archive-de.com » DE » U » UNI-AUGSBURG.DE

Total: 975

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Die Neu-eröffnete Ottomannische Pforte
    eröffnete Ottomannische Pforte Die Neu eröffnete Ottomannische Pforte Die Neu eröffnete Ottomannische Pforte Augsburg 1694 02 IV 20 2 13 1 Dieses Buch aus Übersetzungen zweier älterer Texte bestehend wurde zu einem Zeitpunkt veröffentlicht als Kaiser und Fürsten des Deutschen Reiches Krieg gegen die Osmanen führten und konnte so mit Erfolg beim zeitgeschichtlich interessierten Publikum rechnen Die Illustration zeigt wie im Jahr 1585 der Gesandte Kaiser Rudolfs II dem Sultan

    Original URL path: http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/sondersammlungen/galerien/augsburg/osmanen.html (2016-02-17)
    Open archived version from archive


  • Romanisches Laubwerck
    Fragen Sie die UB Online Auskunft Besuchen Sie die UB auf Facebook Index A Z Lageplan der UB Sitemap English Ihre Meinung ist uns willkommen Webformular Universitätsbibliothek Sondersammlungen Galerien Augsburger Buchillustration Romanisches Laubwerck Romanisches Laubwerck Leonhard Heckenauer Romanisches Laubwerck Ander Theil Augsburg um 1700 02 III 3 2 12 Dieses Tafelwerk des Kupferstechers Leonhard Heckenauer um 1650 60 1704 sollte in erster Linie Künstlern einen Eindruck vermitteln von den Anwendungsmöglichkeiten

    Original URL path: http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/sondersammlungen/galerien/augsburg/merkur.html (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Heilige Augen- und Gemüths-Lust
    EuDok Kanada Auer Archiv AWI Ausstellungen Suche Fragen Sie die UB Online Auskunft Besuchen Sie die UB auf Facebook Index A Z Lageplan der UB Sitemap English Ihre Meinung ist uns willkommen Webformular Universitätsbibliothek Sondersammlungen Galerien Augsburger Buchillustration Heilige Augen und Gemüths Lust Heilige Augen und Gemüths Lust Johann Ulrich Kraus Heilige Augen und Gemüths Lust Augsburg 1706 02 XIII 1 2 173angeb 1 Dieses als Gang durch das Kirchenjahr

    Original URL path: http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/sondersammlungen/galerien/augsburg/kraus.html (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Hertz-erquickende Trauer-Bühne
    erquickende Trauer Bühne Cor laetificans castrum doloris Christo Redemtori S Oder Hertz erquickende Trauer Bühne Dem Erlöser Menschlichen Geschlechts Christo Jesu Augsburg 1708 02 XIII 6 2 87 Beim Tod hochgestellter Persönlichkeiten wurden im Barock in Kirchen häufig so genannte Castra doloris aufgestellt reich geschmückte bühnenartige Aufbauten die später wieder abgebrochen wurden Das vorliegende Werk enthält ausführlich erläuterte Embleme wie man sie an einem zu Ehren Christi errichteten Castrum doloris

    Original URL path: http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/sondersammlungen/galerien/augsburg/trauerbuehne.html (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Höchste Welt- und Krieges-Häupter
    dem dritten den Frieden Bittlich suchen und annemmen müssen Augsburg Dillingen 1718 02 IV 13 2 46 Die 1718 vom Dillinger Jesuitenkolleg herausgegebene und bei Johann Caspar Bencard verlegte Schrift schildert die Ereignisse der Türkenkriege 1714 1718 Zum einen geht sie dabei chronologisch vor zum anderen wird in den meisten Kapiteln eine hochrangige am Kriegsgeschehen beteiligte Person in den Mittelpunkt gerückt In den zwölf dem Text beigegebenen qualitätvollen Kupferstichen gestochen von Jacob Andreas Fridrich u a nach Vorlagen von Johann Georg Bergmüller und Melchior Steidl spiegelt sich diese Struktur Die meisten Stiche zeigen ein Porträt das von einer komplexen Rahmenzone aus allegorischen stilllebenartigen und historiographischen Elementen umgeben ist Der hier gezeigte Stich mit dem Porträt des Wittelsbachers Ferdinand Maria Innozenz 1699 Brüssel 1738 München ist eines der Glanzstücke des Buches Der Sohn des Kurfürsten Max Emanuel hatte zusammen mit seinem Bruder Karl Albrecht 1717 an der Belagerung und Eroberung Belgrads durch seinen Onkel Prinz Eugen von Savoyen teilgenommen weswegen sein Porträt auf dem Stich von Kriegstrophäen umgeben ist u a einem Strahlennimbus aus dicht gestaffelten Fahnen Die Heldentugenden Ferdinands verkörpern außerdem der Adler mit dem Blitzbündel sowie in Anspielung auf das bayerische Wappen die beiden Löwen Das kleine Bildfeld unten

    Original URL path: http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/sondersammlungen/galerien/augsburg/kriegshaeupter.html (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Concordia animae Benedictinae cum Deo
    Facebook Index A Z Lageplan der UB Sitemap English Ihre Meinung ist uns willkommen Webformular Universitätsbibliothek Sondersammlungen Galerien Augsburger Buchillustration Concordia animae Benedictinae Concordia animae Benedictinae cum Deo Veremund Eisvogel Concordia animae Benedictinae cum Deo Primum semestre Augsburg 1723 02 XIII 6 8 1175 1 Für das Erbauungsbuch des Benediktiners Veremund Eisvogel entwarf der vor allem aufgrund seiner Freskodekorationen berühmte Cosmas Damian Asam 1686 Benediktbeuern 1739 München ein Frontispiz das

    Original URL path: http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/sondersammlungen/galerien/augsburg/asam.html (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Triumphus novem seculorum Imperii Romano-Germanici
    nie in dieser Form realisiert wurden ein Bildtypus der seine monumentalste druckgraphische Ausprägung in Albrecht Dürers Ehrenpforte für Kaiser Maximilian I fand Erstausgabe 1517 18 Sibylle Appuhn Radtke sieht in den Erfindungen Schubarts einen späten Beleg für das Interesse des Wiener Hofs am niederländischen Hochbarock in dem manieristische Tendenzen weitergetragen wurden in Lorenz Hellmut Hrsg Geschichte der bildenden Kunst in Österreich Band 4 Barock München u a 1999 Kat 335 S 634 f Die Triumpharchitekturen sind stets bildfüllend im Vordergrund platziert Die gelegentlich eingestreuten zwergenhaften Staffagefiguren die in ihnen promenieren und sie bewundern betonen die Monumentalität der Anlagen und lassen das Individuum als klein und unbedeutend gegenüber der Reichsidee erscheinen Zugleich sind die Bauten durch die weiteren Architekturen vedutenartigen Ausblicke Wolkenformationen etc des Hintergrunds in einen räumlichen Kontext eingebettet Dabei ergeben sich durch die Verwendung feinerer Strichlagen für die Hintergründe stark tiefenräumliche Wirkungen Geschmückt sind die Triumpharchitekturen mit Statuen und Büsten der Herrscher mit allegorischen Figuren Schrift und Bildkartuschen Wappen Trophäen usw Der im panegyrischen Teil des Textes hervorgehobene Herrscher ist dabei häufig in prominenter zentraler Position im oberen Bereich der Architektur platziert Im Mittelpunkt der auf dieser Seite gezeigten Tafel zum 14 Jhdt steht Kaiser Karl IV aus dem Haus Luxemburg 1316 1378 seit 1349 römischer König seit 1355 römischer Kaiser Entsprechend bildet sein Porträtmedaillon das Zentrum der Triumphpforte deutlich hervorgehoben gegenüber den flankierenden Porträts der anderen Herrscher des Jahrhunderts Die neunte dem 17 Jahrhundert gewidmete Tafel bildet insofern eine Ausnahme als sich hier noch einmal die vorangehenden Herrscher um den im Jahr 1700 regierenden Kaiser Leopold I versammeln Er erscheint zusammen mit seiner Gattin Eleonore von Pfalz Neuburg in einem von Löwen gezogenen Wagen in der die Architektur bekrönenden Ädikula Die Huldigung an den Schirmherrn der Disputation gipfelt also darin dass die gesamte Geschichte des römisch deutschen Reichs zu Leopold als zu ihrem vorläufigen Höhepunkt hinführt Dementsprechend wird er sowohl auf der Titelseite als auch zu Beginn des Textes zum 17 Jahrhundert als virtutum et saeculorum compendium Inbegriff der Tugenden und Jahrhunderte bezeichnet Auch wurde für das Lobgedicht auf Leopold I hier als Dithyrambus bezeichnet eine größere Schrifttype verwendet als für die Huldigungsverse an seine Vorgänger Der eigentliche Reiz der Illustrationen besteht darin wie auf jedem Kupferstich eine neue Lösung dafür gefunden wird eine kompliziert verschachtelte Bildanlage mit einer verschwenderischen Fülle additiver Einzelheiten zu überziehen Dies lässt zumindest auf den ersten Blick vergessen dass viele figurale Einzelheiten steif und konventionell sind Auch manifestiert sich bei aller Prachtentfaltung letztlich weder in den Bilderfindungen noch in der handwerklich soliden Ausführung eine sonderlich individuelle künstlerische Handschrift Ein interessanteres Figurenarrangement zeigt das Frontispiz Pfeffel und Engelbrecht nach Vorlage Schubarts Leopold I reitet hier in Begleitung zahlreicher allegorischer Figuren auf einen Triumphbogen zu der wohl als Pforte zum 18 Jahrhundert zu deuten ist in das der Kaiser das Reich führt Nachdem der Triumphus 1702 noch einmal in Wien aufgelegt worden war erschien 1725 bei Johann Andreas Pfeffel die Augsburger Neuausgabe sicher nicht zufällig gerade in dem Jahr in dem das erste Viertel des

    Original URL path: http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/sondersammlungen/galerien/augsburg/triumphus.html (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Coelum Christianum
    English Ihre Meinung ist uns willkommen Webformular Universitätsbibliothek Sondersammlungen Galerien Augsburger Buchillustration Coelum Christianum Coelum Christianum Coelestin Leuthner Coelum Christianum In quo Vita Doctrina Passio D N Jesu Christi Nonnulla Deiparae Virginis Festa SS Apostolorum Evangelistarum Gesta c Symbolicis figuris expressa Epigrammate sacro elucidata pia meditatione expensa proponuntur Augsburg 1749 02 XIII 6 8 941 Beim Coelum Christianum des Wessobrunner Benediktiners Coelestin Leuthner handelt es sich um ein illustriertes Andachtsbuch

    Original URL path: http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/sondersammlungen/galerien/augsburg/coelum.html (2016-02-17)
    Open archived version from archive



  •