archive-de.com » DE » U » UNI-AUGSBURG.DE

Total: 975

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • VERFEMT - VERBOTEN - VERBRANNT
    Der Richter verbaute sich Beradt die Chance ein Richteramt innehaben zu können und lies sich deshalb 1911 als Rechtsanwalt nieder 1915 wurde er jedoch als Armierungssoldat eingezogen Nach seiner Ausmusterung einige Monate später verarbeitet er das Erlebte in Erdarbeiter Aufzeichnung eines Schanzsoldaten Bis zur Machtergreifung war Beradt auch als Jurist hoch geschätzt Er war unter anderem einer der Rechtsanwälte die sich um Heinrich Manns Urheberrechtsangelegenheiten kümmerten 1933 wurde er als

    Original URL path: http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/salzmann/autoren/Beradt.html (2016-02-17)
    Open archived version from archive


  • VERFEMT - VERBOTEN - VERBRANNT
    in Italien wo sie viele Milieuromane aus dem Berliner Bürgertum schrieb die überwiegend in Fischers Bibliothek zeitgenössischer Romane erschienen und sehr hohe Auflagen erzielten Neben ihrer gekonnten humoristischen Erzählweise waren hierfür auch thematische und atmosphärische Anklänge an Theodor Fontanes Prosa verantwortlich Mehrere Lebensstationen in Deutschland und eine zweite Ehe folgten Um selbst weiter in Deutschland als Künstler tätig sein zu können sagte sich ihr zweiter Mann der Maler Hans Breinlinger

    Original URL path: http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/salzmann/autoren/Berend.html (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • VERFEMT - VERBOTEN - VERBRANNT
    Wien 31 8 1939 Saratoga Springs USA bekannter unter dem Pseudonym Arnold Höllriegel In Wien aufgewachsen studierte Bermann Romanistik und arbeitete als Hauslehrer und Verlagsangestellter Seine Feuilletonartikel die stilistisch von Peter Altenberg beeinflusst wurden schrieb er unter dem Pseudonym Arnold Höllriegel 1908 1914 lebte er in Berlin 1914 wieder in Wien als Berichterstatter im Kriegspressequartier Ab 1923 spezialisierte er sich auf die Reiseschriftstellerei U a hatte er einen Vertrag beim

    Original URL path: http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/salzmann/autoren/Bermann.html (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • VERFEMT - VERBOTEN - VERBRANNT
    Startseite Autorenübersicht Franz Blei auch Medardus Dr Peregrinus Steinhövel u a 18 1 1871 Wien 10 7 1942 WestburyLong Island Der promovierte Nationalökonom war seit 1900 Redakteur der Zeitschrift Die Insel in Wien und gehörte dem Kreis um Alfred Adler an Später gab Blei selbst mehrere Zeitschriften heraus darunter Hyperion wo Franz Kafka seine ersten Texte publizierte Als Autor bevorzugte er erotische kultur und literarhistorische Sujets Bedeutend wurde er als

    Original URL path: http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/salzmann/autoren/Blei.html (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • WIR HÖREN DIE SCHREIE AUS IHREN LAGERN BIS HIERHER. SIND WIR DOCH SELBER FAST WIE GERÜCHTE VON UNTATEN, DIE DA ENTKAMEN ÜBER DIE GRENZEN.
    Berlin Brecht Sohn eines Augsburger Fabrikdirektors studierte Literatur Philosophie und Medizin diente 1918 als Soldat und konnte ab 1923 als Dramaturg in München ab 1924 in Berlin sein Talent zum Beruf machen Seine Emigration am Tag nach dem Reichstagsbrand führte ihn 1933 über Österreich die Schweiz und Frankreich nach Dänemark 1936 gab er die Zeitschrift Das Wort heraus Nach der Besetzung Dänemarks kam Brecht über Schweden Finnland und die Sowjetunion

    Original URL path: http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/salzmann/autoren/Brecht.html (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • VERFEMT - VERBOTEN - VERBRANNT
    bei verschiedenen Zeitungen als Redakteur beschäftigt zu werden Auch mit Reisereportagen Polen Sowjetunion 1927 1932 trat er hervor literarisch der Neuen Sachlichkeit politisch der Linken zuzuordnen Allerdings veränderte sich seine Einschätzung des Sozialismus angesichts der beobachteten Zustände unter dem Stalinismus Große Beachtung fanden seine realistischen Schilderungen und Analysen gesellschaftlicher Probleme in Deutschland aus den letzten Krisenjahren der Weimarer Republik Erst einige Zeit nachdem Brentano 1933 in die Schweiz umgesiedelt war

    Original URL path: http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/salzmann/autoren/Brentano.html (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • VERFEMT - VERBOTEN - VERBRANNT
    war mit diesem bis zu seinem Tod befreundet In seiner ersten literarischen Phase war Brod vor allem durch Schopenhauer beeinflusst und veröffentliche unter anderem seinen expressionistischen Roman Schloß Nornepygge 1908 Später widmet er sich vor allem ethischen Entscheidungen und seinen religionsphilosophischen Einstellungen Nebenbei ist er Redakteur des Prager Tagblatt wo er Musikkritiken verfasst und als Redakteur Artikel und Kurzgeschichten von deutschen Exilanten annimmt Obwohl er diese nicht alle veröffentlichen kann

    Original URL path: http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/salzmann/autoren/Brod.html (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • VERFEMT - VERBOTEN - VERBRANNT
    Philologie sowie Musik Er war zunächst als Musikkritiker tätig bevor er sich vom literarischen Berliner Umfeld beeinflusst der Literatur zuwandte Seine Stücke Krankheit der Jugend und Elisabeth von England veröffentlichte er zunächst unter dem Pseudonym Ferdinand Bruckner und gab seine wahre Identität erst Preis als von Erfolg gekrönt waren 1946 ließ er schließlich seinen bürgerlichen Namen ändern 1933 emigrierte Ferdinand Bruckner zunächst nach Paris Dort entstand sein antifaschistisches Werk Die

    Original URL path: http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/salzmann/autoren/Bruckner.html (2016-02-17)
    Open archived version from archive



  •