archive-de.com » DE » V » VERBAND-WOHNEIGENTUM.DE

Total: 1044

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Wie bleibt mein Weihnachtsbaum frisch? | Verband Wohneigentum e.V.
    Tipps des Verbands Wohneigentum e V zur Pflege von Tanne Co Bonn 6 Dezember 2012 Beim Anblick eines festlich geschmückten Weihnachtsbaums strahlen die Augen von Groß und Klein Doch wie hält man den Baum bis zum Dreikönigstag frisch Johannes Treiling Gartenberater beim Verband Wohneigentum e V gibt Tipps damit an Heiligabend die Lieder vor einem üppig grünen Weihnachtsbaum erklingen und nicht vor einem kahlen Gerippe Pflegetipps für geschlagene Weihnachtsbäume Das Schmücken des Baums ist für alle Kinder das Größte Extra Tipp Halten Sie immer eine Ersatz Lichterkette bereit So vermeiden Sie Hektik an Heiligabend Verband Wohneigentum Lentner Nach dem Kauf den Baum im Netz belassen Den Tannenbaum an einem kühlen Ort möglichst im Freien lagern aufrecht stellen Den Baum am Fuß des Stamms um zwei Zentimeter kürzen und in einen Eimer Wasser stellen Den Tannenbaum vor direkter Sonneneinstrahlung schützen Den Tannenbaum mit einem Schlauch oder einer Gießkanne von Zeit zu Zeit leicht befeuchten Beim Aufstellen den Baum nochmals neu anschneiden Der Baum muss immer genug Wasser haben sonst verschließen die Leitungsbahnen Optimal ist ein Weihnachtsbaumständer mit einem Wasserreservoir Den Tannenbaum einmal am Tag mit Wasser besprühen falls er im Zimmer steht Den Baum möglichst weit entfernt von Heizkörpern aufstellen und Zugluft vermeiden Ist ein Weihnachtsbaum mit Wurzelballen besser Viele Gartenbesitzer glauben dass ein Weihnachtsbaum mit Wurzelballen nach dem Fest wieder eingepflanzt und im nächsten Jahr genutzt werden kann Dies sollte gut überlegt sein Ballenpflanzen sind grundsätzlich teurer Weihnachtsbäume mit Ballen sind in der Regel keine Baumschulware und haben deshalb nicht genügend Faserwurzeln für ein sicheres Anwachsen Trotz Pflege führt die warme trockene Raumluft oft dazu dass viele Nadeln vorzeitig abfallen Dies senkt die Wahrscheinlichkeit dass der Baum später wieder anwächst Erfolgreich ins Freiland gepflanzte Weihnachtsbäume zeigen in den nachfolgenden zwei bis drei Jahren einen unregelmäßigen Wuchs Bei vielen Bäumen treibt

    Original URL path: http://verband-wohneigentum.de/bv/on61038 (2016-02-11)
    Open archived version from archive


  • Steuerliche Förderung der energetischen Gebäudesanierung hätte Vorteile | Verband Wohneigentum e.V.
    Ihre Fragen rund um Haus und Garten Info Telefon für Mitglieder Mitgliederservice Immobilienbewertung Mitglieder im Verband Wohneigentum erhalten eine Online Immobilen Bewertung von Sprengnetter24 für 25 45 Euro Die Preise für Vor Ort Leistungen eines Gutachters von Sprengnetter24 finden Verbandsmitglieder auf der Kooperationswebsite von Sprengnetter24 Gartenberatung Magazin für die Mitglieder im Verband Wohneigentum Zeitschrift für Haus und Garteneigentümer Leserreisen für Mitglieder Zum Seitenanfang drucken Zurück zu Startseite Presse und Information Pressearchiv Seiteninhalt Steuerförderung der energetischen Gebäudesanierung hätte Vorteile Verband Wohneigentum e V fordert eine klare Entscheidung der Politik Bonn 20 November 2012 Am Mittwoch ist es wieder soweit Der Vermittlungsausschuss des Bundesrats berät erneut über das Gesetz zur steuerlichen Förderung von energetischen Sanierungsmaßnahmen an Wohngebäuden Seit 16 Monaten liegt der Gesetzesentwurf auf Eis und eine Einigung ist immer noch nicht in Sicht Sanierungswillige Eigenheimbesitzer benötigen endlich eine klare Entscheidung so Hans Rauch Präsident des Verbands Wohneigentum e V Dabei kann Verbandspräsident Rauch die Angst der Länder vor steuerlichen Einbußen nicht ganz nachvollziehen Die steuerliche Förderung wird die Nachfrage an Sanierungsleistungen erhöhen und dies führt naturgemäß zu höheren Auftragszahlen beim Handwerk Über die Umsatzsteuer spült dies dann wieder mehr Geld in die Kassen Das seit Monaten währende politische Machtspiel zwischen Bundesregierung

    Original URL path: http://verband-wohneigentum.de/bv/on60479 (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Politik darf Bestandsimmobilien nicht benachteiligen | Verband Wohneigentum e.V.
    Bewertung von Sprengnetter24 für 25 45 Euro Die Preise für Vor Ort Leistungen eines Gutachters von Sprengnetter24 finden Verbandsmitglieder auf der Kooperationswebsite von Sprengnetter24 Gartenberatung Magazin für die Mitglieder im Verband Wohneigentum Zeitschrift für Haus und Garteneigentümer Leserreisen für Mitglieder Zum Seitenanfang drucken Zurück zu Startseite Presse und Information Pressearchiv Seiteninhalt Politik darf Bestandsimmobilien nicht benachteiligen Verband Wohneigentum e V zur Änderung der Energieeinsparverordnung Bonn 16 November 2012 Am 19 November findet in Berlin eine Anhörung zur Änderung der Energieeinsparverordnung EnEV statt zu der auch der Verband Wohneigentum e V eingeladen ist Diskutiert wird ein Entwurf zur Novellierung der EnEV den das Bundesministerium für Verkehr Bau und Stadtentwicklung Mitte Oktober vorgelegt hatte In seiner Stellungnahme unterstützt der Verband Wohneigentum grundsätzlich das Ziel des Klimaschutzes Wir sehen aber auch Risiken beim derzeitigen Entwurf differenziert Verbandspräsident Hans Rauch Das Ziel der Energie und damit CO2 Einsparung sowie die Richtung der gesetzlichen Vorgaben werden grundsätzlich vom Verband Wohneigentum mitgetragen Auch begrüßen wir dass der Entwurf keine weiteren verschärfenden Maßnahmen bei Bestandsimmobilien vorsieht Daran ist unbedingt festzuhalten so Hans Rauch Präsident des Verbands Wohneigentum Allerdings sollte klargestellt werden dass eine nachträgliche energieeffiziente Sanierung von Bestandsgebäuden nicht durch überhöhte technische Vorgaben erschwert wird wie es

    Original URL path: http://verband-wohneigentum.de/bv/on60392 (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • EEG-Umlage verteuert Strom zusätzlich | Verband Wohneigentum e.V.
    im Verband Wohneigentum erhalten eine Online Immobilen Bewertung von Sprengnetter24 für 25 45 Euro Die Preise für Vor Ort Leistungen eines Gutachters von Sprengnetter24 finden Verbandsmitglieder auf der Kooperationswebsite von Sprengnetter24 Gartenberatung Magazin für die Mitglieder im Verband Wohneigentum Zeitschrift für Haus und Garteneigentümer Leserreisen für Mitglieder Zum Seitenanfang drucken Zurück zu Startseite Presse und Information Pressearchiv Seiteninhalt EEG Umlage verteuert Strom zusätzlich Verband Wohneigentum e V fordert Entlastung seitens der Politik Bonn 15 Oktober 2012 Die Umlage nach dem Erneuerbare Energien Gesetz EEG für das Jahr 2013 steigt auf die Rekordhöhe von 5 277 Cent Im Vorjahr waren es noch 3 592 Cent eine Preissteigerung von 47 Prozent Diese Erhöhung verteuert unweigerlich die Stromkosten Hier ist die Politik gefragt die Verbraucher zu entlasten mahnt Hans Rauch Präsident des Verbands Wohneigentum e V Selbst Verbraucher die den Strompreis aufmerksam beobachten und regelmäßig zu einem günstigen Anbieter wechseln werden es merken 2013 verteuert sich der Strom für alle Deutschen Die Umlage der Subventionen für erneuerbare Energien darf nicht eins zu eins in den Endpreis für den Verbraucher fließen kritisiert Hans Rauch Präsident des Verbands Wohneigentum Der Verband Wohneigentum fordert bei aller Unterstützung für die Energiewende nicht ihre ursprüngliche Zielsetzung aus den

    Original URL path: http://verband-wohneigentum.de/bv/on59576 (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Bundeswettbewerb 2013: Bewerbungsfrist verlängert | Verband Wohneigentum e.V.
    richtigen Ansprechpartner im Verband Wohneigentum für Ihre Fragen rund um Haus und Garten Info Telefon für Mitglieder Mitgliederservice Immobilienbewertung Mitglieder im Verband Wohneigentum erhalten eine Online Immobilen Bewertung von Sprengnetter24 für 25 45 Euro Die Preise für Vor Ort Leistungen eines Gutachters von Sprengnetter24 finden Verbandsmitglieder auf der Kooperationswebsite von Sprengnetter24 Gartenberatung Magazin für die Mitglieder im Verband Wohneigentum Zeitschrift für Haus und Garteneigentümer Leserreisen für Mitglieder Zum Seitenanfang drucken Zurück zu Startseite Presse und Information Pressearchiv Seiteninhalt Bundeswettbewerb 2013 Bewerbungsfrist verlängert Bundesweit die besten Eigenheim Siedlungen gesucht Bonn 28 September 2012 Welche Eigenheimer Gemeinschaften nehmen teil am 25 Bundeswettbewerb für Eigenheim Siedlungen Wohneigentum heute für morgen Energieeffizient Generationentauglich Sozial engagiert Ausgelobt wird der bundesweite Wettbewerb vom Verband Wohneigentum e V und steht unter der Schirmherrschaft von Bundesbauminister Peter Ramsauer Die Bewerbungsfrist wurde auf den 31 Oktober 2012 verlängert Der Wettbewerb spricht mit den Themen energieeffizientes Bauen und Sanieren altersgerechter Umbau sowie bürgerschaftliches Engagement zentrale gesellschaftliche Herausforderungen an Ausgezeichnet werden Eigenheimer Gemeinschaften mit praxistauglichen Lösungsansätzen Der Jubiläumswettbewerb dient als Anreiz für Eigenheimbesitzer ihre Leistung für Umwelt und Gemeinwohl zu präsentieren Gemeinschaften sollen ermutigt werden die Verbesserung ihrer Wohnumwelt voranzutreiben für sich selbst und für nachfolgende Generationen Die Ausschreibung richtet sich

    Original URL path: http://verband-wohneigentum.de/bv/on59240 (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Wo ist Deutschlands beste Eigenheim-Siedlung? | Verband Wohneigentum e.V.
    Wohneigentum erhalten eine Online Immobilen Bewertung von Sprengnetter24 für 25 45 Euro Die Preise für Vor Ort Leistungen eines Gutachters von Sprengnetter24 finden Verbandsmitglieder auf der Kooperationswebsite von Sprengnetter24 Gartenberatung Magazin für die Mitglieder im Verband Wohneigentum Zeitschrift für Haus und Garteneigentümer Leserreisen für Mitglieder Zum Seitenanfang drucken Zurück zu Startseite Presse und Information Pressearchiv Seiteninhalt Wo ist Deutschlands beste Eigenheim Siedlung Bundesbauminister ist Schirmherr beim 25 Bundeswettbewerb Bonn 4 September 2012 Hauseigentümer aufgepasst Der Verband Wohneigentum e V sucht die beste Eigenheim Siedlung Deutschlands Wenn Sie und Ihre Nachbarn der Meinung sind dass dies nur Ihre Siedlung sein kann dann bewerben Sie sich um eine Teilnahme am 25 Bundeswettbewerb Neuer Bewerbungsschluss ist der 31 Oktober 2012 Unter dem Motto Wohneigentum heute für morgen Energieeffizient Generationentauglich Sozial engagiert zeichnet der Wettbewerb die Wohnmodelle der Zukunft aus Eigentum stiftet Nutzen für die Eigentümer und zugleich für die Gesellschaft Damit dies auch in Zukunft gelingt brauchen wir starke Gemeinschaften die sich generationenübergreifend sozial und im Sinne des Nachhaltigkeitsgedankens engagieren fasst der Schirmherr Bundesbauminister Peter Ramsauer die Grundidee des Wettbewerbs zusammen Wer kann mitmachen Sie und Ihre Nachbarn sind sich sicher dass es keinen besseren Wohnort als den Ihren gibt Die Häuser sind

    Original URL path: http://verband-wohneigentum.de/bv/on58791 (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Bundesminister Dr. Peter Ramsauer ist Schirmherr bei Jubiläumswettbewerb | Verband Wohneigentum e.V.
    Kontakt zum richtigen Ansprechpartner im Verband Wohneigentum für Ihre Fragen rund um Haus und Garten Info Telefon für Mitglieder Mitgliederservice Immobilienbewertung Mitglieder im Verband Wohneigentum erhalten eine Online Immobilen Bewertung von Sprengnetter24 für 25 45 Euro Die Preise für Vor Ort Leistungen eines Gutachters von Sprengnetter24 finden Verbandsmitglieder auf der Kooperationswebsite von Sprengnetter24 Gartenberatung Magazin für die Mitglieder im Verband Wohneigentum Zeitschrift für Haus und Garteneigentümer Leserreisen für Mitglieder Zum Seitenanfang drucken Zurück zu Startseite Presse und Information Pressearchiv Seiteninhalt Bundesminister Dr Peter Ramsauer ist Schirmherr beim Wettbewerb Wohneigentum heute für morgen Verband Wohneigentum e V sucht die besten Eigenheim Siedlungen Bonn 24 Juli 2012 Welche Eigenheimer Gemeinschaften nehmen am 25 Bundeswettbewerb für Eigenheim Siedlungen in den Städten und Gemeinden der Bundesrepublik Deutschland Wohneigentum heute für morgen Energieeffizient Generationentauglich Sozial engagiert teil Ausgelobt wird der bundesweite Wettbewerb vom Verband Wohneigentum e V und steht unter der Schirmherrschaft von Bundesminister Dr Peter Ramsauer Bewerbungsschluss ist der 30 September 2012 Der Wettbewerb spricht mit den Themen energieeffizientes Bauen und Sanieren altersgerechter Umbau sowie bürgerschaftliches Engagement zentrale gesellschaftliche Herausforderungen an Ausgezeichnet werden Eigenheimer Gemeinschaften mit praxistauglichen Lösungsansätzen Der Jubiläumswettbewerb dient als Anreiz für Eigenheimbesitzer ihre Leistung für Umwelt und Gemeinwohl zu präsentieren Gemeinschaften sollen ermutigt werden die Verbesserung ihrer Wohnumwelt voranzutreiben für sich selbst und für nachfolgende Generationen Der Jury gehören an Vorsitzender Dr Wolfgang Preibisch Ministerialdirigent a D Vertreter des Bundesministeriums für Verkehr Bau und Stadtentwicklung Martin Breidbach Dipl Ing Gartenbau FH und Bundesgartenberater des Verbands Wohneigentum Manfred Jost Mitglied des Präsidiums Verband Wohneigentum Bundesverband und Vorsitzender des Verbands Wohneigentum Saarland Marina Klügel Landesjugendreferentin sowie Beauftragte für Seniorenarbeit des Verbands Wohneigentum Siedlerbund Schleswig Holstein Heinrich Rose Architekt und Vorsitzender Siedlungsförderungsverein Hessen Die Ausschreibung richtet sich an organisierte Gemeinschaften von Eigenheimbesitzern in ganz Deutschland Spätester Termin für die Einreichung der Bewerbungsunterlagen ist der

    Original URL path: http://verband-wohneigentum.de/bv/on58395 (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Absetzbarkeit der Energetischen Sanierung gescheitert? | Verband Wohneigentum e.V.
    Ansprechpartner im Verband Wohneigentum für Ihre Fragen rund um Haus und Garten Info Telefon für Mitglieder Mitgliederservice Immobilienbewertung Mitglieder im Verband Wohneigentum erhalten eine Online Immobilen Bewertung von Sprengnetter24 für 25 45 Euro Die Preise für Vor Ort Leistungen eines Gutachters von Sprengnetter24 finden Verbandsmitglieder auf der Kooperationswebsite von Sprengnetter24 Gartenberatung Magazin für die Mitglieder im Verband Wohneigentum Zeitschrift für Haus und Garteneigentümer Leserreisen für Mitglieder Zum Seitenanfang drucken Zurück zu Startseite Presse und Information Pressearchiv Seiteninhalt Steuerliche Absetzbarkeit der Energetischen Sanierung gescheitert Verband Wohneigentum e V kritisiert Blockadehaltung der Länder Bonn 27 Juni 2012 Wie aus unterrichteten Kreisen zu hören ist berät der Vermittlungsausschuss des Bundesrats heute nicht wie vorgesehen über das Gesetz zur steuerlichen Förderung von energetischen Sanierungsmaßnahmen an Wohngebäuden Sah es zunächst so aus als hätten sich Bund und Länder endlich auf eine Finanzierung geeinigt ist nun wieder alles offen Das ist ein unerträglicher Zustand der dem Bürger schwer zu vermitteln ist kritisiert Hans Rauch Präsident des Verbands Wohneigentum e V Seit einem Jahr ist das Gesetz zur steuerlichen Förderung von energetischen Sanierungsmaßnahmen an Wohngebäuden nun in der Schwebe Einige Bundesländer befürchten hohe Steuereinbußen die sie nicht kompensieren können Dabei würden diese Einbußen sicher durch die zu

    Original URL path: http://verband-wohneigentum.de/bv/on58166 (2016-02-11)
    Open archived version from archive



  •