archive-de.com » DE » U » UNI-AUGSBURG.DE

Total: 975

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Science Citation Index Expanded - ISI Web of Knowledge
    DBIS Die E Tutorials werden Ihnen in zwei Auflösungen angeboten damit Sie diese auf unterschiedlich großen Bildschirmen optimal nutzen können Großer Bildschirm Auflösung 1024 x 768 Teil 1 Einführung und Recherche in All Databases Zeit 03 37 min Teil 2 Weitere Suchmöglichkeiten Zeit 03 07 min Teil 3 Zugang zu den Dokumenten und Ausgabe der Suchergebnisse Zeit 02 37 min Teil 4 Personalisierte Dienste Zeit 02 45 min Kleiner Bildschirm

    Original URL path: http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/service/etutorials/science_citation.html (2016-02-17)
    Open archived version from archive


  • Aktuell
    Exzellenz Home Aktuell Handschriften Druckschriften Druckgraphik Musikalien Fotografien Augustana Suche Fragen Sie die UB Online Auskunft Besuchen Sie die UB auf Facebook Index A Z Lageplan der UB Sitemap English Ihre Meinung ist uns willkommen Webformular Universitätsbibliothek Digitale Sammlungen Aktuell

    Original URL path: http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/dda/aktuell/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Handschriften
    Sie die UB auf Facebook Index A Z Lageplan der UB Sitemap English Ihre Meinung ist uns willkommen Webformular Universitätsbibliothek Digitale Sammlungen Handschriften Handschriften Die Digitalen Sammlungen der Universitätsbibliothek Augsburg Historische Druckschriften Druckgraphik Fotografien Handschriften Musikalien sind ab sofort unter

    Original URL path: http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/dda/cod/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Druckgraphik des 16. - 19. Jahrhunderts
    UB auf Facebook Index A Z Lageplan der UB Sitemap English Ihre Meinung ist uns willkommen Webformular Universitätsbibliothek Digitale Sammlungen Druckgraphik Druckgraphik des 16 19 Jahrhunderts Die Digitalen Sammlungen der Universitätsbibliothek Augsburg Historische Druckschriften Druckgraphik Fotografien Handschriften Musikalien sind ab

    Original URL path: http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/dda/graph/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Quellen, ältere Literatur und historische Bilddokumente zur Geschichte der Stadt Augsburg
    Index A Z Lageplan der UB Sitemap English Ihre Meinung ist uns willkommen Webformular Universitätsbibliothek Digitale Sammlungen Augustana Quellen ältere Literatur und historische Bilddokumente zur Geschichte der Stadt Augsburg Die Digitalen Sammlungen der Universitätsbibliothek Augsburg Historische Druckschriften Druckgraphik Fotografien Handschriften

    Original URL path: http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/dda/augustana/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Inkunabelkatalog der UB Augsburg
    Unser Service Fächer Benutzergruppen Digitale Sammlungen und Dienste Sondersammlungen Ausstellungen Suche Fragen Sie die UB Online Auskunft Besuchen Sie die UB auf Facebook Index A Z Lageplan der UB Sitemap English Ihre Meinung ist uns willkommen Webformular Universitätsbibliothek Inkunabelkatalog der

    Original URL path: http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/kataloge/inkunabel.html (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Frühe Spuren; Bibliophiles aus dem Hause Fugger
    charakteristischer Beschriftung aus der Bibliothek Marcus Fuggers Aristoteles Opera quae extant omnia Venedig 1560 02 II 4 8 118 4 ff Die Grafschaft Oettingen breitete sich im Laufe des 13 und 14 Jhdts über weite Teile des Rieses aus und entwickelte sich zu einem der größeren schwäbischen Territorien dessen geographische Lage für Handelszwecke günstig war sich in Kriegszeiten jedoch auch als nachteilig erwies Einige erhaltene Bücherverzeichnisse belegen dass die Grafen von Oettingen bereits im 15 Jhdt eine beachtliche Bibliothek besaßen Gut vertreten war wie bei einem adeligen Laienpublikum zu erwarten insbesondere deutschprachige Literatur z B die höfische und heroische Epik Nibelungenlied Wolfram von Eschenbach Hartmann von Aue Von diesen Beständen ist in der heutigen Oettingen Wallersteinschen Bibliothek nur noch wenig erhalten Gegen Ende des 15 Jhdts entstanden die beiden räumlich relativ geschlossenen Teilgrafschaften Oettingen Oettingen östliches Ries nördliche südliche Randgebiete und Oettingen Wallerstein Westries westliche Randgebiete von denen sich Oettingen Oettingen später der Reformation anschloss Das 17 Jhdt brachte eine Aufspaltung von Oettingen Wallerstein in drei Teilgebiete Oettingen Wallerstein Oettingen Baldern Oettingen Spielberg Bibliotheksgeschichtlich von besonderem Interesse ist im 17 Jhdt Graf Ernst II von Oettingen Wallerstein 1594 1670 Er vereinigte die bis dahin innerhalb seiner Familie verstreuten Buchbestände mit

    Original URL path: http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/sondersammlungen/oettingen_wallerstein/geschichte/anfaenge/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Bücher und Noten: Fürst Kraft Ernst von Oettingen-Wallerstein
    de l antiquité Lüttich 1776 02 IV 12 4 84 Im 18 Jhdt wurde Oettingen Wallerstein zur bedeutendsten Teilgrafschaft da ihr 1731 das Gebiet der im Mannesstamm erloschenen Linie Oettingen Oettingen zufiel Die beherrschende Gestalt des 18 Jhdts war Kraft Ernst von Oettingen Wallerstein 1748 1802 der seit 1773 regierte und 1774 in den Reichsfürstenstand erhoben wurde Die erhaltenen Dokumente zeichnen das Bild eines für die verschiedensten politischen sozialen wirtschaftlichen und nicht zuletzt kulturellen Belange aufgeschlossenen Mannes mit gelegentlich exzentrischen Charakterzügen Der Ausbau seiner Bibliothek lag Kraft Ernst besonders am Herzen In großem Stile sammelte er das deutsch und fremdsprachige insbesondere französische Schrifttum seiner Zeit und trug so entscheidend dazu bei dass die zweite Hälfte des 18 Jhdts den quantitativen Schwerpunkt der Druckbestände der heutigen Bibliothek bildet Hervorzuheben ist daneben der Erwerb einer Reihe mittelalterlicher Handschriften darunter erlesene Einzelstücke wie ein karolingisches Evangeliar aus Salzburg oder der Nekrolog von St Emmeram in Regensburg Dem Repräsentationsbedürfnis seiner Zeit gehorchend ließ Kraft Ernst eine Reihe seiner Handschriften aufwändig neu binden was auch zu Randbeschneidungen führte die ein einheitliches Format der Bände garantieren sollten aus heutiger Sicht höchst bedauerliche Maßnahmen Zu den besonderen Leidenschaften Kraft Ernsts gehörte auch die Musik Seine Hofkapelle für

    Original URL path: http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/sondersammlungen/oettingen_wallerstein/geschichte/krafternst/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive