archive-de.com » DE » T » TURBINEFANS.DE

Total: 249

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Klimawandel im Karli - Fanclub Turbine Potsdam
    Sand und dem 1 FFC München gemeint War dieses Spielergebnis eine nette ostdeutsche Willkommensgeste zum Tag der Deutschen Einheit eine Tore Spende für den Aufbau West Helmut Kohl hat vor 25 Jahren blühende Landschaften versprochen und Manfred Stolpe vom Licht am Ende des Tunnels geredet Was wird Bernd Schröder seiner Mannschaft sagen Und was denken die Fans Dabei erinnerte der Torschuss in der 1 Spielminute an das DFB Pokal Spiel vor einer Woche in Kiel Über den grünblühenden Rasen ergoss sich ein Schwall des ostseewässrigen Selbstvertrauens Noch dazu wurde auf der elektronischen Anzeigetafel zur Halbzeitpause ein Spielstand von 45 0 eingeblendet was die Fans trotz des angespannten Spielverlaufs zum Schmunzeln anregte Doch die Sand Frauen spielten besser als erwartet zeigten besonders im Mittelfeld ein gutes Pressing gewannen einen Zweikampf nach dem anderen präsentierten viel Ehrgeiz Teamstärke Athletik und strotzten leider verdammt nochmal vor Selbstvertrauen Ach ja und sie trafen das Tor Zweimal Na ja noch ist der Rasen im Karli schön grün und taghell ist üblicherweise um die Mittagszeit auch Noch brauchen wir also keinen Kohl und keinen Stolpe und auch keine 25 Jahre um uns aus dem Sumpf zu ziehen Doch die Leidensfähigkeit der Fans wird derzeit auf eine harte Probe gestellt und der eine oder andere Unmut unkontrolliert geäußert Noch gibt es keine Fanbus Stornierungen für die kommende Auswärtsfahrt nach Leverkusen Außerdem zeigte ein Potsdamer Fan ein auffälliges azyklisches Verhalten indem er unmittelbar nach dem Abpfiff euphorisiert den Wunsch äußerte Mitglied im Fanclub Turbinefans werden zu wollen Für die Mädels aus Sand hat sich die weite Anfahrt gelohnt nicht nur wegen des begeistert geposteten Seeblick Fotos vom Hotel aus Die Rückfahrt dürfte eine kurzweilige werden Für diese gezeigte sportliche Leistung gab es von den Potsdamer Rängen enttäuschte Gesichter gepaart mit anerkennendem Applaus Klimawandel im Karli hoffentlich kein Stimmungswandel Susanne Lepke 04 10 2015 Als die Welt noch in Ordnung war Schlag ins Gesicht Wälti blutleere Angelegenheit B Schröder Sie sieht doch nichts oder Der Schein trügt Siegerkreis geschlagen Ähnliche Beiträge 2 Responses to Klimawandel im Karli Brigitte Grantzow sagt 4 Oktober 2015 um 19 36 Traut euch mehr zu ihr könnt es Habt es so oft gezeigt Faire Verhalten kann man wahrscheinlich nicht von anderen Clubs erwarten Antworten Guido Kautz sagt 6 Oktober 2015 um 11 52 Die nächsten Gegner die im Karli zu Besuch sind werden mit dem frechen Ziel kommen auch 3 Punkte zu holen Gibt es einen Plan B wenn Turbine 0 1 im Rückstand ist Auflösungserscheinungen ich immer sehen muss Ist es ein Zufall dass die Zweite auch so mies gestartet ist Motto der Woche Der Teamspirit muss wiederbelebt werden Antworten Schreibe einen Kommentar Antworten abbrechen Deine E Mail Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind markiert Kommentar Name E Mail Adresse Website Benachrichtige mich über nachfolgende Kommentare via E Mail Benachrichtige mich über neue Beiträge via E Mail Translate Kontakt Dein Name Pflichtfeld Deine E Mail Pflichtfeld Deine Nachricht Spamschutz diesen Code unten Eingeben Täglich informiert mit unserem 20 00 Uhr News Abonnieren

    Original URL path: http://www.turbinefans.de/klimawandel-im-karli/4630 (2016-04-30)
    Open archived version from archive


  • Absage!!! - Fanclub Turbine Potsdam
    Felder sind markiert Kommentar Name E Mail Adresse Website Benachrichtige mich über nachfolgende Kommentare via E Mail Benachrichtige mich über neue Beiträge via E Mail Translate Kontakt Dein Name Pflichtfeld Deine E Mail Pflichtfeld Deine Nachricht Spamschutz diesen Code unten Eingeben Täglich informiert mit unserem 20 00 Uhr News Abonnieren Sie unseren Newsletter und werden Sie einer unserer 92 Abonnenten Vorname Nachname E Mail Statistik 159 Diese Seite 689707 Aufrufe gesamt 849 Seitenaufrufe heute 959 Seitenaufrufe gestern 169001 Besucher gesamt 74 Besucher heute 82 Besucher gestern 1 Januar 2012 gezählt ab Wer sind wir Der Fanclub Turbinefans e V ist der offizielle Fanclub des 1 FFC Turbine Potsdam 71 e V Gegründet am 14 08 2008 und mittlerweile über 100 Mitglieder starken Vereins unterstützt der Fanclub Turbinefans e V die Mannschaft i vielen Belangen als auch die Nachwuchs Teams des 1 FFC Turbine Potsdam 71 e V Will st auch du Mitglied werden dann Klicke hier Letzte Kommentare Günter Tüngethal bei Rostiges Bratwurstessen in Jena Paule bei Rückfall in alte Zeiten Christine bei Leider reichte es in Sand wieder nicht zu einem Sieg Kunigunde bei Turbine Bettwäsche Thomas Büge bei Turbine Bettwäsche Top Beiträge Seiten Gedanken eines Turbinefans Rostiges Bratwurstessen

    Original URL path: http://www.turbinefans.de/absage/5166 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Testspiel von Turbine Potsdam II - Fanclub Turbine Potsdam
    Berlin Nebenplatz KR1 Quelle fussball de Ähnliche Beiträge Schreibe einen Kommentar Antworten abbrechen Deine E Mail Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind markiert Kommentar Name E Mail Adresse Website Benachrichtige mich über nachfolgende Kommentare via E Mail Benachrichtige mich über neue Beiträge via E Mail Translate Kontakt Dein Name Pflichtfeld Deine E Mail Pflichtfeld Deine Nachricht Spamschutz diesen Code unten Eingeben Täglich informiert mit unserem 20 00 Uhr News Abonnieren Sie unseren Newsletter und werden Sie einer unserer 92 Abonnenten Vorname Nachname E Mail Statistik 206 Diese Seite 689707 Aufrufe gesamt 849 Seitenaufrufe heute 959 Seitenaufrufe gestern 169001 Besucher gesamt 74 Besucher heute 82 Besucher gestern 1 Januar 2012 gezählt ab Wer sind wir Der Fanclub Turbinefans e V ist der offizielle Fanclub des 1 FFC Turbine Potsdam 71 e V Gegründet am 14 08 2008 und mittlerweile über 100 Mitglieder starken Vereins unterstützt der Fanclub Turbinefans e V die Mannschaft i vielen Belangen als auch die Nachwuchs Teams des 1 FFC Turbine Potsdam 71 e V Will st auch du Mitglied werden dann Klicke hier Letzte Kommentare Günter Tüngethal bei Rostiges Bratwurstessen in Jena Paule bei Rückfall in alte Zeiten Christine bei Leider reichte es in Sand wieder

    Original URL path: http://www.turbinefans.de/testspiel-von-turbine-potsdam-ii/5161 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Ein erfolgreiches Wochenende - Fanclub Turbine Potsdam
    strich knapp am rechten Pfosten vorbei Jil versuchte es mit einem Weitschuss doch der war zu hoch Auch ein Kopfball nach einer Ecke von Liesa war viel zu hoch Die Halbzeit näherte sich dem Ende und die Gesichter der Anwesenden wurden länger Denn auch in Hoffenheim hatte sich toremäßig nichts getan Sollte es wieder ein torloses Wochenende werden Warten wir es ab In der zweiten Spielhälfte platzte dann der Knoten Per Kopfball beförderte Liesa den Ball nach einer Ecke von Laura in die Maschen Zeitgleich schlug es auch im Hoffenheimer Kasten ein Als dann auch ein paar Minuten später Laura per direktem Freistoß auf 2 0 erhöhte kam unter den Zuschauern Karli Stimmung auf In der 73 Minute legte Wibke zum 3 0 nach Für eine gute Viertelstunde durfte Josephine Schlanke die wieder reaktiviert wurde auf s Feld obwohl sie als Ersatztorhüterin aufgestellt wurde Auf Joschi kann man halt nicht verzichten In Hoffenheim wurde inzwischen auf 2 0 erhöht Auch in der Waldstadt wurden wieder Tore geschossen Innerhalb von 3 Minuten fielen die Tore von Laura und Doro zum 5 0 Endstand In Hoffenheim wurde inzwischen zum 3 0 nachgelegt So wurde das Wochenende sehr erfolgreich Der Bann war gebrochen Aufstellung 27 Inga Schuldt 5 Allison Scurich 7 Aline Reinkober 8 Sandra Wiegand 9 Wibke Meister 16 Dorothea Greulich 17 Jil Albert 18 Laura Lindner C 22 Anny Hörnke 32 Liesa Seifert 39 Annika Hofmann Ersatzbank 3 Josephine Schlanke 14 Charlene Nowotny Wechsel 71 Minute Charlene Nowotny für Aline Reinkober 77 Minute Josephine Schlanke für Anny Hörnke Tore 1 0 57 Minute Liesa Seifert 2 0 58 Minute Laura Lindner 3 0 73 Minute Wibke Meister 4 0 80 Minute Laura Lindner 5 0 83 Minute Dorothea Greulich Ähnliche Beiträge Schreibe einen Kommentar Antworten abbrechen Deine E Mail Adresse wird

    Original URL path: http://www.turbinefans.de/ein-erfolgreiches-wochenende/4894 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Eine Schlappe zum Auftakt - Fanclub Turbine Potsdam
    Pausenpfiff 1 1 Im zweiten Spielabschnitt kamen unsere Mädels unverändert aufs Feld Sie verrsuchten ihr Bestes zu geben doch das half nichts In der 52 Minute gingen die Berlinerinnen erneut in Führung diesmal durch Madeleine Wojtecki Nun war bei unseren Mädels irgendwie die Luft raus Sie kamen kaum vor s Tor und die Berlinerinnen übernahmen mehr und mehr das Kommando In der 63 Minute eine Szene die symptomatisch für den Spielverlauf war Feli foulte eine Spielerin im 16er und erhielt dafür den gelben Karton Zophia Racz verwandelte den Foulelfmeter zum 3 1 für Lübars Nun waren glaube ich alle Messen gesungen Es gab zwar noch zwei Chancen durch Amela in der 69 und in der 74 als sie nur Aluminium traf Aber in der 76 die endgültige Entscheidung durch Madeleine Wojtecki zum 4 1 für Lübars Das war auch gleichzeitig der Endstand Wie gesagt die Mädels müssen sich neu finden und ich denke das könnte klappen Im Testspiel eine Woche zuvor gegen Victoria 1889 ehemals Lichterfelder FC zeigten sie manschmal recht guten Fußball Das Spiel endete 5 0 nach Toren von Lisa Seifert Sarah Lindner Dorothea Doro Greulich und zweimal Amela Krso Trainer THomas Kandler hatte folgende Spielerinnen im Aufgebot 27 Inga Schult Tor 5 Victoria Krug 6 Magdalena Szaj 8 Sandra Wiegand SF 9 Amela Krso 10 Jenny Hipp 16 Dorothea Doro Greulich 17 Jil Albert 18 Sarah Lindner 19 Felicitas Feli Rauch 32 Lisa Seifert 2 Gina Schneider 7 Aline Reinkober 11 Rosalie Rosi May 22 Anny Hörncke 39 Annika Hofmann Ähnliche Beiträge Schreibe einen Kommentar Antworten abbrechen Deine E Mail Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind markiert Kommentar Name E Mail Adresse Website Benachrichtige mich über nachfolgende Kommentare via E Mail Benachrichtige mich über neue Beiträge via E Mail Translate Kontakt Dein Name Pflichtfeld Deine E

    Original URL path: http://www.turbinefans.de/eine-schlappe-zum-auftakt/4499 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Mieses Wetter - aber schöner Samstag - Fanclub Turbine Potsdam
    Ball ins lange Eck 2 0 Nachdem in der 55 der ball nach einem Hin und Her im Anschluß an eine Turbine Ecke am Pfosten landete kam der HSV auf und erzielte mit einem schönen direkten Angriff in der 63 Minute den nicht unverdienden 1 2 Anschluß Jetzt mußten unsere Mädels Charakter zeigen Konnten sie mit dieser schwierigen Situation umgehen Ein Punktverlust könnte einer zuviel sein So versuchten sie zunächst die Kontrolle zurück zu gewinnen und die Gäste vom eigenen Tor fernzuhalten was auch gelang So hatten dann Jil in der 73 nach Solo von der Mittellinie bzw Anna nach Paß von Gina die Möglichkeit den Sack zuzubinden Das tat dann Marlene als sie in der Nachespielzeit die Abwehr durchbrach und zum 3 1 Endstand vollendete Ein Arbeitssieg aber auch der bringt drei wichtige Punkte Spielerisch blieben sicherlich einige Wünsche offen aber gegen diesen Gegner waren kämpferische Qualitäten gefragt Und die hatten unsere Mädels Da die Konkurrenz aus Jena und Berlin Punkte abgab hat die Tabelle zur Zeit folgendes Bild 1 Werder Bremen 32 Punkte 2 Turbine Potsdam 30 Punkte 3 VFL Wolfsburg 28 Punkte 4 USV Jena 27 Punkte So festigten heute den zweiten Tabellenplatz Marie Heinze Anny Hörnke Grace Lehwald Aline Reinkober 60 Marlene Müller Anna Frehse Denise Simon Gina Chmielinski Rosalie Rosi May Katja Friedl SF Charlene Nowotny und Jil Albert Zum Aufwärmen gings Abends in die MBS Arena zum Spiel unserer Nachbarinnen vom SC Potsdam gegen den VC Wiesbaden Ich habe schon einige Krimis der Volleyballerinnen gesehen aber dieses Spiel war der Wahnsinn Vor den Augen der mexikanischen Botschafterin schwang sich deren Landsfrau Seomara Sainz zu einer Glanzleistung auf und hatte entscheidenden Anteil am glatten 3 0 Sieg der Potsdamerinnen Leider schieden die Mädels im Endeffekt trotzdem aus den Playoffs aus Aber zu diesem Spiel kann man nur sagen Das war Spitze Nicht unerwähnt bleiben soll auch der 6 1 Auswärtssieg unserer BII U17 Mädels bei der SG Gießmannsdorf Aber leider mussten die Mädels diesen Sieg teuer bezahlen Jana Pifrement mußte mit einer Knieverletzung ins Krankenhaus und Emma Niedner haute sich drei Zähne an Beiden Mädels auf diesem Wege gute Besserung Weniger nett war am Sonntag die 1 2 Heimniederlage unserer Zweiten gegen den BV Cloppenburg Dabei hätten unsere Mädels nach 17 Sekunden in Führung gehen können Rachel Mercik zog über rechts davon flankte nach innen zu Torri deren Schuß konnte die keeperin erst im Nachfassen klären Optisch hatten die Turbinen zwar mehr vom Spiel aber das Geschehen spielte sich hauptsächlich zwischen den Strafräumen ab So hatten nur Rachel in der 20 und Torri in der 40 Minute nennenswerte Chancen und es ging mit 0 0 in die Pause In den ersten 10 Minuten der zweiten Hälfte machten die Turbinen Dampf hatten aber keine zwingenden Chancen Die Gäste blieben bei ihren Gegenstößen stets gefährlich In der 55 drang Torri in den 16er ein kam zu Fall und es gab Strafstoß Liesa setzte ihn platziert ins lange Eck 1 0 Eine Minute später zeigte sich Vanessa bei

    Original URL path: http://www.turbinefans.de/mieses-wetter-aber-schoener-samstag/4139 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • 19 von 21 Punkten bei nur 2 Gegentoren - Fanclub Turbine Potsdam
    so ging der Ball ins lange Eck 0 2 Eine Minute später ging die Aktion wieder von Sophie aus sie brachte ein Eckball von links in den 16er Marla lief hinein und vollendete mit trockenem Schuß zum 0 3 In der 42 zeigte Sophie ihre Klasse in dem sie zum Solo ansetzte und durch Nichts zu bremsen war 0 4 Damit waren alle Messen gesungen In letzter Zeit erzählte mir Edison desöftern daß Maya als Keeperin eine tolle Entwicklung genommen hat Er hat nicht übertrieben Als Beweis die 44 Minute In einer 1 1 Situation wirft sie sich in den Schuß des Gegners und bekommt den Ball voll ins Gesicht Sie bleibt einen Moment benommen liegen steht dann auf schüttelt sich und weiter geht s Für diese Wettkampfhärte zollten ihr die Jungs Respekt Sie hat eben keine Angst vor m Ball was sie auch in der 51 Minute erneut unter Beweis stellte In der Zwischenzeit gab s noch tolle Chancen fur Marla und Vanessa Und was war heut mit Zwergie Nun sie kommt mehr über s Spielerische und hatte es beim körperbetonten Spiel der Gastgeber schwer Aber das hinderte sie nicht hier und da ihr Können aufblitzen zu lassen Und sie ackerte auch viel für s Team Zwergie nennt sie übrigens kaum noch Jemand Ihr Papa erzählte man nennt sie eher AG7 in Anspielung an CR7 Auch sie trägt die 7 In der 56 setzte Sophie wieder zum Solo an AG7 sah das ging in den 16er und machte Wirbel So band sie zwei Abwehrspieler und lenkte den Keeper ab Alles rechnete mit einem Paß auf AG7 und so hatte Sophie freie Bahn 0 5 Clever gemacht Am Ende blieb es beim 5 0 Sieg der Turbinen und sie ziehen weiter ungeschlagen ihre Kreise Trainer Matthias Storch sah vor Allem im Mittelfeldspiel noch Reserven Ich war mit dem 5 0 zufrieden und konnte so die Kälte an diesem Tag besser ertragen Warm ums Herz wurde mir heute bei oben v l Vanessa Storch Lena Fuchs Maria Dursteler Helene Ruf Sophie Büttner SF Luisa Hertha Koch Isabel Bühler vorn v l Marla Gaudlitz Alisa AG7 bzw Zwergie Grincenco Emily Kerberchen Kerber sowie liegend Maya Battke Gut gelaunt und vorsichtig optimistisch ging s von Rehbrücke aus ins Karli Ich hatte die Hoffnung daß man dem Spiel unserer Ersten ansieht sie wissen worum es in diesem Alles oder Nichts Spiel geht Sie wussten Es Was war das für ein Hammerspiel Würde ich einen Bericht schreiben würde ich wie schon kürzlich wieder als Überschrift wählen Wenn Turbinen Charakter zeigen Den haben sie zur Gänze gezeigt Es ging ja nicht gegen Irgendwen sondern die Wolfsburger haben ja die beste Abwehr der Liga Aber es hat mir auch imponiert wie die Turbinen als Team aufgetreten sind Na und so ein Traumtor von Ajoma Also die Atmosphäre im Karli ging richtig unter die Haut Ich bemerkte daß die Auflaufkids und Ballmädchen die heute von Weiter weg kamen richtig happy waren so etwas zu erleben Für sie für

    Original URL path: http://www.turbinefans.de/19-von-21-punkten-bei-nur-2-gegentoren/4133 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Der Start aus der Winterpause in der Waldstadt - Fanclub Turbine Potsdam
    Reise geschickt Sie spielte eine Abwehrspielerin und auch die Keeperin aus und es stand 2 0 zwei Minuten später wurde sie wieder freigespielt jedoch konnte Jena s Keeperin diesmal parieren Bis zur Pause passierte dann Nichts mehr und es blieb beim 2 0 nach dem Seitenwechsel kam Jena mit neuem Schwung aus der Kabine und wollte den Spieß umdrehen Aber unsere Abwehr stand und diese Drangperiode hinein kam in der 46 ein Paß in die Schnittstelle der Jenaer Abwehr Dort lauerte Mille mit einem unwiderstehlichen Antritt schüttelte sie die Gegner ab und ließ einen platzierten Schuß folgen 3 0 Das zog Jena so ein bisschen den Nerv und sie verlegten sich auf Schadensbegrenzung In der 55 dann wieder so ein Flankenlauf von Gina über links Ihre Flanke erreicht Mille Den ersten Schuß konnte Jena s Keeperin noch parieren gegen Mille s zweiten Versuch war sie jedoch machtlos 4 0 Zur Erinnerung Mille trägt die 31 Das ist immer noch ein Turbine Qualitätssiegel Nachdem Trainer Sven Weigang sein Wechselkontingent nutzte u a drei Spielerinnen aus dem U15 Team kontrollierte Turbine das Spiel Jena wollte aber mindestens das Ehrentor In der 67 trat eine Jenenserin an der Mittellinie an Niemand konnte sie stoppen und als sie auch noch Vanessa ausspielte hatte sie das leere Tor vor sich Im buchstäblich letzten Moment konnte Katja den Ball von der Linie kratzen UFF Den Schlußpunkt setzte Lea eine Minute vor Schluß als sie mit einer schönen Einzelaktion erst an der Keeperin scheiterte Ein wichtiger Sieg zur rechten Zeit zumal Konkurrent Werder Bremen 0 3 in Magdeburg unterlag Unsere Mädels müssen diese tolle Leistung nun im nächsten Spiel gegen Mitkonkurrent 1 FC Union bestätigen Ein Blick auf die Tabelle zeigt wie eng vorn alles ist 1 FF USV Jena 12 Spiele 24 9 26 Punkte 2 1 FC Union 12 Spiele 40 15 25 Punkte 3 Turbine Potsdam 12 Spiele 42 17 24 Punkte 4 SV Werder Bremen 11 Spiele 48 13 23 Punkte 5 VFL Wolfsburg 11 Spiele 14 10 22 Punkte Eine tolle zeigten Vanessa Fischer Anny Hörnke 56 Denise Simon Grace Lehwald Jenny Hipp Anna Sophie Frehse 62 Marlene Müller Gina Chmielinski Rosalie Rosi May Katja Friedl SF Jill Albert Isabelle Bella Spolaczyk 71 Lea Nitschke sowie Melissa Mille Kössler 75 Anne Sophie Gleisberg UND WAS BRACHTE DER SONNTAG Zunächst alles Andere als Fussballwetter Ich frohr mir den A ab Zunächst empfingen unsere E Mädels U11 den FSV Brück Zu Saisonbeginn kamen unsere Mädels bei diesen Jungs 0 29 unter die Räder Aber die Turbinchen bestätigten ihre tollen Leistungen vom Herbst und besonders aus der Hallensaison Sie nahmen die Zweikämpfe an kämpften als Team und erarbeiteten sich auch zahlreiche Torchancen So blieb es auch Dank einer glänzend aufgelegten keeperin Lya Bergemann diesmal mit 0 9 einstellig In den Spielen Turbine C1 gegen KSC Neutrebbin U15 und Turbine II gegen Holstein Kiel gab es zwar zahlreiche Turbinechancen zu sehen aber man hatte in beiden Spielen das Gefühl die könnten noch drei Stunden spielen ohne

    Original URL path: http://www.turbinefans.de/der-start-aus-der-winterpause-der-waldstadt/4107 (2016-04-30)
    Open archived version from archive



  •