archive-de.com » DE » V » VERBAND-WOHNEIGENTUM.DE

Total: 1044

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Versicherungsschutz bei Unwetter | Verband Wohneigentum e.V.
    Informationen zur Vermietung Veranstaltungskalender Unsere App für Ihr Smartphone zur Download Seite Neu Online Shop Geschenkgutscheine oder Formulare Vordrucke online bestellen Wichtig für angehende Bauherren BAUHERREN INFORMATIONEN Uns gibt es auch als Smartphone App unsere App für Ihr Smartphone Über die App bekommen Sie Aktuelles aus dem Verband sowie interessante Verbraucherinformationen NEU Forum rund um das Wohneigentum zum Forum Das Forum bietet eine Diskussionsplattform rund um das Wohneigentum und dient dem Austausch von Gedanken Meinungen und Erfahrungen von Mitgliedern und anderen interessierten Personen Mobile Webseite VWH mobil Für Smartphonenutzer haben wir eine mobile Internetseite erstellt Wenn Sie mit Ihrem Smartphone den nachstehenden QR Code einscannen gelangen Sie auf diese Seite Bau und Immobilienberatung Bauherren Schutzbund e V Alle Themen rund um den Garten Magazin für die Mitglieder im Verband Wohneigentum Leserreisen für Mitglieder Zum Seitenanfang drucken Zurück zu Startseite Seiteninhalt Haben Sie Ihr Wohngebäude und Ihren Hausrat gegen Unwetterschäden versichert Haben Sie Ihr Wohngebäude und Ihren Hausrat gegen Unwetterschäden versichert Der Sommer ist da und es häufen sich die Wärmegewitter mit extremen Niederschlägen In Hessen sind im Juli durchschnittlich 150 Liter Niederschlag pro Quadratmeter gemessen worden vereinzelt über 200 l m² Dies liegt deutlich über den Niederschlagsmengen der vergangenen Jahre

    Original URL path: http://verband-wohneigentum.de/hessen/on206663 (2016-02-11)
    Open archived version from archive


  • Urlaubscheck | Verband Wohneigentum e.V.
    Nordrhein Westfalen Rheinland Pfalz Saarland Sachsen Sachsen Anhalt Schleswig Holstein Thüringen Zum Seitenanfang Service Sitemap Impressum Kontakt Zum Seitenanfang Zusätzliche Informationen Schönheitsreparaturen im Mietvertrag Die 8 gemeinsten Renovierungsfallen Wohnraum für Flüchtlinge Informationen zur Vermietung Veranstaltungskalender Unsere App für Ihr Smartphone zur Download Seite Neu Online Shop Geschenkgutscheine oder Formulare Vordrucke online bestellen Wichtig für angehende Bauherren BAUHERREN INFORMATIONEN Uns gibt es auch als Smartphone App unsere App für Ihr Smartphone Über die App bekommen Sie Aktuelles aus dem Verband sowie interessante Verbraucherinformationen NEU Forum rund um das Wohneigentum zum Forum Das Forum bietet eine Diskussionsplattform rund um das Wohneigentum und dient dem Austausch von Gedanken Meinungen und Erfahrungen von Mitgliedern und anderen interessierten Personen Mobile Webseite VWH mobil Für Smartphonenutzer haben wir eine mobile Internetseite erstellt Wenn Sie mit Ihrem Smartphone den nachstehenden QR Code einscannen gelangen Sie auf diese Seite Bau und Immobilienberatung Bauherren Schutzbund e V Alle Themen rund um den Garten Magazin für die Mitglieder im Verband Wohneigentum Leserreisen für Mitglieder Zum Seitenanfang drucken Zurück zu Startseite Seiteninhalt Der ultimative Sicherheits Check für Ihr Haus Ein Urlaub will gut vorbereitet sein und damit ist nicht allein das Packen des Koffers gemeint Auch Ihr Haus bzw die Wohnung

    Original URL path: http://verband-wohneigentum.de/hessen/on206664 (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Schadstoffcheck | Verband Wohneigentum e.V.
    Schleswig Holstein Thüringen Zum Seitenanfang Service Sitemap Impressum Kontakt Zum Seitenanfang Zusätzliche Informationen Schönheitsreparaturen im Mietvertrag Die 8 gemeinsten Renovierungsfallen Wohnraum für Flüchtlinge Informationen zur Vermietung Veranstaltungskalender Unsere App für Ihr Smartphone zur Download Seite Neu Online Shop Geschenkgutscheine oder Formulare Vordrucke online bestellen Wichtig für angehende Bauherren BAUHERREN INFORMATIONEN Uns gibt es auch als Smartphone App unsere App für Ihr Smartphone Über die App bekommen Sie Aktuelles aus dem Verband sowie interessante Verbraucherinformationen NEU Forum rund um das Wohneigentum zum Forum Das Forum bietet eine Diskussionsplattform rund um das Wohneigentum und dient dem Austausch von Gedanken Meinungen und Erfahrungen von Mitgliedern und anderen interessierten Personen Mobile Webseite VWH mobil Für Smartphonenutzer haben wir eine mobile Internetseite erstellt Wenn Sie mit Ihrem Smartphone den nachstehenden QR Code einscannen gelangen Sie auf diese Seite Bau und Immobilienberatung Bauherren Schutzbund e V Alle Themen rund um den Garten Magazin für die Mitglieder im Verband Wohneigentum Leserreisen für Mitglieder Zum Seitenanfang drucken Zurück zu Startseite Mitgliedschaft Leistungen Seiteninhalt Schadstoffcheck Schadstoffcheck Ein Serviceangebot des Verbandes Wohneigentum Hessen e V in Kooperation mit der Competenza GmbH Nürnberg und der BSB Service GmbH Die Competenza GmbH ist ein akkreditiertes unabhängiges Laborunternehmen sowie Sachverständigen und Ingenieurbüro für

    Original URL path: http://verband-wohneigentum.de/hessen/on58941 (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Landesvorstand | Verband Wohneigentum e.V.
    Zum Seitenanfang Service Sitemap Impressum Kontakt Zum Seitenanfang Zusätzliche Informationen Mitteilung Am 2 März 2016 ist unsere Geschäftsstelle von 13 00 16 30 Uhr besetzt Bei Bedarf können Sie darüber hinaus telefonisch einen Termin vereinbaren Konto für Beitragszahlung IBAN DE32 1409 1464 0000 0285 50 BIC GENODEF1SN1 Mitteilung 12 März 2016 Landesverbandsversammlung Restaurant Pusteblume in 18069 Rostock Schutower Ring 1 Verbraucher Info des Bundesverbandes zu Altersvorsorge Förderungen Energie Soziales Bau Sachverständiger Fachwissen im Landesverband Unser Mitglied Herr Schwandt bietet seine Dienste an Sachverständigenbüro ARGUS Gartenberatung Zum Seitenanfang drucken Zurück zu Startseite Wir über uns Seiteninhalt Kontakte Verband Wohneigentum Siedlerbund Mecklenburg Vorpommern e V Kassebohmer Weg 11 12 18055 Rostock mecklenburg vorpommern verband wohneigentum de Tel Nr 0381 6668042 Fax Nr 0381 6668043 Sprechtag 1 Mittwoch im Monat von 15 00 bis 17 00 Uhr oder nach telefonischer Anmeldung Adressen der Vorstandsmitglieder Landesvorsitzender K o w a l k Thomas Touristenweg 63 64 19057 Schwerin Tel 0385 565274 Funk 0177 5652740 Stellv Vorsitzende Landesschatzmeister und Jugendarbeit K o c h Matthias Hans Moral Straße 10 18055 Rostock Tel 0381 696935 Stellv Vorsitzende Öffentlichkeitsarbeit P e t r i Bianka Am Treppenberg 31 19057 Schwerin Tel 0385 713073 Funk 0173 2355375 Stellv

    Original URL path: http://verband-wohneigentum.de/mecklenburg-vorpommern/on210 (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Geschichte des Landesverbandes | Verband Wohneigentum e.V.
    Baden Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg Vorpommern Niedersachsen Nordrhein Westfalen Rheinland Pfalz Saarland Sachsen Sachsen Anhalt Schleswig Holstein Thüringen Zum Seitenanfang Service Sitemap Impressum Kontakt Zum Seitenanfang Zusätzliche Informationen Mitteilung Am 2 März 2016 ist unsere Geschäftsstelle von 13 00 16 30 Uhr besetzt Bei Bedarf können Sie darüber hinaus telefonisch einen Termin vereinbaren Konto für Beitragszahlung IBAN DE32 1409 1464 0000 0285 50 BIC GENODEF1SN1 Mitteilung 12 März 2016 Landesverbandsversammlung Restaurant Pusteblume in 18069 Rostock Schutower Ring 1 Verbraucher Info des Bundesverbandes zu Altersvorsorge Förderungen Energie Soziales Bau Sachverständiger Fachwissen im Landesverband Unser Mitglied Herr Schwandt bietet seine Dienste an Sachverständigenbüro ARGUS Gartenberatung Zum Seitenanfang drucken Zurück zu Startseite Wir über uns Seiteninhalt Die Geschichte des Landesverbandes Mecklenburg Vorpommern Nach der Auflösung des Verbandes VKSK Mecklenburg Vorpommern gründete sich zunächst der Landesverband der Siedlerfreunde Mecklenburg Vorpommern e V als Rechtsnachfolger und schloß sich dann dem Dachverband VGS an Am 3 November 1990 gründete sich der Landesverband unter dem Namen Deutscher Siedlerbund Gesamtverband für Kleinsiedlung und Eigenheime Landesverband Mecklenburg Vorpommern e V neu und wurde am 6 Dezember 1990 in den Bundesverband DSB aufgenommen Der Landesverband Mecklenburg Vorpommern e V ist mit über 1 550 Mitgliedern

    Original URL path: http://verband-wohneigentum.de/mecklenburg-vorpommern/on21333 (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Satzung | Verband Wohneigentum e.V.
    Landesverbandsversammlung nur behandelt werden wenn zuvor mehr als die Hälfte der stimmberechtigten und anwesenden Delegierten der Dringlichkeit zustimmt Anträge auf Satzungsänderung können nicht als Dringlichkeitsanträge gestellt werden 12 Der Gesamtvorstand des Landesverbandes Der Gesamtvorstand des Landesverbandes besteht aus dem geschäftsführenden Vorstand und den gewählten Kreisvorsitzenden bzw bei Verhinderung deren gewählten Vertreter innen Er hat folgende Aufgaben a Förderung des Zusammenhalts der Kreisverbände b Beschlussfassung gemäß 11 Abs 2a und e dieser Satzung c die Beschlüsse bedürfen jedoch der Genehmigung der nächsten Landesverbandsversammlung d Verleihung von Verdienstauszeichnungen des Landesverbandes an Nichtmitglieder e Verleihung von Verdienstnadeln an Mitglieder des geschäftsführenden Landesvorstandes 13 Der geschäftsführende Vorstand des Landesverbandes Er besteht aus a dem der Landesvorsitzenden b bis zu 4 stellvertretenden Landesvorsitzenden Jährlich ist eine r der stellvertretenden Landesvorsitzenden mit der Aufgabe des der Landesschatzmeisters in zu betrauen Der geschäftsführende Landesvorstand ist ausführendes Organ der Beschlüsse der Landesverbandsversammlung und des Gesamtvorstandes Er führt die laufenden Geschäfte Er soll eine n Geschäftsführer in und erforderliche weitere Kräfte für die Geschäftsstelle auf Dienstvertrag anstellen Die Einstellung des der Geschäfts führers in bedarf der Zustimmung des Gesamtvorstandes Der die Geschäftsführer in soll an den Sitzungen des geschäftsführenden Vorstandes des Gesamtvorstandes und der Landesverbandsversammlung jedoch nur mit beratender Stimme teilnehmen Er sie ist gleichzeitig Protokollführer in dieser Sitzungen Der geschäftsführende Landesvorstand kann für bestimmte Arbeitsgebiete Landes fachreferenten berufen und abberufen Ihre Aufgaben regelt der geschäftsführende Landesvorstand in einer Geschäftsordnung Die Landesreferenten können zu den Sitzungen des Gesamtvorstandes und geschäftsführenden Vorstandes des Landesverbandes eingeladen werden und nehmen mit beratender Stimme teil 14 Vorstand im Sinne des 26 BGB Der Vorstand im Sinne des 26 BGB besteht aus dem der Landesvorsitzenden und dessen deren ständige n Vertreter in 15 Ausschüsse Ausschüsse bestehen aus einem Mitglied des geschäftsführenden Landes vorstandes als Vorsitzende n sowie vier weiteren von der Landesverbands versammlung zu wählenden Mitgliedern 16 Kassenführung Bei allen Gliederungen müssen ordnungsgemäße Kassenbücher geführt werden Nähere Bestimmungen tritt die Beitrags und Kassenordnung 17 Einberufung der Vorstände Gesamtvorstandssitzungen müssen mindestens zweimal jährlich abgehalten werden Die Sitzungen des geschäftsführenden Vorstandes werden je nach Bedarf einberufen Die Einberufungsfrist beträgt 7 Tage Eine Vorstandssitzung muss einberufen werden wenn diese von einem Drittel der Mitglieder des Vorstandes beantragt wird 18 Wahlen Alle Mitglieder der Organe des Landesverbandes werden auf die Dauer von 2 Jahren gewählt Sie bleiben bis zu einer Neuwahl im Amt Vorstandsmitglieder müssen zurücktreten wenn ihnen mit zwei Drittel Mehrheit des Wahlorgans das Misstrauen ausgesprochen wird Wahlvorschläge sind bis zum Aufruf des Wahlganges zulässig Alle Wahlen erfolgen in geheimer Abstimmung Eine Wahl durch Zuruf ist zulässig wenn auf ausdrück liches Befragen kein e Stimmberechtigte r widerspricht Bei Listenwahlen sind jeweils mindestens die Hälfte höchstens die Zahl der zu Wählenden anzukreuzen Andere Wahlzettel sind ungültig Gewählt ist wer die meisten Stimmen erhält Die Organe sind beschlussfähig sofern die Versammlung ordnungsgemäß und termingemäß geladen worden ist 19 Form der Beschlüsse Die Beschlüsse sind durch den die Vorsitzende n oder seine n Stellvertreter in und den der Protokollführer in oder seinen ihre Stellvertreter in zu unterzeichnen 20 Satzungsänderungen Eine Änderung dieser Satzung bedarf einer Mehrheit von drei Viertel der anwesenden und stimmberechtigten Mitglieder der Landesverbandsversammlung 21 Geschäftsjahr Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr 22 Auflösung des Landesverbandes Liquidation Durch Beschluss der Landesverbandsversammlung kann der Verband Wohneigentum Siedlerbund Mecklenburg Vorpommern e V aufgelöst werden sofern eine Mehrheit von drei Viertel der stimmberechtigten Mitglieder der Landesverbandsversammlung das beschließt Der Beschluss kann nicht im Dringlichkeitsverfahren gefasst werden Im Falle der Auflösung oder Aufhebung erfolgt Liquidation nach den Bestimmungen der Paragraphen 48 ff BGB 23 Vermögensanfall Bei Auflösung des Landesverbandes oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt sein Vermögen an den Verband Wohneigentum e V Bonn der es ausschließlich und unmittelbar für gemeinnützige Zwecke zu verwenden hat 24 Erfüllungsort und Gerichtsstand Erfüllungsort und Gerichtsstand im Mitgliedschaftsverhältnis ist Rostock 25 Übergangsregelung Soweit noch keine Kreisverbände gebildet sind wird die Landesverbandsversammlung aus den Delegierten der Siedlergemeinschaften entsprechend 6 der Satzung der Kreisverbände gebildet Die Bildung der Kreisverbände muss ein Jahr nach Beendigung der Neuordnung der politischen Kreise im Land Mecklenburg Vorpommern abgeschlossen sein Bis zur Bildung von Kreisverbänden besteht der Gesamtvorstand nach 12 aus dem geschäftsführenden Vorstand und den Gemeinschaftsleitern Dann tritt diese Vorschrift außer Kraft Eingetragen in das Vereinsregister des Amtsgerichtes Rostock unter VR 1919 in der Fassung des Beschlusses der Landesverbandsversammlung vom 25 Mai1991 In dieser Fassung sind die Änderungen laut Beschluss der Landesverbandsversammlung vom27 Mai 2006 eingearbeitet B 1 Name und Sitz Der Name des Kreisverbandes besteht aus der Bezeichnung Verband Wohneigentum Siedlerbund Mecklenburg Vorpommern e V Kreisverband sowie dem Namen des politischen Land bzw Stadtkreises Der Sitz des Kreisverbandes ist der Wohnsitz des der gem 6 dieser Satzung gewählten Kreisvorsitzenden 2 Gemeinnützigkeit 1 Der Kreisverband verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts Steuerbegünstigte Zwecke der Abgabenordnung 2 Der Kreisverband ist selbstlos tätig er verfolgt nicht in erster Linie eigen wirtschaftliche Zwecke 3 Mittel des Kreisverbandes dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Kreisverbandes 4 Es darf keine Person durch Ausgaben die dem Zweck des Kreisverbandes fremd sind oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden 3 Zweck und Verwirklichung Der Kreisverband dient dem Gemeinwohl indem er sich in jeder zweckdienlichen Weise für die Förderung und Erhaltung des Familienheims Kleinsiedlung und Eigenheim sowie der landwirtschaftliche Nebenerwerbssiedlung einsetzt Seine Tätigkeit ist darauf gerichtet die Allgemeinheit auf diesem Gebiet selbstlos zu fördern Das Ziel aller Betätigungen ist die Förderung der Familie durch Unterstützung bei der Schaffung eines familiengerechten und gesunden Lebensraums für jedermann Der Kreisverband fördert diesen Zweck in erster Linie als Dachverband der in ihm zusammengeschlossenen Siedlergemeinschaften Daneben verwirklicht der Kreisverband den Satzungszweck unmittelbar selbst indem er Schulungen und Beratungen für jedermann auf den Gebieten des Gartenbaus und der ökologischen Landschaftspflege durchführt Der Kreisverband kann Aufgaben einzelner Siedlergemeinschaften übernehmen soweit sie von den Siedlergemeinschaften aus tatsächlichen Gründen nicht selbst erfüllt werden können Er betreibt die Förderung der Jugendpflege und Jugendfürsorge 4 Mitgliedschaft Mitglieder des Kreisverbandes sind die für den Bereich des Kreisverbandes beim Landesverband gemeldeten Mitglieder 5 Organe des Kreisverbandes Die Organe des Kreisverbandes

    Original URL path: http://verband-wohneigentum.de/mecklenburg-vorpommern/on21334 (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Verbandszeitung & Reiseservice | Verband Wohneigentum e.V.
    ist unsere Geschäftsstelle von 13 00 16 30 Uhr besetzt Bei Bedarf können Sie darüber hinaus telefonisch einen Termin vereinbaren Konto für Beitragszahlung IBAN DE32 1409 1464 0000 0285 50 BIC GENODEF1SN1 Mitteilung 12 März 2016 Landesverbandsversammlung Restaurant Pusteblume in 18069 Rostock Schutower Ring 1 Verbraucher Info des Bundesverbandes zu Altersvorsorge Förderungen Energie Soziales Bau Sachverständiger Fachwissen im Landesverband Unser Mitglied Herr Schwandt bietet seine Dienste an Sachverständigenbüro ARGUS Gartenberatung

    Original URL path: http://verband-wohneigentum.de/mecklenburg-vorpommern/on21335 (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Bundesverband & Grundsatzprogramm | Verband Wohneigentum e.V.
    baulichen Selbsthilfe besonders in der Form der organisierten Gruppenselbsthilfe müssen auch in Zukunft ausgeschöpft und unterstützt werden um Bewerbern um Wohneigentum mit geringem Einkommen schon möglichst früh auch bei noch knappem Eigenkapital durch bauliche Eigenleistungen Gelegenheit zur Bildung von Wohneigentum zu geben Die Sicherung des Erhalts des Wohneigentums bedingt eine Förderung auch der Anpassung der Bausubstanz an den Stand der Technik Wärmedänimung Lärmschutz usw durch Gewährung zinsgünstiger Kredite und oder steuerliche Vergünstigungen sowie die Unterstützung von kornmunalen und privaten Maßnahmen die der Verbesserung des Wohnumfeldes dienen 3 Wohnumfeld Erst die Sicherung eines eigenen privaten und überschaubaren halböffentlichen Raumes macht die Bewohner fähig zum sozialen Miteinander Voraussetzung für ein von den Menschen akzeptiertes Wohnumfeld besonders in städtischen Bereichen ist dass sich die Siedlung baulich und sozial in das Wohnumfeld das Stadtgefüge integriert und nicht als Fremdkörper empfunden wird die Dimension der Baukörper den Vorstellungen der Bewohner entspricht und Wege Plätze und andere Gemeinschaftseinrichtungen also die klassischen Elemente der Bewohnbarkeit und Akzeptanz gut ausgebildet sind Der Deutsche Siedlerbund e V setzt sich daher in Verfolgung dieser Ziele dafür ein dass nur Baugebiete von überschaubarer Größe geplant werden in diesen Baugebieten ausdrücklich unterschiedliche Haustypen vorgesehen werden und eine monotone bandanige Bebauung vermieden wird durch entsprechende Planvorgaben Einrichtungen die zur Entwicklung Erhaltung und Stärkung von Gemeinschaft und Gemeinsinn geeignet sind vorgesehen und gefördert werden sowie die Planung und Errichtung von Gemeinschaftseinrichtungen in Gebieten mit selbstgenutztem Wohneigentum eine Förderung erfährt 4 Familie und Gesellschaft Das Wohneigentum ist um mit Nell Breuning zu sprechen das natürliche ökonomische Gravitationszentrum der Familie Diesem Aspekt kommt nach Auffassung des Deutschen Siedlerbundes e V gesellschaftspolitisch höchste Priorität zu Ehe und Familie sind Fundamente der Gesellschaft Sie stehen unter dem besonderen Schutz unserer Verfassungsordnung und die Anforderungen der Familienpolitik haben zu Recht die Wohnungspolitik von Anfang an geprägt In allen Familienberichten wird bestätigt dass die Anforderungen der Familienpolitik im Wohneigentum am besten zu verwirklichen sind Hierzu heißt es dass der Grad der familien und aitersgerechten Wohnungsversorgung in erheblichem Maße nicht nur davon abhängig ist ob es sich um Geschosswohnungsbau mit einer Vielzahl von Stockwerken oder um eine Niedrigbauweise handelt sondern auch ob die Wohnung als Mieter oder als Eigentümer bewohnt wird Das selbstgenutzte Wohneigentum ist der wichtigste Lebensraum einer Familie Es prägt ganz entscheidend den Familienalltag Architektur familienfreundliche Grundrisse und bauliche Gestaltung haben wesentlichen Einfluss auf die Petsönlichkeitsentfaltung der Familienmitglieder und auf das Zusammenleben innerhalb der Familie Eine familien und insbesondere kinderfreundliche Gestaltung des Urnfeldes durch ausreichende Kinderzimmer angemessener Größe sowie geeignete Spiel und Bewegungsmöglichkeiten sind besonders wichtig Die Verfügbarkeit von Wohnung und Garten auch wenn die Grundstücke und Häuser noch so klein sind ist ein herausragendes Kriterium für eine familiengerechte Wohnversorgung denn nur wer über beides verfügen kann ist zu einer selbstbestimmenden Anpassung der baulichen Gestalt der Ausstattung und Nutzung an die sich ständig im Lebenslauf und Familienzyklus wandelnden Anforderungen in der Lage In Mietwohnungen ist dies nur in sehr unzureichender Weise möglich zumal die rechtlicbe Verpflichtung zur Wiederherstellung des ursprünglichen Zustands in der Regel vielen Initiativen von vornherein keinen

    Original URL path: http://verband-wohneigentum.de/mecklenburg-vorpommern/on21336 (2016-02-11)
    Open archived version from archive



  •