archive-de.com » DE » T » THERMO-BESTEHEN.DE

Total: 37

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Thermodynamik bestehen
    zwei Systeme sich im Gleichgewicht miteinander befinden müssen drei Kriterien erfüllt sein Beide Systeme haben die gleiche Temperatur Thermisches Gleichgewicht Beide Systeme haben den gleichen Druck mechanisches Gleichgewicht Beide Systeme

    Original URL path: http://www.thermo-bestehen.de/glos_gleichgewicht.html (2016-02-13)
    Open archived version from archive


  • Thermodynamik bestehen
    Moleküle relativ zum makroskopischen System dessen Bestandteile sie sind gespeichert ist Die innere Energie einer Stahlkugel steigt beispielsweise bei einer Wärmezufuhr da die Moleküle intensiver anfangen zu schwingen Wird die Kugel hingegen durch eine äußere Kraft beschleunigt so steigt die kinetische Energie der Kugel und nicht ihre innere Energie da sich zwar alle Moleküle nun relativ zu einem äußeren Bezugssystem schneller bewegen aber eben nicht relativ zu der Kugel Gleiches

    Original URL path: http://www.thermo-bestehen.de/glos_innere_E.html (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Thermodynamik bestehen
    wird er als instationär bezeichnet Ein Fahrstuhl der mit konstanter Geschwindigkeit nach oben fährt ist ein instationäres System da seine Höhe sich mit der Zeit verändert Eine Pumpe hingegen die unter Aufnahme von technischer Arbeit einen konstanten Wasserstrom von einem niedrigen auf einen hohen Druck fördert ist ein stationäres System da zwar der Druck der Flüssigkeit am Saugstutzen ein anderer als am Druckstutzen ist es aber keine Abhängigkeit des Drucks

    Original URL path: http://www.thermo-bestehen.de/glos_stationaer.html (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Thermodynamik bestehen
    nicht verändert Isentrop darf nicht mit den Begriffen reversibel oder Entropieproduktion Null verwechselt werden In einem System kann ein irreversibler Vorgang ablaufen bei dem Entropie produziert wird Wenn diese produzierte Entropie aber über einen Wärmestrom abgeführt wird so kann der Vorgang trotzdem isentrop sein Siehe 2 Hauptsatz Adiabat isentrop Sollte es sich jedoch um eine adiabat isentrope Zustandsänderung handeln bei der die Entropie im System konstant bleibt obwohl keine Wärme

    Original URL path: http://www.thermo-bestehen.de/glos_isentrop.html (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Thermodynamik bestehen
    Systems relativ zueinander verändern müssen damit es sich um eine adiabat isentrope also reversibel Zustandsänderung handelt Eine solche Zustandsänderung wird durch die Gleichung pV k konstant beschrieben Allgemein gilt Für ideale Gase ergibt sich daraus Anmerkung Das Verhältnis von isobarer

    Original URL path: http://www.thermo-bestehen.de/glos_isentropen_exp.html (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Thermodynamik bestehen
    Die Temperatur bleibt konstant Isobar Der Druck bleibt konstant Isochor Das Volumen bleibt konstant Is e ntrop Die Entropie bleibt konstant siehe Isentrop Is e nthalp Die Enthalpie bleibt konstant Isodens Die Dichte bleibt konstant Oft werden Ihnen auch adiabat

    Original URL path: http://www.thermo-bestehen.de/glos_isoX.html (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Thermodynamik bestehen
    Stoffmenge eines Systems bezogen wird also durch sie geteilt wird so erhält man die intensive spezifische Größe Dabei wird zwischen massenspezifischen bezogen auf die Masse und molspezifischen bezogen auf die Stoffmenge Einheit Mol Größen unterschieden Wird verkürzt von z B

    Original URL path: http://www.thermo-bestehen.de/glos_spezif.html (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Thermodynamik bestehen
    wird als Polytropenexponent bezeichnet Die bekannten Zustandsänderungen isotherm isobar isochor und adiabat isentrop sind Spezialfälle der polytropen Zustandsänderung für die n einen konkreten Wert annimmt Isobar n 0 Isotherm n 1 Adiabt Isentrop n k k ist der Isentropenexponent Isochor n Anmerkung Für n k gilt dass Wärme und Arbeit entgegengerichtet sind einem System das Arbeit leistet also Wärme zugeführt werden muss und umgekehrt Für n k gilt dass Arbeit

    Original URL path: http://www.thermo-bestehen.de/glos_polytrop.html (2016-02-13)
    Open archived version from archive



  •