archive-de.com » DE » U » UNI-AUGSBURG.DE

Total: 975

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • VERFEMT - VERBOTEN - VERBRANNT
    zahlreiche Zeitungen und Zeitschriften Zur Emigration nach Prag entschloss er sich im März 1933 später hielt er sich länger in Frankreich auf Aus der Internierung gelang es ihm 1941 nach New York zu entkommen Die Stadt blieb sein Wohnsitz für lange Exiljahre während derer er auch für deutsche Zeitungen schrieb und englische Literatur ins Deutsche übersetzte insbesondere die amerikanischen Dramatiker deren Rezeption in Deutschland er damit förderte Erst 1990 kehrte

    Original URL path: http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/salzmann/autoren/Sahl.html (2016-02-17)
    Open archived version from archive


  • VERFEMT - VERBOTEN - VERBRANNT
    Lageplan der UB Sitemap English Ihre Meinung ist uns willkommen Webformular Universitätsbibliothek Salzmann Autoren René Schickele VERFEMT VERBOTEN VERBRANNT Startseite Autorenübersicht René Schickele 4 8 1883 Oberehnheim Elsass 31 1 1940 Vence bei Nizza Der seit 1924 in Badenweiler ansässige Autor steht für einen Pazifismus ohne sozialistischen Hintergrund Er hatte sich stets für die deutsch französische Aussöhnung eingesetzt Schon 1932 emigrierte er nach Südfrankreich Sanary sur Mer wurde französischer Staatsbürger

    Original URL path: http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/salzmann/autoren/Schickele.html (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • TIEFSINN HAT NIE EIN DING ERHELLT, KLARSINN SCHAUT TIEFER IN DIE WELT.
    TIEFSINN HAT NIE EIN DING ERHELLT KLARSINN SCHAUT TIEFER IN DIE WELT Startseite Autorenübersicht Arthur Schnitzler 15 5 1862 Wien 21 10 1931 Wien Schnitzler wurde zunächst Arzt wie sein Vater ein angesehener Professor jüdischer Herkunft und betrieb ab 1893 eine Praxis in Wien Bereits seit 1880 publizierte er literarische Arbeiten um 1890 fand er Anschluss an die Literaturzirkel um Hofmannsthal Salten Bahr und Beer Hofmann mit denen zusammen er als Hauptvertreter des Jung Wien bekannt wurde Seine Novellen Romane und Dramen erregten durch skandalträchtige Darstellung der Sexualmoral bzw gesellschaftlicher Normen politischer Intrigen des militärischen Ehrenkodex und des Antisemitismus öffentliche Diskussionen Seine 1903 erschienene und erst 1920 uraufgeführte Szenenfolge Reigen führte zu einem Prozess was dem öffentlichen Ansehen Schnitzlers jedoch keinen Abbruch tat Die feine Psychologie seiner Figuren die nuancenreichen Dialoge faszinierten immer wieder In der Novelle Leutnant Gustl 1900 führte er den inneren Monolog als Spiegelung psychoanalytischer Erkenntnisse recht eigentlich in die deutsche Literatur ein Vor der Kriegsbegeisterung 1914 warnte Schnitzler Sein Skeptizismus machte ihn für keine extreme Weltanschauung anfällig Nach dem Krieg wurde es ruhiger um ihn Die späten Werke gestalten weiterhin Menschen in kritischen psychischen Situationen Von den Nationalsozialisten wurden die Werke des Verstorbenen postwendend verboten Von

    Original URL path: http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/salzmann/autoren/Schnitzler.html (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • VERFEMT - VERBOTEN - VERBRANNT
    Autoren Anna Seghers VERFEMT VERBOTEN VERBRANNT Startseite Autorenübersicht Anna Seghers eigentl Netty Reiling verh Radványi 19 11 1900 Mainz 1 6 1983 Berlin DDR Obwohl Tochter eines jüdischen Antiquitätenhändlers brachte Netty Reiling auch viel christliches Gedankengut mit in ihre literarische Arbeit Der väterliche Beruf ließ sie u a Kunstgeschichte studieren Promotion 1924 1925 heiratete sie den ungarischen Wissenschaftler László Radványi Kurz nach ihrem literarischen Debüt unter dem Pseudonym Anna Seghers erhielt sie für Der Aufstand der Fischer von Santa Barbara 1928 den Kleist Preis und wurde berühmt Von Anfang an erzählte sie aus dem Milieu von Unterprivilegierten und Unterdrückten Folgerichtig waren ihr Beitritt zur KPD und die Beteiligung an den internationalen Kulturaktivitäten unter Führung der Sowjetunion Seghers freundete sich auch mit Georg Lukács an Mit ihrer Vorliebe für Autoren wie Dostojewski Dos Passos und vor allem Kafka vertrug sich der doktrinäre sozialistische Realismus aber weniger Der Versuch eine eigenständige Ästhetik mit ihrer politischen Zugehörigkeit zu vereinbaren wurde ihr zeitlebens schwer gemacht und war die Ursache für manches spätere Scheitern 1933 wurde Anna Seghers kurzzeitig verhaftet und floh dann nach Frankreich später nach Mexiko Der Faschismus und aktuelle politische Schicksale wurden die Themen ihrer weiteren Werke Alles überragt der Roman Das

    Original URL path: http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/salzmann/autoren/Seghers.html (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • VERFEMT - VERBOTEN - VERBRANNT
    teilweise dem Expressionismus zuzurechnen Ab 1920 arbeitete Sommer als Anwalt in Karlsbad bis er 1938 fliehen und nach London emigrieren musste Dort blieb er auch nach 1945 und war als Anwalt für internationales Recht tätig Mit seiner 1924 gegründeten Zeitschrift Die Provinz die der deutsch tschechischen Freundschaft verpflichtet war hatte er wenig Erfolg Kennzeichnend waren ein gemäßigter Zionismus und sozialdemokratische Ideale In seinen historischen Romanen die ab 1930 entstanden thematisierte

    Original URL path: http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/salzmann/autoren/Sommer.html (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • VERFEMT - VERBOTEN - VERBRANNT
    Jahren nach Studium und Kriegsdienst schrieb Speyer unterhaltende Prosa die auch als Fortsetzungen in Zeitungen erschien Es handelte sich überwiegend um Gesellschaftsromane und Familiengeschichten Am erfolgreichsten war der Jugendroman Der Kampf der Tertia 1928 Sein Weg ins Exil führte den jüdischen Fabrikantensohn 1933 wie so viele zunächst nach Österreich 1938 nach Frankreich und 1940 aus der Internierung in die USA Auch das Schicksal einer kurzen Beschäftigung als Drehbuchschreiber für die

    Original URL path: http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/salzmann/autoren/Speyer.html (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • VERFEMT - VERBOTEN - VERBRANNT
    11 1990 Wien Noch vor ihrer Promotion in Philosophie veröffentlichte die Wienerin ihre ersten Romane Nach der Heirat mit Peter de Mendelssohn emigrierte sie nach London wo sie bis 1963 hauptsächlich als Journalistin wirkte Anschließend kehrte sie nach Österreich zurück und engagierte sich neben ihrer Übersetzer und Korrespondententätigkeit auch im österreichischen PEN Club Hilde Spiel war eine Meisterin des Essays Prägend für ihr Denken und ihre literarischen Arbeiten wurde die

    Original URL path: http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/salzmann/autoren/Spiel.html (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • VERFEMT - VERBOTEN - VERBRANNT
    Online Auskunft Besuchen Sie die UB auf Facebook Index A Z Lageplan der UB Sitemap English Ihre Meinung ist uns willkommen Webformular Universitätsbibliothek Salzmann Autoren Lola Stein VERFEMT VERBOTEN VERBRANNT Startseite Autorenübersicht Lola Stein Hier folgt demnächst eine Kurzbiographie Titelzitat

    Original URL path: http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/salzmann/autoren/Stein.html (2016-02-17)
    Open archived version from archive



  •