archive-de.com » DE » V » VERKEHRSWACHT-COBURG.DE

Total: 156

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Mit Fahrtrainings sehr aktiv bei der HUK-COBURG
    Jahr 2014 gemeinsam mit Trainern der Verkehrswacht Coburg e V auf dem ehemaligen BGS Gelände getestet Die HUK COBURG hat ihren volljährigen Auszubildenden die Möglichkeit gegeben an einem Fahrsicherheitstraining der Verkehrswacht Coburg e V teilzunehmen Gute Gründe für ein solches Training gibt es viele Junge Leute sind heute sehr mobil und ein Großteil der Auszubildenden der HUK COBURG kommt sehr oft mit dem eigenen Auto zur Arbeit Außerdem bietet die HUK COBURG ihren jungen Mitarbeitern die Möglichkeit im Verlauf ihrer Ausbildungszeit die Luft an verschiedenen Außenstellen zu schnuppern Auf dem Weg dorthin nutzen die jungen Leute häufig einen vom Unternehmen gestellten Leihwagen Leider beweisen es Statistiken immer wieder Junge Fahranfänger sind noch überdurchschnittlich häufig in Unfälle verwickelt sind Damit nun die Auszubildenden der HUK COBURG in Zukunft noch sicherer an ihr Ziel kommen hat die Verkehrswacht Coburg e V mehrere Fahrsicherheitseinheiten durchgeführt das genau bei den Problemen der jungen Fahrer ansetzt Geschwindigkeit Ablenkung und Selbstüberschätzung Dabei wechselten sich Theorie und Praxis ab Nach Tests auf der Strecke wurden die Übungen mit den Fahrtrainern der Verkehrswacht die sehr viel Wert auf den Austausch mit den jungen Fahrern legen analysiert So wurden beispielsweise grundlegende Dinge besprochen wie der Fahrersitz in eine sichere Fahrposition eingestellt werden muss um das Fahrzeug optimal zu beherrschen und mögliche Verletzungsgefahren zu verringern Aber auch praktische Übungen wie das Slalom Fahren oder die Gefahrenbremsung kombiniert mit Ausweichmanövern zählten zu den Herausforderungen der Auszubildenden Die meisten der jungen Fahrer mussten am Ende des Tages zugeben dass sie ihre Fahrkünste bisher teilweise überschätzt haben Herr Holger Florschütz Ausbildungsleiter der Abteilung Personalentwicklung links im Bild bedankte sich im Namen der HUK COBURG bei Herrn Thomas Krauß zweiter von links dem stellv Vorsitzenden der Verkehrswacht Coburg e V für die durchgeführten spannenden und erkenntnisreichen Trainingseinheiten Im Gepäck hatte Herr Florschütz eine Spende

    Original URL path: http://www.verkehrswacht-coburg.de/48-aktuelles-von-der-verkehrswacht-coburg/410-mit-fahrtrainings-sehr-aktiv-bei-der-huk-coburg (2016-02-16)
    Open archived version from archive


  • Neues Fahrzeug für die Jugendverkehrsschule Coburg
    die Mädchen und Jungen bereits in der zweiten und dritten Klasse auf den Straßenverkehr vorbereitet Richtig los geht es in der vierten Klasse wenn die Verkehrserzieher der Polizei in den Unterricht kommen um den Kindern den richtigen Umgang mit Fahrrad das Verhalten im Straßenverkehr praxisnah beizubringen Die Verkehrserziehung und die Führerscheinprüfung sind ein Teil des Lehrplan der vierten Klassen Wie Frank Glatzer Verkehrserzieher berichtet sind in der vierten Grundschulklasse drei Übungseinheiten vorgesehen bevor die Schüler die Prüfung ablegen und im Anschluss im realen Straßenverkehr das Erprobte anwenden Erst danach ist es den jungen Verkehrsteilnehmern erlaubt den Schulweg radelnd zurück zu legen Erfreut ist die Polizei dass sie nun Fahrräder für das Training der Vierklässler zur Verfügung stehen Wie Joachim Mittelstädt Leiter der Polizeiinspektion Coburg erklärte hat der Kleintransporter mit den Fahrrädern einen Wert von immerhin 60 000 Euro weiter Dies haben je zur Hälfte die Stadt Coburg und der Landkreis Coburg finanziert Mittelstädt freut sich über die Investition denn wenn Kinder gut ausgebildet auf den Straßenverkehr vorbereitet sind könnten schwere Unfälle verhindert werden Bei der Ausstattung des Fahrzeuges sind übrigens die Wünsche der Verkehrserzieher berücksichtigt worden Dank der Sparkasse Coburg Lichtenfels und des Round Table Coburg konnten zusätzlich zwei Anhänger im Wert 3500 Euro finanziert werden 50 Helme im Wert von 1700 Euro sind von einer Reihe weitere Sponsoren gespendet worden Fahrschule Butterer aus Coburg der SÜC Coburg Firma Elektro Würstlein Braurerei Scharpf Firma Hauck Holzwaren und Archise Architekturbüro Eisenhardt aus Seßlach und Schreinerei Herold aus Dietersdorf Die zweite Bürgermeisterin der Stadt Coburg Birgit Weber und Landrat Michael Busch haben das Fahrzeug offiziell an die Verkehrsschule übergeben Vorschriftsmäßig haben die Kinder der Ketschendorfer Schule zunächst die Helme aufgesetzt bevor sie auf dem Verkehrsplatz einige Runden drehten Und das sagen die Kinder Sophie Strehl neun Jahre Ich freue mich das ich

    Original URL path: http://www.verkehrswacht-coburg.de/48-aktuelles-von-der-verkehrswacht-coburg/395-neues-fahrzeug-fuer-die-jugendverkehrsschule-coburg (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Polizei stellt harte Fragen
    der Jugendverkehrswacht Links Pressemitteilungen Nachrichtenarchiv Facebook Termine Was steht an Start Aktuelles aus der Verkehrswacht Coburg Polizei stellt harte Fragen Polizei stellt harte Fragen Bericht über den Schülerlotsenwettbewerb auf Kreisebene von Verkehrswacht und Polizei Bericht Coburger Tageblatt Lothard Weidner vom 21 03 2015 Um herauszubekommen wer die drei besten Schülerlotsen sind maßen sich 18 dieser Helfer in einem Kreisentscheid Viele Fähigkeiten waren hierbei gefragt 18 Schülerlotsen maßen sich beim Kreisentscheid für den sie sich bereits vorab qualifiziert hatten Die drei Besten dürfen zum Bezirksentscheid am 8 Mai im Bereich Kronach fahren und wenn es klappt auch zum Landes und Bundesentscheid Unter der Regie der Coburger Polizeiinspektion und der Kreisverkehrswacht unterzogen sich die Schülerlotsen aus Bad Rodach Ebersdorf Seßlach Untersiemau Lautertal der CO II und des Arnold Gymnasiums Neustadt einem Praxistest auf dem ehemaligen BGS Gelände Da war schon Fingerspitzengefühl gefragt denn zu schätzen waren die Geschwindigkeiten eines vorbeifahrenden Polizeiautos eines Polizeikraftrades und eines Kleinbusses Die Einschätzung einer Entfernung war ebenso vorzunehmen Schließlich hatten die Schülerlotsen im Anschluss in der Polizeiinspektion einen Reaktionstest zu überstehen Vor diesen beiden Tests wurde auch die Theorie abgefragt wobei Fragen aus dem Allgemeinwissen und über das Verkehrsrecht beantwortet werden mussten Ein Punktesystem filterte die drei Besten heraus die da sind Christoph Grell 128 Punkte Volksschule Seßlach Jan Hofmann 121 Punkte CO II Tarija Najdi 120 Punkte Arnold Gymnasium Neustadt Mit im Bild bei der Siegerehrung Die Verkehrserzieher der Polizei Coburg und Neustadt Schulrat Löffler v rechts Sabine Scheler Lehrerin verantwortlich für Verkehrserziehung in den Schulen von Stadt und Landkreis Coburg sowie Lautertals Bürgermeister Sebastian Straubel auch stellv Vorsitzender der Verkehrswacht Coburg Weitere News Sicherheit im Straßenverkehr ein Vortrag für Senioren Jahreshauptversammlung der Verkehrskadetten Jugendliche engagieren sich für die Verkehrssicherheit Zahl der Verkehrstoten in Oberfranken 2014 auf Rekordtief Verkehrswachten im Regierungsbezirk wollen Radfahren noch sicherer machen

    Original URL path: http://www.verkehrswacht-coburg.de/48-aktuelles-von-der-verkehrswacht-coburg/426-polizei-stellt-harte-fragen (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Positive Bilanz der Verkehrswachten für 2014
    Referenzen Über uns Verkehrskadetten bei Facebook Veranstalter Anfrage Medien Bilder Presse Bilder und Videos der Jugendverkehrswacht Links Pressemitteilungen Nachrichtenarchiv Facebook Termine Was steht an Start Aktuelles aus der Verkehrswacht Coburg Positive Bilanz der Verkehrswachten für 2014 Positive Bilanz der Verkehrswachten für 2014 Im Jahr 2014 führten die örtlichen Verkehrswachten 8 200 Veranstaltungen durch und erreichten 2 7 Millionen Menschen Aufgewendet haben sie dafür rund 204 000 ehrenamtlichen Stunden Mit dieser Bilanz für 2014 knüpfen unsere örtlichen Untergliederungen an die Erfolge der Vorjahre an und steigern sie weiter so Prof Kurt Bodewig Präsident der Deutschen Verkehrswacht DVW und Bundesminister a D Die DVW führt im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur BMVI bundesweite Zielgruppenprogramme durch Angefangen mit Verkehrserziehung in Kindertagesstätten über Veranstaltungen mit jungen Fahrern bis zu Angeboten für Senioren werden alle Altersgruppen abgedeckt Thematisch richtet sich die Arbeit an Fußgänger Radfahrer Motorrad und Autofahrer Darüber hinaus ist die DVW auf Messen und öffentlichen Veranstaltungen präsent bietet bundesweit Fahrsicherheitstrainings für Motorrad Pkw und Nutzfahrzeugfahrer an und kooperiert mit Partnern aus der Wirtschaft Allein mit den Programmen die unsere Ehrenamtlichen für das Bundesverkehrsministerium umsetzten erreichten wir im vergangenen Jahr 1 75 Millionen Menschen deutschlandweit so Prof Bodewig Die Reichweite unserer anderen Projekte und Aktionen eingeschlossen hat unsere Arbeit 2014 rund 2 7 Millionen Menschen erreicht Die Verkehrswachten vor Ort zählen rund 60 000 ehrenamtlich Tätige Sie sind in 620 Orts Gebiets und Kreisverkehrswachten organisiert Wer sich ehrenamtlich engagieren möchte kann sich über die jeweilige Verkehrswacht vor Ort oder bei der Landesverkehrswacht informieren Weitere News Sicherheit im Straßenverkehr ein Vortrag für Senioren Jahreshauptversammlung der Verkehrskadetten Jugendliche engagieren sich für die Verkehrssicherheit Zahl der Verkehrstoten in Oberfranken 2014 auf Rekordtief Verkehrswachten im Regierungsbezirk wollen Radfahren noch sicherer machen Mehr Sicherheit für die ABC Schützen Verkehrskadetten leisten einen wichtigen Beitrag zur Verkehrssicherheit Schon

    Original URL path: http://www.verkehrswacht-coburg.de/48-aktuelles-von-der-verkehrswacht-coburg/419-positive-bilanz-der-verkehrswachten-fuer-2014 (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Senioren am Steuer: Besser als ihr Ruf
    Bilder Presse Bilder und Videos der Jugendverkehrswacht Links Pressemitteilungen Nachrichtenarchiv Facebook Termine Was steht an Start Aktuelles aus der Verkehrswacht Coburg Senioren am Steuer Besser als ihr Ruf Senioren am Steuer Besser als ihr Ruf Senioren am Steuer haben einen zweifelhaften Ruf Dabei wurden im Jahr 2013 nach Angaben des Statistischen Bundesamts 15 4 Prozent aller Unfälle mit Personenschaden von jungen Pkw Fahrern verursacht gegenüber 10 1 Prozent von Pkw Fahrern die 65 Jahre oder älter waren Zudem muss diese Altersgruppe differenziert betrachtet werden Erst ab einem Alter von 75 Jahren nimmt die Fahrqualität statistisch gesehen ab wobei man ältere Autofahrer nicht pauschal beurteilen kann genauso wie man das bei jungen Fahrern nicht machen sollte Ob jemand als PKW Fahrer geeignet ist entscheidet sich nicht allein an seinem Alter Die DVW empfiehlt daher regelmäßige Tests der Fahrtauglichkeit jenseits einer Alterszugehörigkeit für alle Fahrer Mehr Informationen zu Senioren im Straßenverkehr finden Sie unter www deutsche verkehrswacht de home angebote senioren html Weitere News Sicherheit im Straßenverkehr ein Vortrag für Senioren Jahreshauptversammlung der Verkehrskadetten Jugendliche engagieren sich für die Verkehrssicherheit Zahl der Verkehrstoten in Oberfranken 2014 auf Rekordtief Verkehrswachten im Regierungsbezirk wollen Radfahren noch sicherer machen Mehr Sicherheit für die ABC Schützen

    Original URL path: http://www.verkehrswacht-coburg.de/48-aktuelles-von-der-verkehrswacht-coburg/402-senioren-am-steuer-besser-als-ihr-ruf (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Sicherer Transport von Ski oder Snowboards
    Auch wenn der Schnee mancherorts noch in seiner Masse auf sich warten lässt werden die Vorbereitungen für den Winterurlaub getroffen Der Transport von Ski oder Snowboards gehört in diese Überlegungen hinein Die sicherste Variante ist der Transport mithilfe einer Dachbox Spezielle Halterungen in der Box fixieren die Sportgeräte sodass sie nicht verrutschen können weiteres Gepäck kann mit Spanngurten befestigt werden Eine Alternative sind Skiträger die entweder fest mit dem Dach verschraubt oder magnetisch angebracht sind Die Sportgeräte sind so anzubringen dass die Spitzen nach hinten zeigen Ein passender Skisack schützt sie vor Schmutz und Streusalz Beide Systeme haben den Vorteil dass die Sportgeräte sicher verstaut sind den Fahrer nicht stören und den Fahrzeuginnenraum nicht verschmutzen Grundsätzlich empfiehlt die Deutsche Verkehrswacht DVW die Dachbefestigung vor Fahrtantritt und auch während der Fahrt zu überprüfen und gegebenenfalls nachzuziehen Sowohl die Dachbox als auch die Skiträger müssen auf das Fahrzeug abgestimmt sein und dürfen die im Fahrzeugschein angegebene maximale Dachlast nicht überschreiten Zudem betont Prof Kurt Bodewig Präsident der DVW und Bundesminister a D die Veränderungen in der Fahrzeugführung Autofahrer sollten unbedingt beachten dass sich der Bremsweg des Autos durch das zusätzliche Gewicht merklich verlängert Auch die Seitenwindempfindlichkeit nimmt zu und bei schnell gefahrenen Kurven oder bei abrupten Ausweichmanövern reagiert das Fahrzeug verzögert Für unerfahrene Fahrer ist das Verhalten des Fahrzeugs weniger vorhersehbar Zudem gilt es die vom Hersteller angegebene Maximalgeschwindigkeit zu beachten Eine Alternative ist der Transport im Innenraum des Fahrzeugs Allerdings müssen Autofahrer in diesem Falle die Ski und Snowboards gut mit Spanngurten und rutschhemmenden Matten festzurren Sonst besteht die Gefahr dass die Sportgeräte bei einer Vollbremsung durch den Fahrzeuginnenraum fliegen und die Insassen verletzen Die Sportgeräte gehören auf keinen Fall zwischen die Vordersitze da dies die Reaktionsmöglichkeiten des Fahrers einschränkt Bericht www deutsche verkehrswacht de Weitere News Sicherheit im Straßenverkehr ein

    Original URL path: http://www.verkehrswacht-coburg.de/48-aktuelles-von-der-verkehrswacht-coburg/408-sicherer-transport-von-ski-oder-snowboards (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Start in die Motorrad-Saison
    Das sind wir Leitung Links Mach mit Referenzen Über uns Verkehrskadetten bei Facebook Veranstalter Anfrage Medien Bilder Presse Bilder und Videos der Jugendverkehrswacht Links Pressemitteilungen Nachrichtenarchiv Facebook Termine Was steht an Start Aktuelles aus der Verkehrswacht Coburg Start in die Motorrad Saison Start in die Motorrad Saison Viele Motorradfahrer kribbelt es schon sie warten auf den Tag an dem sie mit der ersten Ausfahrt die Saison einläuten Vorher sollten Biker ihre Kraft und Kondition trainieren Tipps hierzu können Sie unter folgendem Link lesen http www deutsche verkehrswacht de home pressecenter pressemitteilung article gut vorbereitet in die motorrad saison html Zudem empfiehlt die Coburger Verkehrswacht allen Bikern egal ob alter Hase oder Neuling ein Sicherheitstraining um wieder mit der Maschine vertraut zu werden und die Kenntnisse auf den neuesten Stand zu bringen Details zu unseren Kursen finden Sie hier http www verkehrswacht coburg de motorradfahrtrainings Weitere News Sicherheit im Straßenverkehr ein Vortrag für Senioren Jahreshauptversammlung der Verkehrskadetten Jugendliche engagieren sich für die Verkehrssicherheit Zahl der Verkehrstoten in Oberfranken 2014 auf Rekordtief Verkehrswachten im Regierungsbezirk wollen Radfahren noch sicherer machen Mehr Sicherheit für die ABC Schützen Verkehrskadetten leisten einen wichtigen Beitrag zur Verkehrssicherheit Schon in den Ferien an den Schulweg denken Achtung

    Original URL path: http://www.verkehrswacht-coburg.de/48-aktuelles-von-der-verkehrswacht-coburg/422-start-in-die-motorrad-saison (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Tipps für das Motorradfahren in Gruppen
    überlegt reagieren kann Zu seinen Aufgaben gehört es die Gruppe im Blick zu behalten und die Möglichkeiten und Fähigkeiten der einzelnen Teilnehmer richtig einzuschätzen Hinter dem Vordermann wechseln sich etwas schwächere Fahrer mit geübten Bikern ab Ein Sicherheitsgewinn ist es wenn dem Ende der Fahrgruppe die besten Fahrer und die stärksten Maschinen angehören auch wenn dies schwer fällt Die Reihenfolge wer an welcher Stelle fährt wird vor der Ausfahrt festgelegt und sollte nur in Absprache geändert werden Gegenseitiges Überholen ist nicht angebracht Bei Motorradausfahrten gilt prinzipiell der gleiche Grundsatz wie bei jeder anderen Form der Teilnahme am Straßenverkehr Nehmen Sie aufeinander Rücksicht und legen Sie ein defensives berechenbares Verhalten an den Tag erläutert Prof Kurt Bodewig Präsident der Deutschen Verkehrswacht DVW und Bundesminister a D Deshalb orientiert sich die Geschwindigkeit der Gruppe an den schwächeren Fahrern damit diese nicht in Stress geraten Zudem ist jeder Fahrer für seinen Hintermann verantwortlich Wenn dieser aus dem Sichtfeld gerät drosselt der Fahrer die Geschwindigkeit Mit frühzeitigem Blinken machen die vorderen Fahrer auf Richtungswechsel aufmerksam Hilfreich ist es vor dem Start Sonderzeichen zu vereinbaren die beispielsweise für einen leeren Tank oder technische Probleme stehen Auf Schlaglöcher oder Hindernisse auf der Fahrbahn weisen Biker am besten mit dem Fuß hin denn in solchen Situationen sind beide Hände am Lenker unabdingbar Wenn Strecke und Verkehrsgeschehen es zulassen ist beim Gruppenfahren versetztes Fahren am geeignetsten Dadurch vergrößert sich der Sicherheitsabstand da der unmittelbar Vorausfahrende nicht in der eigenen Fahrlinie fährt Müssen andere Fahrzeuge überholt werden geschieht dies am sichersten einzeln und nacheinander Nach dem Überholen sollten Motorradfahrer möglichst weit an den rechten Fahrbahnrand fahren und das Gas nicht wegnehmen damit auch die anderen Biker einscheren können Bei viel Verkehr oder einer großen Gruppe ist es sinnvoll gerade auf Landstraßen eine Ausweichstrecke zu fahren Auf besonders reizvollen Streckenabschnitten

    Original URL path: http://www.verkehrswacht-coburg.de/48-aktuelles-von-der-verkehrswacht-coburg/425-tipps-fuer-das-motorradfahren-in-gruppen (2016-02-16)
    Open archived version from archive



  •