archive-de.com » DE » U » UNI-HOHENHEIM.DE

Total: 168

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • „Mediensystem wird für Unternehmen weniger kalkulierbar“: Kommunikationswissenschaft und Journalistik
    Bildquelle Sebastian Bluthard Neben Prof Claudia Mast Fachgebiet Kommunikationswissenschaft insb Journalistik der Universität Hohenheim und Joachim Dorfs Chefredakteur der Stuttgarter Zeitung saßen auch Bernd Engelhardt Stellv Hauptgeschäftsführer IHK Region Stuttgart Hauke Hannig Pressesprecher von ebm papst Mulfingen sowie die Hohenheimer Kommunikationsmanagement Studentin Selina von Liel auf dem Podium Moderiert wurde die Veranstaltung von Norbert Gelse Leiter der Unternehmenskommunikation bei Hewlett Packard Bildquelle Sebastian Bluthard Die Anforderungen an sowohl Wirtschaftsjournalismus als auch PR haben sich durch die Veränderungen im Mediensystem deutlich gewandelt so der Tenor der Podiumsdiskussion Laut Forschungsergebnissen wünschen sich Rezipienten in Bezug auf die Berichterstattung vor allem mehr Substanz in den Aussagen und eine gesellschaftliche Einordnung aktueller Geschehnisse Die PR hingegen appelliert an eine bessere Kalkulierbarkeit der Medien Aufgrund des Platzmangels in journalistischen Produkten wird es für Unternehmen immer schwieriger eigene Themen zu platzieren Dieser Herausforderung begegnen die Kommunikatoren mit neuen Strategien Sie werden selbst zu Medienverlegern sog Publishern Es ist sicher ein Trend aber so verführerisch wie er auf den ersten Blick auch sein mag so schwierig ist seine Umsetzung betonte Prof Claudia Mast Denn die Leistungen der Medien müssen somit von den Unternehmen erbracht werden journalistische Kompetenz und Personalkapazität vorausgesetzt Bildquelle Sebastian Bluthard Die Zukunft wird zeigen

    Original URL path: https://media.uni-hohenheim.de/70885?&tx_ttnews%5Btt_news%5D=16424&cHash=3e4f492b0497b4a62b20d414226c8ac4 (2016-02-09)
    Open archived version from archive


  • Leben für den Basketball: Dirk Nowitzkis Coach Holger Geschwinder und Sportjournalist Joachim Mölter über ungewöhnliche Trainingsmethoden und Entwicklungen im Sportjournalismus : Kommunikationswissenschaft und Journalistik
    spielt Holger Geschwindner dabei Diese und weitere Fragen rund um Basketball in Deutschland und in den USA sowie den Umgang mit Medien und Sponsoring im Sport diskutierten Holger Geschwindner Mentor und Coach von Dirk Nowitzki und der Sportjournalist Joachim Mölter Süddeutsche Zeitung im Gespräch mit Dr Ulrich Ott Generalbevollmächtigter und Leiter Unternehmenskommunikation der ING DiBa AG Bildquelle Rainer Bluthard Prof Dr Claudia Mast eröffnete das Gespräch im Hohenheimer Schloss Es solle Einblick in die öffentliche Welt des Sports speziell des Basketballs geben die wie keine andere von Emotionen Vorbildern und nicht zuletzt dem Zusammenspiel von Medien und Sportlern geprägt sei Als Joachim Möller vor zehn Jahren im Sportressort der Süddeutschen Zeitung begann über Basketball zu schreiben war er aber oft noch allein Über Basketball wollte niemand berichten Erst mit Dirk Nowitzki einer der erfolgreichsten Spieler in der amerikanischen Basketball Liga hat sich die Popularität des Basketballs in Deutschland und im Sportjournalismus verändert Mittlerweile wollen immer mehr junge Journalisten über den Basketball in den Journalismus gelangen erklärte Mölter die Entwicklung Holger Geschwindner Mentor und Coach von Dirk Nowitzki bestätigte den Trend der vermehrten Berichterstattung nicht zuletzt auf Grund einer weiteren Entwicklung im Spitzensport Einige Gegner die sich nicht trauen face to face mit einem zu sprechen nehmen manchmal den Weg über die Medien Bildquelle Rainer Bluthard Holger Geschwindner früher selbst Spieler und Kapitän der deutschen Basketball Nationalmannschaft bei den olympischen Spielen 1972 revolutionierte mit ungewöhnlichen Methoden nicht nur den Basketball Sport Er ging mit Nowitzki auch im Umgang mit Medien und Öffentlichkeit neue Wege So verweigerte er sich z B Kommunikationsberatern die mit Nowitzkis wachsendem Erfolg bei ihm vorsprachen und widersprach Werbeagenturen die den Sportler in eine Schablone zwängen wollten Das war nicht der Dirk fasste er am Abend in Hohenheim die Grundhaltung der beiden in Sachen Kommunikation zusammen Authentisch muss

    Original URL path: https://media.uni-hohenheim.de/70885?&tx_ttnews%5Btt_news%5D=15359&cHash=f987cca5581427ea3a5c0e6a109f5315 (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Aktuelles Stellenangebot: Mehrmonatige Praktika bei EADS: Kommunikationswissenschaft und Journalistik
    Publikationen Publikationen Aktuelles Aktuelles Themen Archiv Aktuelles Suchen Suchen Startseite Aktuelles Detailansicht Aktuelles Stellenangebot Mehrmonatige Praktika bei EADS 18 07 11 Viertel halb oder ganzjähriges Praktikum in der EADS Presseabteilung in Ottobrunn bei München ab Februar 2012 zu vergeben Weitere Informationen finden Sie rechts unter Dateien Zurück zu Aktuelles Dateien Praktikum EADS CCMR doc Suchen Suchen Begleiten Sie uns Twitter Facebook Sitemap Kontakt Impressum Letzte Aktualisierung 18 07 2011 Feedback

    Original URL path: https://media.uni-hohenheim.de/news/aktuelles-stellenangebot-mehrmonatige-praktika-bei-eads (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Aktuelle Stellenangebote am Fachgebiet Kommunikationswissenschaft und Journalistik: Kommunikationswissenschaft und Journalistik
    Aktuelles Themen Archiv Aktuelles Suchen Suchen Startseite Aktuelles Detailansicht Aktuelle Stellenangebote am Fachgebiet Kommunikationswissenschaft und Journalistik 14 03 11 Das Fachgebiet Kommunikationswissenschaft und Journalistik 540B sucht zum 1 Mai bzw 1 Juli 2011 je einen wissenschaftlichen Mitarbeiter w m Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der beigefügten Stellenausschreibung Zurück zu Aktuelles Dateien Stellenangebote FG KoWi und Journalistik pdf Suchen Suchen Begleiten Sie uns Twitter Facebook Sitemap Kontakt Impressum Letzte Aktualisierung 14

    Original URL path: https://media.uni-hohenheim.de/news/aktuelle-stellenangebote-am-fachgebiet-kommunikationswissenschaft-und-journalistik (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • PR-Trendmonitor: Prof. Dr. Claudia Mast steht für innovative und zukunftsorientierte Forschung: Kommunikationswissenschaft und Journalistik
    Hohenheimer Professorin bundesweit auf dem dritten Platz wenn sie nach innovativen Ideen und zukunftsorientierter PR Forschung gefragt werden Passend zur Wahl als Top Professorin zählt auch der Master Kommunikationsmanagement der Universität Hohenheim bereits ein Jahr nach seiner Einführung zu den besten PR Studiengängen der Republik Die befragten Branchenkenner listen das Master Programm deutschlandweit ebenfalls auf dem dritten Rang Die zu Grunde liegende Internetbefragung zu Aus und Weiterbildung in der Kommunikationsbranche

    Original URL path: https://media.uni-hohenheim.de/news/pr-trendmonitor-prof-dr-claudia-mast-steht-fuer-innovative-und-zukunftsorientierte-forschung (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Kommunikation in der (Wirtschafts-)Krise? DPRG-Symposium der Landesgruppe Baden-Württemberg in der LBBW in Stuttgart: Kommunikationswissenschaft und Journalistik
    Kaiser Vorsitzende der DPRG Landesgruppe Baden Württemberg zentrale Herausforderungen auf die sich durch die Krise für die Kommunikationsbranche ergeben Kernpunkt des ersten Panels waren die Ergebnisse der aktuellen DAX KOM Umfrage vorgestellt von Prof Dr Claudia Mast Inhaberin des Lehrstuhls für Kommunikationswissenschaft und Journalistik der Universität Hohenheim Der Studie zufolge ist für jedes vierte Unternehmen derzeit die Wirtschafts und Finanzkrise das zentrale Thema Einig waren sich die Befragten zudem bei den so genannten Must Do Strategien Neujustierung des Kommunikationsmanagements Aktivierung von Managern als Kommunikatoren sowie Legitimation durch Kommunikation sind Gebote der Stunde Strategien interner Kommunikation Der zweite Vortragsblock widmete sich der internen Kommunikation Dr Simone Huck Sandhu Wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl von Prof Dr Mast präsentierte eine aktuelle Studie zu Kommunikationsstrategien von Unternehmen in Zeiten der Wirtschaftskrise Die Ergebnisse zeigen dass die Wirtschaftskrise mehrheitlich als Herausforderung für die interne Kommunikation wahrgenommen wird Nach Meinung der Befragten wird das interne Kommunikationsmanagement gestärkt aus der Krise hervorgehen Daran knüpfte der Vortrag von Heike Serno Rieger an Director EMEA GFO Employee Communications bei der SAP AG Am Beispiel ihres Unternehmens machte sie deutlich wie eine mitarbeiterorientierte interne Kommunikation gestaltet werden kann Kern ist dabei eine starke Unternehmenskultur die auf Dialog und Zukunftsfähigkeit setzt Kommunikation mit externen Zielgruppen Im dritten inhaltlichen Block rückte die externe Kommunikation in den Mittelpunkt Den Anfang machte Dr Klaus Spachmann Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet mit Ergebnissen einer aktuellen Publikums und Chefredakteursumfrage Demzufolge greifen die Menschen in Krisenzeiten auf die klassischen journalistischen Nachrichtenangebote zurück Medienpublikum und Medienmacher kritisieren gleichermaßen den mangelhaften Nutzwert und den späten Zeitpunkt der Krisenberichterstattung Joachim Dorfs Chefredakteur der Stuttgarter Zeitung berichtete im Anschluss über Standards des journalistischen Arbeitens in der aktuellen Wirtschaftsberichterstattung Sein Vortrag spannte den Bogen vom Management über die Organisation bis hin zur täglichen inhaltlichen Arbeit einer überregional bedeutsamen Tageszeitung Schließlich berichtete Ingo Schnaitmann

    Original URL path: https://media.uni-hohenheim.de/news/kommunikation-in-der-wirtschafts-krisedprg-symposium-der-landesgruppe-baden-wuerttemberg-in-der-lbbw-in-stuttgart (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Erneut macht eine Hohenheimer Absolventin das Rennen – ihre innovative Abschlussarbeit wurde mit einem Sonderpreis des BdP prämiert: Kommunikationswissenschaft und Journalistik
    Kunden und Interessentenmanagement bei der Bausparkasse Schwäbisch Hall Das Internet ist seinen Kinderschuhen längst entwachsen Auch das interaktive Web 2 0 hat sich etabliert An Nutzern fehlt es dem Internet also schon lange nicht mehr Dass auch die Kunden von Unternehmen in diesem Nutzerkreis zu finden sind ist einleuchtend Doch schöpfen Unternehmen das enorme Potenzial des World Wide Web für ihre Kommunikationsarbeit aus Werden auf Dialog ausgerichtete Kommunika tionsformen ausreichend genutzt Diesem hochaktuellen Thema widmet sich die Hohenheimer Absolventin Agnes Richter Ihre Diplomarbeit geht der Frage nach inwieweit virtuelle Communities in der Kundenkommunikation ein und umgesetzt werden sowie welche Potenziale sie in einer strategisch orientierten Kommunikationsarbeit entfalten können Den Schwerpunkt legt Agnes Richter dabei auf die Finanzbranche in der eine auf Dialog ausgerichtete glaubwürdige Kommunikation eine besonders große Rolle spielt Denn intelligente Kommunikationsarbeit kann in Zeiten von Online Vertrieb und zunehmender Wechselbereitschaft der Kunden zum Erfolgsfaktor werden In Zusammenarbeit mit einem Finanzdienstleister erstellte Agnes Richter eine Online Nutzungs Studie zu virtuellen Communities Die Abschlussarbeit zeigt wo Innovationspotenziale in der Kundenkommunikation schlummern so beschreibt Professorin Claudia Mast die Diplomarbeit von Agnes Richter Eben dieser hohe Praxisbezug beeindruckte auch die Jury des Nachwuchsförderpreises Der Preis des Bundesverbands deutscher Pressesprecher fördert den PR

    Original URL path: https://media.uni-hohenheim.de/news/erneut-macht-eine-hohenheimer-absolventin-das-rennen-ihre-innovative-abschlussarbeit-wurde-mit-einem-sonderpreis-des-bdp-praemiert (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Pressebereich: Kommunikationswissenschaft und Journalistik
    Pressemitteilungen für Sie zur Verfügung Pressemitteilung Hohenheim März 2011 pdf Pressemitteilung Hohenheim Februar 2011 pdf Pressemitteilung Schlechte Noten für die Krisenkommunikation Juni 2012 pdf Pressetext zum Lehrbuch Juni 2012 pdf Ausführlichere Einblicke in unsere Ergebnisse geben aktuelle Vorträge sowie die Ergebnisberichte zu Einzelaspekten die regelmäßig ergänzt werden Hintergrundinformationen zum Vortrag von Prof Dr Claudia Mast auf dem DPRG Symposium in Stuttgart am 7 Dezember 2011 pdf Zwischenbericht Hohenheim Februar 2011

    Original URL path: https://media.uni-hohenheim.de/presse0 (2016-02-09)
    Open archived version from archive



  •