archive-de.com » DE » V » VERBAND-WOHNEIGENTUM.DE

Total: 1044

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Heizungspumpe: neue Regelung | Verband Wohneigentum e.V.
    Bayern Berlin Brandenburg Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg Vorpommern Niedersachsen Nordrhein Westfalen Rheinland Pfalz Saarland Sachsen Sachsen Anhalt Schleswig Holstein Thüringen Zum Seitenanfang Service Sitemap Impressum Kontakt Zum Seitenanfang Zusätzliche Informationen Info Telefon Mitglieder Service Über das kostenlose Info Telefon des Bundesverbands vermitteln wir Mitgliedern den Kontakt zum richtigen Ansprechpartner im Verband Wohneigentum für Ihre Fragen rund um Haus und Garten Info Telefon für Mitglieder Mitgliederservice Immobilienbewertung Mitglieder im Verband Wohneigentum erhalten eine Online Immobilen Bewertung von Sprengnetter24 für 25 45 Euro Die Preise für Vor Ort Leistungen eines Gutachters von Sprengnetter24 finden Verbandsmitglieder auf der Kooperationswebsite von Sprengnetter24 Gartenberatung Magazin für die Mitglieder im Verband Wohneigentum Zeitschrift für Haus und Garteneigentümer Leserreisen für Mitglieder Zum Seitenanfang drucken Zurück zu Startseite Verbraucherinformation Energie und Ökologie Seiteninhalt Heizungspumpe neue Regelung Hocheffizienzpumpen ab Januar 2013 Seit dem 1 Januar 2013 gilt europaweit eine neue Verordnung die nur noch den Einbau hocheffizienter Heizungspumpen gestattet Alte Heizungspumpen verbrauchen verhältnismäßig viel Strom daher gilt seit 1 Januar 2013 eine neue EU Verordnung Danach dürfen bei Ersatz nur noch Pumpen der Energieeffizienzklasse A eingebaut werden Tatsächlich helfen die neuen Pumpen Stromkosten zu sparen Aber Heizungspumpen sind in der Anschaffung nicht gerade günstig Sollten Sie einen Austausch

    Original URL path: http://verband-wohneigentum.de/bv/on61476 (2016-02-11)
    Open archived version from archive


  • 2013 ist „Kehraus“ | Verband Wohneigentum e.V.
    Mitglieder Mitgliederservice Immobilienbewertung Mitglieder im Verband Wohneigentum erhalten eine Online Immobilen Bewertung von Sprengnetter24 für 25 45 Euro Die Preise für Vor Ort Leistungen eines Gutachters von Sprengnetter24 finden Verbandsmitglieder auf der Kooperationswebsite von Sprengnetter24 Gartenberatung Magazin für die Mitglieder im Verband Wohneigentum Zeitschrift für Haus und Garteneigentümer Leserreisen für Mitglieder Zum Seitenanfang drucken Zurück zu Startseite Verbraucherinformation Energie und Ökologie Seiteninhalt 2013 ist Kehraus Das Ende des Schornsteinfeger Monopols Ab Januar können Hauseigentümer ihren Kaminkehrer frei wählen Dieses Recht war längst fällig bringt aber auch neue Pflichten mit sich Bislang hatten Hauseigentümer kein Mitspracherecht bei der Wahl ihres Schornsteinfegers Je nach zugewiesenem Kehrbezirk war ein bestimmter Betrieb zuständig gleichgültig ob man mit dessen Arbeit zufrieden war oder nicht Ab Januar 2013 gilt ein geändertes Schornsteinfeger Handwerksgesetz Dann können Hauseigentümer selbst bestimmen wer ihnen aufs Dach steigt Rainer Sturm PIXELIO de Allerdings kommen auch neue Verpflichtungen auf die Wohneigentümer zu Mit dem Wegfall des Schornsteinfeger Monopols ist es nun Aufgabe des Hausbesitzers innerhalb der gesetzlichen Fristen einen Fachbetrieb für das regelmäßige Kehren und Prüfen der Feuerstätten zu beauftragen erinnert Petra Uertz Bundesgeschäftsführerin des Verbands Wohneigentum Bis Ende 2012 muss der zuständige Bezirksschornsteinfeger jedem Hauseigentümer einen Feuerstättenbescheid ausstellen Dieser bestätigt die Art der Feuerungsanlage und legt fest wann welche Wartungsarbeiten durchgeführt werden müssen An diese Termine müssen sich die Wohneigentümer halten wenn sie in Zukunft selbst ein Unternehmen mit den Kehrarbeiten beauftragen Einen Bezirksschornsteinfeger wird es auch ab 2013 geben Er bleibt Ansprechpartner für die Wohneigentümer seines Bezirks und ist für die Überwachung der Kehrarbeiten zuständig Anhand spezieller Formblätter müssen Hauseigentümer dem Bezirksschornsteinfeger fortan belegen dass die fälligen Arbeiten durchgeführt wurden Spätestens zwei Wochen nach dem im Feuerstättenbescheid festgelegten Termin muss der Bezirksschornsteinfeger benachrichtig werden Ansonsten kann ein Bußgeld drohen so Uertz Außerdem darf die Bauabnahme neuer Feuerstätten und Schornsteine weiterhin

    Original URL path: http://verband-wohneigentum.de/bv/on60474 (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Aktion Energie-Gewinner | Verband Wohneigentum e.V.
    Impressum Kontakt Zum Seitenanfang Zusätzliche Informationen Info Telefon Mitglieder Service Über das kostenlose Info Telefon des Bundesverbands vermitteln wir Mitgliedern den Kontakt zum richtigen Ansprechpartner im Verband Wohneigentum für Ihre Fragen rund um Haus und Garten Info Telefon für Mitglieder Mitgliederservice Immobilienbewertung Mitglieder im Verband Wohneigentum erhalten eine Online Immobilen Bewertung von Sprengnetter24 für 25 45 Euro Die Preise für Vor Ort Leistungen eines Gutachters von Sprengnetter24 finden Verbandsmitglieder auf der Kooperationswebsite von Sprengnetter24 Gartenberatung Magazin für die Mitglieder im Verband Wohneigentum Zeitschrift für Haus und Garteneigentümer Leserreisen für Mitglieder Zum Seitenanfang drucken Zurück zu Startseite Verbraucherinformation Energie und Ökologie Seiteninhalt Aktion Energie Gewinner Energieeinsparung bestimmt Förderzuschuss Hausbesitzer aufgepasst Die wärmetechnische Modernisierung Ihrer Immobilie kann jetzt günstiger werden als Sie vielleicht denken Bewerben Sie sich einfach mit Ihrem Projekt bei der Aktion Energie Gewinner und holen Sie sich mit etwas Glück einen Zuschuss für Ihr Modernisierungsprojekt Dabei ist es ganz egal ob Sie eine Heizungssanierung die Einbindung erneuerbarer Energien oder eine komplette energetische Hausmodernisierung durchführen lassen es werden die unterschiedlichsten Projekte gefördert Vom 01 01 2012 bis zum 31 12 2014 wählt die IWO Fachjury pro Quartal vorbildliche Gebäudesanierungen aus Insgesamt werden bis zu 600 000 Euro Fördergelder vergeben Für den Förderzuschuss gilt das einfache Prinzip Je höher die Energieeinsparung desto höher die Förderung Anders als bei den meisten öffentlichen Förderprogrammen ist bei der Aktion Energie Gewinner nicht die Technologie oder der Investitionsaufwand maßgeblich für die Höhe der Fördersumme sondern allein die erzielte Energieeinsparung Maßgeschneiderte Sanierung Viele Häuser werden mit Öl beheizt Hier gibt es effektive Techniken die Energie und Geld sparen Kombinationen von moderner Heiztechnik erneuerbaren Energien und Dämmung bieten sich an Der Verband Wohneigentum unterstützt daher die Aktion Energie Gewinner des IWO maßgeschneiderte Sanierung für den Klimaschutz Institut für Wärme und Oeltechnik IWO Die Verbreitung effizienter und emissionsarmer

    Original URL path: http://verband-wohneigentum.de/bv/on59939 (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Mehr Geld für Energieberatung | Verband Wohneigentum e.V.
    Verband Wohneigentum für Ihre Fragen rund um Haus und Garten Info Telefon für Mitglieder Mitgliederservice Immobilienbewertung Mitglieder im Verband Wohneigentum erhalten eine Online Immobilen Bewertung von Sprengnetter24 für 25 45 Euro Die Preise für Vor Ort Leistungen eines Gutachters von Sprengnetter24 finden Verbandsmitglieder auf der Kooperationswebsite von Sprengnetter24 Gartenberatung Magazin für die Mitglieder im Verband Wohneigentum Zeitschrift für Haus und Garteneigentümer Leserreisen für Mitglieder Zum Seitenanfang drucken Zurück zu Startseite Verbraucherinformation Energie und Ökologie Seiteninhalt Mehr Geld für Energieberatung Bund erhöht die Fördersätze Für die Gebäudeenergieberatung im Vorfeld einer Sanierung gibt es höhere Zuschüsse www energie fachberater de Hausbesitzer die ihr Domizil energetisch sanieren wollen erhalten seit 1 Juli 2012 mehr Geld vom Staat Die höhere Förderung gibt es für eine Gebäudeenergieberatung im Vorfeld einer Sanierung Bei Häusern mit bis zu zwei Wohneinheiten steigt der Zuschuss für eine Vor Ort Beratung von 300 auf 400 Euro Ab drei Wohneinheiten sind es jetzt 500 Euro anstatt bisher 360 Euro Claudia Rist vom Landesprogramm Zukunft Altbau des Umweltministeriums Baden Württemberg begrüßt die Erhöhung der Fördersätze Die Gebäudeenergieberatung wird mit den höheren Zuschüssen für Hausbesitzer jetzt deutlich attraktiver Energieberater begutachten sanierungsbedürftige Wohnhäuser vom Keller bis zum Dach und helfen bei der Sanierungsplanung Konzepte

    Original URL path: http://verband-wohneigentum.de/bv/on59246 (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Effektive thermische Solaranlagen | Verband Wohneigentum e.V.
    Verband Wohneigentum für Ihre Fragen rund um Haus und Garten Info Telefon für Mitglieder Mitgliederservice Immobilienbewertung Mitglieder im Verband Wohneigentum erhalten eine Online Immobilen Bewertung von Sprengnetter24 für 25 45 Euro Die Preise für Vor Ort Leistungen eines Gutachters von Sprengnetter24 finden Verbandsmitglieder auf der Kooperationswebsite von Sprengnetter24 Gartenberatung Magazin für die Mitglieder im Verband Wohneigentum Zeitschrift für Haus und Garteneigentümer Leserreisen für Mitglieder Zum Seitenanfang drucken Zurück zu Startseite Verbraucherinformation Energie und Ökologie Seiteninhalt Effektive thermische Solaranlagen Immer mehr Bauherren und Eigenheimbesitzer zapfen die Sonne am um Energie für ihr Haus zu gewinnen Doch bei Montage und Betrieb sogar bereits bei der Planung gilt es Fehler zu vermeiden damit die Anlage effektiv läuft Unser Kooperationspartner Bauherren Schutzbund weist darauf in einem aktuellen Newsletter hin Nur eine störungsfrei laufende Solaranlage macht Sinn und erfreut ihren Besitzer Fehler bei der Planung und Montage oder der nicht sachgerechte Betrieb verkürzen die Lebensdauer der Kollektoren Auch die Energieausbeute ist nicht optimal im schlechtesten Fall kann sich sogar der Verbrauch im Vergleich zu vorher erhöhen so die Experten des Bauherren Schutzbunds BSB Fehler vermeiden Wichtig für eine optimal funktionierende Anlage ist es ihre Position und Größe aufeinander abzustimmen Dabei sollte die Ausrichtung eines Sonnenkollektors

    Original URL path: http://verband-wohneigentum.de/bv/on58151 (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Energetische Sanierung von Gemeinschaftseigentum | Verband Wohneigentum e.V.
    WEG soll eine energetische Sanierung erleichtern Trotzdem gibt es bei Maßnahmen am Gemeinschaftseigentum einige Fallstricke Eine energetische Sanierung umfasst typischerweise die Dämmung von Dach und Fassade den Austausch der Fenster und oder der Heizungsanlage Im Falle von Eigentumswohnungen ist allen Maßnahmen gemeinsam dass sie das Gemeinschaftseigentum betreffen Daher steht die Entscheidung über die Durchführung solcher Sanierungsmaßnahmen der Eigentümergemeinschaft zu mit der Besonderheit des 22 Abs 2 WEG Trotz weitreichender Veränderungen am Gemeinschaftseigentum bedarf nach dieser Vorschrift ein Beschluss über privilegierte Maßnahmen wie der energetischen Sanierung nicht der Zustimmung aller Betroffenen Es reicht eine qualifizierte Mehrheit in der Versammlung Wenn sie sich für solche Baumaßnahmen entschieden hat kann die seit der letzten Novelle des Wohnungseigentumsgesetzes WEG rechtsfähige Eigentümergemeinschaft die erforderlichen Aufträge selbst erteilen und sich dabei durch Ihren Verwalter vertreten lassen Dessen gesetzliche Vertretungsbefugnisse umfassen die hier einschlägigen Maßnahmen der modernisierenden Instandsetzung bzw der privilegierten baulichen Veränderungen Wichtig Auftraggeber der Baumaßnahme ist die rechtsfähige Eigentümergemeinschaft Damit entfällt jedoch im Bereich vermieteter Eigentumswohnungen eine Voraussetzung für die Weitergabe der Sanierungskosten an die Mieter mittels einer Mieterhöhung Der einschlägige 559 BGB setzt nämlich die Identität von Vermieter und Bauherr voraus Finanzierung Die hier beschriebenen Sanierungsmaßnahmen erfordern meist erhebliche Investitionen sodass sich die Frage ihrer Finanzierung stellt Nach dem gesetzlichen Leitbild bringt die Eigentümergemeinschaft die erforderlichen Mittel durch Ansparen einer Instandhaltungsrücklage oder über eine Sonderumlage auf Gerade bei Energieeinsparungsmaßnahmen ist es häufig jedoch sinnvoll die Finanzmittel nicht erst langwierig anzusparen sondern möglichst schnell in den Genuss der Kosteneinsparung zu kommen Da in vielen Eigentümergemeinschaften zumindest einige der Eigentümer nicht willens oder in der Lage sind erhebliche Sonderumlagen in den Gemeinschaftstopf einzulegen könnte eine Darlehensaufnahme durch die Eigentümergemeinschaft zur Finanzierung der Baumaßnahme die Lösung sein Allerdings weicht eine solche Darlehensfinanzierung vom gesetzlichen Leitbild der Finanzmittelbeschaffung durch Sonderumlage und Rücklagenansparung ab Die Rechtsprechung erkennt daher Kreditaufnahmen

    Original URL path: http://verband-wohneigentum.de/bv/on58002 (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Buchtipp zum Thema: Eigentumswohnung | Verband Wohneigentum e.V.
    Pfalz Saarland Sachsen Sachsen Anhalt Schleswig Holstein Thüringen Zum Seitenanfang Service Sitemap Impressum Kontakt Zum Seitenanfang Zusätzliche Informationen Info Telefon Mitglieder Service Über das kostenlose Info Telefon des Bundesverbands vermitteln wir Mitgliedern den Kontakt zum richtigen Ansprechpartner im Verband Wohneigentum für Ihre Fragen rund um Haus und Garten Info Telefon für Mitglieder Mitgliederservice Immobilienbewertung Mitglieder im Verband Wohneigentum erhalten eine Online Immobilen Bewertung von Sprengnetter24 für 25 45 Euro Die Preise für Vor Ort Leistungen eines Gutachters von Sprengnetter24 finden Verbandsmitglieder auf der Kooperationswebsite von Sprengnetter24 Gartenberatung Magazin für die Mitglieder im Verband Wohneigentum Zeitschrift für Haus und Garteneigentümer Leserreisen für Mitglieder Zum Seitenanfang drucken Zurück zu Startseite Verbraucherinformation Energie und Ökologie Seiteninhalt Buchtipp zum Thema Eigentumswohnung Beim Erwerb einer Eigentumswohnung spielen verschiedene Gründe eine Rolle Doch sollte der Kauf gut durchdacht und sorgfältig vorbereitet werden Grundlegende Informationen bietet der Ratgeber Eigentumswohnung selbst nutzen verwalten vermieten herausgegeben von der Verbraucherzentrale NRW Das Buch verschafft einen Überblick über Eigentumsregelungen und Sondernutzungsrechte innerhalb einer Wohnanlage vermittelt Grundkenntnisse rund um die Verwaltung und zeigt auf wie die Verteilung der Kosten geregelt ist Zudem gibt es Tipps welche Versicherungen die Gemeinschaft und Eigentümer abschließen sollten und worauf bei der Vermietung einer Eigen tumswohnung zu

    Original URL path: http://verband-wohneigentum.de/bv/on58003 (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Schäden beim energieeffizienten Bauen und Modernisieren, Teil 2 | Verband Wohneigentum e.V.
    entsteht eine Wärmebrücke IFB Die meisten Ausführungsfehler liegen mit 46 Prozent in der fehlerhaften Ausführung der Wärmedämmung zum Beispiel Fehlstellen Hohlräume Befestigungen Einbau unterschiedlicher Dämmstärken in einer Dämmebene 30 Prozent der Fehler sind auf eine falsch ausgeführte luftdichte Ebene insbesondere mangelhaft ausgeführte Anschlüsse an flankierende Bauteile zurückzuführen Rund ein Viertel der ermittelten Fehler resultiert aus fehlerhaft ausgeführter Haustechnik wobei hier die Verwendung ungeeigneter Materialien in der Anlagentechnik den Schwerpunkt der Mängel bildet Die Luftdichtheit eines Gebäudes gilt als zweiter Fehlerschwerpunkt beim energieeffizienten Bauen und Modernisieren Hier ergab die Untersuchung dass die Fehlerquote mit fast 50 Prozent der analysierten Ausführungsfehler bei den Anschlüssen an angrenzende flankierende Bauteile besonders hoch ist Doch auch der fachgerechte Einbau von Fenstern 27 Prozent sowie die Beschädigung der Luftdichtheitsebene zum Beispiel durch nachfolgende Gewerke wurden als Fehlerschwerpunkt identifiziert Schadensschwerpunkte Als typische Bauteile an denen Baufehler im Rahmen des energetischen Bauens und Modernisierens festgestellt wurden identifizierte die Untersuchung die Außenwand und Dachkonstruktionen sowie die Anlagentechnik Dabei spielten vor allem die Wärmedämmung und die luftdichte Ebene eine Rolle Innerhalb dieser Bereiche sind schwerpunktmäßig die so genannten gestörten Bereiche fehlerbehaftet Dazu zählen im Bereich der Wärmedämmung die Bauteilanschlüsse abschlüsse übergänge der Wechsel der Schichtdicke oder der Wärmeleitfähigkeit Wärmeleitgruppe der Wechsel des Wärmedämmprodukts sowie die Durchdringungen der Wärmedämmung Bei der Ausführung der luftdichten Ebene waren besonders fehleranfällig die Bauteilanschlüsse abschlüsse übergänge Durchdringungen der luftdichten Ebene und Materialkombinationen dabei vor allem die Klebeverbindungen Auswirkungen Beim Bauen allgemein jedoch vor allem auf dem schadenssensiblen Gebiet des energieeffizienten Bauens und Modernisierens ist es wichtig sich jederzeit zu vergegenwärtigen dass jeder Fehler weitreichende Folgen haben kann Dies gilt vor allem im komplexen Bereich der Schwerpunkte der Energieeffizienz Wärmedämmung und Luftdichtheit Beispiele Erhöhung des Primär Energiebedarfs und der CO2 Emissionen Steigerung der Energiekosten durch den Mehrverbrauch an Energie Mangelfolgeschäden Feuchte Schimmel mit zusätzlichen Schadenbeseitigungskosten Nichterreichen

    Original URL path: http://verband-wohneigentum.de/bv/on57386 (2016-02-11)
    Open archived version from archive



  •