archive-de.com » DE » V » VBWR.DE

Total: 257

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Handwerker - Kanzlei Vollmer, Bock, Windisch, Renz, Lymperidis, Mainz, Frankfurt, Wiesbaden, Rechtsanwalt
    MENÜ Über uns Rechtsanwälte Vollmer Bock Windisch Renz Lymperidis Göbel Dreissigacker Quis Notariat Steuerkanzlei Leistungen Rechtsabteilung Steuerabteilung Mitarbeiter innen Rechtstipps Arbeitsrecht Baurecht Erbrecht Familienrecht Immobilienrecht Steuerrecht Zivilrecht WEG und Mietrecht Repetitorium Kontakt Anfahrt Impressum AGB Scheidung Online Erbrecht Online Erbrecht Online Scheidung Online Home Rechtstipps Zivilrecht Handwerker und gewerbliche Vermieter aufgepasst Rechtsgebiet Zivilrecht Autor Vollmer Datum 2005 03 Handwerker und gewerbliche Vermieter aufgepasst Nicht immer stellt der Gesetzgeber mit seiner Gesetzesflut die betroffenen Bevölkerungskreise zufrieden Bemerkenswert umso mehr wenn dem Gesetzgeber eine allumfassend zufrieden stellende Vorschrift gelungen ist So mit der neuen Vorschrift des 1259 des bürgerlichen Gesetzbuchs der sich an Handwerker wie gewerbliche Vermieter gleichermaßen richtet Nach dieser Vorschrift können die genannten Gewerbetreibenden mit ihren ebenso gewerbetreibenden Kunden vereinbaren dass die den Kunden gehörenden Gegenstände die zum Beispiel zum Zwecke der Reparatur in den Besitz des Handwerkers gelangen oder die von dem gewerblichen Mieter in die Gewerberäume eingebracht worden sind nicht nur als Pfand für die Forderungen des Handwerkers Vermieters zur Verfügung stehen sondern auch durch den Gläubiger selbst aus freier Hand verkauft werden können Damit wird ein ansonsten sehr kompliziertes Verwertungsverfahren entbehrlich was in der Vergangenheit viele Gewerbetreibende und Vermieter abgeschreckt hat überhaupt eine Verwertung eingebrachter Gegenstände vorzunehmen

    Original URL path: http://www.vbwr.de/rechtstipps/rechtstipps-zivilrecht/handwerker.html (2016-02-13)
    Open archived version from archive


  • Kratzer - Kanzlei Vollmer, Bock, Windisch, Renz, Lymperidis, Mainz, Frankfurt, Wiesbaden, Rechtsanwalt
    Über uns Rechtsanwälte Vollmer Bock Windisch Renz Lymperidis Göbel Dreissigacker Quis Notariat Steuerkanzlei Leistungen Rechtsabteilung Steuerabteilung Mitarbeiter innen Rechtstipps Arbeitsrecht Baurecht Erbrecht Familienrecht Immobilienrecht Steuerrecht Zivilrecht WEG und Mietrecht Repetitorium Kontakt Anfahrt Impressum AGB Scheidung Online Erbrecht Online Erbrecht Online Scheidung Online Home Rechtstipps Zivilrecht Kratzer in der Waschanlage Rechtsgebiet Zivilrecht Autor Vollmer Datum 2004 12 Kratzer in der Waschanlage Ein durchaus häufig auftretendes Phänomen für den betroffenen Autofreund ein Greuel ist es nach Inanspruchnahme einer Waschanlage am geliebten Vehikel Kratzer namentlich auf der Motorhaube den Stoßstangen oder dem Fahrzeugdach festzustellen Von dem Waschanlagenbetreiber dann Ersatz für entstehende Reparaturkosten zu erhalten kann ein schwieriges bis unmögliches Unterfangen sein wie ein Autobesitzer vor dem Landgericht Bochum erfahren musste Nach den geltenden Bestimmungen muss der Geschädigte nämlich den vollen Beweis dafür führen dass das Fahrzeug in der Waschanlage beschädigt wurde und nicht etwa bereits vorher beschädigt war Jeder kann sich gut vorstellen dass der in Anspruch genommene Waschanlagenbetreiber die Behauptung die Schäden seien schon vorher vorhanden gewesen regelmäßig aufstellt Kann daher der Autofahrer nicht beispielsweise durch Zeugen die das Fahrzeug unmittelbar vor dem Waschvorgang in Augenschein genommen haben beweisen dass keine Kratzer vorhanden waren so wird er mit einem entsprechenden Ersatzanspruch gegen

    Original URL path: http://www.vbwr.de/rechtstipps/rechtstipps-zivilrecht/kratzer.html (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Kautionsklauseln - Kanzlei Vollmer, Bock, Windisch, Renz, Lymperidis, Mainz, Frankfurt, Wiesbaden, Rechtsanwalt
    05 Unwirksame Kautionsklauseln Vorsicht Falle Die Vereinbarung einer Mietkaution ist insbesondere im Wohnraummietrecht üblich und auch gerechtfertigt Um so wichtiger ist es dass dieser Teil des Mietvertrages wirksam ist und nicht der gesetzlichen Regelung des 551 BGB widerspricht Ansonsten droht Nichtigkeit der gesamten Kautionsvereinbarung Beispiele aus der Rechtsprechung für derartige Unwirksamkeit von Kautionsklauseln sind Übergabe der Wohnungsschlüssel erfolgt erst nach vollständiger Hinterlegung der Kaution Fehlen des Hinweises in dem Mietvertrag

    Original URL path: http://www.vbwr.de/rechtstipps/rechtstipps-zivilrecht/kautionsklauseln.html (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Ablauf der Scheidung - Kanzlei Vollmer, Bock, Windisch, Renz, Lymperidis, Mainz, Frankfurt, Wiesbaden, Rechtsanwalt
    Druckversion nutzen Unmittelbar nach Eingang Ihres Antrags fertigen wir Ihren Scheidungsantrag und errechnen die zu erwartenden Kosten 2 Schritt Die von uns übersandten Unterlagen schicken Sie bitte unterschrieben an uns zurück und überweisen die Gerichtsgebühren Ihr Scheidungsantrag wird von uns direkt nach dem Eingang beim zuständigen Familiengericht eingereicht 3 Schritt Sie erhalten von uns einen Fragebogen zum Versorgungsausgleich und schicken diesen ausgefüllt an das zuständige Gericht Das Gericht bestimmt daraufhin

    Original URL path: http://www.vbwr.de/scheidung-online/ablauf-der-scheidung.html (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Scheidungsfolgen - Kanzlei Vollmer, Bock, Windisch, Renz, Lymperidis, Mainz, Frankfurt, Wiesbaden, Rechtsanwalt
    sogenannte Trennungsjahr abgelaufen sein muss Grund hierfür ist dass die Ehegatten nicht vorschnell die Ehe aufgeben vielmehr sollen sie ausreichend Zeit haben sich den letzten Schritt bis zur Scheidung gut zu überlegen Sowohl die Trennung als auch die Scheidung führen zu weitreichenden Konsequenzen bei beiden Eheleuten Häufig aufkommende Themen werden hier besprochen 1 Was bedeutet Getrenntleben 2 Ich habe mich von meinem Partner getrennt was nun 3 Ist eine außergerichtliche

    Original URL path: http://www.vbwr.de/scheidung-online/scheidungsfolgen/ (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Kontakt-Scheidung-Online - Kanzlei Vollmer, Bock, Windisch, Renz, Lymperidis, Mainz, Frankfurt, Wiesbaden, Rechtsanwalt
    105 55116 Mainz T 49 0 6131 576397 0 F 49 0 6131 576397 97 Rechts in die Straße Zeughausgasse biegen dort und rund um den Landtag finden Sie zahlreiche Parkplätze Falls Sie ein Navigationssystem nutzen bitte auch die Zeughausgasse eingeben Vollmer Bock Windisch Renz Lymperidis Adelheidstraße 82 65185 Wiesbaden T 49 0 611 157463 9 F 49 0 611 360283 62 Vollmer Bock Windisch Renz Lymperidis Rödelheimer Str 32

    Original URL path: http://www.vbwr.de/scheidung-online/kontakt-scheidung-online.html (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Impressum scheidung Online - Kanzlei Vollmer, Bock, Windisch, Renz, Lymperidis, Mainz, Frankfurt, Wiesbaden, Rechtsanwalt
    Alle Texte und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt Eine unerlaubte Nutzung sowohl privat als auch gewerblich ist untersagt Zuständige Kammern Rechtsanwaltskammer Koblenz Rheinstraße 24 56068 Koblenz Telefon 0261 30335 0 Telefax 0261 30335 22 od 66 E Mail rak koblenz t online de Rechtsanwaltskammer Frankfurt Bockenheimer Anlage 36 60322 Frankfurt am Main Telefon 0 69 17 00 98 01 Telefax 0 69 17 00 98 50 e Mail info rak ffm de Bundessteuerberaterkammer Neue Promenade 4 10178 Berlin Telefon 030 240087 0 Telefax 030 240087 99 E mail zentrale bstbk de Steuerberaterkammer Rheinland Pfalz Hölderlinstraße 8 55131 Mainz Tel 06131 57 37 67 Fax 06131 9521040 Berufshaftpflichtversicherung sowie deren Geltungsbereich Die Vermögensschadenhaftpflicht Berufshaftpflichtversicherung besteht bei der Gothar mit Hauptverwaltung in Köln Sie umfasst sämtliche Tätigkeiten als Rechtsanwälte und Steuerberater Folgende Berufsregeln sind für uns massgeblich Design www designcommunication de Astrid Stappert Technische Realisation www subra webworks de Suela Schwarz Bildnachweis Fotolia com Fotolia com Fotolia com Fotolia com Rechtlicher Hinweis Mit Urteil vom 12 Mai 1998 312 O 85 98 Haftung für Links hat das Landgericht LG Hamburg entschieden dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf mit zu verantworten hat Dies kann so das LG nur dadurch verhindert werden dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf unserer Homepage und machen uns diese Inhalte nicht zu eigen Diese Erklärung gilt für alle in diesem Projekt auf dieser Website angebrachten Links Urheber und Kennzeichenrecht Der Autor ist bestrebt in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken Tondokumente Videosequenzen und Texte zu beachten von ihm selbst erstellte Grafiken Tondokumente Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken Tondokumente Videosequenzen und Texte zurückzugreifen Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf durch Dritte geschützten Marken und

    Original URL path: http://www.vbwr.de/scheidung-online/impressum-scheidung-online.html (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Beratung - Kanzlei Vollmer, Bock, Windisch, Renz, Lymperidis, Mainz, Frankfurt, Wiesbaden, Rechtsanwalt
    90er Jahre im Anwaltsberuf tätig und habe bereits frühzeitig im Bereich des Erbrechts einen Tätigkeitsschwerpunkt gesetzt Parallel zu einer familienrechtlichen und steuerrechtlichen Schwerpunktsetzung erfolgten Tätigkeiten als Mediator bei Trennung und Scheidung Aus dieser Praxis heraus hat sich die überzeugung geprägt dass gerade im Erbfall durch ungeschickte Beratung für den Mandanten eher Negatives als konfliktlösende Ergebnisse erzielt werden Sehr nachteilig wirken sich hierbei fehlende Kommunikationsbereitschaft Unsicherheit und eingeschränkte Kenntnisse der komplizierten erbrechtlichen Materie aus Daher konzentriert sich meine Tätigkeit auf folgende Bereiche Gestaltungsberatung zu Lebzeiten wie kann ich durch Testament Erbvertrag und Geschäfte unter Lebenden für klare Verhältnisse sorgen und Streit vermeiden helfen Beratung des Erben im Erbfall und Begleitung durch die erforderlichen behördlichen Massnahmen Vertretung in Auskunftangelegenheiten Klärung der Ansprüche Dritter und Pflichtteilsberechtigter Sicherstellung des eigenen Vermögens des Erben durch Haftungsbeschränkung bei Erblasserschulden Lösung von Erbengemeinschaften und Feststellung von Nachlass und dessen Aufteilung Sicherstellung der Rechte Pflichtteilsberechtigter und evtl erforderliche Anspruchsdurchsetzung Erbscheinsverfahren nebst evtl Rechtsmittelverfahren Begründung und Betreuung von Familiengesellschaften bei umfangreichen Vermögenswerten All diese Aufgaben können selbstverständlich nur sinnvoll dadurch ausgeübt werden dass eine Spezialisierung auf den Bereich des Erbrechts erfolgt Da das Erbrecht mit einer großen Zahl weiterer Rechtsgebiete zusammenhängt arbeite ich interdisziplinär mit meinen Sozien der Kanzlei

    Original URL path: http://www.vbwr.de/erbrecht-online/beratung.html (2016-02-13)
    Open archived version from archive



  •