archive-de.com » DE » U » UMWELT-WAND.DE

Total: 113

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Informations-CD
    60 7 in der Maximallänge von 4 460 mm mit einer Dämmschicht aus 25 mm dicken Nanogel gefüllten Polycarbonat Hohlkammerplatten Das Ibscherhaus im Münchener Stadtteil Schwabing hat seinen Namen von der alteingesessenen Handwerks und Handelsfamilie Ibscher die dort bis in die 1970er Jahre hinein noch ein Eisen und Haushaltswarengeschäft betrieb Der neue Besitzer hatte das Haus mit der Maßgabe erworben es zu sanieren und stilgerecht aufzustocken Eine 25 mm dicke Hohlkammerplatte mit Nanogel Füllung zwischen den U Profilen aus Profilit optimiert die Wärme und Schalldämmwerte der Verglasung und streut das einfallende Tageslicht in Museumsqualität Grafik Haselbeck Königseder Das Konzept des Planers Dipl Ing Eberhard Steinert sah zwei zusätzliche Stockwerke vor die neben gesicherter Wärmedämmung im Einklang mit geltenden Bauvorschriften auch eine gute Schallisolierung gegen die Geräusche der belebten Straße erhalten sollten Der Bauherr forderte ein tageslichthelles Ambiente in den Räumen Dämmelemente aus Polycarbonat Stegdoppelplatten mit einer Füllung aus Nanogel transluzentem Aerogel von Cabot erschlossen überlegene Wärme und Schalldämmwerte und bewirkten zugleich eine ausgezeichnete Grundhelligkeit mit angenehmem Streulicht in Museumsqualität So verbessern die Dämmelemente mit Nanogel den U Wert des Profilbauglases von 1 7 auf 1 25 W m2 K und die Schalldämmung um 4 dB auf auffallend leise 46 dB

    Original URL path: http://www.umwelt-wand.de/newsletter/nl603/ausbau.html (2016-02-11)
    Open archived version from archive


  • Energiegipfel
    37830 php konkrete Maßnahmen folgen werden muss aufmerksam verfolgt werden Die Senkung des Energieverbrauchs durch moderne Technologien verringert die Importabhängigkeit senkt die Energiekosten treibt Innovationen in wichtigen Zukunftsmärkten voran und leistet einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz Bei längerfristig weiter steigenden Energiepreisen schafft dies bereits heute eine wichtige Grundlage für die Wettbewerbsfähigkeit von morgen Die Bundesregierung verfolgt daher das Ziel die Energieproduktivität bis zum Jahr 2020 gegenüber 1990 zu verdoppeln d h den Energieverbrauch pro Einheit Bruttoinlandsprodukt zu halbieren Nach wie vor bestehen hier erhebliche Potenziale Dies betrifft alle Bereiche der Energienutzung von Kraftwerken über Gebäude bis hin zu Fahrzeugen Die Deutsche Energieagentur schätzt dass sich der Energieverbrauch in Deutschland bis 2020 gegenüber 2005 um mehr als 20 Prozent senken lässt Die Teilnehmer des Energiegipfels begrüßten das von der Arbeitsgruppe Forschung und Energieeffizienz vorgeschlagene Aktionsprogramm Energieeffizienz Zentrale Elemente des Programms sind Effizienzinitiative für kleine und mittlere Unternehmen Fortsetzung des CO2 Gebäudesanierungsanierungsprogramms vorgesehen sind hierfür Bundesmittel von 5 6 Milliarden Euro im Zeitraum 2006 bis 2009 Festlegung anspruchsvoller Effizienzstandards in der Energieeinsparverordnung für neue und die Sanierung alter Gebäude Verbindliche Einführung eines aussagekräftigen Gebäudeenergieausweises mit zielgerichteten und praktisch verwertbaren Modernisierungshinweisen Zügige Modernisierung des Kraftwerksparks Novellierung des Kraft Wärme Kopplungsgesetzes Klare Kennzeichnung des Energieverbrauchs von Produkten Orientierung an der TOP 10 Geräteliste Mindeststandards für die Energieeffizienz von Produkten Stand der Technik Einführung einer CO2 und schadstoffabhängigen Kfz Steuer Weiterentwicklung der Selbstverpflichtung der Automobilindustrie Informations und Motivationskampagnen in allen Bereichen Bundeskanzlerin Dr Angela Merkel Energieeffizienz ist der Schlüssel zu einer nachhaltigen Energiepolitik Hier liegen die größten Potenziale um Versorgungssicherheit Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit in Einklang zu bringen Der Fachverband Transparente Wärmedämmung e V unterstützt die Aussagen der Politik zur Energieeffizienz Die Solare Umweltwand als Maßnahme zur Verbesserung der Qualität der Gebäudehülle trägt zur Energieeffizienz von Gebäuden bei Der Gebäudebereich wird neben dem Verkehr als zentraler

    Original URL path: http://www.umwelt-wand.de/newsletter/nl603/e-gipfel.html (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Sandner
    Der gelernte Industriekaufmann war nach Stationen bei einem großen Autovermieter und einem Architekturbüro in die Glasbranche gekommen Bei Glas Schuler betreute er vor allem das Jalousien Isolierglas Isolette das über Glas Schuler und die Lizenznehmer der Isolette Gruppe Europa vertrieben wird Bald danach übernahm war er auch als Mitinhaber und Geschäftsführer der L E S GmbH in Rednitzhembach aktiv für die Transparente Wärmedämmung tätig deren lichtstreuenden Eigenschaften und Verschattungsoptionen ihn besonders faszinierten Seit der Gründung des Fachverbandes TWD e V war er als Mitglied und seit 2002 als Vorstandmitglied in der Verbandsarbeit tätig Roland Sandner konnte in dieser Zeit nicht nur seine ausgesprochenen verkäuferischen Fähigkeiten entwickeln und für die verschiedenen Glasprodukte einsetzen Auch sein Enthusiasmus und seine Energie bei Fragen der Planung und Beratung seine Erfahrung in der Öffentlichkeitsarbeit unterstützten die Arbeit des Verbandes Er setzte sich stets für objektive und produktneutrale Berichterstattung und Öffentlichkeitsarbeit ein Wer Roland Sandner in diesen Jahren begegnet ist kennt den Enthusiasmus und die Energie mit der er bauliche Projekte vorantrieb Dazu gehörte die ständige Verbesserung und die Erweiterung der angebotenen Systeme Auch viele Auslandsgeschäfte und verbindungen konnten von ihm angestoßen werden sei es in Polen in Japan oder Taiwan Seine Vision war es mit

    Original URL path: http://www.umwelt-wand.de/newsletter/nl603/sandner.html (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Sandner
    ISE in Freiburg Adolf Goetzberger und das ISE haben mit ihren wissenschaftlichen Leistungen die technologische Entwicklung der Solarenergie in Deutschland entscheidend vorangebracht Den Einstein Award erhielt Prof Adolf Goetzberger für sein Lebenswerk Der Preisstifter SolarWorld hebt in seiner Begründung die umfangreichen wissenschaftlichen Leistungen Goetzbergers auf dem Gebiet der Photovoltaik aber auch auf anderen Bereichen wie der Solarthermie sowie die Gründung des Fraunhofer ISE hervor Mit der Schaffung dieses Instituts initiierte Adolf Goetzberger 1981 die außeruniversitäre Solarenergieforschung nicht ohne Widerstände Heute wird die Existenz des Fraunhofer ISE und vieler anderer Solarforschungsinstitute als selbstverständlich angesehen Vor 25 Jahren bedurfte es einer Vision Beharrlichkeit und Kraft ein solches Unternehmen durchzusetzen so der Laudator Prof Joachim Luther der als Goetzbergers Nachfolger das Fraunhofer ISE bis Juni 2006 leitete Die Nutzung der Sonnenenergie und die Verankerung dieser Zukunftstechnik in der Gesellschaft haben inzwischen enorme Fortschritte gemacht Adolf Goetzberger hat zu dieser Entwicklung Entscheidendes beigetragen Adolf Goetzberger ist mit seinem Namen auch bekannt als der Pionier der Transparenten Wärmedämmung Bereits 1982 begann er am eigenen Privathaus eine Versuchsfassade zur Solaren Wandheizung zu erproben Diese Fassade ist heute noch in Betrieb Goetzbergers theoretische und praktische Arbeiten lösten eine Welle von Forschungsaktivitäten zur Transparenten Wärmedämmung aus auf der

    Original URL path: http://www.umwelt-wand.de/newsletter/nl603/goetzb.html (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Energiebilanz
    die Schadstoff Emissionen und tragen dazu bei die Energiewende einzuleiten Die Bundesregierung fördert seit langem ökologisches Bauen beispielsweise über die KfW Förderbank Die Solare Umweltwand ist ein Durchbruch für den optimalen Solarmix Als Fassadensystem entlastet jeder Quadratmeter den Heizverbrauch um 10 bis 13 Liter Öl im Jahr ein Einfamilienhaus entlastet die Umwelt so um bis zu 900 Kubikmeter CO2 Die Tageslichtsysteme mit transparenter Wärmedämmung sorgen für bessere Arbeitsbedingungen und dafür dass weniger Strom für Lampen und Leuchten verbraucht wird Diese neue Technik verdrängt die etablierten Systeme nicht sondern ergänzt sie optimal Wärmedämmung verbesserte Fenstertechnik effizientere Heiztechnik kombiniert mit dem Dreiklang Solarthermie Photovoltaik und Solare Umweltwand sind die Fundamente für das energieautarke Gebäude Klimaschutz und Versorgungssicherheit fordern die nachhaltige Energiewende Dazu zählt auch die Devise Weg vom Öl denn fossile Reserven sind zum Verheizen zu schade und zu teuer Die Sonne scheint kostenlos auch in vielen hundert Jahren noch und immer ohne Transportrisiko Dennoch schrecken viele Bauherren und Investoren vor einem Einsatz der Solaren Umweltwand als solare Wandheizung oder als Tageslichtsystem zurück Zu teuer lautet der Tenor der vielstimmigen Beraterrunden Architekten raten zur Vorsicht gerade wenn sie selbst wenig Erfahrung mit der Technik haben Und die Hersteller von Wärmepumpen Lüftungsgeräten Solarkollektoren verweisen auf die möglichen hohen Energieeinsparungen ihrer Geräte Die Holzpelletindustrie wird geradezu überrollt mit Anfragen Wie ist aber das tatsächliche Kosten Nutzen Verhältnis einzustufen Um diese Frage fundierter zu beantworten hat der Fachverband eine Studie bei einem auf dem Gebiet des energieeffizienten wirtschaftlichen Bauens renommierten Ingenieurbüro in Auftrag gegeben Dabei wurden nicht nur Investitionskosten und Brennstoffkosteneinsparungen sondern auch Wartungs und Instandhaltungskosten berücksichtigt Nicht monetär bewertet können dagegen Komfortsteigerung oder Imagegewinn Das Resultat Nach Jahren der Euphorie in den 80er und 90er Jahren wird die transparente Wärmedämmung heute insgesamt deutlich unter Wert gehandelt Für massive Gebäude welche Wärmeschutz und Haustechnik nicht

    Original URL path: http://www.umwelt-wand.de/newsletter/nl602/e-bilanz.html (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Show der Naturwunder
    zur Erhöhung der Körpertemperatur indem sie die Sonne durch ihr weißes Fell auf die schwarze Haut leiten wo sie in Wärme umgewandelt wird Eisbären sind perfekt an die Kälte angepasst weil sie sehr gut Wärme einfangen und speichern können Ihre farblosen Fellhaare erscheinen auf Grund der Reflexion als weiß fangen das Sonnenlicht auf und leiten es direkt auf die schwarze Haut Hier wird das Licht in Wärme umgewandelt und absorbiert Zudem ist jedes Haar hohl diese zusätzlichen Luftpolster isolieren damit keine Wärme entweichen kann Wo wird das Prinzip des Eisbärenfells verwendet Das System besteht unter anderem aus einer lichtdurchlässigen Dämmschicht mit glasartiger Oberfläche und einer Absorberschicht welche Sonnenstrahlung in Wärme umwandelt Die Fassade wirkt dabei als Wärmespeicher der die angenehme Strahlungswärme zeitverzögert an die Innenräume abgibt Der Trick dabei Wenn die Sonne im Winter niedrig steht kann das Licht die waagerecht angebrachten Eisbärenhaare durchdringen und in Wärme umgewandelt werden Im Sommer hingegen wenn die Sonne hoch am Himmel steht wird aufgrund des anderen Einstrahlwinkels das Licht reflektiert so dass es auch in warmen Monaten nicht zu einer Überhitzung kommt Eine andere Innovation bei der das Prinzip Eisbärenfell angewendet wird Sonnenkollektoren um warmes Wasser zu speichern Dank des nachgebauten Eisbärenfells aus

    Original URL path: http://www.umwelt-wand.de/newsletter/nl602/show.html (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Ferienhaus
    Das Fachverbandsmitglied Sto präsentiert auf seinen Internetseiten Technik und Hintergrundinformation unter dem Titel 4 Flügel Küche und Bad Siehe auch www bewusst bauen de evo web sto 6744 DE Direkt am Wasser im attraktiven Erholungsort Werder Havel bei Potsdam baut kabel eins in einer neunteiligen Reportage Reihe ein Ferienhaus der ganz besonderen Art Eine fünfgeschossige Windmühle direkt am See Das Haus wird mit einer Fülle von Technik Highlights ausgestattet von einer speziellen Wärmedämmung der Bodenplatte über eine IBUS Elektrotechnik bis hin zum Wellness Bad von einem Kinosaal im Wohnzimmer über eine drehbare Kuppel die die mit Photovoltaik Elementen bestückten Windmühlenflügel der Sonne nachsteuert bis hin zur solaren Umweltwand In die konventionelle Dämmung der Fassade werden StoSolar Elemente integriert Diese transparente Wärmedämmung nutzt im Winter die niedrig stehende Sonne zum aktiven Energieeintrag Mit ihr wird die dahinter liegende Wand tagsüber erwärmt Diese Wärme wird zeitversetzt nachts an den Innenraum abgegeben Betonplatten dienen als Speichermedium für den solaren Energieeintrag der nach Süden ausgerichteten StoSolar Elemente an der Fassade Sie sind innen im Treppenhaus dekoriert mit der früher üblichen Zeichensprache mit denen die Müller untereinander kommunizierten Die in das Fassadendämmsystem integrierten StoSolar Elemente wandeln die im Winter bei tief stehender Sonne Sonnenenergie in

    Original URL path: http://www.umwelt-wand.de/newsletter/nl602/ferienhaus.html (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Energiepass
    Umweltwand gerade recht Die Solarenergie senkt Schadstoff Emissionen und reduziert den Energieverbrauch Die Solare Umweltwand ist ein Durchbruch für den optimalen Solarmix entweder als solare Wandheizung zur Minderung des Heizenergieverbrauchs oder als Tageslichtwand zur Reduktion des elektrischen Energieverbrauchs für die Beleuchtung Als solare Wandheizung entlastet jeder Quadratmeter den Heizverbrauch um 10 bis 13 Liter Öl im Jahr in Klimazonen mit längerer Heizperiode kann sich dieser Betrag sogar verdoppeln und verdreifachen Die Tageslichtsysteme mit transparenter Wärmedämmung sorgen für bessere Arbeitsbedingungen und dafür dass weniger Strom für Lampen und Leuchten verbraucht wird Beide Energieverbräuche werden für den Energiepass auf Primärenergieverbrauch umgerechnet der ja noch insbesondere beim Strom ein Mehrfaches über dem Endenergieverbrauch liegt Die resultierende Kilowattstundenzahl ist ein Maß für die energetische Qualität des Gebäudes Und diese Qualität wirkt sich in Euro und Cent beim Verkauf oder bei der Vermietung aus Mit diesem Instrument hat der Gesetzgeber eine deutliche Unterstützung für energiesparende Maßnahmen wie die solare Umweltwand geschaffen Die traditionellen Wirtschaftlichkeitsrechnungen müssen revidiert werden Dabei verdrängt diese neue Technik die etablierten Systeme nicht sondern ergänzt sie optimal Wärmedämmung verbesserte Fenstertechnik effiziente Heiztechnik kombiniert mit dem Dreiklang Solarthermie Photovoltaik und Solare Umweltwand sind die Fundamente für das energieeffiziente Gebäude Die Bundesregierung fördert seit

    Original URL path: http://www.umwelt-wand.de/newsletter/nl602/dena.html (2016-02-11)
    Open archived version from archive



  •