archive-de.com » DE » V » VERBAND-WOHNEIGENTUM.DE

Total: 1044

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Satzung | Verband Wohneigentum e.V.
    die den Verband in außergewöhnlichem Maße fördern und unterstützen können zu gesonderten Rechten und Pflichten aufgenommen werden außerordentliche Mitglieder Der Verband kann solchen Vereinigungen ebenfalls beitreten Natürliche Personen können mit gesonderten Rechten und Pflichten aufgenommen werden außerordentliche Einzelmitglieder 4 Die Satzungen der Vereine und Vereinigungen dürfen der Satzung des Verbandes nicht entgegenstehen Satzungsänderungen sind dem Verband unverzüglich zur Kenntnis zu geben 5 Die Mitgliedschaft beginnt durch schriftliche Beitrittserklärung und Aufnahme 6 Die Mitgliedschaft endet durch Auflösung des Verbandes oder des Vereins und seiner Löschung im Vereinsregister sowie durch Kündigung bei Einzelmitgliedern auch durch den Tod In diesem Fall kann die Mitgliedschaft im Rahmen der Gesamtrechtsnachfolge fortgesetzt werden ohne dass es einer Erklärung des Einzelmitgliedes bedarf Die Kündigung ist schriftlich zum Ende eines Kalenderjahres mit einer Frist von drei Monaten zu erklären dies gilt nicht für die Kündigung von Einzelmitgliedern bei Zahlungsverzug 7 Die Kündigung durch den Verband kann erklärt werden wenn ein Mitglied a die ihm aufgrund dieser Satzung obliegenden Pflichten schuldhaft verletzt b gegen die grundlegenden Interessen des Verbandes verstößt oder c mit der Zahlung der Mitgliedsbeiträge trotz Mahnung und Fristsetzung mindestens sechs Monate in Verzug ist Vor der Kündigung ist dem Mitglied Gelegenheit zur Stellungnahme zu geben die innerhalb eines Monats seit Zugang der Aufforderung dem Vorstand vorliegen muss 8 Das Mitglied kann innerhalb eines Monats nach Ausstellung der Kündigung Beschwerde erheben 5 Rechte und Pflichten der Mitglieder 1 Die Mitglieder im Sinne von 4 Abs 1 und 2 haben das Recht die Einrichtungen und Leistungen des Verbandes in Anspruch zu nehmen in den Organen gehört zu werden und an der Willensbildung teilzunehmen 2 Die Mitglieder haben die Pflicht a die Satzung und die Beschlüsse zu befolgen b die Aufgaben des Verbandes zu fördern c die Mitgliedsbeiträge zu leisten und sonstige Zahlungsverpflichtungen zu erfüllen Wegen der Mitgliedsbeiträge und sonstiger Zahlungs verpflichtungen stellen sie dem Verband die erforderlichen Unterlagen zur Verfügung und erteilen die notwendigen Auskünfte d Die Mitglieder haben insbesondere die Pflicht dem Verband Erfahrungen und Erkenntnisse mitzuteilen die für den Verband als Dachverband oder für bestimmte Gruppen oder die Gesamtheit der Mitglieder von Bedeutung sein können 3 Die Mitglieder haben das Recht auf vertrauliche Behandlung von Angaben und Informationen aus dem privaten Bereich und das Recht der Versagung von deren Weitergabe und Veröffentlichung 6 Organe 1 Organe des Verbandes sind a der Verbandstag b der Verbandsrat c der Vorstand 2 In die Organe können nur Mitglieder der Vereine 4 Abs 1 oder Einzelmitglieder 4 Abs 2 gewählt bzw entsandt werden Die Vertreter der Mitglieder im Sinne von 4 Abs 2 werden auf Vorschlag des Vorstandes vom Verbandsrat bestimmt 3 Die Organe geben sich eine Geschäftsordnung 7 Der Verbandstag 1 Der Verbandstag ist die Versammlung der Mitglieder im Sinne von 4 Abs 1 und 2 Er setzt sich aus einem Vorstandsmitglied und weiteren Vertretern Delegierten der Mitglieder sowie dem Vorstand zusammen Die Vertreter und ihre Stellvertreter sind dem Vorstand sechs Wochen vor dem Verbandstag zu benennen Die Gemeinschaften der Einzelmitglieder im Sinne von 4 Abs 2 gelten in

    Original URL path: http://verband-wohneigentum.de/berlin-brandenburg/on2138 (2016-02-11)
    Open archived version from archive


  • Jugendarbeit | Verband Wohneigentum e.V.
    Projekt durchführen das Siedlerhäuser einem kostenfreien Energie Check unterzog Wettbewerb Beste Siedlung 2015 Siegerehrung Beste Siedlung 2015 VHWE LV Berlin Vizepräsidentin des Abgeordnetenhauses zeichnet Sieger Siedlungen des Wettbewerbs Beste Siedlung 2015 aus Frau Anja Schillhaneck Vizepräsidentin des Abgeordnetenhauses hat am 25 11 2015 im Haus des Berliner Parlamentes die Sieger im Wettbewerb Beste Siedlung 2015 ausgezeichnet Als Schirmherrin des Wettbewerbs den der Verband Haus und Wohneigentum Siedlerbund Berlin Brandenburg e V bereits zum 26 Mal regelmäßig ausrichtet überreichte sie den Vertretern der Siedlung Am Zwickauer Damm den Siegerpreis Aktuelles KfW Förderung baulicher Maßnahmen zum Einbruchschutz Die Voraussetzungen für die Inanspruchnahme der Förderung von baulichen Maßnahmen der Kreditanstalt für Wiederaufbau KfW zum Einbruchschutz sind nun veröffentlicht Rauchmelderpflicht in Berlin Alle Wohnungen in Berlin sollen künftig per Rauchmelder geschützt werden Eine entsprechende Gesetzesänderung hat der Senat im Dezember 2015 angestoßen III Verbandsrat 2015 Am 28 November 2015 fand im Vereinsheim der Siedlergemeinschaft Blankenburg e V der III Verbandsrat unseres Landesverbandes Berlin Brandenburg statt B Plan Weg in die Zukunft oder vergebene Chance Am 28 09 2015 wurde der Bebauungsplan 8 36 für die Siedlung Neue Heimstatt in einer Erörterungsveranstaltung des Bezirksamts Neukölln vorgestellt Dieser soll nötig geworden sein da durch die Verkäufe von Siedlerstellen in dieser wie auch in anderen Siedlungen keine direkte Einflussnahme durch das Bezirksamt mehr möglich ist Gartenfachberatung VHWE Gartenfachberatung Der Gartenfachberater ein Service des Verbandes Unser langjähriger Gartenfachberater stellt sich vor Nutzen Sie die Möglichkeit der Beratung Wissenswertes Dichtigkeitsprüfung von Hauswasseranschlusskanälen Stand 30 09 2014 Zurzeit gibt es für Berlin noch keine Eigenüberwachungsvorschrift mittels der das nationale Recht und die Fristen der DIN 1986 30 für Berlin verbindlich festgelegt sind Oberverwaltungsgericht verschärft Regeln für private Bauten Das Oberverwaltungsgericht Berlin Brandenburg hat ein Urteil erlassen dass weitreichende Auswirkungen auch auf private Bauvorhaben haben wird Zum Seitenanfang drucken Zurück zu

    Original URL path: http://verband-wohneigentum.de/berlin-brandenburg/on45424 (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Verbandstagungen | Verband Wohneigentum e.V.
    Am 28 November 2015 fand im Vereinsheim der Siedlergemeinschaft Blankenburg e V der III Verbandsrat unseres Landesverbandes Berlin Brandenburg statt B Plan Weg in die Zukunft oder vergebene Chance Am 28 09 2015 wurde der Bebauungsplan 8 36 für die Siedlung Neue Heimstatt in einer Erörterungsveranstaltung des Bezirksamts Neukölln vorgestellt Dieser soll nötig geworden sein da durch die Verkäufe von Siedlerstellen in dieser wie auch in anderen Siedlungen keine direkte Einflussnahme durch das Bezirksamt mehr möglich ist Gartenfachberatung VHWE Gartenfachberatung Der Gartenfachberater ein Service des Verbandes Unser langjähriger Gartenfachberater stellt sich vor Nutzen Sie die Möglichkeit der Beratung Wissenswertes Dichtigkeitsprüfung von Hauswasseranschlusskanälen Stand 30 09 2014 Zurzeit gibt es für Berlin noch keine Eigenüberwachungsvorschrift mittels der das nationale Recht und die Fristen der DIN 1986 30 für Berlin verbindlich festgelegt sind Oberverwaltungsgericht verschärft Regeln für private Bauten Das Oberverwaltungsgericht Berlin Brandenburg hat ein Urteil erlassen dass weitreichende Auswirkungen auch auf private Bauvorhaben haben wird Zum Seitenanfang drucken Zurück zu Startseite Verbandsinformationen Seiteninhalt Infomationen und Berichte zu Tagungen III Verbandsrat 2015 Am 28 November 2015 fand im Vereinsheim der Siedlergemeinschaft Blankenburg e V der III Verbandsrat unseres Landesverbandes Berlin Brandenburg statt II Verbandsrat 2015 Am 22 April fand im Vereinsheim der Siedlergemeinschaft Frohsinn e V der II Verbandsrat 2015 unseres Landesverbandes Berlin Brandenburg e V statt I Verbandsrat 2015 Am 21 Februar fand im Vereinsheim der Siedlergemeinschaft Am Waldrand e V der I Verbandsrat 2015 unseres Landesverbandes statt III Verbandstag 2014 Am 22 November 2014 fand im Vereinsheim der Siedlergemeinschaft Blankenburg e V der III Verbandsrat unseres Landesverbandes Berlin Brandenburg statt Verbandstag 2014 Am Sonnabend dem 28 Juni 2014 fand im schönen Gemeinschaftshaus der Siedlergemeinschaft Siemens Siedlung Spekte Spandau e V der diesjährige Verbandstag statt II Verbandsrat 2014 Am 23 April fand im Vereinsheim der Siedlergemeinschaft Frohsinn e V der II

    Original URL path: http://verband-wohneigentum.de/berlin-brandenburg/on41977 (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Siedlergemeinschaften | Verband Wohneigentum e.V.
    nun veröffentlicht Rauchmelderpflicht in Berlin Alle Wohnungen in Berlin sollen künftig per Rauchmelder geschützt werden Eine entsprechende Gesetzesänderung hat der Senat im Dezember 2015 angestoßen III Verbandsrat 2015 Am 28 November 2015 fand im Vereinsheim der Siedlergemeinschaft Blankenburg e V der III Verbandsrat unseres Landesverbandes Berlin Brandenburg statt B Plan Weg in die Zukunft oder vergebene Chance Am 28 09 2015 wurde der Bebauungsplan 8 36 für die Siedlung Neue Heimstatt in einer Erörterungsveranstaltung des Bezirksamts Neukölln vorgestellt Dieser soll nötig geworden sein da durch die Verkäufe von Siedlerstellen in dieser wie auch in anderen Siedlungen keine direkte Einflussnahme durch das Bezirksamt mehr möglich ist Gartenfachberatung VHWE Gartenfachberatung Der Gartenfachberater ein Service des Verbandes Unser langjähriger Gartenfachberater stellt sich vor Nutzen Sie die Möglichkeit der Beratung Wissenswertes Dichtigkeitsprüfung von Hauswasseranschlusskanälen Stand 30 09 2014 Zurzeit gibt es für Berlin noch keine Eigenüberwachungsvorschrift mittels der das nationale Recht und die Fristen der DIN 1986 30 für Berlin verbindlich festgelegt sind Oberverwaltungsgericht verschärft Regeln für private Bauten Das Oberverwaltungsgericht Berlin Brandenburg hat ein Urteil erlassen dass weitreichende Auswirkungen auch auf private Bauvorhaben haben wird Zum Seitenanfang drucken Zurück zu Startseite Verbandsinformationen Seiteninhalt Siedlergemeinschaften Aus der Siedlergemeinschaft Biesdorf Nord II Ein braches Stück Land von ca 10 000 m² blieb 1932 frei für Weltkriegsbunker zwischen dem heutigen Diethelmweg und Burghardweg bzw Alwineweg Neue Bebauungsrichtlinie für die Neuköllner Erbbausiedlungen Im Herbst 2013 schickte das Bezirksamt Neukölln von Berlin den Vorständen der Neuköllner Erbbausiedlungen die geplante Neue Bebauungsrichtlinie am Beispiel der Rudower Waldrandsiedlung zur sehr kurzfristigen Stellungnahme zu Neuer Mitgliedsverein im Landesverband Die Kolonie Harmonie besteht seit 1945 und war bis 1970 Pachtland des Bauern Grau Nach dessen Tod verkaufte sein Erbe das Grundstück von ca 11 ha Die Siedlung Therese Dähn wird 80 Am 04 08 2012 um 18 00 Uhr startete die Jubiläumsfeier

    Original URL path: http://verband-wohneigentum.de/berlin-brandenburg/on41974 (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Sonstige Informationen | Verband Wohneigentum e.V.
    Kreditanstalt für Wiederaufbau KfW zum Einbruchschutz sind nun veröffentlicht Rauchmelderpflicht in Berlin Alle Wohnungen in Berlin sollen künftig per Rauchmelder geschützt werden Eine entsprechende Gesetzesänderung hat der Senat im Dezember 2015 angestoßen III Verbandsrat 2015 Am 28 November 2015 fand im Vereinsheim der Siedlergemeinschaft Blankenburg e V der III Verbandsrat unseres Landesverbandes Berlin Brandenburg statt B Plan Weg in die Zukunft oder vergebene Chance Am 28 09 2015 wurde der Bebauungsplan 8 36 für die Siedlung Neue Heimstatt in einer Erörterungsveranstaltung des Bezirksamts Neukölln vorgestellt Dieser soll nötig geworden sein da durch die Verkäufe von Siedlerstellen in dieser wie auch in anderen Siedlungen keine direkte Einflussnahme durch das Bezirksamt mehr möglich ist Gartenfachberatung VHWE Gartenfachberatung Der Gartenfachberater ein Service des Verbandes Unser langjähriger Gartenfachberater stellt sich vor Nutzen Sie die Möglichkeit der Beratung Wissenswertes Dichtigkeitsprüfung von Hauswasseranschlusskanälen Stand 30 09 2014 Zurzeit gibt es für Berlin noch keine Eigenüberwachungsvorschrift mittels der das nationale Recht und die Fristen der DIN 1986 30 für Berlin verbindlich festgelegt sind Oberverwaltungsgericht verschärft Regeln für private Bauten Das Oberverwaltungsgericht Berlin Brandenburg hat ein Urteil erlassen dass weitreichende Auswirkungen auch auf private Bauvorhaben haben wird Zum Seitenanfang drucken Zurück zu Startseite Verbandsinformationen Seiteninhalt Sonstige Informationen B Plan Weg in die Zukunft oder vergebene Chance Am 28 09 2015 wurde der Bebauungsplan 8 36 für die Siedlung Neue Heimstatt in einer Erörterungsveranstaltung des Bezirksamts Neukölln vorgestellt Dieser soll nötig geworden sein da durch die Verkäufe von Siedlerstellen in dieser wie auch in anderen Siedlungen keine direkte Einflussnahme durch das Bezirksamt mehr möglich ist Vizepräsidentin des Abgeordnetenhauses zeichnet Sieger Siedlungen des Wettbewerbs Beste Siedlung 2015 aus Frau Anja Schillhaneck Vizepräsidentin des Abgeordnetenhauses hat am 25 11 2015 im Haus des Berliner Parlamentes die Sieger im Wettbewerb Beste Siedlung 2015 ausgezeichnet Als Schirmherrin des Wettbewerbs den der Verband Haus

    Original URL path: http://verband-wohneigentum.de/berlin-brandenburg/on53904 (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Archiv | Verband Wohneigentum e.V.
    R 65 10 gibt es erst für Handwerkerarbeiten im Haushalt die ab 2009 ausgeführt wurden den Steuerabzugshöchstbetrag von 1 200 im Jahr Bebauungseinschränkungen von Wassergrundstücken in flussnahen Berliner Überschwemmungsgebieten In Umsetzung des Bundes Wasserhaushaltsgesetzes WHG sind von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umweltschutz bestimmte wassernahe Gebiete in Berlin als Überschwemmungsgebiete festgesetzt worden Gaskunden können Preiserhöhungen gerichtlich anfechten In seinem Urteil vom 31 07 2013 Az VIII ZR 162 09 erklärt der Bundesgerichtshof Preisänderungsklauseln in Sonderkundenverträgen für unwirksam Strengere Energievorschriften für Hausbauer Der Bundestag hat einer Änderung des Energieeinsparungsgesetzes zugestimmt Nur auf Grundlage dieses Gesetzes kann die Energieeinsparverordnung verabschiedet werden die nun im Bundesrat beraten wird Nachweis Pflicht für häusliche Feuerstätten 2013 ist für viele Kaminofenbesitzer ein besonderes Jahr Nun müssen sie ihrem Schornsteinfeger gegenüber den Nachweis erbringen dass ihre Feuerstätte die Anforderungen der Ersten Bundes Immissionsschutz Verordnung 1 BImSchV erfüllt Nachnutzung Flughafen Tegel Senat beschließt Masterplan TXL Auf der Sitzung vom 30 04 2013 hat der Berliner Senat den sogenannten Masterplan TXL als Nachnutzungskonzeption beschlossen Steigende Anzahl von Wohnungseinbrüchen Nach Angaben der Polizeigewerkschaft ist Deutschlandweit die Zahl der Wohnungseinbrüche 2012 im Vergleich zum Vorjahr um 8 Prozent gestiegen Um Siedler und Eigenheimer macht dieser Trend leider keinen Bogen Steuerabzug für Handwerkerleistungen im Haushalt Nach einem Urteil des Bundesfinanzhofes Az VI R 65 10 gibt es erst für Handwerkerarbeiten im Haushalt die ab 2009 ausgeführt wurden den Steuerabzugshöchstbetrag von 1 200 im Jahr Winterdienst für Grundstückseigentümer von der Steuer absetzbar Ein Grundstückseigentümer hatte im vergangenen Jahr für die beauftragte Schneeräumung vor seinem Grundstück die Möglichkeit der Steuerersparnis für hauhaltsnahe Dienstleistungen beim Finanzamt geltend gemacht Prüfpflicht für Heizöltanks Wer einen größeren Heizöltank besitzt soll zukünftig zu einem Sicherheitscheck der Anlage verpflichtet werden Gebäudeversicherer zahlt nach Starkregen nicht Ein Hauseigentümer bleibt nach einem heftigen Gewitter mit Starkregen auf einem Schaden von rund 6 600 Euro sitzen Orange Tonne fast alles kommt rein Seit Jahresanfang wird Müll aus Kunststoff und Metall in der einheitlichen orangen Box gesammelt Schornsteinfegerwechsel Was ist neu ab 2013 Wesentlicher Eckpunkt des Schornsteinfeger Handwerksgesetzes SchfHwG sind der Feuerstättenbescheid und die Verantwortung des Eigentümers von Grundstücken und Räumen bei der Vergabe von Schornsteinfegerarbeiten an andere Fachbetriebe Straßenausbaubeitragsgesetz betroffene Berliner bekommen ihr Geld zurück Das umstrittene Berliner Gesetz zum Straßenausbau wird abgeschafft Nun können betroffene Grundstückseigentümer die in den vergangenen vier Jahren Beiträge für den Ausbau ihrer Straße zahlen mussten diese jetzt zurückfordern Zahlung der Wasserrechnung nur unter Vorbehalt Berliner Siedler und Eigenheimbesitzer sollten Wasserrechnung nur noch unter Vorbehalt zahlen Überbau mit Wärmedämmung Ein Wärmedämmverbundsystem WDVS wie es in der Fachsprache heißt ist bei den Grundstückseigentümern in Berlin und Brandenburg mehr denn je gefragt und unterliegt in der Bauausführung zum Teil einigen wichtigen Besonderheiten Senat beschließt Abschaffung des Straßenausbaubeitragsgesetzes Viele Siedler ebenso Firmen und viele Berliner Grundstücksbesitzer können aufatmen Denn das Straßenausbaubeitragsgesetz seit seinem Inkrafttreten 2006 heftig umstritten wird abgeschafft Bauhaftung bei privaten Baumaßnahmen Auf jeder Baustelle lauern Gefahren Nässe auf Baugerüsten provisorische Treppen Baugruben Das gilt auch bei privaten Bauvorhaben Grundsteuer verfassungswidrig Grundsteuer wieder auf dem Prüfstand Wie lange gelten noch

    Original URL path: http://verband-wohneigentum.de/berlin-brandenburg/on47651 (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Sicherheitsratschläge für den Winter und die Weihnachtszeit | Verband Wohneigentum e.V.
    ist Gartenfachberatung VHWE Gartenfachberatung Der Gartenfachberater ein Service des Verbandes Unser langjähriger Gartenfachberater stellt sich vor Nutzen Sie die Möglichkeit der Beratung Wissenswertes Dichtigkeitsprüfung von Hauswasseranschlusskanälen Stand 30 09 2014 Zurzeit gibt es für Berlin noch keine Eigenüberwachungsvorschrift mittels der das nationale Recht und die Fristen der DIN 1986 30 für Berlin verbindlich festgelegt sind Oberverwaltungsgericht verschärft Regeln für private Bauten Das Oberverwaltungsgericht Berlin Brandenburg hat ein Urteil erlassen dass weitreichende Auswirkungen auch auf private Bauvorhaben haben wird Zum Seitenanfang drucken Zurück zu Startseite Verbraucherinformationen Verbraucher Info Seiteninhalt Sicherheitsratschläge für den Winter und die Weihnachtszeit Jedes Jahr in der Advents und Weihnachtszeit ereignen sich zahlreiche Brände von Adventskränzen gestecken und Weihnachtsbäumen Brandursache in fast allen Fällen unsachgemäßer oder leichtsinniger Umgang mit brennenden Wachskerzen Kann ein Entstehungsbrand nicht beim allerersten Versuch gelöscht werden Raum verlassen Türen schließen und die Feuerwehr Notruf 112 alarmieren Sicherheitsmaßnahmen Kleinlöschgeräte Einen gefüllten Wassereimer und einen Scheuerlappen eine Gießkanne oder eine Blumen spritze in greifbarer Nähe bereitstellen Kerzen Brennende Kerzen immer beaufsichtigen und vor Zugluft schützen Brennende Kerzen nie alleine lassen insbesondere nicht mit kleinen Kindern auch nicht nur eine Minute Keine Wunderkerzen verwenden auch der Umwelt zuliebe Kerzen nie vollständig herunterbrennen lassen sondern frühzeitig gegen neue Kerzen austauschen Adventskränze und gestecke Aufstellen in ausreichendem Abstand zu brennbaren Gegenständen Auf eine feuerbeständige Unterlage legen z B Blech oder Porzellanteller Weihnachtsbäume Ihren Weihnachtsbaum standsicher aufstellen und gegen Umkippen sichern Den Baum regelmäßig mit Wasser versorgen um ein Austrocknen zu verhindern oder zu verzögern Aufstellungsort so wählen dass ausreichender Abstand zu anderen brennbaren Gegenständen z B Vorhänge Teppiche Möbel eingehalten werden kann Wir empfehlen die Verwendung von elektrischen Kerzen und Lichtern mit VDE Zeichen anstelle von Wachskerzen Wachskerzen sollen wenn am Baum überhaupt noch genutzt sicher befestigt werden Nur nichttropfende Kerzen verwenden Auf genügenden Höhen und Seitenabstand der Kerzen

    Original URL path: http://verband-wohneigentum.de/berlin-brandenburg/on212697 (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Blitzschutz fürs Haus | Verband Wohneigentum e.V.
    fand im Vereinsheim der Siedlergemeinschaft Blankenburg e V der III Verbandsrat unseres Landesverbandes Berlin Brandenburg statt B Plan Weg in die Zukunft oder vergebene Chance Am 28 09 2015 wurde der Bebauungsplan 8 36 für die Siedlung Neue Heimstatt in einer Erörterungsveranstaltung des Bezirksamts Neukölln vorgestellt Dieser soll nötig geworden sein da durch die Verkäufe von Siedlerstellen in dieser wie auch in anderen Siedlungen keine direkte Einflussnahme durch das Bezirksamt mehr möglich ist Gartenfachberatung VHWE Gartenfachberatung Der Gartenfachberater ein Service des Verbandes Unser langjähriger Gartenfachberater stellt sich vor Nutzen Sie die Möglichkeit der Beratung Wissenswertes Dichtigkeitsprüfung von Hauswasseranschlusskanälen Stand 30 09 2014 Zurzeit gibt es für Berlin noch keine Eigenüberwachungsvorschrift mittels der das nationale Recht und die Fristen der DIN 1986 30 für Berlin verbindlich festgelegt sind Oberverwaltungsgericht verschärft Regeln für private Bauten Das Oberverwaltungsgericht Berlin Brandenburg hat ein Urteil erlassen dass weitreichende Auswirkungen auch auf private Bauvorhaben haben wird Zum Seitenanfang drucken Zurück zu Startseite Verbraucherinformationen Verbraucher Info Seiteninhalt Blitzschutz fürs Haus An besonders aktiven Tagen können in Deutschland über 100 000 Blitze entstehen Mancher schlägt in einem Haus ein Elektrogeräte explodieren Heizungsrohre bersten Dabei kann man das Haus vor der Überspannung schützen von innen und von außen Hausbesitzer können sich mit Blitzableitern vor Schäden schützen Bewährt hat sich etwa die Stange auf dem Dach Ein Haus ist nicht nur gefährdet wenn der Blitz direkt einschlägt Sondern selbst wenn dieser in einem Kilometer Entfernung auf den Boden trifft kann die Spannung über Elektro und Stromleitungen Gas und Wasserrohre in ein anderes Haus geleitet werden In dem betroffenen Gebäude explodieren oder verbrennen dann Elektroinstallation Heizungsrohre bersten Darauf weist das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe BBK hin Manchmal bricht im Dachstuhl bei einem Einschlag des bis zu 30 000 Grad heißen Blitzes auch Feuer aus Schützen kann man das Haus auf

    Original URL path: http://verband-wohneigentum.de/berlin-brandenburg/on211832 (2016-02-11)
    Open archived version from archive



  •