archive-de.com » DE » T » TANZTANGENTE.DE

Total: 94

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Fotoalbum Schulauf.
    Bilder TANZTANGENTE SCHULAUFFÜHRUNG Aller Anfang Aller Anfang Das blaue Wunder 2007 Die grüne Katze Zurück Seite 1 von 3 Weiter TanzTangente Berlin info tanztangente de

    Original URL path: http://www.tanztangente.de/fotoalbum-schulauf.html (2016-04-24)
    Open archived version from archive


  • Theater/Oper
    Bühne sind die drei Nornen nach der germanischen Mythologie die Schicksalsfrauen welche die Geschicke der Menschen und der Götter leiten die Schicksalsfäden spinnen und für Vergangenheit Gegenwart und Zukunft stehen ANDERSWO Saarländisches Staatstheater Saarbrücken 2010 55 Jugendliche Ist das zweite Schülertanzprojekt am Saarländischen Staatstheater welches im Rahmen des Bildungsprogrammes Zukunft DDC stattfindet das von der damaligen Ballettchefin Marguerite Donlon 2008 2009 initiiert wurde Für Anderswo nimmt Nadja Raszewski diesmal 55 Jugendlichen aus acht saarländischen Schulen mit auf Entdeckungsreise Grundlage ist die Geschichte In keinem anderen Land von Shaun Tan Gemeinsam erkunden sie bislang unbekannte unsichtbare Räume Dabei begegnen sich ganz unterschiedliche Lebenswelten und eröffnen sich ungeahnte Spielräume oder zutreffender Tanzräume In meinen Träumen war der Raum eigentlich kein Raum sondern eine andere Welt Du kamst mit der Leiter aus einem Loch im Himmel und während du dort warst blieb die Zeit in der anderen Welt stehen Rasen wucherte und wurde manchmal sogar hüfthoch Zwei Quellen entsprangen auf einem kleinen Hügel und flossen am Fuße des Hügels zusammen Wenn man dem Bach folgte kam man in einen See der wenn man den Wunsch hatte zufror und auftaute MAN MÜSSTE EIGENTLICH SCHWEBEN Theater Heilbronn 2009 40 Jugendliche Ein Tanzstück das sich den Themen Heimat Fremde und Begegnungen zwischen den Kulturen widmet Die Hauptpersonen in diesem Projekt sind 40 Förderschüler der Wilhelm Hofmann Förderschule in HeilbronnSchule und überall liegt scheiße man muss eigentlich schweben jeder hat nen hund aber keinen zum reden Peter Fox beschreibt in seinem Vierzeiler das Leben der Hauptpersonen zwar sehr drastisch aber treffend Sie wohnen überwiegend in Heilbronn Böckingen mit 21 708 Einwohnern jeder zweite Einwohner hat eine Zuwanderergeschichte Böckingen hat 5 Schulen 2 Hauptverkehrsstraßen 1 S Bahn Anschluss an Heilbronn 5 Dönerläden und viele arbeitslose Jugendliche Von unseren Schülern hat kaum einer einen Hund da das Hartz IV Geld in vielen Familien nicht einmal für Turnschuhe reicht nicht für eine warme Winterjacke Und zum Reden haben sie auch keinen Entweder hat die allein erziehende Mutter keine Zeit zum Reden weil sie arbeiten muss oder das Reden und Zuhören wird erschwert weil der ganze Tag der Fernseher läuft Sie müssten eigentlich schweben und so heißt auch der Titel des Tanzprojektes das Nadja Raszewksi mit den Schülern vor einer Woche begonnen hat Das Ziel ist dass diese Schüler bei der Aufführung das Gefühl haben dass sie schweben dass sie sich über alle Probleme erheben können und für einen Moment inne halten können und erleben Ich kann etwas ich bin hier Die Schülerinnen und Schüler im Alter von 13 bis zu 18 Jahren absolvierten von Montag 27 April 2009 für fünf Wochen ein tägliches Tanztraining von 9 bis 15 Uhr Die Choreografie ist eine Mischung aus Hip Hop Jazztanz sowie Modern Dance Elementen und letztlich enden diese Übungseinheiten mit einer Performance am 27 Mai 2009 im Komödienhaus Heilbronn Ein weiteres Gastspiel gab es am 27 Juni 2009 am Theater Freiburg ZUKUNFT N O W Saarländisches Staatstheater Saarbrücken 2009 60 Jugendliche Immer wieder bilden sich lebende Skulpturen Dazwischen ein Potpourri dass beim

    Original URL path: http://www.tanztangente.de/theater-oper.html (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Schulprojekte
    der Nachtwald und die Wüste der Farben hat die Erzählerin Suse Weise weitere Geschichten mitgebracht und erzählt Dadurch wurde die Phantasie der Kinder angeregt und Ideen entwickelt die dann im zweiten Schritt in der Gestaltung der Szenen mit den entsprechenden KünstlerInnen und Tanz Theaterpädagog innen umgesetzt werden konnten Es sollten möglichst viele Menschen aus dem Schulkontext eingebunden sein d h Lehrer Erzieher Eltern Der Hauptfokus lag auf den Schülern Organisation Produktionsleitung Requisiten Auswahl der Räume die bespielt werden sollen etc wurden von den Schülern mit bestimmt Das Projekt endete mit vier Vorstellungen Rundgänge für jeweils 300 Zuschauer mit einem gemeinsamen Finale in der Turnhalle Die Schule wurde zur Bühne Das Publikum wanderte in einem abschließenden Rundgang von Szene zu Szene und reiste und entwickelte sich mit Die einzelnen Räume wurden passend zum jeweiligen Thema ausgestattet und gestaltet Dies geschah über Bühnenbild Sounds und Projektion Das Projekt ist filmisch dokumentiert und als DVD vorhanden Das Projekt ist in die Teilnehmer Endrunde beim Wettbewerb Kinder zum Olymp gekommen ODYSSEE 2009 Schweizerhof Grundschule 2009 ca 300 Schülern Im Juni 2009 fand an der Schweizerhofschule ein außergewöhnliches Projekt statt Unter dem Titel Die Odyssee setzten sich über 300 Schüler zwei Wochen lang statt Schulunterricht

    Original URL path: http://www.tanztangente.de/schulprojekte.html (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Odyssee 2009
    TanzTangente Berlin info tanztangente de

    Original URL path: http://www.tanztangente.de/odyssee-2009.html (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Fotoalbum Schulauf.
    Bilder TANZTANGENTE SCHULAUFFÜHRUNG Plätze Räume Orte 2005 Statt BAD traumtänze Zeltzauber 1 Zurück Seite 2 von 3 Weiter TanzTangente Berlin info tanztangente de

    Original URL path: http://www.tanztangente.de/fotoalbum-schulauf_1.html (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Fotoalbum Schulauf.
    Bilder TANZTANGENTE SCHULAUFFÜHRUNG Zeltzauber Zurück Seite 3 von 3 TanzTangente Berlin info tanztangente de

    Original URL path: http://www.tanztangente.de/fotoalbum-schulauf_2.html (2016-04-24)
    Open archived version from archive



  •