archive-de.com » DE » U » UNI-AUGSBURG.DE

Total: 975

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • VERFEMT - VERFOLGT - VERBRANNT
    und Dienste Sondersammlungen Ausstellungen Suche Fragen Sie die UB Online Auskunft Besuchen Sie die UB auf Facebook Index A Z Lageplan der UB Sitemap English Ihre Meinung ist uns willkommen Webformular Universitätsbibliothek Salzmann Autoren Erich Mühsam VERFEMT VERFOLGT VERBRANNT Startseite Autorenübersicht Erich Mühsam Titelzitat Die Werke von Erich Mühsam sind in unserer Sammlung nicht vollständig vorhanden Zur OPAC Suche Erich Mühsam in Wikipedia Online Ausgabe der Tagebücher Erich Mühsam Gesellschaft

    Original URL path: http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/salzmann/autoren/Muehsam.html (2016-02-17)
    Open archived version from archive


  • DER JOURNALISMUS VERDIRBT EINEN, SO DASS MAN NICHT MEHR ANSCHAUT, SONDERN NUR NOCH ABSCHÄTZT UND FORMULIERT.
    Redakteur verschiedener Blätter In der Weimarer Republik machte er sich einen Namen als linksliberaler brillanter Feuilletonist Lyriker und Erzähler Sein mit dem Goethepreis ausgezeichneter Roman Kinder einer Stadt 1932 fiel 1933 der Bücherverbrennung zum Opfer Mit seiner zweiten Frau einer Jüdin die er 1935 heiratete kehrte er nach Prag zurück 1938 reiste er nach Paris aus 1941 unter großen Gefahren weiter in die USA 1944 ließ er sich in Tucson

    Original URL path: http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/salzmann/autoren/Natonek.html (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • VERFEMT - VERBOTEN - VERBRANNT
    einem Zeitungsvolontariat in Beuthen und Berlin 1903 wurde O Feuilletonredakteur in Hamburg Als Berichterstatter der Kölnischen Zeitung unternahm er mehrere Weltreisen u a nach Deutsch Ostafrika dem heutigen Tansania Zu Beginn des 1 Weltkriegs wurde er dort Soldat der deutschen Kolonialtruppen 1916 geriet er für vier Jahre in brit Kriegsgefangenschaft Nach Berlin zurückgekehrt war O für verschiedene Zeitungen als Reisereporter und Kritiker tätig 1933 emigrierte er nach Prag zwei Jahre später nach Frankreich Dort wurde er 1940 interniert es gelang ihm jedoch die Flucht nach Marseille wo er sich im Frühjahr 1941 nach Südamerika einschiffte Bis 1943 lebte er in Buenos Aires dann in Montevideo Nach zwei schweren Schlaganfällen wählte der 67jährige O den Freitod Als Schriftsteller begann O mit antimilitaristischen Erzählungen Aus d Mannschaftsstube 1905 denen eine Reihe von kolportagehaften Gesellschaftsromanen folgte Eigene Erlebnisse als Soldat in Afrika bilden den Hintergrund für den Roman Kilimandscharo 1922 in dem er den Kolonialismus des Kaiserreiches angreift Größere Bekanntheit erlangte der biographische Roman Ich bin ich 1927 eine kritische Darstellung des Kolonialgründers Carl Peters als Vorläufer der Nationalsozialisten die jedoch auch in deutschnationalen Kreisen Zustimmung fand In Anbruch der Finsternis Roman eines Nazi engl 1933 dt 1934 in Pariser Tageblatt 1981 wird

    Original URL path: http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/salzmann/autoren/Olden.html (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • VERFEMT - VERBOTEN - VERBRANNT
    Danach studierte er in Bonn und Straßburg Während dieser Zeit schrieb er seine ersten expressionistischen Gedichte Seine pazifistische Einstellung die er u a als Mitarbeiter der Aktion und Herausgeber eigener Zeitschriften zeigte brachte ihn während des Weltkrieges mehrmals in Haft Im Erzählband Der Sprung aus dem Fenster 1918 erwies er sich als Vertreter expressionistischer Prosa 1918 zog er nach Wien 1922 nach Berlin wo er als Feuilletonist und Redakteur der

    Original URL path: http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/salzmann/autoren/Otten.html (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • VERFEMT - VERBOTEN - VERBRANNT
    aber doch noch ein Mathematikstudium Seine erste Prosaskizze entstand 1906 Ab 1907 arbeitete er in Versicherungsagenturen wo er Prämien zu berechnen hatte In Analogie zu dem ebenfalls als Versicherungsbeamter tätigen Kafka flossen mathematische Probleme auch in Perutz spätere Werke ein Vor dem Weltkrieg verkehrte er in Wiener Kaffeehäusern bereiste Europa und den Nahe Osten und trieb Sport Seine ersten Romane erschienen während des Krieges Nachdem Perutz doch noch eingezogen worden

    Original URL path: http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/salzmann/autoren/Perutz.html (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • VERFEMT - VERBOTEN - VERBRANNT
    schrieb schon vor 1900 seine ersten Kritiken und Feuilletons Zeitlebens veröffentlichte er fast alle Texte zuerst in Zeitungen und Zeitschriften und stellte sie später zu Prosabänden zusammen Polgars leichter Stil seine meisterhafte Ironie und seine satirisch parodistische Ader Goethe 1908 mit Egon Friedell machten ihn darin unverwechselbar 1925 ging er nach Berlin 1933 zurück nach Wien Beim Anschluss Österreichs weilte er in Zürich durfte sich jedoch in der Schweiz nicht

    Original URL path: http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/salzmann/autoren/Polgar.html (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • VERFEMT - VERBOTEN - VERBRANNT
    Suche Fragen Sie die UB Online Auskunft Besuchen Sie die UB auf Facebook Index A Z Lageplan der UB Sitemap English Ihre Meinung ist uns willkommen Webformular Universitätsbibliothek Salzmann Autoren Erich Maria Remarque VERFEMT VERBOTEN VERBRANNT Startseite Autorenübersicht Erich Maria Remarque Hier folgt demnächst eine Kurzbiographie Titelzitat Die Werke von Erich Maria Remarque sind in unserer Sammlung vollständig vorhanden Zur OPAC Suche Erich Maria Remarque in Wikipedia E M Remarque

    Original URL path: http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/salzmann/autoren/Remarque.html (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • VERFEMT - VERBOTEN - VERBRANNT
    Sie die UB Online Auskunft Besuchen Sie die UB auf Facebook Index A Z Lageplan der UB Sitemap English Ihre Meinung ist uns willkommen Webformular Universitätsbibliothek Salzmann Autoren Joseph Roth VERFEMT VERBOTEN VERBRANNT Startseite Autorenübersicht Joseph Roth Titelzitat Die Werke

    Original URL path: http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/salzmann/autoren/Roth.html (2016-02-17)
    Open archived version from archive



  •