archive-de.com » DE » U » UNI-AUGSBURG.DE

Total: 975

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Fachreferate
    Betreuung der Bestände einzelner Fächer Gerne beantworten sie auch Ihre fachbezogenen Fragen Für konkrete Erwerbungsvorschläge verwenden Sie bitte das WWW Formular Fach Fachreferent in Vertretung Allgemeines Dr Peter Stoll Dr Gerhard Stumpf Alte Drucke Dr Peter Stoll Dr Günter Hägele Anglistik Dr Peter Stoll Dr Hans Schoft Archäologie Katharina Urch M A Lic theol B Wolf Dahm Biologie Dr Peter Stoll Werner Kalkhoff Chemie Werner Kalkhoff Dipl Ing Andreas Biehl Europäische Ethnologie Volkskunde Dr Kirsten Süselbeck Dr Günter Hägele Geographie Dr Peter Stoll Werner Kalkhoff Germanistik Dr Gerhard Stumpf Katharina Urch M A Geschichte Dr Günter Hägele Lic theol B Wolf Dahm Handschriften Dr Günter Hägele Dr Peter Stoll Informatik Werner Kalkhoff Dipl Ing Andreas Biehl Klassische Philologie Lic theol B Wolf Dahm Katharina Urch M A Kunst Katharina Urch M A Dr Günter Hägele Literaturwissenschaft allg Dr Peter Stoll Katharina Urch M A Mathematik Dipl Ing Andreas Biehl Werner Kalkhoff Medien und Kommunikationswiss Dr Andreas Kosuch Dr Gerhard Stumpf Musik Günther Grünsteudel Dr Günter Hägele Naturwissenschaften allg Werner Kalkhoff Dipl Ing Andreas Biehl Pädagogik Lic theol B Wolf Dahm Günther Grünsteudel Pädagogische Psychologie Dr Andreas Kosuch Dr Günter Mette Philosophie Dr Andreas Kosuch Lic theol B Wolf Dahm Physik

    Original URL path: http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/wir_ueber_uns/fachreferate/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Publikationen der UB Augsburg
    Günter Hägele Augsburg 2011 216 Seiten zahlr farbige Abb ISBN 978 3 936504 05 7 Versandkosten 2 50 15 00 Anzahl Günter Hägele Gregor Wurst novum opus ex veteri Vom Judas Evangelium zur Furtmeyr Bibel Biblische und apokryphe Handschriften aus Spätantike und Mittelalter Augsburg 2010 84 S mit Abb ISBN 978 3 936504 04 0 Versandkosten 1 50 10 00 Anzahl Grünsteudel Günther Musik für die Synagoge Die Sammlung Marcel Lorand der Universitätsbibliothek Augsburg Historische Einführung und Katalog Augsburg 2008 72 S mit Abb ISBN 978 3 936504 03 3 5 00 Anzahl Hägele Günter Birgitta von Schweden Patronin Europas Handschriften und Inkunabeln aus dem Birgittenkloster Maihingen im Ries Ausstellung anlässlich des 700 Geburtstags der Heiligen Birgitta von Schweden Augsburg 2003 18 S mit Abb ISBN 3 936504 02 4 1 50 Anzahl Historische Schulbücher der Sondersammlung Cassianeum in der Universitätsbibliothek Augsburg CD ROM Ausgabe des Katalogs mit Begleitheft Augsburg 2002 CD ROM Begleitheft 64 S mit Abb ISBN 3 936504 01 6 15 Anzahl Reichsstädtisches Kupfer Cabinett Augsburger Buchillustration des 17 und 18 Jahrhunderts aus der Bibliothek Oettingen Wallerstein der Universitätsbibliothek Augsburg Begleitband zur Ausstellung anlässlich des 92 Deutschen Bibliothekartages in der UBA Bearb von Peter Stoll Augsburg 2002 144 S mit zahlr Ill ISBN 3 936504 00 8 6 Anzahl Schmidt Stefan Ein Schatz von Zeichnungen Die Erforschung antiker Vasen im 18 Jahrhundert Begleitheft zur Ausstellung in der UBA Augsburg 1997 24 S mit Ill 5 Anzahl Hampel Johannes u Mechthild Müller Hennig Der erste Weltkrieg im Spiegel von Plakaten Eine Ausstellung des Schwäbischen Volkskundemuseums Oberschönenfeld in der UBA Schriftenreihe der Museen des Bezirks Schwaben 19 Oberschönenfeld 1997 56 S mit Ill 5 Anzahl für Frauenzimmer zum Nutzen und Vergnügen Frauenalmanache und illustrierte Frauenzeitschriften von 1750 bis 1950 aus der Sammlung Oettingen Wallerstein Eine Ausstellung der UBA im Rahmen der 11 Rieser Kulturtage 1996 Idee Konzeption und Texte Katharina Urch Nördlingen 1996 16 S mit Ill kostenlos Anzahl Soll ich mit Schand das Vaterland zu Gottes Ehren meiden Protestantische Emigranten des 17 18 Jahrhunderts und das Ries Eine Ausstellung der UBA im Rahmen der 11 Rieser Kulturtage Konzeption und Texte Peter Stoll Nördlingen 1996 31 S mit Ill 1 50 Anzahl Kockel Valentin Ansicht Plan Modell Zur Darstellung antiker Architektur am Beispiel von Pompeji und Herculaneum Begleitheft zur Ausstellung in der UBA Augsburg 1996 20 S mit Ill 1 50 Anzahl und sie bewegt sich doch Astronomie im alten Buch Eine Ausstellung der UBA im Residenzschloss zu Oettingen 7 21 Mai 2000 anläßlich der Rieser Kulturtage 2000 Konzeption und Zsstellung Paul Berthold Rupp Augsburg 2000 6 Bl mit zahlr Ill ISBN 3 923373 45 7 kostenlos Anzahl zum Nutzen und Vergnügen Illustrierte Frauenzeitschriften aus drei Jahrhunderten aus den Beständen der Sammlung Oettingen Wallerstein Eine Ausstellung der UBA in der Stadtsparkasse Augsburg Text Katharina Urch Augsburg 1994 16 S mit Ill kostenlos Anzahl Urch Katharina Vom Holzschnitt zum Steindruck Buchgraphik aus vier Jahrhunderten aus der Sammlung Oettingen Wallerstein Eine Ausstellung der UBA im Rahmen der 10 Rieser Kulturtage 1994

    Original URL path: http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/wir_ueber_uns/publikation/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Rechts- und Verwaltungsvorschriften
    Notfälle Gebühren Jahresberichte Geschichte UB Studienzuschüsse Stellen Umweltseiten Ausbildung Intranet Literatur suchen Bibliothek nutzen Unser Service Fächer Benutzergruppen Digitale Sammlungen und Dienste Sondersammlungen Ausstellungen Suche Fragen Sie die UB Online Auskunft Besuchen Sie die UB auf Facebook Index A Z Lageplan der UB Sitemap English Ihre Meinung ist uns willkommen Webformular Universitätsbibliothek Wir über uns Vorschriften Rechts und Verwaltungsvorschriften Allgemeine Benützungsordnung der Bayerischen Staatlichen Bibliotheken ABOB Betriebsordnung für die Universitätsbibliothek

    Original URL path: http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/wir_ueber_uns/recht/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Allgemeine Benützungsordnung der Bayerischen Staatlichen Bibliotheken (ABOB)
    interne Nachschlagewerke kann in begründeten Fällen zugelassen werden 3 Informationsmittel und Hilfsmittel für deren Benützung sind schonend zu behandeln und dürfen nicht verändert werden Die Entnahme von Katalogkarten ist untersagt Microfiches sind nach Gebrauch wieder einzuordnen 4 Die Bibliothek bearbeitet im Rahmen ihrer Möglichkeiten Anfragen soweit sie sich auf ihre Werke beziehen und die Benützer die erforderlichen Ermittlungen nicht selbst durchführen können Die Anfertigung von Literaturverzeichnissen und die Schätzung des Wertes von Büchern Handschriften und anderen Werken sind nicht Aufgabe der Bibliotheken 11 Ausstellungen Film und Fernsehaufnahmen Die Ausleihe von Werken für Ausstellungen oder ihre Benützung zu Film und Fernsehaufnahmen bedarf einer besonderen Vereinbarung die die Erhaltung und die Sicherheit der Werke berücksichtigen muss und ein Entgelt vorsehen kann 12 Benützungsgebühren und Auslagen 1 Für die Benützung der Bayerischen Staatlichen Bibliotheken werden abgesehen von den in den Absätzen 2 bis 4 genannten Fällen Gebühren und Auslagen nicht erhoben 2 Für die Anfertigung von Vervielfältigungen sind Gebühren entsprechend den ortsüblichen gewerblichen Preisen zu entrichten die Gebühren sind aus einer bei der Bibliothek geführten Liste ersichtlich Für Vervielfältigungen von bis zu 20 Seiten der Vorlage werden Gebühren und Auslagen nicht erhoben wenn sie gemäß den Leihverkehrsbestimmungen hergestellt werden und Gegenseitigkeit gewährleistet ist für die Abgabe solcher Kopien wird durch die vermittelnde Bibliothek eine Gebühr von drei DM je Bestellung erhoben 3 Besondere Aufwendungen der Bibliotheken z B für Wertversicherungen Gebühren für Eilsendungen die von den Benützern veranlasst wurden sind von den Benützern zu erstatten 4 Für die Informationsvermittlung mit Hilfe von externen Datenbanken werden Gebühren erhoben die sich für Mitglieder einer staatlichen Hochschule und Stellen des Freistaates Bayern aus den Hostkosten und den Nebenkosten Leitungs und sonstige Gemeinkosten zusammensetzen Bei sonstigen Benützern werden auch Personalkosten in die Gebühren pauschaliert eingerechnet Die Gebühren sind aus einer bei der Bibliothek geführten Liste ersichtlich 5 Für Amtshandlungen der Bibliotheken z B Aufforderung zur Rückgabe entliehener Werke Anordnung oder Festsetzung von Schadenersatz werden nach Maßgabe des Kostengesetzes und des Kostenverzeichnisses Kosten erhoben Art 1 Abs 1 Art 6 8 und 13 Kostengesetz Zurück zur Inhaltsübersicht Abschnitt III Benützung außerhalb der Bibliothek 13 Ausleihe 1 Die Ausleihe von Werken zur Benützung außerhalb der Bibliothek setzt regelmäßig voraus dass die Benützer einen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland nachweisen An Bibliotheken des Wohnsitzes vorhandene Werke sollten dort ausgeliehen werden 2 Die Benützer nehmen die Werke grundsätzlich persönlich in Empfang Lassen sie die Werke durch Beauftragte abholen so haben diese ihre Bevollmächtigung nachzuweisen und auf Verlangen den Empfang auf dem Leihschein zu bestätigen Die Bibliothek ist berechtigt aber nicht verpflichtet die Werke jeder Person auszuhändigen die den entsprechenden Benützerausweis vorzeigt 3 Ausleihbare Werke aus Freihandbeständen werden von den Benützern grundsätzlich selbst aus den Regalen geholt und an der Ausleihtheke vorgelegt 4 Der mit einem Ausgabezeichen versehene Bestellschein gilt als Beleg für die Aushändigung des Werkes Leihschein Bei automatisierter Ausleihverbuchung gilt die maschinelle Erfassung des Ausleihvorgangs als Nachweis für die Aushändigung Die Benützer haften von der Aushändigung an auch ohne Verschulden für die Rückgabe des Werkes 8 Abs 3 Sätze 2 bis 4 gelten entsprechend 5 Werden von der Bibliothek bereitgestellte Werke nicht innerhalb von zehn Tagen nach Eingang der Bestellung abgeholt so gilt diese als zurückgenommen Die Bibliothek kann die Bestellscheine vernichten 6 An eine Person sollen höchstens 20 Werke ausgeliehen sein 7 Die Bibliothek kann eine Sofortausleihe einrichten und dafür besondere Bestimmungen treffen insbesondere die Bereitstellungsfrist Absatz 5 Satz 1 verkürzen 8 An Studenten werden Werke der Bayerischen Staatsbibliothek nur ausgeliehen wenn belegt wird dass die Werke in der Hochschulbibliothek nicht verfügbar sind 14 Bestellung 1 Für jedes Werk das ohne automatisierte Ausleihverbuchung entliehen werden soll ist ein vorgedruckter eigenhändig zu unterschreibender Bestellschein auszufüllen Bestellscheine von juristischen Personen Behörden Firmen Institutionen oder Lehrstühlen müssen mit dem Amts oder Firmenstempel und der Unterschrift eines Zeichnungsberechtigten 5 Abs 4 Satz 2 versehen sein Die Bibliothek kann unleserliche unvollständige oder sonst fehlerhafte Bestellscheine unerledigt zurückgeben 2 Die Benützer müssen die Bestellscheine selbst signieren wenn sich die Signaturen der gewünschten Werke in einem zugänglichen Katalog feststellen lassen 3 Bei automatisierter Ausleihverbuchung sollen die Benützer selbst feststellen ob das gewünschte Werk verfügbar und verleihbar ist Die Bibliothek kann vereinfachte Bestellscheine bereitstellen 4 Werden mehr als zehn Werke bestellt so kann die Bibliothek die Erledigung auf mehrere Tage verteilen oder einen Teil der Bestellscheine zurückgeben 5 Ist ein bestelltes Werk nicht vorhanden verliehen oder aus anderen Gründen nicht verfügbar so wird der Bestellschein mit einem entsprechenden Vermerk zehn Tage zur Rückgabe bereitgehalten 15 Ausleihbeschränkungen 1 Von der Ausleihe grundsätzlich ausgeschlossen und daher nur in den Räumen der Bibliothek benützbar sind Präsenzbestände vor mehr als 100 Jahren erschienene Werke gefährdete und besonders zu schonende Werke wertvolle oder schwer ersetzbare Werke In besonders begründeten Fällen kann eine Ausleihe genehmigt werden 2 Die Ausleihe einzelner Bestandsgruppen z B Schul Jugend und Kinderbücher Reiseführer sowie Werke die elementare oder rein praktische Kenntnisse vermitteln und von Pflichtstücken kann vom Nachweis des mit ihrer Einsichtnahme verfolgten wissenschaftlichen oder beruflichen Zwecks abhängig gemacht werden Vielgefragte Werke können zeitweise von der Ausleihe ausgeschlossen werden 3 Die Bayerische Staatsbibliothek kann die Benützung von Pflichtstücken auf die Lesesäle beschränken 16 Leihfrist 1 Die Leihfrist beträgt einen Monat für Zeitschriften zwei Wochen Die Bibliothek kann abweichende Regelungen treffen Sie kann in begründeten Fällen ein Werk auch vor Ablauf der Leihfrist zurückfordern Nicht mehr benötigte Werke sollen bereits vor Ablauf der Leihfrist zurückgegeben werden 2 Die Leihfrist kann auf schriftlichen Antrag höchstens zweimal um je einen Monat bei Zeitschriften um je zwei Wochen unter dem Vorbehalt des Widerrufs verlängert werden Die Bibliothek kann eine andere Antragsform zulassen Im Verlängerungsantrag sind auch die Signaturen der Werke und ggf die Benützernummer anzugeben Die Leihfrist gilt als verlängert wenn die Bibliothek den Antrag nicht ausdrücklich ablehnt Die Bibliothek kann vor der Verlängerung der Leihfrist die Vorlage eines neuen Bestellscheins und des Werkes verlangen 3 Eine Verlängerung der Leihfrist ist nicht zulässig wenn das Werk vorgemerkt 17 ist Bei einer Vormerkung kann eine Verlängerung widerrufen werden 4 Dauerleihgaben sind grundsätzlich nicht zulässig In den Hochschulen können Handapparate in geringem Umfang für

    Original URL path: http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/wir_ueber_uns/recht/abob/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Hausordnung für die Universitätsbibliothek Augsburg
    Benützungsordnung der Bayerischen Staatlichen Bibliotheken vom 18 September 1993 ABOB sowie der Betriebsordnung für die Universitätsbibliothek Augsburg vom 19 Dezember 2007 erlässt die Präsidentin der Universität Augsburg für die Universitätsbibliothek Augsburg folgende Hausordnung 1 Der Leiter oder die Leiterin der Bibliothek sowie weitere von ihm oder ihr beauftragte Bibliotheksbedienstete üben das Hausrecht in allen Räumen der Bibliothek aus 2 Die Benutzer haben das Bibliotheksgut und alle Einrichtungsgegenstände sorgfältig zu behandeln Sie sind verpflichtet den Anordnungen des Personals Folge zu leisten 3 Die Bibliothek ist berechtigt von einem Benutzer oder einer Benutzerin zu verlangen sich auszuweisen 4 Mäntel Anoraks und ähnliche Kleidungsstücke Taschen Schirme und andere größere Gegenstände dürfen in die Lesesäle nicht mitgenommen werden Eigene Ordner Bücher oder ähnliche zum Arbeiten mitgebrachte Gegenstände müssen beim Verlassen der Bibliothek unaufgefordert vorgezeigt werden mitgeführte kleinere Taschen sind hierbei zu öffnen 5 Die Benutzer sind verpflichtet zur Aufbewahrung von Mänteln Taschen u a vorgesehene Schließfächer vor Verlassen der Bibliothek am selben Tage zu räumen Die Bibliothek behält sich vor nach Schließung des Gebäudes noch belegte Schließfächer zu öffnen darin verwahrte Gegenstände zu entnehmen und als Fundsachen zu behandeln Eingeworfene Münzen werden in diesem Fall von der Universität einbehalten Gemietete Schließfächer sind von dieser Regelung ausgenommen 6 In allen der Benutzung dienenden Räumen besonders in den Lesesälen ist stets größte Ruhe zu bewahren ruhestörende Gespräche und Geräusche sind unbedingt zu unterlassen 7 In allen der Benutzung dienenden Räumen ist das Telefonieren untersagt Technische Geräte dürfen nur benutzt werden wenn hierdurch eine unzumutbare Belästigung anderer Benutzer nicht zu befürchten ist Im Handschriften Leseraum ist als mechanisches Schreibgerät ausschließlich Bleistift zulässig 8 Die Mitnahme von Esswaren und Getränken in alle der Benutzung dienenden Räume ist nicht gestattet desgleichen das Rauchen in ihnen Trinkwasser in durchsichtigen verschließbaren Flaschen darf jedoch in die Bibliotheksräume mitgenommen werden Dies gilt

    Original URL path: http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/wir_ueber_uns/recht/hausordnung/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Betriebsordnung für die Zentrale Fotostelle der Universitätsbibliothek Augsburg
    der Universitätsbibliothek Augsburg vom 19 Dezember 1979 1 Stellung der Zentralen Fotostelle Die Zentrale Fotostelle der Universitätsbibliothek dient der gesamten Universität Sie wird von der Universitätsbibliothek betrieben 2 Leistungen der Zentralen Fotostelle 1 Die Fotostelle erbringt im Rahmen ihrer Möglichkeiten folgende Leistungen Ausführung sämtlicher Fotoarbeiten von der Kleinbild bis zur Großbildfotographie in Schwarzweiß und Farbe 2 Dienstleistungen die durch Art und Umfang andere Benutzer über Gebühr benachteiligen können abgelehnt werden 3 Benutzerkreis Die Fotostelle steht den folgenden Benutzergruppen zur Verfügung a Institute Professoren und kostenstellenberechtigte wissenschaftliche Mitarbeiter der Fakultäten der Universität Augsburg b Zentrale Betriebseinheiten der Universität Augsburg c Zentrale Universitätsverwaltung Augsburg d Andere interne Benutzer sowie Einrichtungen und Mitglieder anderer Hochschulen e Sonstige 4 Prioritäten 1 Aufträge von Benutzern nach Buchst a d werden in der Reihenfolge der Eingänge vor denen weiterer Benutzer abgewickelt Weitergehende Prioritätenrechte können vorbehaltlich 6 Abs 4 aus der Benutzergruppeneinteilung 3 nicht abgeleitet werden 2 Bei Kapazitätsüberschreitungen erstellt die Leitung der Universitätsbibliothek eine Prioritätenliste 3 Die Abwicklung von Aufträgen der in 3 Buchst e genannten Benutzer ist nur in Ausnahmefällen für wissenschaftliche Zwecke und zum Zweck der AmtshiIfe und mit Genehmigung des Betreibers möglich 5 Kosten für die Benutzung 1 Die Leistungen für die Benutzer nach 3 Buchst a c erfolgen gegen Erstattung der Selbstkosten und werden über die den Benutzern zur Verfügung stehenden inneruniversitären Konten aufgrund der jeweils gültigen Preisliste die vom Betreiber erstellt wird abgerechnet 2 Aufträge für Benutzer nach 3 Buchst d erfolgen gegen Rechnung und Erstattung der Selbstkosten 3 Benutzer nach 3 Buchst e zahlen den Marktpreis 4 Die Einnahmen aus den Kostenerstattungen dienen soweit haushaltsrechtlich zulässig ausschließlich dem Unterhalt der Fotostelle Beschaffung von Material Wartung und Reparatur von Geräten Ersatzteile 6 Betriebsregelungen 1 Die Fotostelle arbeitet im so genannten geschlossenen Betrieb 2 Die Universitätsbibliothek sorgt für einen ordnungsgemäßen und effektiven

    Original URL path: http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/wir_ueber_uns/recht/fotostelle/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Benutzungsregelung für die Internet-Arbeitsplätze in der UB Augsburg
    beschlossen hat Bei Verstößen gegen diese Benutzungsregelung können die Sanktionen lt ABOB angewandt werden 1 Zulassung zur Benutzung 1 1 Der gültige Bibliotheksausweis der UBA berechtigt seinen Inhaber zum Internetzugang Die Weitergabe von Kennungen und Passwörtern ist nicht gestattet 1 2 Für Benutzer die nicht Mitglied der Universität sind Ortsbenutzer ist die tägliche Nutzungsdauer begrenzt Für sie stehen in der Zentralbibliothek und in jeder Teilbibliothek besonders gekennzeichnete PCs zur Verfügung 2 Nutzung 2 1 Bitte halten Sie den Ausweis während der Nutzung bereit Bibliotheksbezogene Nutzungen des Internets z B Recherche in Katalogen haben Vorrang vor anderen Nutzungen 2 2 Das Kopieren kostenfrei verfügbarer Dokumente und Dateien auf mitgebrachte Datenträger ist kostenfrei Das Ausdrucken erfolgt über Druckserver Hierfür ist eine Kopierkarte nötig der Preis für eine ausgedruckte Seite entspricht dem einer Kopie 2 3 Es ist nicht gestattet Änderungen in den Arbeitsplatz und Netzkonfigurationen vorzunehmen sowie technische Störungen selbst zu beheben 2 4 Mitgebrachte oder aus dem Internet heruntergeladene Software darf auf den PCs der UB Augsburg weder installiert noch ausgeführt werden 2 5 Der Benutzer verpflichtet sich die Kosten für die Beseitigung von Schäden die durch eine nicht sachgerechte Benutzung an den Geräten oder Medien der Bibliothek entstehen zu übernehmen 3 Rechtliche Hinweise 3 1 Beim Kopieren Ausdrucken oder Abspeichern von Texten Bildern Software etc ist das Urheberrecht zu beachten Bei Verstößen haftet der Benutzer 3 2 Die Nutzung des Internet wird im Rahmen der datenschutzrechtlichen Bestimmungen protokolliert soweit dies zur technischen Abwicklung erforderlich ist 3 3 Die UB Augsburg ist berechtigt den Abruf jugendgefährdender oder gegen Straftatbestände besonders 123 ff StGB z B Anleitung zu Straftaten Verherrlichung von Gewalt Aufstachelung zum Rassenhass Verbreitung pornographischer Schriften verstoßende Dienste zu unterbinden Bei Verdacht des Missbrauchs ist sie berechtigt die erforderlichen Kontrollmaßnahmen zu treffen und die Internet Nutzung in ihren Räumlichkeiten zu

    Original URL path: http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/wir_ueber_uns/recht/internet/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Bibliotheksausschuss
    Sie die UB Online Auskunft Besuchen Sie die UB auf Facebook Index A Z Lageplan der UB Sitemap English Ihre Meinung ist uns willkommen Webformular Universitätsbibliothek Wir über uns Vorschriften Bibl Ausschuss Bibliotheksausschuss Der Bibliotheksausschuss ist ein von der Erweiterten Universitätsleitung eingesetztes Gremium für Bibliotheksangelegenheiten dessen Zuständigkeiten vor allem in den Bereichen Planung Haushalt und Benutzung liegen Unter dem Vorsitz des Präsidenten oder einer eines von ihm Beauftragten gehören ihm

    Original URL path: http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/wir_ueber_uns/recht/bibliotheksausschuss/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive



  •