archive-de.com » DE » T » THEATERVEREIN-OS.DE

Total: 232

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • os1.tv: Neue Chefchoreografin Nanine Linning: Synthetic Twin
    Kontakt Satzung os1 tv Neue Chefchoreografin Nanine Linning Synthetic Twin Dienstag den 05 Januar 2010 um 01 00 Uhr Unter der Leitung der Niederländerin Nanine Linning erlebt das Theater am Domhof neuen Schwung auf der Tanztheaterbühne Ihre erste Produktion wurde

    Original URL path: http://www.theaterverein-os.de/startseite/nachrichtenarchiv/66-os1tv-neue-chefchoreografin-nanine-linning-synthetic-twin (2016-04-29)
    Open archived version from archive


  • Neue OZ: Kompetenz und Charisma
    1993 von seinem Vorgänger Hans Otto Baumgarten übernommen Wolfgang Berger verfügte selbst über ein gerüttelt Maß an rhetorischer Präsenz wie manche Kostprobe eindrucksvoll bewies Das Theater und seine Bedeutung für unsere Zeit lagen ihm am Herzen für seine Belange konnte er seine leidenschaftlichen und im besten Sinne aufklärerischen Ansprachen halten Wolfgang Berger verkörperte auf seine Weise eine Gesprächs und Debattenkultur wie sie für Osnabrücks Theater und Literaturliebhaber kennzeichnend ist Unermüdlich engagiert und auf reichem Bildungshintergrund setzte er sich mit dem Pro und Kontra jeder Produktion auseinander immer fair getragen von seiner grundsätzlichen Passion für die Einrichtung Theater Den drei Intendanten seiner Amtszeit Norbert Kleine Borgmann Norbert Hilchenbach und Holger Schultze stand er nicht nur mit seinem höchst öffentlichkeitswirksamen Charisma sondern auch mit seinem Verein kulturpolitisch und finanziell zur Seite Den beschwingten Neujahrsempfang des Theatervereins mit einem prallen Reigen an Aufführungsausschnitten auf der großen Bühne hat er in dieser Form ins Leben gerufen so wie auch die Oscar Verleihungen für künstlerische Höhepunkte der Spielzeit Erst vor gut zwei Wochen war der Oberstudiendirektor in den Ruhestand verabschiedet worden und hatte bei einer Feierstunde noch einmal eine ungewöhnliche Wertschätzung als Leiter des Studienseminars für das Lehramt an Gymnasien erfahren Nicht nur mit seiner

    Original URL path: http://www.theaterverein-os.de/startseite/nachrichtenarchiv/50-neue-oz-kompetenz-und-charisma (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Willkommen und Abschied
    Kleine Borgmann Hillchenbach bis zur Intendanz Schultze gelebt wurden Das Theater mit all seinen Mitarbeitern lag Wolfgang Berger nicht nur in seiner 15 jährigen Tätigkeit als Theatervereinsvorsitzender am Herzen Viele Künstler werden sich an die ermutigenden Worte und auch geselligen Abende erinnern Künstler Intendanten und Besetzung des Theaters haben in den 15 Jahren des Vorsitzes gewechselt Wolfgang Berger empfing die Neuen mit offenen Armen und großer Herzlichkeit die Scheidenden musste er oftmals mit schwerem Herzen ihre neuen Wege ziehen lassen Doch muss das Herz bei jedem Lebensrufe bereit zum Abschied sein und Neubeginne Am 11 12 2008 hast Du nun von uns Abschied genommen Auch wenn Dein Sommer groß war so war doch lange noch nicht die Zeit Wolfgang wir werden Dich nicht vergessen und danken Die für die gemeinsame Zeit Neue OZ 18 12 2008 Kompetenz und Charisma Von Christine Adam Osnabrück Seine volltönende tiefe stets elanvolle Stimme wird man nicht so schnell vergessen Mit ihr hat Wolfgang Berger 15 Jahre lang die Geschicke des Osnabrücker Theatervereins geleitet Das Amt hatte er im Oktober 1993 von seinem Vorgänger Hans Otto Baumgarten übernommen Wolfgang Berger verfügte selbst über ein gerüttelt Maß an rhetorischer Präsenz wie manche Kostprobe eindrucksvoll bewies Das Theater und seine Bedeutung für unsere Zeit lagen ihm am Herzen für seine Belange konnte er seine leidenschaftlichen und im besten Sinne aufklärerischen Ansprachen halten Wolfgang Berger verkörperte auf seine Weise eine Gesprächs und Debattenkultur wie sie für Osnabrücks Theater und Literaturliebhaber kennzeichnend ist Unermüdlich engagiert und auf reichem Bildungshintergrund setzte er sich mit dem Pro und Kontra jeder Produktion auseinander immer fair getragen von seiner grundsätzlichen Passion für die Einrichtung Theater Den drei Intendanten seiner Amtszeit Norbert Kleine Borgmann Norbert Hilchenbach und Holger Schultze stand er nicht nur mit seinem höchst öffentlichkeitswirksamen Charisma sondern auch mit seinem Verein kulturpolitisch

    Original URL path: http://www.theaterverein-os.de/startseite/nachrichtenarchiv/49-willkommen-und-abschied (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Der dickste Puinguin vom Pol
    11 2009 um 15 00 Uhr im Voyer des emma Theaters Premiere In dem Stück geht es um den dicksten Pinguin vom Pol Julia Köhn der wirklich ein toller Typ ist nur leider am falschen Platz Denn am Südpol gibt es seiner Meinung nach viel zu viel Wind Schnee und Frost Also überlegt er sich dass er mal ordentlich schwitzen will Er schnappt sich eine Eisscholle packt sich eine Packung

    Original URL path: http://www.theaterverein-os.de/startseite/nachrichtenarchiv/51-der-dickste-puinguin-vom-pol (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Synthetic Twin
    Bravorufen und Standing Ovations wurde am Samstagabend die Uraufführung der Tanztheaterproduktion Synthetic Twin im Theater Osnabrück gefeiert Die erste Choreographie der neuen Tanzdirektorin Nanine Linning begeistere die Zuschauer durch Explosivität und Eindringlichkeit bildgewaltige Szenen und aufregende Brückenschläge von der Barockzeit bis zur Gegenwart Die Kostüme der Modedesignerin Iris van Herpen trugen maßgeblich zum großen Erfolg des Abends bei So heißt es einleitend in der dpa Meldung vom 29 11 2009

    Original URL path: http://www.theaterverein-os.de/startseite/nachrichtenarchiv/52-synthetic-twin (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Neue OZ: Mit viel Humor nach Osnabrück
    wo man schwitzt wenn man nur sitzt Wie aber reist ein Pinguin Gut dass sich die Kinder im Publikum auskennen Eisenbahn Flugzeug Auto Schiff Nichts zu machen der Pinguin bevorzugt die Eisscholle und trällert sich durch die Elektro Pop Songs von Knarf Rellöm Ein echter Familienspaß ist Ulrich Hubs 40 minütiges Kinderstück Der dickste Pinguin vom Pol das seine Premiere im Osnabrücker Emma Theater erlebte Auf weißen Kissen direkt vor der Bühne bot das für Kinder so hautnahes wie interaktives Theatererleben Julia Köhn kürzlich noch als Maria Stuart im großen Theater zu sehen watschelte als dicker Pinguin mit sichtlicher Spielfreude herum fraß sich durch Fischstäbchen und Mayonnaise und träumte von einem faulen Leben am Strand Vorlieben mit denen sich Kinder schnell identifizieren können In ihrem Fast Ganzkörperkostüm brachte Köhn als prahlerischer Polarvogel nicht nur die Kinder zum Lachen als sie sich in eine Öltonne zwängte Dazu ihr Kollege Thomas Schneider durch das Stück Der kleine Onkel bereits Oskar und kindertheatererprobt Seine Vielseitigkeit bewies er als Südpol Forscher Pilot Fisch Müllmann und Koch und stand dem Pinguin grimmig wie belehrend zur Seite leicht zuzuorden in Uniform oder silbrigem Fischpanzer Kostüm und Bühnenbildnerin Simone Wildt setzte ganz auf kindliche Sehweisen Ein einfaches

    Original URL path: http://www.theaterverein-os.de/startseite/nachrichtenarchiv/47-mit-viel-humor-nach-osnabrueck (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Presse zu: „Synthetic Twin“
    Spiel mit Gegensätzen voll auf Im Kontrast überhöht sich die Bedeutung der sanften Augenblicke Diese Technik verleiht dem Stück erstaunliche Poesie Halb verloren halb selig in einer faszinierend fremden Weltsicht bleibt auch der Zuschauer innerlich tief und lange bewegt zurück Nächste Aufführung 4 Dezember Kartentel 0541 7 60 00 76 Auf der Seite Gut zu wissen lesen Sie ein Interview mit Ausstatterin Iris van Herpen Tanznetz de Siamesische Zwillinge als Metapher Nanine Linnings gelungener Einstand Siamesische Zwillinge dienen Nanine Linning als Metapher für das menschliche Verlangen mit einem anderen Menschen völlig zu verschmelzen ein Herz und eine Seele im selben Körper sein Abartig wenig alltagstauglich ist das Als monströs lehnte das Barockzeitalter derlei Doppelwesen ab nicht Mensch nicht Tier Wesen mit zwei menschlichen Köpfen vier Armen vier Beinen zusammengewachsen an Hals Rücken oder Hüfte Aber die niederländische Choreografin die am Samstag Abend mit Synthetic Twin ihren fulminanten Einstand als neue Tanztheater Leiterin am Osnabrücker Theater gab setzt das Phänomen menschlicher Missbildung in unglaublich faszinierende theatrale Bilder und tänzerische Aktionen um Schwach farblos sind nur Anfang und Ende Wenn das Publikum in den Zuschauerraum strömt hocken die fünf Tänzerinnen und fünf Tänzer der neuen Dance Company Theater Osnabrück Nanine Linning vorn an der Rampe und kneten Teig hantieren mit Ausstechformen Was reichlich infantil wie kindliche Weihnachtsbäckerei wirkt scheint der Versuch Wesen aus Fleisch und Blut zu kreieren In der folgenden Szene taucht aus dem Dunkel eine Horde animalischer Urmenschen auf wuselt durch und miteinander erstarrt urplötzlich zum reglosen Tableau zur perfekten Camouflage exotischen Urwaldgetiers Aus ihrer Mitte befreit sich endlich ein Wesen anders als alle ein Mensch Lautlos schleicht sich die Horde davon Nun beginnt barockes Treiben in betörend fantasiereicher Kostümierung von Iris van Herpen Drei scheinbar zusammen gewachsene Paare in barockem Pomp rucken und zucken recken die Hälse spreizen die Gliedmaßen umklammern wie Jungtiere den Mutterleib tollen und balgen sich wie Welpen lassen sich willenlos wie leblose Puppen vom stärkeren Alter Ego verbiegen und malträtieren Vier Artisten vollführen plötzlich rasant raffinierte ästhetisch atemraubend schöne Kunststücke Dazu wechseln barocke Koloraturen und tänzerische Instrumentalsätze von Purcell Gluck Händel und Co mit synthetischen Klängen Diffuse Farbspiele oder wachsende und mutierende menschliche Eizellen zittern und flimmern über den sieben Meter hohen Rundhorizont Bühne Video und Licht Jan Boiten der schließlich zur kalkweißen Kletterwand wie für moderne Touristen wird Wie zuvor die Urmenschen hangeln sich nun die Barockmenschen von Haltegriff zu Sprosse in eine neue Zeit reihen sich schweigend im Halbrund auf um ein heutiges Liebespaar zu beobachten das sich schüchtern an einander anzunähern versucht langweilig finden sie das wir auch und gehen weg Nanine Linning die 32 jährige Holländerin aus Amsterdam ist zwar keine Unbekannte in Deutschland aber die meisten Osnabrücker Theaterbesucher überraschte sie mit der kraftvollen Theatralik ihres tänzerischen Panoptikums Wer Vorbilder für diese überbordend figurenreiche Körpersprache und unterhaltsam poetische Art der Choreografie sucht mag an Kylián oder Sasha Waltz erinnert sein Zusammengewürfelt wirkt diese eben erst formierte Truppe keineswegs Zusammenspiel und Aura kommen perfekt rüber Grandios abartig spastisch geriert sich Tommaso Balbo

    Original URL path: http://www.theaterverein-os.de/startseite/nachrichtenarchiv/48-presse-zu-synthetic-twin (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Einmaliges Theater-Film-Projekt
    zum Beispiel Hauptschule Felix Nussbaum lernten während der Probenarbeit Theater insbesondere die für sie recht unbekannte Spate Musiktheater kennen Das Ergebnis der Proben und Dreharbeiten der 60minütige Film Ich find die singen da so komisch Oper für Anfänger wird voraussichtlich Sonntag 27 12 2009 als Matinee im NDR Fernsehen ausgestrahlt Ergänzt um weitere Materialien soll der Film zugleich im Internet angeboten werden Dieses Theater Film Projekt ist bisher in Deutschland

    Original URL path: http://www.theaterverein-os.de/startseite/nachrichtenarchiv/41-einmaliges-theater-film-projekt (2016-04-29)
    Open archived version from archive



  •