Nutzen Kosten Analysen noch nicht verfügbar waren Es war aber genügend bekannt um sagen zu können dass es sich um Schönrechnereien handelt Am 11 11 2010 wurde vom BMVBS die Überprüfung des Bedarfsplans für die Bundesschienenwege pdf Dokument 33MB vorgelegt die

    Original URL path: http://www.verkehrswissenschaftler.de/aktuell.htm (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Gruppe unabhängiger Verkehrswissenschaftler
    Ausbau des Straßennetzes notwendig ist ist der Konflikt mit der Straßenbaulobby vorprogrammiert Die Mobilität hängt von der mittleren Geschwindigkeit im Netz ab Sie kann grob durch die Verkehrsleistung Personenkilometer gemessen werden Genauer formuliert ist das Ziel die Fahrleistung zu begrenzen und die Verkehrsleistung so groß wie möglich zu machen Da die im Verkehr verbrachte Zeit nahezu konstant ist kann man bei einer wachsenden Zahl von Autobesitzern die Fahrleistung konstant halten indem man das Tempo absenkt Dann bleibt auch die Verkehrsleistung im Autoverkehr konstant Da sie auf mehr Autobesitzer verteilt wir nimmt die Mobilität für die einzelen Autobesitzer ab Die politische Mehrheit für ein solches Konzept hängt natürlich davon ab wie Mobilität und Verkehrsbelastungen bewertet werden Man kann natürlich die Fahrleistung bei wachsendem Pkw Besitz auch konstant halten indem man die Verkehrsmittelwahl zugunsten platzsparender Verkehrsmittel ändert Ohne Mobilitätsverlust ist das allerdings nur möglich wenn die alternativen Verkehrsmittel in der Geschwindigkeit konkurrenzfähig sind Dies ist zur Zeit nur in Ausnahmefällen der Fall Da die bisher für den Straßenbau eingesetzten Planungsverfahren für viele Straßenbauprojekte einen hohen volkswirtschaftlichen Nutzen berechnen entsteht ein Widerspruch Wenn die Planungsverfahren die durch den Straßenbau entstehenden Mobilitätsgewinne und Verkehrsbelastungen richtig ermitteln und bewerten dann widerspricht eine Begrenzung des Straßenbaus

    Original URL path: http://www.verkehrswissenschaftler.de/ziele.htm (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Gruppe unabhängiger Verkehrswissenschaftler
    des induzierten Verkehrs Internationales Verkehrswesen 57 11 S 491 494 Marte G 2006 Die Geschwindigkeiten bestimmen die Wegelängen mobilogisch 1 06 S 55 56 März 2006 www mobilogisch de Pfleiderer R 1991a Kritik an der Darstellung der Auswirkung von Straßenplanungen bei Verfahren der Bauleitplanung Im Materialband der Beiträge zum Verkehrspolitischen Kongress der Landesregierung von Baden Württemberg am 5 6 Febraur 1991 in Stuttgart Staatsministerium Baden Württemberg Stuttgart S 124 126 Der Kongress hat wegen eines außerplanmäßigen Regierungswechsels nicht stattgefunden Pfleiderer R 1991b Kritik an der Darstellung der Auswirkung von Straßenplanungen bei Verfahren der Bauleitplanung Umwelt Kommunal 135 Grüne Beilage Umwelt Archiv Pfleiderer R und Braun L 1993 Der Einfluß von Geschwindigkeitsänderungen auf den Treibstoffverbrauch des Pkw Ver kehrs Internationales Verkehrswesen 45 7 8 S 414 418 Pfleiderer R und Dieterich M 1995 New Roads Generate New Traffic World Transport Policy Practice 1 1 S 29 31 Pfleiderer R und Braun L 1995 Kritik an der Bundesverkehrswegeplanung Internationales Verkehrswesen 47 10 S 609 614 Pfleiderer R u a 1998 Wie wehrt man sich gegen überzogenen Straßenbau Das Phänomen Verkehr Landesnaturschutzverband Baden Württemberg Olgastr 19 70182 Stuttgart kann bestellt werden bei LNV BW t online de Rudolf Pfleiderer und Martin Dieterich 2002 Speed Elasticity of Mileage Demand In NETWORKS FOR MOBILITY International Symposium September 18 20 2002 Stuttgart Germany Proceedings Volume I S 55 63 Pfleiderer R und Dieterich M 2003 New Roads Generate New Traffic In The Earthscan Reader on World Transport Policy Practice John Whitelegg and Gary Haq Earthscan Publications Ltd London S 146 150 aktualisierte Version von Pfleiderer R und Dieterich M 1995 Pfleiderer R 2003 World Mobility Forum in Stuttgart Bericht vom 1 WMF mobilogisch 1 03 S 39 40 www mobilogisch de Pfleiderer R und Dieterich M 2003 erschienen im März 2004 Speed Elasticity of Mileage Demand

    Original URL path: http://www.verkehrswissenschaftler.de/veroef.htm (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Gruppe unabhängiger Verkehrswissenschaftler
    liefern Munition gegen Straßenbau Besprechung des Sondergutachtens Umwelt und Straßenverkehr des Sachverständigenrats für Umweltfragen mobilogisch 4 05 www mobilogisch de Pfleiderer R 2006a Die Determinante der Verkehrsentstehung ist die Geschwindigkeit Besprechung des UBA Textes Determinanten der Verkehrsentstehung 2005 mobilogisch 1 06 S 60 März 2006 www mobilogisch de Pfleiderer R 2006b Deutscher Straßen und Verkehrskongress in Karlsruhe mobilogisch 4 06 S 44 www mobilogisch de Pfleiderer R 2006c Demografischer Wandel

    Original URL path: http://www.verkehrswissenschaftler.de/buchb.htm (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Gruppe unabhängiger Verkehrswissenschaftler
    4 S 274 Pfleiderer R 1989 Erwiderung auf den Beitrag Gibt es induzierten Verkehr Internationales Verkehrswesen 41 5 S 344 Pfleiderer R und Köthner D 1992 Erwiderung auf den Beitrag Wirksamkeit verschiedener Maßnahmen zur Reduktion der verkehrlichen CO2 Emissionen bis zum Jahr 2005 Internationales Verkehrswesen 44 7 8 S 303 Pfleiderer R 1994 Die Verlangsamung ist der Ansatz Internationales Verkehrswesen 46 10 S 599 Pfleiderer R 1998 Pseudoverkehrswissenschaft Internationales Verkehrswesen

    Original URL path: http://www.verkehrswissenschaftler.de/leserb.htm (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Gruppe unabhängiger Verkehrswissenschaftler
    weich kritisierten Straßenbauprojekte Stand 30 06 2004 G Marte Kritik der Nutzen Kosten Analyse für Verkehrswegeinvestitionen 2012 R Pfleiderer Das Phänomen Verkehr R Pfleiderer Verkehrsentwicklung Region Stuttgart 11 2012 R Pfleiderer Automatische Dauerzählstellen liefern ein gutes Bild der Verkehrsentwicklung Straßenbau nimmt nicht mehr zu mobilogisch 1 11 S 58 59 www mobilogisch de Wenn Sie mit der rechten Maustaste auf klicken und Ziel speichern unter wählen können Sie den Bericht

    Original URL path: http://www.verkehrswissenschaftler.de/berichte.htm (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Gruppe unabhängiger Verkehrswissenschaftler
    Nutzen Kosten Untersuchung der ÖPNV Maßnahmen des Projekts Stuttgart 21 Marte G 2008 Kommentar zur gesamtwirtschaftlichen Bewertungsmethodik des Bundesverkehrswegeplans 2003 Marte G 2010 Kommentar zu H Knoflacher Virus Auto Die Geschichte einer Zerstörung Wenn Sie mit der rechten Maustaste auf

    Original URL path: http://www.verkehrswissenschaftler.de/komment.htm (2016-02-09)
    Open archived version from archive



  •