archive-de.com » DE » T » THEATERVEREIN-OS.DE

Total: 232

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Tag der offenen Tür im Salon Wörmann Kramer
    diese Ereignisse zum Anlass zu einem Festtag und einem Tag der offenen Tür einzuladen Die Freude und das Ereignis wollte Familie Kramer mit ihren Kunden gerne teilen und die Veranstaltung einem gemeinnützigen Zweck widmen Die Fotos zeigen Eindrücke von diesem Ereignis Für weitere und ähnliche Jubiläumsveranstaltungen oder auch Weihnachtsfeiern stehen wir für eine entsprechende Spende gern zur Verfügung Was lag da näher als die Verbindung zum 100jährigen Jubiläum des Theaters

    Original URL path: http://www.theaterverein-os.de/startseite/nachrichtenarchiv/39-tag-der-offenen-tuer-im-salon-woermann-kramer (2016-04-29)
    Open archived version from archive


  • Neue OZ: „Wir zitterten vor Papst“
    Intendant in Osnabrück ab April 1950 Hans Otto Baumgarten unter anderem als Hugo in Sartres Schmutzige Hände und engagierte ihn 1950 nach Osnabrück dem Startjahr des Theaters am Domhof nach den Provisorien der Kriegs und Nachkriegszeit Schon in meinem zweiten Osnabrücker Jahr bekam ich große Charakterrollen erinnert sich Baumgarten mit Freuden an diese Zeit ich spielte den Amphitryon inKleists gleichnamigem Stück den Leicester in Schillers Maria Stuart und sogar Shakespeares Hamlet Im dritten Jahr kamen Regieaufgaben hinzu Baumgarten inszenierte im Großen Haus Erich Kästners Das lebenslängliche Kind mit den damaligen TV Berühmtheiten Grete Wurm und Karl Michael Vogler Tennessee Williams Glasmenagerie sowie Graham Greenes Dunkle Räume brachte er in der Aula des Ratsgymnasiums auf die Bühne Genug bespiegelt Nach dem vierten Theaterjahr war es erst einmal genug mit dem Um sich selbst Kreisen Sich selbst Bespiegeln im Bühnenlicht Baumgarten entdeckte seinen pädagogischen Eros Acht Marburger Semester Lehramtsstudium mit Staatsexamen in Deutsch und Romanistik 1954 folgten Erich Papst engagierte ihn 1956 noch einmal für den Faust nach Osnabrück Recht autoritär ging es damals vor 1968 an den Bühnen zu Der Intendant bestimmte alles es gab noch keine Mitbestimmung des Ensembles und wir zitterten regelrecht vor Papst Baumgarten hat ihn als Grand Seigneur mit Charisma vor Augen der viel Wert auf Sprachregie legte Das Bühnengeschehen war damals deutlich statischer heute wird da viel mehr auf Bewegungstheater Wert gelegt Mut zu Sartre Doch kam der Spielplan in der Ära Papst alles andere als nur gestrig daher Nur ein Jahr nach der Pariser Uraufführung 1954 durfte Baumgarten Becketts Warten auf Godot inszenieren Und Sartres Schmutzige Hände standen noch auf dem Index der katholischen Kirche Sie in Osnabrück auf die Bühne zu hieven bei ausgeprägter Nähe zum bischöflichen Stuhl bedurfte es einigen Mutes Veritable Bühnenskandale fallen Baumgarten für diese Jahre keine ein Die kann er

    Original URL path: http://www.theaterverein-os.de/startseite/nachrichtenarchiv/35-wir-zitterten-vor-papst (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Neue OZ: Chansons zum Mehrfach-Jubiläum
    der offenen Tür im Alt GMHütter Friseursalon kommen dem Stadttheater zugute das zu seiner 100 Jahr Feier die Bestuhlung aufgearbeitet hat Für den ersten Vorsitzenden des Theatervereins Axel Zumstrull liegt die Zusammenarbeit auf der Hand Schönheit und Theater gehören untrennbar zusammen Als Dank für die Spende brachte auch das Theater dem Friseursalon ein Geschenk mit natürlich nicht in Form von Blumen sondern in Form von Theater Schauspielerin Christina Dom trug

    Original URL path: http://www.theaterverein-os.de/startseite/nachrichtenarchiv/42-neue-oz-chansons-zum-mehrfach-jubilaeum (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Neue OZ: Kulturträger der Innenstadt
    kleine Serie fort Die intensive Zusammenarbeit der Werbegemeinschaft Krahnstraße mit dem Osnabrücker Theater gibt es schon seit der Intendantenära Norbert Hilchenbachs 32 der 64 Geschäfte unweit des Theaters am Domhof sind aktiv beteiligt Mit dem jetzigen Intendanten ist die Zusammenarbeit außerordentlich gut sagt Juwelierin Hilde Middelberg seit drei Jahren Vorsitzende der Werbegemeinschaft So kommt es dass die Krahnstraße gern Theaterthemen in ihre Geschäfte transportiert und jetzt gleich drei Stühle im Großen Haus sponsert Viel Spaß machen den Geschäftsleuten die Maastrichter Bühnenbild Studenten die zum dritten Mal für das Theaterfestival Spieltriebe ihre Fenster gestalten Zehn Geschäfte haben sogar Patenschaften für das Kinder und Jugendtheater Oskar übernommen Die Kaufmannschaft versteht sich als ein Kulturträger der Innenstadt erklärt Hilde Middelberg Die Motive dafür Synergieeffekte zwischen Kultur und Wirtschaft Ein starkes Theater und ein insgesamt guter lebendiger Kulturbetrieb ziehen seit einiger Zeit auffällig mehr gewichtige Kundschaft in die Stadt als früher auch international beobachtet Middelberg Und diese Besucher flanieren zum Einkaufen durch die Innenstadt Auch deshalb arbeitet die Gemeinschaft gerade an der Vision eines ganzen Krahnstraßenviertels in das Dielingerstraße und Lortzingstraße einbezogen sind Hilde Middelberg selbst engagiert sich seit Jahrzehnten kulturpolitisch für Osnabrück Und schon in ihren Stuttgarter Jahren zu Zeiten des Balletts von

    Original URL path: http://www.theaterverein-os.de/startseite/nachrichtenarchiv/15-kulturtraeger-der-innenstadt (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Neue OZ: Anerkennung für einen Beruf
    Stuhl Anerkennung aussprechen sagt Helmut Broxtermann Er und seine Frau Ursula wissen besser als viele andere was sie da sagen Helmut Broxtermann ist Gründungsmitglied der Plattdeutschen Spielgemeinschaft in Voxtrup und spielt seit 58 Jahren selbst aktiv Theater Anregungen dafür bekam er durchaus auch aus dem Osnabrücker Rathaus wie er augenzwinkernd versichert er war dort hauptberuflich tätig Seine Frau gelernte Schneiderin gab derweil Nähkurse An so mancher Rolle hat Helmut Broxtermann

    Original URL path: http://www.theaterverein-os.de/startseite/nachrichtenarchiv/16-anerkennung-fuer-einen-beruf (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Neue OZ: Sitzen für einen guten Zweck
    Eigentlich wollte Mathias Wortmann nur die Homepage für den Osnabrücker Theaterverein neu gestalten Denn er ist IT Kaufmann und mit seiner Firma IP Next seit drei Jahren selbstständig Doch dann bekam er auch Lust den guten Zweck zu unterstützen Er kaufte nicht nur einen Stuhl sondern trat auch gleich dem Theaterverein bei Das Besondere an Mathias Wortmann Er ist erst 24 Jahre alt und betreut mit den Angestellten seiner Firma

    Original URL path: http://www.theaterverein-os.de/startseite/nachrichtenarchiv/12-sitzen-fuer-einen-guten-zweck (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Neue OZ: Attraktiver Stellenwert des Theaters
    Über ganz unterschiedliche Menschen und ihre Motive für diesen Kauf setzen wir unsere kleine Serie fort Andreas Bernard Geschäftsführer des Osnabrücker Traditionshotels Walhalla in der Altstadt weiß aus langjähriger Erfahrung wie sehr das Wohlergehen eines Hotels auch von der kulturellen Anziehungskraft einer Stadt abhängt Es sind viele Faktoren die einen Standort reizvoll machen Doch zur Symbiose der Attraktionen für Übernachtungen gehören unbedingt kulturelle Highlights Da Osnabrück in dieser Hinsicht sich aber nicht mit Hamburg oder Berlin vergleichen lässt freut sich Bernard dass das Osnabrücker Theater derzeit in und außerhalb der Stadt einen so guten Ruf hat Doch nicht nur deshalb will Bernard das Theater und seinen Super Intendanten wie er ihn nennt mit dem Erwerb von gleich zwei Stühlen im Großen Haus unterstützen Er ist auch selbst begeisterter Theatergänger Das fing an mit Schauspielinszenierungen in der Bochumer Intendantenära Peter Zadeks der 80er Jahre und ging weiter in seinen Londoner Jahren wo er die Konzerte der Night of the Proms verschlungen hat Sobald seine Kinder größer sind will er auch Angebote des Osnabrücker Theaters öfter nutzen Dem Theaterverein hilft er indem er in der neuen Spielzeit seine erst ein Jahr alte freundlich moderne Wintergarten Bar mit Kamin anbietet Für die neuen

    Original URL path: http://www.theaterverein-os.de/startseite/nachrichtenarchiv/13-attraktiver-stellenwert-des-theaters (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Neue OZ: Theatergeschichte in Person
    mit seiner Frau Ingrid als einer der Ersten einen Theaterstuhl zu erwerben 1950 nur fünf Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg hatte Hans Otto Baumgarten in Osnabrück als Schauspieler angefangen Nach vier Jahren wechselte er zwar als Lehrer ans Gymnasium Carolinum blieb aber dem Theater nah 1961 übernahm er dann erst kommissarisch 1981 hauptamtlich bis 1993 den Vorsitz des Osnabrücker Theatervereins den heute Rechtsanwalt Axel Zumstrull leitet 30 Jahre in diesem

    Original URL path: http://www.theaterverein-os.de/startseite/nachrichtenarchiv/14-theatergeschichte-in-person (2016-04-29)
    Open archived version from archive



  •