archive-de.com » DE » V » VERKEHRSWACHT-COBURG.DE

Total: 156

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Elternabend zum Thema "KIDS im Straßenverkehr"
    Aktionen Fahrtrainings Kindergarten und Vorschule Schulwegsicherheit Jugendverkehrsschule Ältere Fahrer Die Ritter der Fahrlehrerrunde Aktuelle Plakataktionen Jugendverkehrswacht die Verkehrskadetten Aktuelles Bilder und Videos Das sind wir Leitung Links Mach mit Referenzen Über uns Verkehrskadetten bei Facebook Veranstalter Anfrage Medien Bilder Presse Bilder und Videos der Jugendverkehrswacht Links Pressemitteilungen Nachrichtenarchiv Facebook Termine Was steht an Start Aktuelles aus der Verkehrswacht Coburg Elternabend zum Thema KIDS im Straßenverkehr Elternabend zum Thema KIDS im Straßenverkehr Besuchen Sie am 03 03 14 um 19 00 Uhr in der CoJe Rosenauer Straße 45 in Coburg unseren spannenden Elternabend zum Thema KIDS im Straßenverkehr Erfahren Sie alle Neuigkeiten zum Thema Kindersitznorm Fahrrad und Co und nehmen Sie viele praktische Tipps und Tricks mit nach Hause zum Schutz Ihres Kindes Weitere News Sicherheit im Straßenverkehr ein Vortrag für Senioren Jahreshauptversammlung der Verkehrskadetten Jugendliche engagieren sich für die Verkehrssicherheit Zahl der Verkehrstoten in Oberfranken 2014 auf Rekordtief Verkehrswachten im Regierungsbezirk wollen Radfahren noch sicherer machen Mehr Sicherheit für die ABC Schützen Verkehrskadetten leisten einen wichtigen Beitrag zur Verkehrssicherheit Schon in den Ferien an den Schulweg denken Achtung Geisterfahrer Mehr Tote und Verletzte auf unseren Straßen Preis für Fahrtrainings Teilnehmer Bester Schülerlotse Oberfrankens aus dem Kreis Coburg Könner durch Erfahrung

    Original URL path: http://www.verkehrswacht-coburg.de/48-aktuelles-von-der-verkehrswacht-coburg/415-elternabend030315 (2016-02-16)
    Open archived version from archive


  • Empfehlungen des Verkehrsgerichtstags in Goslar
    Links Mach mit Referenzen Über uns Verkehrskadetten bei Facebook Veranstalter Anfrage Medien Bilder Presse Bilder und Videos der Jugendverkehrswacht Links Pressemitteilungen Nachrichtenarchiv Facebook Termine Was steht an Start Aktuelles aus der Verkehrswacht Coburg Empfehlungen des Verkehrsgerichtstags in Goslar Empfehlungen des Verkehrsgerichtstags in Goslar Beschlüsse des 53 Verkehrsgerichtstags in Goslar Auf dem 53 Verkehrsgerichtstag VGT sprachen sich die Experten im Arbeitskreis II dafür aus die technologische Entwicklung des automatisierten Fahrens aktiv voranzutreiben und wissenschaftlich zu begleiten Gegebenenfalls sollte auch der rechtliche Rahmen angepasst werden In jedem Falle gilt es nach Ansicht der Experten die Gesellschaft in den Prozess einzubinden Beim Thema Promillegrenze für Fahrradfahrer plädierte eine deutliche Mehrheit des entsprechenden Arbeitskreises für einen Bußgeldtatbestand mit einem gesetzlichen Grenzwert von 1 1 Promille Die Experten im Arbeitskreis Unfallrisiko Landstraße forderten eine Regelgeschwindigkeit für Pkw und Lkw auf Landstraßen bei 80 km h sowie Überholverbote in Bereichen unzureichender Sichtweite Um die Anzahl an Motorradunfällen zu reduzieren machten sich die Experten dafür stark an bekannten Motorradstrecken Maßnahmen aus dem Merkblatt zur Verbesserung der Verkehrssicherheit auf Motorradstrecken MVMot konsequent umzusetzen Eine Maßnahme ist beispielsweise die Installation von Schutzplanken nur mit Unterfahrschutz Die Experten im Arbeitskreis Ablenkung durch moderne Kommunikationstechniken verdeutlichten den Bedarf an einer aussagekräftigen Datenbasis die die Nutzung von Informations Kommunikations und Unterhaltungsmitteln durch Autofahrer erfasst Zudem empfahlen die Experten eine bundesweit einheitliche Dachkampagne und eine Anpassung von 23 StVO Sonstige Pflichten von Fahrzeugführenden Sämtliche Empfehlungen des VGT können Sie hier herunterladen http www deutscherverkehrsgerichtstag de images empfehlungen pdf empfehlungen 53 vgt pdf Weitere News Sicherheit im Straßenverkehr ein Vortrag für Senioren Jahreshauptversammlung der Verkehrskadetten Jugendliche engagieren sich für die Verkehrssicherheit Zahl der Verkehrstoten in Oberfranken 2014 auf Rekordtief Verkehrswachten im Regierungsbezirk wollen Radfahren noch sicherer machen Mehr Sicherheit für die ABC Schützen Verkehrskadetten leisten einen wichtigen Beitrag zur Verkehrssicherheit Schon in den Ferien

    Original URL path: http://www.verkehrswacht-coburg.de/48-aktuelles-von-der-verkehrswacht-coburg/414-empfehlungen-des-verkehrsgerichtstags-in-goslar (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Fahrradhelme retten Leben
    Verkehrskadetten Aktuelles Bilder und Videos Das sind wir Leitung Links Mach mit Referenzen Über uns Verkehrskadetten bei Facebook Veranstalter Anfrage Medien Bilder Presse Bilder und Videos der Jugendverkehrswacht Links Pressemitteilungen Nachrichtenarchiv Facebook Termine Was steht an Start Aktuelles aus der Verkehrswacht Coburg Fahrradhelme retten Leben Fahrradhelme retten Leben Neue Studie bestätigt Fahrradhelme retten Leben Nur jeder siebte Radfahrer in Deutschland trägt einen Helm Eine neue Studie belegt nun eindeutig dass Fahrradhelme das Risiko tödlicher Kopfverletzungen enorm senken Das berichtet das Nachrichtenmagazin Focus unter Berufung auf eine Studie des Instituts für Rechtsmedizin München Das Ergebnis könnte die Diskussion um eine Helmpflicht in Deutschland neu anfachen Im Auftrag der Unfallforschung der Versicherer UDV hatten die Experten 543 Fahrradunfälle in München und Münster analysiert und Daten über tödlich Verunglückte der Ludwig Maximilians Universität München ausgewertet Von 117 tödlich verunglückten Radfahrern trugen lediglich sechs einen Helm Mehr als die Hälfte der Opfer starb an einem Schädel Hirn Trauma Auch bei den nicht tödlichen Unfällen zeigte sich dass Helmträger besser geschützt sind Sämtliche schwer am Kopf verletzten Radfahrer waren ohne Helm unterwegs Helmträger erlitten nur leichte bis mittelschwere Kopfverletzungen Das Bundesverkehrsministerium hatte daher angekündigt verstärkt fürs Helmaufsetzen zu werben Pläne für eine gesetzliche Helmpflicht gebe es derzeit aber nicht Der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club ADFC kämpft seit langem gegen eine solche Vorschrift ein Hauptgrund die Fahrradnutzung gehe dann insgesamt zurück www focus de panorama welt verkehr neue studie bestaetigt fahrradhelme retten leben id 4197069 html Weitere News Sicherheit im Straßenverkehr ein Vortrag für Senioren Jahreshauptversammlung der Verkehrskadetten Jugendliche engagieren sich für die Verkehrssicherheit Zahl der Verkehrstoten in Oberfranken 2014 auf Rekordtief Verkehrswachten im Regierungsbezirk wollen Radfahren noch sicherer machen Mehr Sicherheit für die ABC Schützen Verkehrskadetten leisten einen wichtigen Beitrag zur Verkehrssicherheit Schon in den Ferien an den Schulweg denken Achtung Geisterfahrer Mehr Tote und

    Original URL path: http://www.verkehrswacht-coburg.de/48-aktuelles-von-der-verkehrswacht-coburg/398-fahrradhelme-retten-leben (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Falco Kelb ist Sieger des Bundeswettbewerbs der Schülerlotsen
    am Samstag den 27 September 2014 Falco Kelb aus Hannover Niedersachsen zum Besten Schülerlotsen Deutschlands gekürt Die Deutsche Verkehrswacht DVW veranstaltet alljährlich den Bundeswettbewerb der Schülerlotsen In diesem Jahr wurde er gemeinsam mit der Verkehrswacht Dortmund ausgetragen Den zweiten Platz belegte John Lange aus Glashütte Johnsbach Sachsen dritte wurde Carolin Eckert aus Amorbach Bayern Die weiteren Platzierungen lauten 4 Platz Marcel Dudek Pfedelbach Baden Württemberg 5 Platz Samuel Krause Fulda Hessen 6 Platz Sophia Schneider Bremen Bremen Den 7 Platz teilen sich Falko Nauber Thüringen Stephanie Gramsch Berlin Leon Stahlkopf Schleswig Holstein Philipp Kasperowski Nordrhein Westfalen Vanessa Stehr Brandenburg Björn Eichstädt Mecklenbur g Vorpommern Dustin Benzel Saar und Felix Herrmann Sachsen Anhalt Der Bundeswettbew erb fand an zwe i Tagen statt Am 26 September 2014 absolvierten die Teilnehmer eine theoretische Prüfung Am zweiten Tag mussten sie bei der praktischen Prüfung Entfernungen Geschwindigkeiten und Bremswege von vier verschiedenen Fahrzeugtypen einschätzen Unterstützt wurde die Verkehrswacht von der Polizei Dortmund und der Stadt Alle Teilnehmer erhielten als Anerkennung für ihren Einsatz einen Pokal eine Urkunde und eine Geldprämie Schülerlotsen die offiziell Verkehrshelfer heißen helfen jüngeren Schülern über die Straße und stehen ihnen bei Problemen auf dem Schulweg zur Seite damit sie gut in die Schule und unfallfrei nach Hause kommen Den Dienst gibt es seit 1953 Seitdem hat es an den von Schülerlotsen gesicherten Übergängen keinen einzigen schweren oder gar tödlichen Unfall mehr gegeben so Prof Kurt Bodewig Präsident der DVW und Bundesverkehrsminister a D Wir sind sehr stolz auf unsere Lotsen und möchten uns mit dem Wettbewerb bei allen Engagierten bedanken Die Weiterentwicklung des Ausbildungskonzepts und die Ausstattung der Verkehrshelfer obliegen der DVW Unterstützt wird sie vom Verband der Automobilindustrie VDA von Schulen und der Polizei Weitere Informationen zu Schülerlotsen finden Sie hier http www deutsche verkehrswacht de home projekte und aktionen

    Original URL path: http://www.verkehrswacht-coburg.de/48-aktuelles-von-der-verkehrswacht-coburg/389-falco-kelb-ist-sieger-des-bundeswettbewerbs-der-schuelerlotsen (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Herbstgefahren im Straßenverkehr
    Medien Bilder Presse Bilder und Videos der Jugendverkehrswacht Links Pressemitteilungen Nachrichtenarchiv Facebook Termine Was steht an Start Aktuelles aus der Verkehrswacht Coburg Herbstgefahren im Straßenverkehr Herbstgefahren im Straßenverkehr Coburg 05 11 2014 Der jahreszeitliche Wechsel von Sommer auf Herbst bringt nicht nur kühleres Wetter sondern bedeutet auch für alle Teilnehmer des Straßenverkehrs eine Umstellung auf die sich ändernden Witterungsverhältnisse Auf schlechter werdende Licht und Sichtverhältnisse sollten sich nicht nur Autofahrer einstellen sondern auch Fußgänger und Radfahrer so Udo Skrzypczak Vorsitzender der Kreisverkehrswacht Coburg e V Autofahrer sollten ab Oktober von Sommer auf Winterreifen wechseln Auch wenn noch kein Schnee liegt bieten Winterreifen bei kühlerem Wetter und nassen Straßen deutlich bessere Haftungswerte als Sommerreifen Besondere Gefahren drohen durch nasses Laub auf der Fahrbahn Eine vorausschauende und angepasste Fahrweise mit reduzierter Geschwindigkeit vermeidet das Rutschen auf der Fahrbahn rät Skrzypczak Zudem gilt es mit Herbstbeginn die Beleuchtung prüfen zu lassen und Frostschutzmittel aufzufüllen Autofahrer müssen sich nicht nur wieder auf Fahrten bei Nebel Nässe und Dunkelheit einstellen sondern auch vermehrt mit Wildunfällen rechnen Wer auf der Landstraße oder in Waldgebieten unterwegs ist sollte daher die Geschwindigkeit reduzieren und den Straßenrand im Auge behalten empfiehlt Skrzypczak Für Radfahrer und Fußgänger gilt in der dunklen Jahreszeit das Motto Sicherheit durch Sichtbarkeit Wer helle Kleidung oder Reflektoren an der Kleidung trägt wird von anderen Verkehrsteilnehmern deutlich früher wahrgenommen Wichtig für Radfahrer ist zudem eine funktionierende Beleuchtung Zusätzliche Reflektoren erhöhen die Sichtbarkeit Alle Verkehrsteilnehmer müssen sich zudem auf rutschigen Untergrund einstellen Die Folge sind die bei allen Fahrzeugen deutlich längeren Bremswege als auf trockener Fahrbahn Weitere News Sicherheit im Straßenverkehr ein Vortrag für Senioren Jahreshauptversammlung der Verkehrskadetten Jugendliche engagieren sich für die Verkehrssicherheit Zahl der Verkehrstoten in Oberfranken 2014 auf Rekordtief Verkehrswachten im Regierungsbezirk wollen Radfahren noch sicherer machen Mehr Sicherheit für die ABC Schützen Verkehrskadetten

    Original URL path: http://www.verkehrswacht-coburg.de/48-aktuelles-von-der-verkehrswacht-coburg/396-herbstgefahren-im-strassenverkehr (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Hohe Zahl bei tödlichen Unfällen in 2014
    Bilder und Videos der Jugendverkehrswacht Links Pressemitteilungen Nachrichtenarchiv Facebook Termine Was steht an Start Aktuelles aus der Verkehrswacht Coburg Hohe Zahl bei tödlichen Unfällen in 2014 Hohe Zahl bei tödlichen Unfällen in 2014 Zahl der tödlich Verunglückten im Jahr 2014 ähnlich hoch wie 2013 Rund 197 200 Verkehrsunfälle erfasste die Polizei im September 2014 Wie das Statistische Bundesamt Destatis mitteilt waren das 3 2 Prozent weniger als im September 2013 Bei etwa 169 800 Unfällen blieb es bei Sachschaden 3 6 Prozent bei 27 300 Unfällen wurden Personen verletzt oder getötet 0 9 Prozent Auf das gesamte Jahr sieht das Statistische Bundesamt die Zahl der Verkehrstoten nahezu unverändert Vorläufige Schätzungen rechnen mit 3 350 tödlich Verunglückten Im Jahr 2013 waren es 3 339 gewesen Somit hätte der Straßenverkehr in diesem Jahr durchschnittlich 9 Menschen pro Tag das Leben gekostet Bei den Verletzten ist für das Jahr 2014 eine Zunahme um etwa 2 Prozent auf 382 000 zu erwarten www destatis de presseaktuell Weitere News Sicherheit im Straßenverkehr ein Vortrag für Senioren Jahreshauptversammlung der Verkehrskadetten Jugendliche engagieren sich für die Verkehrssicherheit Zahl der Verkehrstoten in Oberfranken 2014 auf Rekordtief Verkehrswachten im Regierungsbezirk wollen Radfahren noch sicherer machen Mehr Sicherheit für die

    Original URL path: http://www.verkehrswacht-coburg.de/48-aktuelles-von-der-verkehrswacht-coburg/401-hohe-zahl-bei-toedlichen-unfaellen-in-2014 (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Kooperation mit der Band Revolverheld
    Anfrage Medien Bilder Presse Bilder und Videos der Jugendverkehrswacht Links Pressemitteilungen Nachrichtenarchiv Facebook Termine Was steht an Start Aktuelles aus der Verkehrswacht Coburg Kooperation mit der Band Revolverheld Kooperation mit der Band Revolverheld Die Deutsche Verkehrswacht und das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur haben die Band Revolverheld bei der Umsetzung des Musikvideos zu ihrem Hit Deine Nähe tut mir weh unterstützt In dem Video geht es um eine junge Studentin die ihre Freizeit am Bett eines KomaPatienten verbringt In Rückblenden wird gezeigt dass sie sich für sein Schicksal schuldig fühlt Nach dem gemeinsamen Abi Ball wurde im Wagen den er steuerte weitergetrunken Als sie ihn mit einem Kuss ablenkte geschah der Unfall Das packende Video können Sie sich hier ansehen https www youtube com watch v mdsToE1XIi0 Das Thema des Songs trifft unseren Ansatz der Aufklärungsarbeit bezüglich junger Fahrer Momentan klärt die DVW inwieweit das Musikvideo in örtlichen AjF Veranstaltungen verwenden werden darf Bild www revolverheld de Weitere News Sicherheit im Straßenverkehr ein Vortrag für Senioren Jahreshauptversammlung der Verkehrskadetten Jugendliche engagieren sich für die Verkehrssicherheit Zahl der Verkehrstoten in Oberfranken 2014 auf Rekordtief Verkehrswachten im Regierungsbezirk wollen Radfahren noch sicherer machen Mehr Sicherheit für die ABC Schützen Verkehrskadetten leisten

    Original URL path: http://www.verkehrswacht-coburg.de/48-aktuelles-von-der-verkehrswacht-coburg/420-kooperation-mit-der-band-revolverheld (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Mehrheit ist für striktes Alkoholverbot am Steuer
    Über uns Verkehrskadetten bei Facebook Veranstalter Anfrage Medien Bilder Presse Bilder und Videos der Jugendverkehrswacht Links Pressemitteilungen Nachrichtenarchiv Facebook Termine Was steht an Start Aktuelles aus der Verkehrswacht Coburg Mehrheit ist für striktes Alkoholverbot am Steuer Mehrheit ist für striktes Alkoholverbot am Steuer Eine große Mehrheit der Bundesbürger befürwortet ein absolutes Alkoholverbot für Autofahrer Einer repräsentativen Umfrage des Marktforschungsunternehmen GfK zufolge wünschen sieben von zehn Befragten eine Null Promille Grenze am Steuer wie das Internetportal der Apotheken Umschau als Auftraggeber der Befragung mitteilt Bislang gilt in Deutschland eine 0 5 Promille Grenze Vier von zehn befragten Autofahrern erklärten sie hätten keine klare Vorstellung davon wie viel sie trinken dürften um diese Grenze einzuhalten Deshalb verzichten viele lieber gleich 80 Prozent der Befragten gaben an sie würden gar keinen Alkohol trinken wenn sie anschließend noch fahren müssten http www focus de panorama welt verkehr mehrheit wuenscht striktes alkoholverbot am steuer id 4204444 html Weitere News Sicherheit im Straßenverkehr ein Vortrag für Senioren Jahreshauptversammlung der Verkehrskadetten Jugendliche engagieren sich für die Verkehrssicherheit Zahl der Verkehrstoten in Oberfranken 2014 auf Rekordtief Verkehrswachten im Regierungsbezirk wollen Radfahren noch sicherer machen Mehr Sicherheit für die ABC Schützen Verkehrskadetten leisten einen wichtigen Beitrag zur Verkehrssicherheit Schon

    Original URL path: http://www.verkehrswacht-coburg.de/48-aktuelles-von-der-verkehrswacht-coburg/399-mehrheit-ist-fuer-striktes-alkoholverbot-am-steuer (2016-02-16)
    Open archived version from archive



  •