archive-de.com » DE » T » TGMSVJUEGESHEIM.DE

Total: 164

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • TGM SV Jügesheim • Abteilungen • Fassenacht
    Spielberichte Archiv Fußball Herren II Spielplan Tabelle Kader Kontakt Trainingszeiten Spielberichte Archiv Sponsoren Fußball Frauen und Mädchen Frauen B Juniorinnen C Juniorinnen D Juniorinnen E Juniorinnen Unsere Trainer Kontakt Trainingszeiten Geschichte Erfolge Archiv Fußball Jugend Kontakt Trainingszeiten A Jugend C1 Jugend C2 Jugend D1 Jugend D2 Jugend E1 Jugend E2 Jugend E3 Jugend F1 Jugend F2 Jugend F3 Jugend G1 Jugend G2 Jugend Miini Kicker Spielberichte Archiv Fußball Soma Profil Termine 2014 Termine 2015 Termine 2016 Kontakte Statistiken Kader Archiv Gymnastik Turnen Profil Kontakt Trainingszeiten Body Mind Eltern Kind Turnen Frauengymnastik Geräteturnen Gesundheitskurse Konditionstraining Kleinkinderturnen Judo Jiu Jitsu Profil Kontakt Trainingszeiten Trainer Langlauf Profil Kontakt Trainingszeiten Winterlauf Nikolauslauf Osterlauf Rodgau Rundweg Lauf Sponsoren Facebook Leichtathletik Profil Wettkämpfe Ergebnisse Statistiken Hall of Fame Events Trainingszeiten Kontakt Spielmannszug Profil Ausbildung Kontakt Probezeiten Tanzsport Profil Kontakt Trainingszeiten Aufbaugruppen Solisten Trainer Tischtennis Profil Kontakt Trainingszeiten Volleyball Profil Kontakt Trainingszeiten Wandern Kontakt Historie Jungsenioren Kontakt Vitapark Nutzungsordnung Aktuelles Termine Tickets Veranstaltungen Sponsoren Downloads Infomaterial Vereinszeitung Flyer Sie sind hier Abteilungen Fassenacht American Football Badminton Boule Fassenacht Profil Termine Kontakt Mottos Orden Bilder Freizeitsport Fußball Herren I Fußball Herren II Fußball Frauen und Mädchen Fußball Jugend Fußball Soma Gymnastik Turnen Judo Jiu Jitsu Langlauf Leichtathletik Spielmannszug

    Original URL path: http://www.tgmsvjuegesheim.de/de/Abteilungen/Fassenacht.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive


  • TGM SV Jügesheim • Abteilungen • Fassenacht • Profil
    Spielmannszug Tanzsport Tischtennis Volleyball Wandern Jungsenioren Vitapark Wir sind Fassenacht Wir das sind die Fassenachter von TGM SV Jügesheim haben für jedes Alter was zu bieten Ob als aktive Närrin oder aktiver Narr auf der Bühne als Helfer in hinter den Kulissen oder einfach als begeisterter Zuschauer in in der Narrhalla Bei uns ist für jeden was dabei Um Ihnen einen kleinen Einblick zu verschaffen möchten wir Ihnen anhand unserer zahlreichen Veranstaltungen die vielen Facetten der traditionellen TGM SV Fassenacht nachfolgend einmal etwas näher bringen Der Ufftakt eröffnet immer am zweiten Samstag nach dem 11 11 den Veranstaltungsreigen einerKampagne an dem das bis dahin streng geheimgehaltene Kampagnemotto in einer aufwendigen Bühnenshow präsentiert wird Das dortverkündete Motto begleitet fortan alle Närrinnen und Narren durch die aktuelle Session In der TGM SV Fassenacht wird die Nachwuchsförderung groß geschrieben Die Jugendsitzung von der Jugend für die Jugend gilt als besondere Talentschmiede unserer Nachwuchsarbeit Hier können unsere Nachwuchs Fassenachter zeigen was sie druff ham Einen grandiosen Abschluss dieser Veranstaltung bildet dabei die anschliessende Jugenddisco bei der die Akteure und Zuschauer ordentlich abtanzen können während die Eltern in der Sektbar verweilen Nur einen Tag später gibt es den Kindermaskenball für unsere jüngsten Narren mit der anschließenden legendären Konfettischlacht Zu den Höhepunkten einer jeden Kampagne zählt traditionsgemäß unsere Große Sitzung Hier erwartet Sie ein abwechslungsreiches kurzweiliges Sitzungsprogramm mit närrischen wie auch tänzerischen Höchstleistungen das mit Sicherheit auch Ihre Lachmuskeln strapazieren werdem Angefangen von Büttenreden über Garde und Schautanz Gesangsnummern Show bis hin zum Männnerballett und vielem mehr rundet unser Elferrat das närrische Treiben dieser Sitzungsabende ab Mit der Fassnachtskampagne 2003 2004 etablierten wir eine Veranstaltung mit der wir eine Lücke der Giesemer Fassnacht erfolgreich schließen konnten In 2004 wurde von uns die 1 Giesemer Herrensitzung ausgerufen mit der wir auf Anhieb einen grandiosen Erfolg verzeichnen konnten

    Original URL path: http://www.tgmsvjuegesheim.de/de/Abteilungen/Fassenacht/Profil.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • TGM SV Jügesheim • Abteilungen • Fassenacht • Termine
    F1 Jugend F2 Jugend F3 Jugend G1 Jugend G2 Jugend Miini Kicker Spielberichte Archiv Fußball Soma Profil Termine 2014 Termine 2015 Termine 2016 Kontakte Statistiken Kader Archiv Gymnastik Turnen Profil Kontakt Trainingszeiten Body Mind Eltern Kind Turnen Frauengymnastik Geräteturnen Gesundheitskurse Konditionstraining Kleinkinderturnen Judo Jiu Jitsu Profil Kontakt Trainingszeiten Trainer Langlauf Profil Kontakt Trainingszeiten Winterlauf Nikolauslauf Osterlauf Rodgau Rundweg Lauf Sponsoren Facebook Leichtathletik Profil Wettkämpfe Ergebnisse Statistiken Hall of Fame Events Trainingszeiten Kontakt Spielmannszug Profil Ausbildung Kontakt Probezeiten Tanzsport Profil Kontakt Trainingszeiten Aufbaugruppen Solisten Trainer Tischtennis Profil Kontakt Trainingszeiten Volleyball Profil Kontakt Trainingszeiten Wandern Kontakt Historie Jungsenioren Kontakt Vitapark Nutzungsordnung Aktuelles Termine Tickets Veranstaltungen Sponsoren Downloads Infomaterial Vereinszeitung Flyer Sie sind hier Abteilungen Fassenacht Termine American Football Badminton Boule Fassenacht Profil Termine Kontakt Mottos Orden Bilder Freizeitsport Fußball Herren I Fußball Herren II Fußball Frauen und Mädchen Fußball Jugend Fußball Soma Gymnastik Turnen Judo Jiu Jitsu Langlauf Leichtathletik Spielmannszug Tanzsport Tischtennis Volleyball Wandern Jungsenioren Vitapark Termine Fassenacht Kampagnetermine Sa 21 November 2015 Ufftakt Die Mottopräsentation 19 59 Uhr Sa 09 Januar 2016 13 Giesemer Herrensitzung Zieht euch warm an es geht heiß her 19 33 Uhr Sa 16 Januar 2016 Heide Witzka Die Frauen Party Sitzung 19 33 Uhr Sa 23

    Original URL path: http://www.tgmsvjuegesheim.de/de/Abteilungen/Fassenacht/Termine.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • TGM SV Jügesheim • Abteilungen • Fassenacht • Kontakt
    Spielberichte Archiv Fußball Herren II Spielplan Tabelle Kader Kontakt Trainingszeiten Spielberichte Archiv Sponsoren Fußball Frauen und Mädchen Frauen B Juniorinnen C Juniorinnen D Juniorinnen E Juniorinnen Unsere Trainer Kontakt Trainingszeiten Geschichte Erfolge Archiv Fußball Jugend Kontakt Trainingszeiten A Jugend C1 Jugend C2 Jugend D1 Jugend D2 Jugend E1 Jugend E2 Jugend E3 Jugend F1 Jugend F2 Jugend F3 Jugend G1 Jugend G2 Jugend Miini Kicker Spielberichte Archiv Fußball Soma Profil Termine 2014 Termine 2015 Termine 2016 Kontakte Statistiken Kader Archiv Gymnastik Turnen Profil Kontakt Trainingszeiten Body Mind Eltern Kind Turnen Frauengymnastik Geräteturnen Gesundheitskurse Konditionstraining Kleinkinderturnen Judo Jiu Jitsu Profil Kontakt Trainingszeiten Trainer Langlauf Profil Kontakt Trainingszeiten Winterlauf Nikolauslauf Osterlauf Rodgau Rundweg Lauf Sponsoren Facebook Leichtathletik Profil Wettkämpfe Ergebnisse Statistiken Hall of Fame Events Trainingszeiten Kontakt Spielmannszug Profil Ausbildung Kontakt Probezeiten Tanzsport Profil Kontakt Trainingszeiten Aufbaugruppen Solisten Trainer Tischtennis Profil Kontakt Trainingszeiten Volleyball Profil Kontakt Trainingszeiten Wandern Kontakt Historie Jungsenioren Kontakt Vitapark Nutzungsordnung Aktuelles Termine Tickets Veranstaltungen Sponsoren Downloads Infomaterial Vereinszeitung Flyer Sie sind hier Abteilungen Fassenacht Kontakt American Football Badminton Boule Fassenacht Profil Termine Kontakt Mottos Orden Bilder Freizeitsport Fußball Herren I Fußball Herren II Fußball Frauen und Mädchen Fußball Jugend Fußball Soma Gymnastik Turnen Judo Jiu Jitsu Langlauf Leichtathletik

    Original URL path: http://www.tgmsvjuegesheim.de/de/Abteilungen/Fassenacht/Kontakt.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • TGM SV Jügesheim • Abteilungen • Fassenacht • Mottos & Orden
    Gymnastik Turnen Profil Kontakt Trainingszeiten Body Mind Eltern Kind Turnen Frauengymnastik Geräteturnen Gesundheitskurse Konditionstraining Kleinkinderturnen Judo Jiu Jitsu Profil Kontakt Trainingszeiten Trainer Langlauf Profil Kontakt Trainingszeiten Winterlauf Nikolauslauf Osterlauf Rodgau Rundweg Lauf Sponsoren Facebook Leichtathletik Profil Wettkämpfe Ergebnisse Statistiken Hall of Fame Events Trainingszeiten Kontakt Spielmannszug Profil Ausbildung Kontakt Probezeiten Tanzsport Profil Kontakt Trainingszeiten Aufbaugruppen Solisten Trainer Tischtennis Profil Kontakt Trainingszeiten Volleyball Profil Kontakt Trainingszeiten Wandern Kontakt Historie Jungsenioren Kontakt Vitapark Nutzungsordnung Aktuelles Termine Tickets Veranstaltungen Sponsoren Downloads Infomaterial Vereinszeitung Flyer Sie sind hier Abteilungen Fassenacht Mottos Orden American Football Badminton Boule Fassenacht Profil Termine Kontakt Mottos Orden Bilder Freizeitsport Fußball Herren I Fußball Herren II Fußball Frauen und Mädchen Fußball Jugend Fußball Soma Gymnastik Turnen Judo Jiu Jitsu Langlauf Leichtathletik Spielmannszug Tanzsport Tischtennis Volleyball Wandern Jungsenioren Vitapark Mottos und Orden Unsere Kampagneorden seit 1997 1997 Giesem wie es singt und lacht 50 Jahre Fassenacht 1998 Närrisch wie noch nie in der Fassnachtsgalaxy 1999 Die TGM in Narre nhand Fassenacht im Märchenland 2000 TGM Fassenacht Werbung witzisch dargebracht 2001 Es blökt die Wutz es grunzt des Schof Fassenacht uff m Bauernhof 2002 Mammut Keule Feuerstein die Fassenacht lädt zur Steinzeit ein 2003 TGM SV in einer Narrenwelt bei Fassenacht im

    Original URL path: http://www.tgmsvjuegesheim.de/de/Abteilungen/Fassenacht/Mottos-und-Orden.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • TGM SV Jügesheim • Abteilungen • Fassenacht • Bilder
    Jugend E2 Jugend E3 Jugend F1 Jugend F2 Jugend F3 Jugend G1 Jugend G2 Jugend Miini Kicker Spielberichte Archiv Fußball Soma Profil Termine 2014 Termine 2015 Termine 2016 Kontakte Statistiken Kader Archiv Gymnastik Turnen Profil Kontakt Trainingszeiten Body Mind Eltern Kind Turnen Frauengymnastik Geräteturnen Gesundheitskurse Konditionstraining Kleinkinderturnen Judo Jiu Jitsu Profil Kontakt Trainingszeiten Trainer Langlauf Profil Kontakt Trainingszeiten Winterlauf Nikolauslauf Osterlauf Rodgau Rundweg Lauf Sponsoren Facebook Leichtathletik Profil Wettkämpfe Ergebnisse

    Original URL path: http://www.tgmsvjuegesheim.de/de/Abteilungen/Fassenacht/Bilder.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • TGM SV Jügesheim • Abteilungen • Freizeitsport
    Jugend F3 Jugend G1 Jugend G2 Jugend Miini Kicker Spielberichte Archiv Fußball Soma Profil Termine 2014 Termine 2015 Termine 2016 Kontakte Statistiken Kader Archiv Gymnastik Turnen Profil Kontakt Trainingszeiten Body Mind Eltern Kind Turnen Frauengymnastik Geräteturnen Gesundheitskurse Konditionstraining Kleinkinderturnen Judo Jiu Jitsu Profil Kontakt Trainingszeiten Trainer Langlauf Profil Kontakt Trainingszeiten Winterlauf Nikolauslauf Osterlauf Rodgau Rundweg Lauf Sponsoren Facebook Leichtathletik Profil Wettkämpfe Ergebnisse Statistiken Hall of Fame Events Trainingszeiten Kontakt Spielmannszug

    Original URL path: http://www.tgmsvjuegesheim.de/de/Abteilungen/Freizeitsport.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • TGM SV Jügesheim • Abteilungen • Fußball-Herren I
    Philipp Akkert brachten die Machtverhältnisse dann wieder in das rechte Licht Mit den zwei Toren kurz vor Ende der Partie blieb der Germania aus Enkheim keine Möglichkeit mehr zu reagieren In einer spielerisch recht ansehnlichen Partie setzte sich das favorisierte Jügesheim durch Für beide Coaches war es eine gelungene Generalprobe Tore 0 1 39 Thomas 0 2 51 Fröb 1 2 53 Becker 2 2 57 Houbtchev 2 3 60 Mesquita 3 3 79 Houbtchev 3 4 81 Sozzo 3 5 87 Akkert 14 02 16 Testspielniederlage gegen Aufstiegsaspirant zur Hessenliga 03 Neu Isenburg Personell arg gebeutelt trat die TGM SV Jügesheim dieses Spiel an Anfängliche Schwierigkeiten im Spielaufbau verbesserten sich im Laufe der ersten Hälfte Isenburg gewohnt spielstark fand in der Anfangsphase wenige Lücken für ein erfolgreiches Angriffsspiel Die TGM SV hielt gut mit und lies den Ball gut laufen Trotzdem stellte sich eine Feldüberlegenheit der Isenburger ein Eine völlig normale Sache Das 0 1 für die Isenburger nach sehr schönem Pass in die Tiefe mit gekonnter 1 gegen 1 Situation die erfolgreich abgeschlossen wurde Die TGM SV mit einer ebenso guten Möglichkeit Maikel Mesquita tauchte alleine vor dem Isenburger Keeper auf Sein Schuss konnte abgewehrt werden Ferhat Karakaya mit einer guten Gelegenheit der Ball ging knapp am Tor vorbei Neu Isenburg mit dem Ziel des Schnittstellenpasses auf die Schnellen Stürmer Diese Aktionen waren schwer zu verteidigen Martin Fuhrmann im Tor der Jügesheimer mit ordentlich Arbeit zeigte eine sehr solide Leistung Schrecksekunde in der Schlusssekunde für die Neu Isenburger Ein Rückpass auf den eigenen Keeper der stolperte und der Ball kullerte Richtung Tor ohne die Möglichkeit zu haben einzugreifen Vom Pfosten nahm der Torwart den Ball auf Da gibt es doch die Rückpassregel Hätte es hier nicht Freistoß für die TGM SV geben müssen Es gab keine Proteste ist auch unnötig in einem Freundschaftsspiel In der zweiten Hälfte wurde der Widerstand der Jügesheimer immer weniger Zwar hatte Mesquita noch zwei schöne Möglichkeiten die man beide durchaus erfolgreich abschließen kann aber es kam eben nicht zum Erfolg Daher war es nur eine Frage der Zeit bis Neu Isenburg den Sack endgültig zumachte So war es dann auch 0 2 und 0 3 in recht kurzem Abstand und die Messe war gesungen Auch heute war wieder zu sehen dass man spielerisch zwar mithalten kann gegen Mannschaften aus der Verbandsliga dies ist jedoch nur dann machbar wenn alle an Bord sind Es fehlt weiterhin auch im Bereich Zweikampfverhalten Ballbehauptung und Chancenverwertung die für diese Liga notwendige individuelle Klasse Zum Lernen und gezielt hin entwickeln aber ein sehr schöner Test 04 02 16 Sieg in der Vorbereitung 2 1 gegen die SG Wiking Offenbach Ein paar Experimente sollten gestartet werden und so war dann auch das Spiel Ganz unterschiedliche Spielphasen wechselten sich ab Das 1 0 durch Sandro Fröb nach Vorlage von Simon Kifle viel schon früh Die SG Wiking aber sehr engagiert und mit dem Versuch permanent Angriffspressing zu spielen Die TGM SV hielt Lösungen parat hielt lange den Ball Das war so eines der Experimente Ball halten ohne auch nur den Gedanken daran zu verschwenden Aufgrund von Gegnerdruck einfach mal zu schlagen Das sich hier dann auch mal Fehler auf dem sehr engen Platz einschleichen ist nur normal Für die Entwicklung der Spielweise aber ein wichtiger Schritt In der Phase kurz vor dem 2 0 für die TGM SV war es dann eine Ballzirkulation bei der die SG Wiking ausschließlich hinter her lief Die TGM SV legte sich den Gegner zu recht Über Philipp Akkert kam die TGM SV in den Rücken der Defensive Seine Hereingabe vollendete Ferhat Karakaya gekonnt Die SG Wiking blieb engagiert die TGM SV schaltete langsam in den Faschingsmodus um Das war immer weniger Gruppenliga tauglich was die Rodgauer speziell im Laufe der zweiten Spielhälfte anboten Die Offenbacher mit mehreren Top Chancen Sie übertrafen die gewohnte Abschlussschwäche der Rodgauer aber um Längen Erst ein Schuss aus 35 Metern führte zum Anschluss für die Offenbacher Längst überfällig Auch die Rodgauer hatten noch einmal beste Möglichkeiten aber spielerisch war wenig von dem zu sehen was die Jügesheimer sonst auszeichnet Einstellungssache Wo auch immer die Gründe für diese dünne Leistung der Rodgauer zu suchen sind das war im Ergebnis einfach zu wenig für die Ansprüche und das Leistungsvermögen der Mannschaft 31 01 16 Testspielniederlage gegen RW Darmstadt Verbandsliga 2 4 RW Darmstadt war im Sommer schon Gegner in der Vorbereitung 0 2 und so durfte man gespannt sein wie sich die TGM SV heute anstellen würde Im Sommer war man gänzlich ohne Tormöglichkeit geblieben Die Jügesheimer konzentrierten sich auf ihre Abwehrarbeit und es sprang letztlich ein 0 2 heraus das auch ein wenig höher hätte ausfallen können Diesmal waren die Mannschaften ebenbürtig Der Ball lief gut RW Darmstadt hatte nicht wie erwünscht den Zugriff Probierte es oft mit einem Angriffspressing Die TGM SV spielte sich immer wieder frei und konnte selbst Akzente im Offensivspiel setzen Kam zu etlichen Schusschancen und gestaltete das Spiel weitestgehend offen Kai Hessberger war in der einen oder anderen Szene zur Stelle Nach mehrere Chancen hüben wie drüben brachte ein Foulelfmeter die Darmstädter in Führung 44 Die TGM SV ließ sich nicht beirren Ein toller Pass auf Sandro Fröb vollendete der Rodgauer unhaltbar ins lange Ecke Die TGM SV präsentierte sich auch heute wieder enorm spielstark Der Ball lief mit hoher Passqualität sehr schön durch die eigenen Reihen Geduld im Aufbauspiel ein Schwerpunkt in der Vorbereitung war heute deutlich besser gelöst als in der Vergangenheit Das 2 1 für Darmstadt dann aus einer Unachtsamkeit und einer Fehlerkette Hessberger diesmal ohne Chance Darmstadt nun mit den besseren Möglichkeiten Immer wieder konnte Kai Hessberger sich auszeichnen Eine tolle Kombination der rot weißen schlossen die mit einem fulminanten Schuss auf die lange Ecke ab Wieder war Hessberger dran konnte aber nicht verhindern dass der Ball als leichte Bogenlampe am langen Pfosten herunter kam und dort rein gedrückt wurde 3 1 War die Luft jetzt raus bei den Jügesheimern Die Truppe von Andreas Humbert und Karl Heinz Hirsch spielte weiter ihren Ball Kam zu Tormöglichkeiten vollendete aber nicht final Im Gegenteil RW Darmstadt setzte einen drauf zum 4 1 Marcel Gardon konnte noch auf 2 4 verkürzen Auch das ein schön heraus gespielter Treffer Fazit Es war eine sehr ordentliche Laufleistung mit sehr feiner Pass und Spielqualität Trotzdem fehlt noch etwas um auf das Niveau eines Verbandsligisten aufzusteigen Erkennbar war dennoch dass im Vergleich zum Sommer der Abstand sich verkürzt hat Damit sind wir für den Moment zufrieden sehen uns aber noch lange nicht am Ende der Fahnenstange Es darf von der jungen Mannschaft noch einiges erwartet werden zumal mit Binder Dittrich Thomas N Klein K Klein Fuhrmann Bayraktaroglu und Mesquita sehr gute Kräfte ihre Mannschaft nicht unterstützen konnten 24 01 16 Vorbereitungssieg gegen Germania Oberroden 3 2 Es war der erste Auftritt des neuen Trainers der Germania Adi Akinwale auch bei uns bekannt durch seine Aktivitäten als Co Trainer und Spieler im Aufstiegsjahr unserer 2 Mannschaft präsentierte sich im Maingau Energie Stadion Es war von Beginn an ein sehr flottes Spiel dass ein ungewöhnliches gutes Niveau aufwies Für beide Mannschaften war es das erste Spiel im neuen Jahr bei nur ganz wenigen Trainingseinheiten im Vorfeld Beide Teams konnten nicht in Bestbesetzung auflaufen Schon nach 2 Minuten der erste Treffer Durch ein sehr frühzeitiges Pressing geriet der Ex Oberliga Torwart Jordi Jordanic in erhebliche Nöte Jügesheim spielte es sehr aggressiv Jordanic versuchte zu klären brachte aber nur einen Querschläger zu stande Allessandro Fröb vollendete diesen sehr verunglückten Pass sicher aus 20 Metern Die TGM SV blieb am Ball Ließ kaum etwas anbrennen und hielt das Tempo hoch Es war wie immer sehr gute Möglichkeiten ließ man aus Bayraktaroglu Sozzo und Fischer hatten jeweils beste Chancen um das Ergebnis deutlich zu erhöhen So glich die Germania mit einem schönen Angriff aus Zwar legte Moritz Herrchen etwas unglücklich auf aber so ist Fußball 1 1 Die TGM SV ließ sich nicht beirren Spielte weiter guten Fußball Das 2 1 dann wirklich sehenswert Ein guter Angriff wurde abgebrochen und wieder in die eigene Hälfte verlagert Oberroden rückte raus ohne Druck auf den Ballführer auszuüben Chris Heegen lief auf der Halbposition ein Der lange Ball von Sebastian Jung war auf den Punkt genau tolle Mitnahme und dann hatte Jordanic zum zweiten Mal das Nachsehen Heegen hämmerte das Spielgerät unter die Latte 2 1 für Jügesheim Damit aber noch nicht genug Oberroden kam zurück mit Marco Christophori Sein Freistoß traf den Pfosten Die Jungs der Germania waren in dieser Szene gedanklich schneller und brachten den Nachschuss im Gehäuse unter 2 2 Diverse Wechsel erfolgten zur Halbzeit das Tempo wurde etwas schwächer Das Spiel blieb ansehnlich Die TGM SV investierte jetzt nicht mehr so viel in der Offensive Die Germania wurde insgesamt gefährlicher Hessberger zeigte jetzt welch guter Keeper er ist Das entscheidende 3 2 für die Rodgauer erzielte wieder Sandro Fröb Eine sehr schöne Kombination brachte den sehr schnellen Marcel Gardon in Position Sein Pass in den Rücken der Abwehr verwertete der Jügesheimer Offensivspieler direkt ins lange Eck Keine Chance für Jordanic und der Sieg für die TGM SV 06 12 15 Auswärtssieg in Hochstadt TGM SV jetzt punktgleich mit Hanau 93 auf Platz 2 Nach drei Spieltagen hätte jeder den Vogel gezeigt bekommen wenn er mit dieser Prognose nach außen getreten wäre In den letzten 17 Spielen gab es aber für die Jügesheimer Truppe nur eine Niederlage und die reichlich unglücklich gegen Hanau 93 Die Mannschaft hat sich stabilisiert tritt selbstbewusst auf ohne überheblich zu sein Einer starken Defensive das ist bei der TGM SV ja schon traditionell ist nun auch eine variable Offensive gefolgt Die Spielidee ist deutlich erkennbar und wird weiter verfeinert Hochstadt bekam das zu spüren Das Ergebnis mit 2 1 für die TGM SV spiegelt den Spielverlauf nur unzureichend wieder Schon zur Halbzeit wäre ein 4 0 für die Rodgauer durchaus denkbar gewesen In der 7 Minute war es der TOP Torjäger André Thomas mit einem ersten Ausrufezeichen und der gleiche Spieler war es dann in der 14 Minute Diesmal ging sein Schuss an die Unterkante der Latte und fiel Maikel Mesquita vor die Füße Es war jetzt schwerer den Ball nicht ins Tor zu schieben Mesquita wollte noch nicht für einen Treffer verantwortlich sein André Thomas blieb weiter der gefährlichste Angreifer Das Tor aber machte ein anderer Zuckerpass von Chris Heegen auf den durchgestarteten Baris Bayraktaroglu Überraschender Querpass auf den mitgelaufenen Mesquita und nun machte er sein Tor Flach an den rechten Innenpfosten und drin war das Ding Längst überfällig und so ersehnt Es war eine tolle Kombination Die TGM SV spielte weiter sehr konzentriert und forsch Hochstadt hatte KEINE Torchance war spielerisch höchst bieder und hatte immer wieder mit der sehr eng gestrickten Spielweise der Jügesheimer zu kämpfen Die Bälle gingen schnell verloren oder waren so ungenau dass sie ins Aus gingen In der zweiten Hälfte ein ähnlicher Spielverlauf Hochstadt jetzt bemühter aber ohne Durchschlagskraft und weiter ohne Tormöglichkeit Das Spiel hatte seine Vorentscheidung auch schon in der 48 Minute Diesmal war es Kapitän Simon Kifle der die Lücke auf den überragend einlaufenden Maikel Mesquita sah Der Pass war gestochen scharf überragend genau und für den technisch sehr versierten Mesquita sehr gut zu verarbeiten Locker schob er den Ball zum 2 0 für Jügesheim am chancenlosen Hochstädter Wiegand vorbei ein Chancen für Hochstadt Fehlanzeige Im Gegenteil Riccardo Sozzo überragte mit tollem Laufeinsatz traf den Pfosten Björn Wiegand entschärfte in toller Manier einen gegen die Laufrichtung platzierten Schuss von André Thomas Das war eine Glanztat Überhaupt zeigte Wiegand als einer der ganz wenigen Hochstädter Akteure ein tolles Spiel Er hielt seine Farben noch im Spiel Metin Oymak der aktuell erfolgreichste Schütze der Liga traf aus dem Nichts zum Anschluss Was war passiert Marc List gekommen für Chris Heegen eroberte den Ball und marschierte sofort durch das Mittelfeld Das etwas zu weit vorgelegte Spielegerät wurde mit massivem Einsatz weg gegrätscht Der Pass sofort auf Oymak gespielt der nicht lange fackelte Der kaum beschäftigte Martin Fuhrman im Kasten der Rodgauer hatte keine Chance Sollte es jetzt noch einmal spannend werden Hochstadt witterte Morgenluft Die TGM SV konterte Fröb und Friedrichs besetzten die Außenbahnen neu und die Chancen waren weiter da Baris Bayraktaroglu der ein gutes Spiel machte hatte genauso noch eine eindeutige Chance wie Riccardo Sozzo Das dritte Tor wollte nicht fallen Das Spiel endete mit 2 1 Ein mehr als verdienter Sieg Die Höhe des Ergebnisses lässt keinen Rückschluss auf die Überlegenheit der TGM SV zu Trainer Andreas Humbert von der TGM SV Jügesheim Ich habe mir diese drei Punkte noch als Gabe für unter den Weihnachtsbaum gewünscht und unser Team hat mir diesen Wunsch erfüllt Wir sind jetzt Hanau 93 stärkster Verfolger und ich denke unsere Konkurrenz verspürt unseren heißen Atem im Nacken Uns macht es Spaß auf die Tabelle zu schauen Das wir für jeden Gegner unangenehm sind wissen wir und das nährt unser Selbstbewusstsein erheblich Vergleicht man die Werte der Vorsaison mit der laufenden Saison haben wir uns auf allen Gebieten verbessert Wir schießen mehr Tore kassieren weniger Gegentreffer machen mehr Punkte pro Spiel und sind bei allem noch Fairer Sicher das sind ausschließlich statistische Werte und dennoch haben sie für mich eine erhebliche Aussagekraft Man sieht die Entwicklung und das stimmt einen Trainer immer positiv Wir werden also voller Motivation im Winter vollgas geben und uns auf den Rest der Rückrunde vorbereiten Die Hanauer Vereine sollen erkennen dass wir es noch einmal wissen wollen Spielausschuss Manfred Maier 1 FC Hochstadt Der Sieg geht in Ordnung wir hatten nur in der letzten 1 4 Stunde so ein wenig Hoffnung vielleicht doch noch einen Punkt zu erkämpfen Jügesheim spielte aber sehr gut auf und ließ fast nichts zu Für die TGM SV spielten Fuhrmann Karasu Dittrich Jung Akkert Kifle Heegen Thomas Mesquita Bayraktaroglu Sozzo Friedrichs List Fröb Tore 0 1 39 Mesquita 0 2 50 Mesquita 1 2 85 Oymak 29 11 15 BIG Points bleiben in Jügesheim André Thomas mit zwei Treffern Match Winner gegen Bischofsheim Es war schon eine Rückrundenpartie Wir erinnern uns an die Vorrunde In einem packenden Spiel gewann der FSV Bischofsheim etwas glücklich mit 3 2 Die TGM SV kam schwierig aus den Saisonstartlöchern mauserte sich in den letzten Wochen zusammen mit Bischofsheim zu einem ernsten Verfolger auf Platz 2 der Liga Das Spiel wurde mit Spannung erwartet Trainer Andreas Humbert von der TGM SV nutzte den Spielausfall seines Teams um den 4 1 Sieg der Bischofsheimer gegen die TGS Jügesheim per Video zu dokumentieren Ziel war es die Passmuster der Maintaler zu erkennen und geeignete Gegenmaßnahmen zu ergreifen Schon dienstags im Training dann die Verlautbarung Es wird knapp aber wir werden gewinnen Gesagt getan die Mannschaft bekam ein taktisches Konzept zusammengestellt das mehrere Schrauben aufwies die es zu drehen galt Hier zeigt sich dann auch eine taktische Flexibilität die bei Mannschaften aus der Gruppenliga eher selten zu finden sind Bischofsheim ist unglaublich stark in der Offensive mit gewissen Defiziten in der Defensive Die Frösche so werden die Maintaler auch genannt kamen mit der Empfehlung von 5 Siegen am Stück in das Maingau Energie Stadion und waren voller Selbstvertrauen auch den 6 Sieg in Folge zu landen Beide Mannschaften haben gehörigen Respekt voreinander und Wissen um das Können des anderen Teams Es ging gut los für die Jügesheimer In der 5 Minute schon die erste Halbchance für Baris Bayraktaroglus Schuss wurde aber zur Ecke geblockt Bischofsheim antwortete mit einer ähnlichen Chance dieser Abschluss ging aber mehrere Meter daneben Es ging hin und her zum Abschluss kam aber fast immer die Jügesheimer Elf Zwei Freistöße sorgten für reichlich Aufregung im Strafraum der Maintaler Es sprang aber nichts Zählbares heraus Ferhat Karakaya mit sehenswertem Pass auf den enteilenden André Thomas Sein Linksschuss wurde aber gut pariert Nach der Halbzeit dann der Paukenschlag Bayraktaroglu attackierte früh Bischofsheim war überrascht verlor den Ball in der Vorwärtsbewegung Ein blitzgescheiter Pass auf André Thomas der sehr genau abschloss und den Ball unhaltbar versenkte 1 0 für die TGM SV Bischofsheim versuchte es mit diversen Maßnahmen Spielerwechsel Systemänderung usw Chancen Fehlanzeige Das Taktische Konzept vom Trainer Team Humbert El Hirech Renner passte einfach perfekt Baris Bayraktaroglu hatte die Vorentscheidung auf dem Fuß konnte aber nicht mehr sauber platzieren André Thomas hämmerte den Ball frei stehend an den Pfosten Da waren bereits 70 Minuten gespielt Bischofsheim mit hoher Laufleistung aber eben ohne das Passzirkulationsspiel das diese Mannschaft so gefährlich macht Immer wieder war die TGM SV da störte mit Nachdruck und fand dann mit schnellem Spiel in die Offensive Sandro Fröb mittlerweile für den erschöpften aber guten Maikel Mesquita gekommen war dann der Vorbereiter für das 2 0 Er setzte sich sehr gekonnt durch bediente André Thomas der aus kurzer Entfernung überlegt einschoss Das war die Vorentscheidung In der 87 Minute stockte allen Anwesenden der Atem Bei einem Presschlag verletzte sich Dennis Binder von der TGM SV so schwer dass ein Krankenwagen kommen musste Auf diesem Weg wünschen wir diesem hervorragenden Menschen und Spieler alles Gute für die Genesung Das Spiel wurde noch einmal angepfiffen Bischofsheim jetzt gegen 10 Jügesheimer mit dem Mute der Verzweiflung und sie trafen tatsächlich zum Anschluss Die letzten Minuten brachten die Rodgauer aber rum und gewannen diese BIG POINTS letztlich in beeindruckender Manier Trainer Sven Reuter vom FSV Bischofsheim Ich habe es meinen Spieler vorher noch gesagt die werden versuchen unsere Passwege zuzustellen Das hätten wir dann anders lösen müssen Der Sieg der TGM SV geht unbedingt in Ordnung Wir hatten ja kaum Tormöglichkeiten Unsere ganze Körpersprache war nur in der Nachspielzeit wirklich so wie ich mir das vorgestellt habe und da haben wir dann auch sofort getroffen Trainer Andreas Humbert Bischofsheim so zu ärgern das war harte Arbeit im Training aber dann auch im Spiel Wir haben noch mal deutlich kompakter gespielt als wir das in der Vergangenheit schon getan haben Eine sehr hohe Laufbereitschaft gerade bei den Jungs im Mittelfeld war die Grundlage die taktische Disziplin immer zu finden Ich freue mich sehr dass meine Mannschaft die Ideen umgesetzt hat Mit ein wenig mehr Konsequenz im Abschluss kann man noch deutlicher gewinnen Sicher denken wir jetzt von Spiel zu Spiel da die 93er aber aktuell etwas schwächeln ist für uns noch etwas drin in der Saison Platz 2 durchaus erreichbar Meiner Mannschaft ist jetzt alles zuzutrauen Tor 1 0 46 André Thomas 2 0 84 André Thomas 2 1 90 23 Emir Draganovic Für die TGM SV spielten Fuhrmann Binder Dittrich Jung Akkert Kifle Heegen Bayraktaroglu Thomas Mesquita Karakaya Sozzo Friedrichs Fröb 15 11 15 Thomas gegen Thomas oder Deutlicher Derbysieg gegen die Sportfreunde Seligenstadt II Ein Bruderduell sollte es werden Die Sporfreunde Seligenstadt mit 23 Spielern angereist brachte Pascal Thomas den Bruder von dem bei der TGM SV spielenden André Thomas nicht in den Kader Die Jungs die dann eben nicht im Kader waren durften dann wenigstens auf der Laufbahn an ihrer Fitness arbeiten So kann man auch Freude im Kader verbreiten Es ging gut los für die TGM SV Die Seligenstädter Abwehr wähnte sich im Tiefschlaf spielte sich den Ball so ungenau zu dass man sich verhaspelte und über Ferhat Karakaya Maikel Mesquita und Baris Bayraktaroglu sich die Erste von mehreren ganz dicken Chancen in der Anfangsphase für die Jügesheimer ergab In der 3 Minute dann das nächste 100 Prozentige Ding Wieder war Maikel Mesquita beteiligt In der 1 gegen 1 Situation legte er sich den Ball zu weit vor und wieder war die Führung vergeben Dann die 3 Chance wieder war Maikel Mesquita beteiligt Der Pass von Philipp Akkert setzte ihn exzellent in Szene Ganz alleine stand er vor Torhüter Theuerkauf der parierte prächtig und verhinderte den frühen Rückstand Bis hier hin waren gerade mal 8 Minuten gespielt Seligenstadt lief dem Ball nur hinter her Der extrem böige Wind tat sein Übriges In der 19 Minute war es dann so weit Bayraktaroglu mit Zauberpass auf Mesquita der wieder alleine vor Theuerkauf Diesmal machte es der Jügesheimer Flügelflitzer aber besser ein kurzer Powackler ein Querpass auf den mitgespurteten Luis Friedrichs und drin war der Ball Das längst überfällige 1 0 für die Hausherren Jügesheim blieb am Ball Seligenstadt mit mehr Gegenwehr in dieser Phase Die TGM SV fühlte sich sicher ließ Ball und Gegner gekonnt durch die Reihen laufen Seligenstadt hatte bis zur Halbzeitpause keine Torchance produzierte gerade mal einen Eckball Umso erstaunlicher dass die Jügesheimer ihre Überlegenheit nicht weiter im Ergebnis ausbaute In Hälfte 2 mussten die Rodgauer dann gegen den Wind spielen Seligenstadt mit Mut und mit mehr Einsatz sowie Laufbereitschaft Eine gute Kombination brachte am 16 Meterraum einen Seligenstädter in Schussposition Seine Volleyabnahme strich über den Jügesheimer Kasten Die Rodgauer jetzt in die Defensive gedrängt Das liegt der Truppe von Jügesheim aber ist kein Nachteil für die ganz in blau spielende Mannschaft Der zwischenzeitlich für den angeschlagenen Mesquita gekommene André Thomas sollte sich auch in diesem Spiel wieder als belebendes Element zeigen Sein Schuss geht am leeren Tor vorbei In der 61 Minute dann die beste Tormöglichkeit der Seligenstädter Enrico di Natale tankte sich durch Schuss mit links und die Seligenstädter hatten den Torschrei auf den Lippen Aber nicht mit Edwin Der junge Jügesheimer Torwart zeigte in dieser Szene seine Extraklasse Die Hand zuckte heraus traf den Ball und lenkte ihn über die Latte Jügesheim jetzt wieder konzentrierter und im Vorwärtsgang Ferhat Karakaya mit einer riesen Chance Er trifft den Ball aber unsauber und vergab so das 2 0 Besser machte er es etwas später Riccardo Sozzo gekommen für den guten Luis Friedrichs liess sich das Spielgerät nicht mehr nehmen Unwiderstehlich sein Antritt und der feste Wille die Entscheidung zu erzwingen Sein Pass fand Ferhat Karakaya der jetzt keine Mühe mehr hatte und sicher verwandelte Das Spiel war entschieden Die TGM SV aber noch nicht genug André Thomas erhöhte auf 3 0 nach Traumpass von Karakaya Das war auch das Endergebnis Trainer Andreas Humbert für die TGM SV Jügesheim Ein deutlicher und auch in der Höhe verdienter Sieg Wenn man so will hätte das Spiel schon nach 20 Minuten entschieden sein können Seligenstadt war zu diesem Zeitpunkt kein gleichwertiger Gegner Dann haben sie sich einigermaßen in die Partie gekämpft und zwei ganz gute Möglichkeiten gehabt Wir haben erkannt dass wir uns auf der knappen Führung nicht ausruhen dürfen Dass wir auch von der Bank sehr gute Qualität ins Spiel bringen können ist ein weiteres Plus Meine Mannschaft macht das insgesamt schon sehr ordentlich und setzt taktische Vorgaben wie zum Beispiel Ballgewinnzonen oder das Lenken des Spielaufbaus des Gegners in gewisse Spielfeldbereiche sehr gut um Da sind wir sicher stärker als viele andere Teams Das macht uns für jeden Gegner sehr unangenehm Wie ich aus Gesprächen mit Trainerkollegen weiß gibt es kaum ein Team das wirklich gerne gegen uns spielt Fasst man die gespielten Partien zusammen stehen ganze drei Niederlagen momentan zu buche Leider zwei gegen Hanau 93 Gegen die haben wir einfach zu früh gespielt Tore 1 0 19 Luis Friedrichs 2 0 87 Ferhat Karakaya 3 0 88 André Thomas Für die TGM SV spielten Fuhrmann Binder Dittrich Jung Akkert Kifle Klein Mesquita Friedrichs Bayraktaroglu Karakaya Thomas Karasu Sozzo 08 11 15 TGM SV mit Unentschieden auf der Rosenhöhe Die beiden Teams trennen nur 4 Punkte Mit einem Sieg hätte die TGM SV sich weiter absetzen können Es kam anders Die SGR mit sehr aggressivem Spiel auf dem sehr rutschigen Rasen Beide Teams hatten mit der Spielfläche zeitweise erhebliche Standprobleme Ein Kopfball nach einem Eckball für die SGR war das erste Zeichen das es ein spannendes Spiel werden könnte Die SGR machte das Spiel die TGM SV stand sicher und spielte sehr schnell und intelligent in die Spitze Gleich einer der ersten Offensivaktionen von Dominik Fischer fand den explosiven Maikel Mesquita Der wurde im 1 gegen 1 von Keeper Weber abgedrängt blieb aber in Ballbesitz Sein überlegter Pass fand Chris Heegen der erfolgreich abschloss 1 0 für die TGM SV Die Rosenhöhe antwortete wütend und forcierte die Angriffsbemühungen ohne jedoch Torgefahr auszustrahlen Der Jügesheimer Sebastian Jung organisierte seine Defensive hervorragend die Deckung stand sehr eng Baris Bayraktaroglu setzte wieder Mesquita ein Ein Zuckerpass und ein überragendes Freilaufverhalten des Jügesheimer Außenspielers Diesmal blieb Weber Sieger Mesquita hatte sich den Ball zu weit nach außen gelegt und konnte das Leder nicht mehr herum ziehen Den Torschrei hatten die Rodgauer bereits auf den Lippen als Kurth der Ball über den Schlappen rutschte und in Richtung langer Pfosten glitt Weber war schon geschlagen aber einer seiner Abwehrspieler kratzte den Ball von der Linie Immer wieder war es die Kombination Bayraktaroglu Fischer Mesquita die das Team der SGR vor schier unlösbare Aufgaben stellte So auch beim 2 0 Der Pass in die Tiefe ein Wahnsinns Antritt von Mesquita eine Grätsche von Kurth und der Pfiff des Schiedsrichters Elfmeter für die TGM SV Sebastian Jung ließ sich diese Möglichkeit nicht entgehen und brachte seine Farben mit 2 0 in Führung Auch die Offenbacher hatten jetzt eine Großchance Eine Flanke brachte Horst Russ fast unbedrängt zum Kopfball Der Ball sprang von der Latte über das Tor Mit 2 0 für die Gäste wurden die Seiten gewechselt Die Ergebnisse und die Spielverläufe der Vergangenheit ließen weitere Spannung erwarten Die Zuschauer wurden nicht enttäuscht In der 70 Minute die riesen Chance für die TGM SV Wieder war es eine Lücke in der 4er Kette der Offenbacher Diesmal ausgenutzt von Chris Heegen der alleine auf den Keeper zulief Mit einer Fußabwehr hielt Weber seine Farben im Spiel Der daraus resultierende Eckball bringt das 1 2 Der Eckball wurde abgewehrt und der Konter lief Final kam Horst Russ an den Ball der seine ganze Klasse ausspielte und mit einem sehr gekonnten Heber den guten Keeper Hessberger überwand Die SGR witterte Morgenluft und setzte nach Wieder war es Horst Russ der sich diesmal regelwidrig durchsetzte Das Schiedsrichtergespann sah es anders Sein Kopfball fand Chris Lange der volley vollendete Jügesheim brauchte einen Moment um sich wieder zu fangen hielt dann aber dagegen Kontersituationen boten sich immer häufiger Nico Klein alleine vor dem Offenbacher Torwart Wieder blieb Weber Sieger Auf der anderen Seite Russ mit einem Schuss an den Pfosten Jügesheim mit einem guten Angriff über Sozzo und Bayraktaroglu hier wurde der Abschluss im letzten Moment verhindert Beide Teams schenkten sich nichts So blieb es beim 2 2 in einem umkämpften Spiel es war nichts für schwache Nerven Trainer Kilinic für die SGR Wir haben gut gespielt waren überlegen ohne die ganz große Durchschlagskraft Dass die Jügesheimer etwas mehr aus der Defensive kommen war uns Bewusst Die Punkteteilung geht aus meiner Sicht in Ordnung Trainer Humbert für die TGM SV Jügesheim Wir haben das in weiten Teilen des Spiels gut gemacht und in der Summe wenig zugelassen Bei beiden Toren haben wir kleine Fehler gemacht Das wird halt bestraft Vorne hätte mit der Chance zum 3 0 alles erledigt sein können Das Ding haben wir nicht gemacht und so wurde es eben nur ein Punkt Horst Russ war sensationell ist kaum zu verteidigen Bei uns wird Dominik Fischer eine ganz Zeit ausfallen Das ist ein herber Schlag für uns Tore 0 1 21 Heegen 0 2 41 Jung Elfmeter 1 2 73 Russ 2 2 78 Lange Für die TGM SV spielten Hessberger Binder Dittrich Jung Akkert Kifle Heegen Mesquita Fröb Bayraktaroglu Fischer Herrchen Sozzo Klein 01 11 15 SV Somborn niedergerungen 2 1 Heimsieg für die TGM SV Die werden kratzen beißen und treten So war die Prognose von Coach Andreas Humbert in der Vorbereitung auf das Spiel gegen den SV Somborn Die Freigerichter die hervorragend in die Saison gestartet waren schwächelten in den letzten Spielen arg und mussten herbe Niederlagen verzeichnen Darunter im letzten Spiel gegen Hochstadt mit 2 7 auf eigenem Platz Dass die Mannschaft deutlich unter Wert geschlagen wurde ist dem geneigten Leser sicher bewusst Entsprechend war die Vorbereitung auf das Spiel Jügesheims Trainer Humbert machte Schwächen in der Rückwärtsbewegung aus in ganz bestimmten Situationen Das Training war in dieser Woche darauf abgestimmt Die Rodgauer gingen optimistisch ins Spiel Die Begegnung hatte es in sich Bereits in der Anfangsphase einige Aufregung Ein abgeblockter Schuss der Somborner ging an die Hand von Luzis Friedrichs Der Schiedsrichter entschied auf Strafstoß Eine Szene wie sie in der Bundesliga immer wieder zu Diskussionen führt Wir meinen eine unsinnige Regel Aber die Entscheidung stand Tim Franz der ehemalige Regionalligaspieler und in der vergangenen Saison noch in der Hessenliga aktive 10er der Freigerichter legte sich das Leder zurecht Sein Schuss ins Eck konnte Edwin Martin Fuhrmann nicht überwinden Der Jügesheimer Keeper tauchte in die Ecke und hielt den Ball sogar fest Eine tolle Aktion des jungen Keepers der immer mehr Sicherheit ausstrahlt und seiner Mannschaft Rückhalt gibt Jügesheim jetzt im Vorwärtsgang bekam das Spiel nach ca 15 Minuten in den Griff Ein toller Angriff über Luis Friedrichs setzte Baris Bayraktaroglu ein Sein Schuss wurde im letzten Moment geblockt Simon Kifle und Chris Heegen gaben den Takt vor Die Beiden mussten sich auf Tim Franz einstellen aber Teamarbeit ist bei solchen Gegnern eben an oberster Stelle Die gesamte Defensive der Rodgauer arbeitete sehr gut zusammen und ließ bis auf eine Chance im ersten Abschnitt nicht mehr zu Eine lange Flanke fand einen Abnehmer Der Kopfball aus spitzem Winkel wurde von Edwin wieder sicher entschärft Das 1 0 für die TGM SV dann eine tolle Aktion über Dominik Fischer Der spielte Maikel Mesquita frei und der flinke Außenspieler vollendete souverän Die TGM SV blieb am Drücker zählbares kam aber nicht heraus In der zweiten Hälfte dann am Beginn ein ähnliches Bild Gute Spielanlage der TGM SV lange Bälle von Somborn Chris Heegen unterband eine Kombination mit einer Grätsche der Ball landete bei Simon Kifle und ab ging die Post Ein sehr gut temporierter Pass von Jügesheims Kapitän in den Lauf des sprintenden André Thomas eine perfekte Mitnahme und ein gezielter Abschluss Das D Zug Fußball belohnt mit dem 2 0 Somborn wehrte sich nun vehement Spielerisch war das wenig gelungen aber mit langen Bällen versuchte man Jügesheim zu knacken Der Schiedsrichter nahm eine immer merkwürdigere Rolle ein Seine Wahrnehmung von Foul und Nichtfoul war oft unverständlich Beide Seiten hatten da oft nur ein Kopfschütteln parat Somborn öffnete immer mehr die Defensive und die TGM SV konterte Sandro Fröb mittlerweile gekommen für den fleißigen Mesquita hatte den nächsten Treffer auf dem Fuß Somborns Keeper hielt Tim Franz zauberte dann mal einen rein Aus fast 20 Metern schlenzte er den Ball an den hoch an den Innenpfosten und von da ins Netz Hat der auch nur ein wenig Platz wird es gefährlich Jens Dittrich und Sebastian Jung mit der Lufthoheit dazu Simon Kifle der viele lange Bälle schon im Ansatz unterbinden konnte und dann eben Fischer Ja der Dominik Fischer hätte das Spiel entscheiden müssen In mehreren Konteraktionen war die Entscheidung möglich er vergab seine dicke Torchance ähnlich mit Baris Bayraktaroglu und Ferhat Karakaya Letztlich war es ein verdienter Sieg der ganz in Rot spielenden Rodgauer Die bessere Spielanlage und die deutliche Mehrzahl an Tormöglichkeiten geben darüber ein eindeutiges Bild Trainer Karl Müler von dem SV Somborn Man hat uns nach einem guten Saisonstart als Mitfavorit gesehen ich habe immer gesagt dass es schwierig ist mit dieser Mannschaft weil die Alternativen fehlen sofern eine gewisse Zahl von Verletzten und gesperrten auftritt Ein einstelliger Tabellenplatz bleibt unser Ziel Trainer Andreas Humbert für die TGM SV Jügesheim Die Strategie haben wir gut umgesetzt gerade auch beide Tore waren ein Abbild von dem was im Training vorbereitet wurde Dass der Gegner nur eine ganz klare Einschusschance hatte zeigt dass wir auch in der Defensive gut gearbeitet haben Hohe Bälle lassen sich ja nicht immer eindeutig verteidigen da spielt der Zufall eine gehörige Rolle Das haben wir aber ziemlich gut verteidigt Für die TGM SV spielten Fuhrmann Binder Dittrich Jung Akkert Kifle Heegen Mesquita Friedrichs Bayraktaroglu Fischer Thomas Fröb Karakaya Tore 1 0 23 Mesquita 2 0 53 Thomas 2 1 65 Franz 18 10 15 Thomas trifft trotzdem nur 1 1 in Nidda Viktoria Nidda ist ein schwieriger Gegner sagt Trainer Andreas Humbert Stephan Belter der Trainer der Viktoria Nidda sah das ähnlich Die TGM SV Jügesheim ist eine taktisch sehr disziplinierte Mannschaft Das wird ein enges Spiel So wie im letzten Jahr auch Da trennten sich die Mannschaften 0 0 und 1 0 für Nidda Beide Teams sind im Mittelfeld der Liga nur durch einen Punkt getrennt Nidda hat den Verlust von Super Torjäger Jannik Jung Kreuzbandriss durch den schon bei Regensburg in der 3 Liga aufgelaufenen Noah Michel aufgefangen Michel war es dann auch der dem Trainer der TGM SV die meisten Kopfzerbrechen bereitete Ich habe Nidda zwei Mal gesehen Jeweils war Michel vom Gegner nicht zu halten und hat das Spiel durch Tore oder herausgeholte Elfmeter entschieden Das Spiel von Nidda basiert in der Offensive fast ausschließlich auf dieser Personalie Der Junge ist überragend schnell Die Strategie stand Konter vermeiden die Zuspiele auf Michel möglichst erst gar nicht zulassen bei langen Bällen gut absetzen und doppelt sichern Ansonsten muss man sich in Nidda auch mal auf ein rustikaleres Spiel einstellen und selbst immer wieder für Torchancen sorgen Am besten ist man geht in Führung Das Spiel begann forsch Schon nach drei Minuten hatte die TGM SV eine gute Möglichkeit André Thomas traf den Ball unsauber und somit keine Gefahr für das Tor der Viktoria In der 9 Minute die erste ganz dicke Chance für die TGM SV Philipp Akkert täuschte einen Pass nach außen an Der Innenverteidiger ging auf die Täuschung ein Dominik Fischer war dadurch blank bekam den Pass und hämmerte den Ball an die Latte Nidda antwortete mit guten Standards und einem gefährlichen Kopfball von Rohloff Dominik Fischer hatte mit einem Solo und der anschließenden 1 gegen 1 Situation gegen den Keeper die beste Möglichkeit Niddas Torwart blieb in dieser Situation aber Sieger Beide Mannschaften waren bemüht kamen aber nicht in die gefährliche Endzone So blieb es bis zur Halbzeit in einem umkämpften Spiel beim 0 0 In der zweiten Hälfte agierte Nidda ein wenig offensiver Die Rodgauer hielten dagegen hatten jetzt etwas bessere Ballpassagen und vermieden dadurch ein Druckspiel des Gegners Ein Konter der Jügesheimer sorgte für das 1 0 Fischer war durchgebrochen wurde gestellt behielt aber die Übersicht und spielte den in die Lücke startenden André Thomas an Der ließ sich die Chance nicht entgehen und machte schon sein 9 Tor in der laufenden Saison Der junge Mittelfeldspieler ist damit auf Platz 2 der torgefährlichsten Flügelspieler Erfolgreicher ist hier nur Emanuel Becker vom FSV Bischofsheim Nidda stemmte sich mit Macht gegen die drohende Niederlage Fernschüsse sollten es jetzt richten Martin Fuhrmann der Rodgauer Torwart musste aber nur selten eingreifen obwohl die Abschlüsse teilweise nur knapp am Tor vorbei rauschten Der Ausgleich dann aus einer Situation wie Trainer es kennen und sich darüber aufregen Einwurf für die eigene Elf unzureichende Sicherung Ballverlust und Konter So auch in Nidda Michel mit Tempo an der Außenlinie entlang und dann den Laufweg von Sebastian Jung gekreuzt Michel fällt Elfmeter und dann die bange Frage welche Verwarnung würde der Unparteiische zücken Er entschied sich für gelb Nidda s Bank empörte sich forderte lautstark eine andere Bewertung der Situation Es blieb dabei Der Elfmeter wurde sicher verwandelt Es galt die letzten Minuten noch zu überstehen Jügesheim ließ nichts mehr zu In der Summe ein gerechtes Unentschieden dass die Wertschätzung und Einschätzung der beiden Coaches im Vorfeld bestätigte Die Zuschauer sahen ein schnelles und interessantes Gruppenligaspiel das immer diesen speziellen Schuss Spannung in sich trug den man bei Spielen der Bundesliga eben oft nicht mehr findet Trainer Stephan Belter für Viktoria Nidda Warum der Schiri keine rote Karte gezückt hat ist mir völlig unverständlich trotzdem war es ein gutes Spiel mit einem gerechten Unentschieden Jügesheimer Mannschaften sind immer sehr diszipliniert und ganz schwer zu bespielen Trainer Andreas Humbert für die TGM SV Jügesheim Wir haben Noah Michel super gut aus dem Spiel genommen Meine gesamte Defensive hat unsere Idee hierbei sehr gut umgesetzt Das Unentschieden geht sicher in Ordnung obwohl wir die eindeutigeren Chancen hatten Dafür hatte Nidda ein paar mehr gefährliche Distanzschüsse Ich bin glücklich über die sehr umsichtige Schiedsrichter

    Original URL path: http://www.tgmsvjuegesheim.de/de/Abteilungen/Fussball-Herren-I.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive



  •