archive-de.com » DE » T » TIER-FREIZEITPARK.DE

Total: 275

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Karakara - Tier- und Freizeitpark Thüle
    sind in Nord Mittel und Südamerika verbreitet Einige Arten kommen auch in den südlichen Regionen der Vereinigten Staaten vor Zur Familie der Falkenartigen gehören in Deutschland beispielsweise der Turmfalke der Baumfalke und der Wanderfalke Falkenartige haben kleine und leichte Körper und mit Ausnahme der Karakaras einen kurzen Hals Es handelt sich um hochbeinige Vögel mit einem nackten roten Gesicht Mit ihren ungewöhnlich langen Beinen können sie sich am Boden sehr
    http://www.tier-freizeitpark.de/tierpark/unsere-zoobewohner/karakara.php?back=true (2016-05-01)


  • Kragenbär - Tier- und Freizeitpark Thüle
    im Bereich des Halses Auf der Brust des Bären ist das ansonsten schwarze Fell weiß gefärbt und sichelförmig Daher wird der Bär auch Mondbär genannt Er ist in Asien beheimatet wo er hauptsächlich in Laubwäldern und tropischen Regenwäldern lebt Im Sommer wandern die Bären in die Berge im Winter halten sie sich in tiefliegenden Gebieten auf Die Länge des kräftigen Tieres beträgt bis zu 1 80 Meter bei einem Gewicht von bis zu 150 Kilogramm Für gewöhnlich gehen die Allesfresser nachts auf Nahrungssuche Er ernährt sich hauptsächlich von Nüssen Eicheln Beeren und Obst Auch frisst er Insekten und kleine Wirbeltiere Sehr selten erlegt er zum Beispiel Wasserbüffel oder Weidetiere Im größten Teil ihres Verbreitungsgebietes halten die Kragenbären Winterruhe Dafür ziehen sie sich mit einem angefressenen Fettvorrat in Höhlen zurück Während der Winterruhe die nicht so intensiv ist wie der Winterschlaf einiger anderer Tiere geht die Herzfrequenz der Tiere zurück und ihre Körpertemperatur sinkt leicht Kragenbären sind Einzelgänger Lediglich in der Paarungszeit leben Männchen und Weibchen zusammen Nach einer Tragzeit von sechs bis acht Monaten bringt die Bärin durchschnittlich zwei Jungtiere zur Welt Nach ungefähr drei Wochen werden die Jungen entwöhnt und leben bis zu drei Jahre zusammen mit der Mutter
    http://www.tier-freizeitpark.de/tierpark/unsere-zoobewohner/kragenbaer.php?back=true (2016-05-01)

  • Krallenaffe - Tier- und Freizeitpark Thüle
    Krallenaffe Krallenaffen gehören zu den kleinsten Affen der Welt Sie leben in tropischen Wäldern Süd und Mittelamerikas und schließen sich zu Gruppen oder Verbänden zusammen die je nach Art zwischen 4 und 20 Mitglieder stark sein können Krallenaffen sind nicht nur kleiner als andere Affen sie unterscheiden sich auch anatomisch von ihnen So haben alle Arten an Fingern und Zehen mit Ausnahme der großen Zehe Krallen anstatt Nägel Die Fellfärbung ist von Tier zu Tier unterschiedlich Oftmals sieht man Krallenaffen mit einer kontrastreichen Fellfärbung die von schwarz braun grau bis zu gelb und weiß reicht Ihr Fell ist fein seidig und teilweise recht lang Viele Arten haben Schnurrbärte oder Ohrbüschel einige eine Mähne oder Haarkrone Sie erreichen eine Körpergröße von 12 bis 35 cm Mit bis zu 44 cm ist der Schwanz der Tiere länger als ihr Körper Er dient zur Balance der Affen und kann nicht wie bei anderen Affenarten zum Greifen verwendet werden Krallenaffen weisen einige Merkmale auf die für andere Primaten ansonsten sehr ungewöhnlich sind Eines dieser Merkmale sind die Mehrlingsgeburten zumeist Zwillinge sowie die Tatsache dass sich sowohl die Väter als andere Gruppenmitglieder intensiv um den Nachwuchs kümmern Die Jungtiere verbleiben in der Gruppe und helfen
    http://www.tier-freizeitpark.de/tierpark/unsere-zoobewohner/krallenaffe.php?back=true (2016-05-01)

  • Kronenkranich - Tier- und Freizeitpark Thüle
    zu 104 cm groß werden und erreichen dabei eine maximale Flügelspannweite von zwei Metern Man erkennt den Kronenkranich vor allem an seinen roten Kehllappen und der goldenen buschigen Federkrone Er verfügt im Gegensatz zu anderen Kranichen über zwei lange Zehen mit denen er sich sehr gut auf Bäumen halten kann Kronenkraniche suchen in Gruppen zu zweit oder aber allein nach Nahrung Hauptsächlich ernähren sie sich von Getreide Sie fressen zudem
    http://www.tier-freizeitpark.de/tierpark/unsere-zoobewohner/kronenkranich.php?back=true (2016-05-01)

  • Lama - Tier- und Freizeitpark Thüle
    eine höchstwahrscheinlich vom Guanako abstammende Haustierform Nach wie vor wird es als Lasttier gehalten oder wegen seines Fleisches gezüchtet Lamas wiegen bis zu 150 Kilogramm bei einer Schulterhöhe von bis zu 130 cm Die Fellfarbe variiert von Lama zu Lama und reicht von weiß braun und schwarz über gefleckt und gemustert Lamas leben als Fluchttiere friedlich in Herden die von Alphamännchen angeführt werden Rangkämpfe sind keine Seltenheit und werden so
    http://www.tier-freizeitpark.de/tierpark/unsere-zoobewohner/lama.php?back=true (2016-05-01)

  • Limikolen - Tier- und Freizeitpark Thüle
    Ihre Lebensräume liegen meist in unmittelbarer Nähe zum Wasser beispielsweise an Meeresküsten Seen Flüssen und Sümpfen Wie der Name Watvogel schon verrät waten oder schreiten Limikolen meist durch seichtes Wasser oder Schlammflächen um mit ihren biegsamen Schnäbeln nach tierischer Nahrung zu stochern An den Schnabelspitzen der Vögel sitzen viele Nervenenden die ihnen beim Aufspüren der Beute im trüben Wasser helfen Regenpfeiferartige haben zwischen ihren Augen große Nasendrüsen mit denen sie
    http://www.tier-freizeitpark.de/tierpark/unsere-zoobewohner/limikolen.php?back=true (2016-05-01)

  • Löwe - Tier- und Freizeitpark Thüle
    Kilogramm schwer Weibchen sind kleiner und wiegen etwa 125 Kilogramm Zum Schutz vor Bissen und Prankenhieben bei Rangkämpfen hat das Männchen eine Mähne die von den Wangen bis zur Schulter reicht Die Gesundheit des Löwen spiegelt sich in seiner Mähne wider Je gesünder der Löwe ist desto voller und farbenfroher ist seine Mähne Unter den Löwen gilt die Mähne als Zeichen von Stärke und Macht Im Gegensatz zu anderen Katzenarten leben Löwen in Rudeln von bis zu 30 Tieren Ein Rudel besteht aus durchschnittlich vier Männchen mehreren Weibchen und dem Nachwuchs Die Männchen stehen in der Rangordnung über den Weibchen Die Tragzeit der Löwinnen beträgt bis zu vier Monate Zur Geburt zieht sich die Löwin in ein Versteck zurück wo sie durchschnittlich vier Junge zur Welt bringt Diese bleiben für acht Wochen im Versteck der Mutter wo sie von ihr gesäugt werden Anschließend werden die Jungtiere in das Rudel integriert Löwen jagen bei Dunkelheit oder früh am Morgen Für gewöhnlich machen sie Jagd auf Antilopen Gazellen Gnus Büffel und Zebras Gehen sie gemeinschaftlich auf Jagd erlegen sie auch junge Elefanten Flusspferde und Giraffen Da Löwen über keine ausgeprägte Ausdauer verfügen schleichen sie sich bis auf 30 Meter an ihre Beute
    http://www.tier-freizeitpark.de/tierpark/unsere-zoobewohner/l.php?back=true (2016-05-01)

  • Meerschweinchen - Tier- und Freizeitpark Thüle
    Meerschweinchen Die kleinen Nagetiere sind in Mittel und Südamerika beheimatet wo sie auf flachen Grasländern in Höhen von bis zu 4 000 Metern leben Meerschweinchen gehen bei Dämmerung auf Nahrungssuche Sie ernähren sich hauptsächlich von Gräsern Früchten Samen Kräutern und anderen Grünpflanzen Tagsüber halten sie sich in Bauten auf Diese bauen sie selten selber denn meistens übernehmen sie Bauten von anderen Tieren In diesen Bauten leben sie in Paaren oder
    http://www.tier-freizeitpark.de/tierpark/unsere-zoobewohner/meerschweinchen.php?back=true (2016-05-01)