archive-de.com » DE » T » THW-NRW.DE

Total: 260

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • THW Landesverband Nordrhein-Westfalen: Logistik
    die Logistik Lage und betreibt Vorausplanung gewährleistet Dienstleistungen im gesamten Logistik Spektrum richtet Logistik Stellen Punkte ein und betreibt diese bereitet Kalt Warmverpflegung und Getränke für max 200 Personen zu und verteilt diese stellt Schäden an Fahrzeugen und Geräten fest beseitigt diese oder veranlasst die Behebung durch Dritte z B Werkstätten unterstützt die Einheiten und Einrichtungen des THW bei der Instandhaltung der Ausstattung transportiert Güter verschiedenster Art Sondergerät sowie Gefahrgut

    Original URL path: http://www.thw-nrw.de/der-technische-zug/fgr/logistik/index.html?print=1&no_cache=1 (2016-04-25)
    Open archived version from archive


  • THW Landesverband Nordrhein-Westfalen: Ölschaden
    Typ C in NRW vorhanden bekämpft und beseitigt Ölschäden kleineren und mittleren Ausmaßes auf dem Wasser und auf dem Land durch Abskimmen von Öl auf Wasserflächen ggf mit Ausstattung Dritter im Bereich der Örtlichen Gefahrenabwehr Aufnehmen des Öles von Straßen etc Eindämmen durch Ölsperren Abdichten von Lecks bis zu einer sicheren Aufnahme Übergabe füllt Öle um fängt ausgelaufene Öle auf und separiert Öl Wassergemische Aufgaben der Fachgruppe Ölschaden Typ C

    Original URL path: http://www.thw-nrw.de/der-technische-zug/fgr/oelschaden/index.html?print=1&no_cache=1 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • THW Landesverband Nordrhein-Westfalen: Ortung
    Verschüttete und Eingeschlossene mit Rettungshunden und oder technisch elektronischen Ortungsgeräten markiert durchsuchte Schadenstellen leistet bei Bedarf Erste Hilfe sucht vermisste bzw abgängige Personen ortet Leckagen z B an Ver und Entsorgungsleitungen mit technisch elektronischen Geräten Im Auslandseinsatz können alle vorgenannten Aufgaben übernommen werden Personalstärke Typ A 3 9 12 1 Gruppenführer 2 Truppführer 9 Fachhelfer Typ B 2 7 9 1 Gruppenführer 1 Truppführer 7 Fachhelfer Sonderfunktionen Technischer Berater Ortung

    Original URL path: http://www.thw-nrw.de/der-technische-zug/fgr/ortung/index.html?print=1&no_cache=1 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • THW Landesverband Nordrhein-Westfalen: Räumen
    15 Tonnen Klasse ausgestattet Typ B dieser Fachgruppe hingegen mit Kompakt bzw Klein Baumaschinen Personalstärke 2 7 9 1 Gruppenführer 1 Truppführer 7 Helfer Sonderfunktionen Kraftfahrer CE Räumgerätefahrer Atemschutzgeräteträger Maschinisten Drucklufterzeuger Sprechfunker Sanitätshelfer Arbeiten mit dem Bergungsräumgerät unter umluftunabhängigen Bedingungen Aufräumarbeiten mit schwerem Gerät Aufgaben Das Aufgabengebiet der Fachgruppe Räumen ist breit gefächert Es können Arbeiten aller Art mit den Bergungsräumgeräten wie z B Beseitigen von Trümmerteilen Herstellung von Zu und Abfahrstswegen für andere Einheiten und Hilfsorganisationen z B Feuerwehr oder Rettungsdienst Freilegen von verschütteten Personen Sachgütern oder Versorgungseinrichtungen durch Anheben Zerkleinern oder Beseitigen großer Trümmer Aushubarbeiten alle Art Sicherungsarbeiten durch Niederlegen von Gebäudeteilen Weitere Arbeitsaufgaben sind Wand und Deckendurchbrüche aller Art auch unter Erdniveau Unterstütztung des Brückenbaus durch Transport von Brückenteilen und Pontons beim Be und Entladen sowie durch Anlegen von Rampen und das Zu Wasser Bringen von Brückenteilen Der Tieflader ist neben dem Transport von Bergungsräumgeräten auch zum Transport von Containern Langmaterialien und defekten Fahrzeugen PKW und LKW geeignet Im Rahmen von Sprengaufgaben oder Einsätzen unterstützt sie die Sprengtrupps des THW durch das Bohren von Sprenglöchern Drucklufterzeuger mit entsprechendem Werkzeug Kipper Tiefladeranhänger Bergungsräumgerät Radlader Mobilbagger Charakteristische Ausstattung Drucklufterzeuger Werkzeugausstattung 8 bar 4m³ min Schallgedämpft auf Anhänger Aufbruchhammer klein

    Original URL path: http://www.thw-nrw.de/der-technische-zug/fgr/raeumen/index.html?print=1&no_cache=1 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • THW Landesverband Nordrhein-Westfalen: Sprengen
    Aufgaben der Fachgruppe Sprengen im einzelnen Sprengungen von Bauwerken und Bauwerksteilen bei Einsturzgefahr zur Schaffungvon Zugängen und Zuwegungen oder zur Beräumung von Trümmern Einbruchsprengungen zur Schaffung von Zugängen und Öffnungen in Bauwerken z B zur Rettung von Personen oder als Rauchabzug Brandherd Zugang zur Unterstützung der Feuerwehr Holzsprengungen zum Trennen Beseitigen von Holzkonstruktionen Bäumen Ästen Windbruch zur Räumung von Verkehrswegen u a m Sprengungen von Metallbauteilen zum Niederlegen und Trennen von Gittermasten zum Trennen Lösen von Stahlbauteilen Schienen Drahtseilen etc zum Öffnen von Metall und Druckbehältern Gesteins und Felssprengungen bei Erdrutsch Felssturz oder Gefahr zur Materialgewinnung für den Bau von Behelfsstraßen wegen Knäppersprengungen etc Sprengungen am und im Wasser insbesondere das Sprengen von Dämmen bzw Deichen bei extremen Hochwasserlagen Sprengungen von verkeiltem Treibgut vor Brücken und Einlässen Unterwassersprengungen in Zusammenarbeit mit geeigneten Tauchern Eissprengungen zum Auflösen von Eisflächen vor Bauwerken und zur Beseitigungvon aufgestautem Eis zur Abwehr von Überflutungen Schneefeldsprengungen zum Beseitigung von Lawinengefahren Löschsprengungen zum Bekämpfen von Flächen und Waldbränden zur Unterstützung der Feuerwehr Brunnensprengungen zur Trinkwasserversorgung und Brunnenregenerierung Kultursprengungen im Natur und Umweltschutz zur Anlage von Feuchtbiotopen Stubbensprengungen Sonstige Sprengarbeiten wie Mastloch und Grabensprengungen u v a m Pyrotechnik zur Schadensdarstellung bei Übungen Im Auslan dseinsatz können alle

    Original URL path: http://www.thw-nrw.de/der-technische-zug/fgr/sprengen/index.html?print=1&no_cache=1 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • THW Landesverband Nordrhein-Westfalen: Trinkwasserversorgung
    im Ausland durch Die Aufgaben der FGr TW im einzelnen Die Fachgruppe Trinkwasserversorgung erkundet Schadengebiete und stellt Schäden fest erkundet die Wasserqualität erstellt Wasseranalysen trifft Maßnahmen zur Wasserqualitätssicherung sichert Schadenstellen an Wasserversorgungsanlagen durch Prüfen und Absperren sichert Gefahrenstellen ab betreibt zeitlich begrenzte Trinkwasserversorgung der Bevölkerung lebenswichtiger Anlagen und Betriebe sowie Einrichtungen öffentlichen Interesses betreibt mobile Trinkwasseraufbereitungsanlagen TWAA nach Maßgabe der DTWV fördert lagert transportiert und verteilt Trinkwasser mittels mobiler Einrichtungen

    Original URL path: http://www.thw-nrw.de/der-technische-zug/fgr/twversorgung/index.html?print=1&no_cache=1 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • THW Landesverband Nordrhein-Westfalen: Wassergefahren
    der Damm und Deichsicherung mit Auch im THW Auslandseinsatz übernimmt sie Aufgaben aus ihrem gesamten Leistungsspektrum Die Aufgaben der Fachgruppe Wassergefahren im einzelnen Die Fachgruppe Wassergefahren ettet Menschen und Tiere aus Wassergefahren birgt Sachwerte aus Wassergefahren unterstützt die zuständigen Stellen bei Bergungsmaßnahmen von Leichen und Tierkadavern aus Gewässern versorgt vom Wasser eingeschlossene Menschen und Tiere betreibt Personenübersetzverkehr bei Fluchtbewegungen und Evakuierungen unterstützt andere Einsatzkräfte an und auf Gewässern arbeitet bei der Damm und Deichsicherung mit transportiert Lasten zu Lande und zu Wasser baut und betreibt schwimmende Arbeitsplattformen und Anleger für verschiedene Arbeiten im und am Wasser leistet Sicherungsmaßnahmen auf dem Wasser für andere Einsatzkräfte leistet Kranarbeiten im Rahmen der Möglichkeiten Im Auslandseinsatz können alle vorgenannten Aufgaben übernommen werden Personalstärke 3 9 12 1 Gruppenführer 2Truppführer 9 Helfer Charakteristische Ausstattung Typ A Lastkraftwagen 7 t gl Ladekran 19 tm LKW 7 t gl Lkr 19 tm und Gerätecontainer 2 x Mehrzweck Arbeitsboot mit Bugklappe MzAB auf Transport Anhänger Anh MzAB Schlauchboot 1 t SchlB 1 t auf Transport Anhänger Anh SchlB Mehrzweckboot MzB FB auf Transport Anhänger Anh MzB FB Die Geräteausstattung der FGr W beinhaltet die entsprechende Boots bzw Fahrausstattung Sicherheits und Rettungsmittel und eine erweiterte Funkausstattung Charakteristische Ausstattung Typ

    Original URL path: http://www.thw-nrw.de/der-technische-zug/fgr/wassergefahren/index.html?print=1&no_cache=1 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • THW Landesverband Nordrhein-Westfalen: Wasserschaden / Pumpen
    Einsatz von Kreisel und Tauchpumpen mit hoher Förderleistung setzt Vorfluter und Abwasserleitungen zur behelfsmäßigen Abwasserbeseitigung instand sichert Schadenstellen in der Kanalisation ab Bekämpft eindringendes Wasser durch Abpumpen oder Absperren wirkt bei der Abwasserbeseitigung sowie beim behelfsmäßigen Betrieb von Abwasseranlagen mit richtet Wasserförderstrecken ein und betreibt diese pumpt überflutete Verkehrs und Versorgungsanlagen Keller Schutzräume und sonstige Einrichtungen öffentlichen Interesses aus führt Schnellentwässerungen bei Überschwemmungen und Überflutungen durch pumpt leckgeschlagene Wasserfahrzeuge und Trinkwassergewinnungsanlagen aus unterstützt die Feuerwehr bei der Löschwasserförderung und führt ggf Lösch Abwasser durch Abpumpen der weiteren Entsorgung zu wirkt bei der Zwischenlagerung von verunreinigtem Wasser mit Personalstärke 3 9 12 1 Gruppenführer 2 Truppführer 9 Helfer Sonderfunktionen Atemschutzgeräteträger Maschinisten Pumpen Charakteristische Ausstattung Lastkraftwagen 7 t mit Ladebordwand Anhänger 7 t Plane Spriegel Mannschaftslastwagen 3 t gl Anhänger Schmutzwasserkreiselpumpe 5 000 l min Anhänger Schmutzwasserkreiselpumpe 5 000 l min oder Anhänger Schmutzwasserkreiselpumpe 15 000 l min unterschiedliche Tauchpumpentypen in Leistungsklassen von 1000 bis 3000 L min mit Korndurchlässen bis zu 100 mm die geignet sind Schmutz und Abwasser und sogar Schlamm zu fördern Druckschläuche mit einer Nennweite von 100 mm mit Storz A Kupplung Gesamtlänge 800m A Schlauch und 800 m B Schlauch eine dieselbetriebene Abwasserpumpanlage auf einem Tandemanhänger mit einer Förderleistung von 5 000 L min bei 2 bar Hannibal bzw 5 000 L min bei 1 3 bar Börger oder je Landesverband eine DIA Pumpe mit einer Förderleistung von 15 000 L min Die Korndurchlässe bei den Hannibalpumpen betragen 70 mm die der DIA Pumpen 125 mm Alle Pumpen sind schnell vom Anhänger abmontiert und können mit einem Kran verladen werden z B auf eine schwimmende Arbeitsplattform Die Förderleistung der Börgerpumpe nimmt bei längeren Pumpstrecken bzw großen Höhenunterschieden nur unwesentlich ab Saugschläuche die dazughehörenden Saugschläuche entsprechen F Norm M V Schnellkupplungsanschlüsse Perrot NW 150 Druckschläuche Hannibal bzw Börger

    Original URL path: http://www.thw-nrw.de/der-technische-zug/fgr/wp/index.html?print=1&no_cache=1 (2016-04-25)
    Open archived version from archive



  •