archive-de.com » DE » U » UNI-AUGSBURG.DE

Total: 975

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • VERFEMT - VERBOTEN - VERBRANNT
    und Dienste Sondersammlungen Ausstellungen Suche Fragen Sie die UB Online Auskunft Besuchen Sie die UB auf Facebook Index A Z Lageplan der UB Sitemap English Ihre Meinung ist uns willkommen Webformular Universitätsbibliothek Salzmann Autoren Carl Sternheim VERFEMT VERBOTEN VERBRANNT Startseite Autorenübersicht Carl Sternheim Hier wird in Kürze eine Kurzbiographie stehen Die Werke von Carl Sternheim sind in unserer Sammlung fast vollständig vorhanden Zur OPAC Suche Carl Sternheim in Wikipedia Ausführliche

    Original URL path: http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/salzmann/autoren/Sternheim.html (2016-02-17)
    Open archived version from archive


  • VERFEMT - VERBOTEN - VERBRANNT
    11 1980 Wien Die zweisprachig aufgewachsene Lothringerin kam in jungen Jahren nach Berlin und war während des Krieges als Krankenschwester tätig Dann nahm sie Gesangs und Schauspielunterricht und begann zu schreiben Ihr Roman Die Katrin wird Soldat 1930 fiktives Tagebuch einer jungen Jüdin wurde ein internationaler Erfolg führte aber dazu dass die Bücher der Autorin 1933 symbolisch verbrannt wurden und sie selbst emigrieren musste Über Österreich und Frankreich kam sie

    Original URL path: http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/salzmann/autoren/Thomas.html (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • VERFEMT - VERBOTEN - VERBRANNT
    9 1908 Wien 10 11 1979 Wien Obwohl in Wien geboren verbrachte er die meiste Zeit vor dem Exil in Prag woher seine Familie stammte und 1921 zurückkehrte Seine Erfahrungen in einem zwanghaften Schulsystem verarbeitete er in dem Werk Der Schüler Gerber hat absolviert Sein Pseudonym Torberg das er seit den ersten Jugendgedichten benutzte bildete er aus dem Namen Kantor und Berg dem Geburtsnamen der Mutter 1927 schrieb er Theaterkritiken und Sportberichte für das Prager Tagblatt Er trieb auch selbst Sport Wasserball Auch für Torberg wurde Max Brod zum Freund und Mentor 1933 in Deutschland verboten emigrierte er 1938 nach Zürich 1939 aus Furcht vor der Auslieferung nach Paris von wo er kurz vor der Besetzung wieder fliehen musste und auch über die spanische Grenze entkam er nur mit knapper Not Von Lissabon gelang ihm im Oktober 1940 die Einreise in die USA In Hollywood ohne rechte Beschäftigung pflegte er Kontakt mit anderen Emigranten in Kalifornien Eine besondere Freundschaft verband ihn mit Franz Werfel und seiner Frau 1944 übersiedelte Torberg nach New York von wo er 1951 nach Österreich zurückkehrte Dort gründete und leitete er u a die Kulturzeitschrift Forum Später wurde er als Übersetzer der Werke Ephraim Kishons bekannt

    Original URL path: http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/salzmann/autoren/Torberg.html (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • VERFEMT - VERBOTEN - VERBRANNT
    Service Fächer Benutzergruppen Digitale Sammlungen und Dienste Sondersammlungen Ausstellungen Suche Fragen Sie die UB Online Auskunft Besuchen Sie die UB auf Facebook Index A Z Lageplan der UB Sitemap English Ihre Meinung ist uns willkommen Webformular Universitätsbibliothek Salzmann Autoren Arnold Ulitz VERFEMT VERBOTEN VERBRANNT Startseite Autorenübersicht Arnold Ulitz Titelzitat Die Werke von Arnold Ulitz sind in unserer Sammlung nicht vollständig vorhanden werden aber vervollständigt Standort teilweise 01 Zur OPAC Suche

    Original URL path: http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/salzmann/autoren/Ulitz.html (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • VERFEMT - VERBOTEN - VERBRANNT
    Sondersammlungen Ausstellungen Suche Fragen Sie die UB Online Auskunft Besuchen Sie die UB auf Facebook Index A Z Lageplan der UB Sitemap English Ihre Meinung ist uns willkommen Webformular Universitätsbibliothek Salzmann Autoren Fritz v Unruh VERFEMT VERBOTEN VERBRANNT Startseite Autorenübersicht Fritz von Unruh Titelzitat Die Werke von Fritz v Unruh sind in unserer Sammlung nicht vollständig vorhanden werden aber vervollständigt Standort teilweise 01 Zur OPAC Suche Fritz v Unruh in

    Original URL path: http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/salzmann/autoren/Unruh_F.html (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • VERFEMT - VERBOTEN - VERBRANNT
    Autonomie der sudetendeutschen Gebiete lehnte aber den Anschluss ans Deutsche Reich ab was ihn schließlich 1934 seine Anstellung an der deutschen Botschaft in Prag kostete Er verkehrte im Kreis um Kafka Brod und Werfel schrieb literar und kunsthistorische Studien und Gedichte 1939 entzog er sich der Verhaftung und ging nach London wo er sich im Umkreis der tschechischen Exilregierung publizistisch betätigte 1941 kam er nach New York und fasste schließlich

    Original URL path: http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/salzmann/autoren/Urzidil.html (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • UND ALLES, WAS WIR LEBTEN, LIEGT GESCHLAGEN, DIE FREMDE WÄCHST.
    eines jüdischen Kaufmanns war ein Schüler und enger Adept von Karl Kraus arbeitete als Dramaturg und brachte 1914 seinen ersten Gedichtband heraus In Dresden und Berlin bei Max Reinhardt war er Theaterregisseur 1927 1932 arbeitete er in Hollywood als Drehbuchautor und Filmregisseur 1934 emigrierte er nach London und kam 1938 1948 erneut nach Hollywood wo er in deutschen Emigrantenkreisen eine bedeutende Rolle spielte Über London und Wien führte ihn der

    Original URL path: http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/salzmann/autoren/Viertel.html (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • ES IST MIR, ALS WÄRE NUR BEI DEN TOTEN GERECHTIGKEIT ZU FINDEN GEGEN DIE LEBENDEN. DENN WAS DIESE TUN, IST GANZ UND GAR UNERTRÄGLICH.
    Wassermann ES IST MIR ALS WÄRE NUR BEI DEN TOTEN GERECHTIGKEIT ZU FINDEN GEGEN DIE LEBENDEN DENN WAS DIESE TUN IST GANZ UND GAR UNERTRÄGLICH Startseite Autorenübersicht Jakob Wassermann 10 3 1873 Fürth 1 1 1934 Altaussee Steiermark Wassermann stammte aus Fürth kam aber mit 16 Jahren als Lehrling in die Fabrik seines Onkels in Wien dann nach München dort erschien 1896 sein erster Roman Melusine Nürnberg und an viele andere Orte Als Lektor beim Simplizissimus kam Wassermann in Kontakt mit namhaften Autoren wie Rilke und Hofmannsthal Es folgte eine Zeit in Wien als Korresponent der Frankfurter Zeitung In seinen seit Die Juden von Zirndorf sehr erfolgreichen Romanen behandelte Wassermann Themen die das deutsche Bürgertum interessierten 1919 ließ er sich nach der Trennung von seiner Gattin Julie mit seiner zweiten Frau Martha Karlweis Heirat nach Scheidung 1926 in seinem langjährigen Ferienort Altaussee nieder Seine zunehmend wertkonservative Einstellung und großes Misstrauen gegenüber der aktuellen Politik führten ihn als trotz des anhaltenden Erfolgs seiner Romane immer mehr in Selbstzweifel lange rang er um sein Selbstverständnis als Deutscher und Jude und Isolation Schließlich musste er noch das Verbot seiner Bücher ab 1933 erleben Titelzitat aus Mein Weg als Deutscher und Jude Die Werke

    Original URL path: http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/salzmann/autoren/Wassermann.html (2016-02-17)
    Open archived version from archive



  •