archive-de.com » DE » S » SW-SCHIFFERSTADT.DE

Total: 80

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Stadtwerke Schifferstadt - Herzlich Willkommen bei Ihren Stadtwerken Schifferstadt.
    unseren Online Formularen schnell erledigt mehr Werkausschuss genehmigt TREUEbonus für Erdgastarife mehr Ansprechpartner Öffnungszeiten Für Sie und unsere Umwelt Online Formulare Wichtige Rufnummern Stadtwerke Schifferstadt Mühlstraße 18 67105 Schifferstadt Telefon 06235 4901 250 Fax 06235 4901 161 E Mail klicken wechseln sparen Strom Gas Ihre PLZ Ihr Ort Ort auswählen Haushalt Gewerbe Premium Ökostrom i All unsere Stromtarife sind als Ökostrom zertifiziert Allerdings haben Sie die Möglichkeit durch Abschluss unseres

    Original URL path: http://www.sw-schifferstadt.de/de/Home1/Herzlich-Willkommen-bei-Ihren-Stadtwerken-Schifferstadt.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive


  • Stadtwerke Schifferstadt - Rattenbekämpfung in Schifferstadt
    Toilette ist nicht ratsam da viele Ratten in der Kanalisation leben und auf diese Weise direkt mit Nahrung versorgt werden Eine gute Alternative ist die Biotonne Organische Abfälle aus der Küche oder dem Garten außer gekochten Speiseresten Brot oder fleischlichen Abfällen können auch verkompostiert werden Ein vorschriftsmäßig angelegter Komposthaufen bietet keine Vermehrungsmöglichkeit für Ratten Hingegen bieten Sperrmüllhaufen oder unaufgeräumte Schuppen einen guten Unterschlupf Auch Fütterungsstellen für Haustiere oder Vögel werden gern besucht Hier ist besonders auf Hygiene zu achten wenn möglich sollten die Fütterungen z B Vogelfütterung im Winter eingestellt werden Näpfe und Schüsseln von Haustieren sind nach der Fütterung zu reinigen Das Tierfutter ist sicher und verschlossen aufzubewahren Wie können Sie Rattenbefall vorbeugen Achten Sie in Ihrem Umfeld auf hygienische und saubere Verhältnisse Lassen Sie keine Nahrungs und Futtermittel offen auf Ihrem Grundstück stehen Wenn Sie selbst kompostieren gehören Küchenabfälle nicht auf sondern in den Kompost Sie sollten geschlossene Komposter bevorzugen die zum Boden mit einem engmaschigen Metallgitter versehen sind Die Entsorgung von Nahrungsmittelresten und abfällen über die Kanalisation ist auch nach vorhergehender Zerkleinerung aufgrund der Abwassersatzung nicht zulässig und würde das Nahrungsangebot für die Ratten in der ohnehin befallenen Kanalisation erweitern Füttern Sie bitte keine Tauben und Enten

    Original URL path: http://www.sw-schifferstadt.de/de/Abwasser/Informationen/Schaedlingsbekaempfung/Rattenbekaempfung_in_Schifferstadt.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Stadtwerke Schifferstadt - Gartenwasserzähler - ja oder nein?
    dies bei den Stadtwerken Schifferstadt beantragen Ein Mitarbeiter der Stadtwerke Schifferstadt wird den von Ihnen eingebauten Zähler begutachten und über die Abnahme ein Protokoll erstellen Dieser Wasserzähler hat den eichrechtlichen Bestimmungen zu entsprechen Nachweis erforderlich Zur Berücksichtigung nicht in die Kanalisation eingeleiteter Wassermengen werden für jeden Gebührenschuldner ohne besonderen Nachweis und Antrag 10 der bezogenen Frischwassermenge u a für die Gartenbewässerung abgesetzt Hieraus ermittelt sich dann die zu zahlende Abwassergebühr Sie haben jedoch auch die Möglichkeit durch Installation eines Gartenwasserzählers die tatsächlich zur Gartenbewässerung dienende Wassermenge zu ermitteln die dann zur Berechnung der Abwassermenge vom Frischwasserbezug in Abzug gebracht wird Der pauschale 10 ige Abzug kommt dann nicht zur Anwendung Berücksichtigen Sie bitte auch die jeweiligen Anschaffungs und Montagekosten für einen Zähler Bei der Installation eines sog Gartenwasserzählers ist folgendes zu beachten Wasserzähler unterliegen dem Eichgesetz und nach 6 Jahren verlieren die Eichmarken ihre Gültigkeit Die Wasserzähler müssen dann neu geeicht oder ausgetauscht werden Hierfür entstehen weitere Kosten Der neue Gartenzähler wird wiederum von den Stadtwerken Schifferstadt begutachtet und abgelesen Es dürfen hinter dem Gartenwasserzähler keine Geräte z B Waschmaschinen installiert werden von denen Abwasser in die öffentliche Kanalisation gelangen kann Bei Gartenwasserzählern die an Außenzapfstellen montiert werden ist darauf

    Original URL path: http://www.sw-schifferstadt.de/de/Abwasser/Informationen/Gartenwasserzaehler/Gartenwasserzaehler_-_ja_oder_nein.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Stadtwerke Schifferstadt - Grundstücksentwässerung
    Stadtwerken Schifferstadt gebaut und gewartet werden ist die Grund stücksentwässerungsanlage der Hausanschluss auf dem privaten Gelände das Eigentum des jeweiligen Grundstücksbesitzers und muss von diesem auf seine Kosten unterhalten gereinigt und falls erforderlich erneuert werden Nach den allgemein anerkannten Regeln der Technik wird der Kanalanschluss üblicherweise über sogenannte Frei spiegelleitungen im freien Gefälle durchgeführt In Ausnahmefällen und nur nach vorheriger Absprache mit den Stadtwerken Schifferstadt sind auch Grundstücksentwässerungen über Druckleitungen

    Original URL path: http://www.sw-schifferstadt.de/de/Abwasser/Informationen/Grundstuecksentwaesserung/Grundstuecksentwaesserung.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Stadtwerke Schifferstadt - Merkblatt Schutz gegen Rückstau
    kam kann nicht darauf vertraut werden dass ein solcher Rückstau etwa infolge einer unvorhersehbaren kurzfristigen Kanalverstopfung für alle Zukunft ausbleibt Die Hauseigentümer sind daher in eigener Verantwortung verpflichtet alle tiefliegenden Ablaufstellen vor allem im Keller mit Rückstauvorrichtungen zu versehen Alle Räume oder Hofflächen unter der Rückstauebene die im Allgemeinen in Höhe der Straßenoberkante angenommen wird müssen gesichert sein Bitte beachten Sie dabei die folgenden Punkte Alle Revisionsschächte innerhalb der Keller sind mit wasserdichten und druckfesten Deckeln zu versehen sofern in den Schächten die Leitungen offen verlaufen Besser ist es solche Schächte im Keller überhaupt zu vermeiden Offene Flächen im Freien Höfe die tiefer als die Rückstauebene meist Straßenoberkante liegen können nicht mit Regenwassereinläufen Gullys Hofeinläufen zum Kanal hin entwässert werden Es sind Hebeanlagen Pumpen notwendig Alle Einläufe von Schmutzwasser im Keller Bodeneinläufe Gullys Waschbecken Spülbecken Waschmaschineneinläufe müssen mit einem von Hand zu bedienenden Rückstauverschluss abgesichert werden Bei Bodeneinläufen Gullys ist der Rückstauverschluss meist im Einlauf eingebaut Bei jedem Ablauf ist ein dauerhaftes Schild mit folgender Aufschrift anzubringen Verschluss gegen Kellerüberschwemmung Nur zum Wasserablass öffnen dann wieder schließen In den Bodeneinläufen Gully kann neben dem von Hand zu bedienenden Verschluss eine automatische Sicherung eingebaut sein Eine solche selbsttätige Klappe kann den Rückstau verhindern und stellt eine zusätzliche Sicherheit dar Rückstaudoppelverschluss Allein ist ein derartiger automatischer Verschluss nicht betriebssicher Wenn Ablaufstellen häufig benutzt werden sind von Hand zu bedienende Rückstausicherungen nicht zweckmäßig Es sind dann Hebeanlagen Pumpen einzubauen Dabei werden die Abwässer in einem wasser und gasdichten Behälter gesammelt und von einer Pumpe vor der Einleitung in den Kanal über die Rückstauebene gehoben WC Anlagen in den Kellergeschossen dürfen nur mit Hebeanlagen abgesichert werden Rückstauverschlüsse oder Rückstaudoppelverschlüsse sind hier nicht zulässig Bäder und Duschen in Kellergeschossen sind nur schwierig mit Rückstausicherung zu versehen In der Regel sind Hebeanlagen notwendig Rückstausicherungen in Schächten

    Original URL path: http://www.sw-schifferstadt.de/de/Abwasser/Informationen/Schutz_gegen_Rueckstau/Merkblatt_Schutz_gegen_Rueckstau.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Stadtwerke Schifferstadt - Versickerung von unbelastetem Niederschlagswasser
    3 4 m Mulde pro 100 m angeschlossene abflusswirksame Fläche gerechnet werden Die Flächenversickerung ist ein geeignetes Verfahren wenn Sie genügend ebene Freifläche zur Verfügung haben und der Boden eine gute bis sehr gute Wasserdurchlässigkeit aufweist In Mulden wird das Wasser vorübergehend gespeichert bevor es während der Versickerung durch den Boden selbst gereinigt wird Die Mulden sind leicht anzulegen sie haben eine geringe Einstautiefe und sind somit vielfältig nutzbar Auch lassen sie sich gut mit Teichen oder Feuchtbiotopen kombinieren Außerdem muss der Grundwasserflurabstand mindestens 1 m betragen um den benötigten Abstand zwischen der Sohle der Versickerungsanlage und dem Grundwasser zu gewährleisten Genehmigung erforderlich Eine wasserrechtliche Erlaubnis ist bei Gebäuden zur privaten Nutzung normalerweise nicht notwendig Bei größeren Flächen empfiehlt sich die Rücksprache mit der Unteren Wasserbehörde oder mit der SGD Süd Modell 2 Rigolenversickerung Die Mulden Rigolen Versickerung kombiniert die Vorteile der Mulde mit denen einer Rigole In die Mulde wird das Regenwasser oberirdisch zugeleitet was einfach herzustellen und zu warten ist Die unterirdische Rigole vergrößert das Zwischenspeichervermögen der Anlage und sorgt dafür dass die Mulde nicht übermäßig lange eingestaut ist und dauerhaft funktionstüchtig bleibt Das Erscheinungsbild der Anlage entspricht vollständig dem der Mulde Genehmigung erforderlich Ja Eine wasserrechtliche Erlaubnis ist gemäß 7 und 8 WHG i V m 27 LWG beim Bau von Mulden Rigolenversickerung und Sickerschächten einzuholen Der Antrag ist bei der unteren Wasserbehörde in Ludwigshafen sowie eine Kopie an die Abteilung Abwasser der Stadtwerke Schifferstadt einzureichen Für eine Erlaubnis sind folgende Unterlagen nötig Formloser Antrag mit Beschreibung des Bauvorhabens Übersichtslageplan Maßstab 1 25 000 Lageplan im Maßstab 1 1 000 mit Darstellung der zu entwässernden Flächen Leitungen und Versickerungsstellen Querschnitt der Versickerungsanlage mit Darstellung der einmündenden Rohrleitungen mit Vermassung Höhenangaben Höhen am besten auf NN bezogen Berechnung der zu entwässernden Fläche Nachweis der Versickerungsfähigkeit des Untergrundes kf Wert Bemessung Dimensionierung der Versickerungsanlage n gemäß ATV Arbeitsblatt A 138 2002 Alle Unterlagen sind in 5 facher Ausfertigung vorzulegen Die Unterlagen sind an folgende Adresse zu senden Kreisverwaltung Ludwigshafen Abt Bauen und Umwelt Referat 65 Untere Wasserbehörde Europaplatz 5 67063 Ludwigshafen Gibt es auch Risiken Eine Versickerung sollte gut überlegt werden Schwierigkeiten können sich insbesondere bei hohen Grundwasserständen schwer wasserdurchlässigen Böden oder geringem Platz z B zu nicht wasserdichten Kellern oder bei gewerblicher Vornutzung Bodenverhältnissen und der Beschaffenheit des einzuleitenden Wassers ergeben Eine Versickerung auf Altlastenflächen und kontaminierten Standorten ist nicht zulässig Errichtung Grundsätzlich sind folgende Anforderungen vom Planer einer Versickerungsanlage zu berücksichtigen Der Unterboden muss versickerungsfähig sein und darf keine stauende Tragschicht im Untergrund enthalten Vor dem Bau einer Versickerungsanlage sollte der anstehende Boden auf seine Versickerungsfähigkeit Kf Wert untersucht werden Sand und Kies sind sehr wasserdurchlässig Schluff und Ton stauend bzw abdichtend Sie sind verpflichtet in Mulden zu versickern aber ihr Boden ist nicht versickerungsfähig Dann müssen sie einen Bodenaustausch durchführen Jedoch darf der Unterboden nicht mit Sand und Kies aufgefüllt werden Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung Durch die Versickerung dürfen keine Schadstoffe in den Boden bzw in das Grundwasser gelangen Es kann nicht

    Original URL path: http://www.sw-schifferstadt.de/de/Abwasser/Informationen/Versickerung_von_unbelastetem_agswasser/Versickerung_von_unbelastetem_agswasser.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Stadtwerke Schifferstadt - Merkblatt Kanalspülung
    können nun folgende Ereignisse durch die Kanalspülung ausgelöst werden 1 durch den Geruchsverschluss der Toilette Dusche etc war ein beunruhigendes Rauschen zu hören In diesem Fall brauchen Sie sich nicht weiter zu sorgen Im Gegenteil Sie können sicher sein dass lhre Hausleitung frei von Verstopfungen ist und sich in einem ordnungsgemäßen Zustand befindet 2 Wasser ist aus dem Geruchsverschluss ausgetreten Das lässt darauf schließen dass sich lhre Dachentlüftung und oder Ihr Revisionsschacht in einem nicht ordnungsgemäßen Zustand befindet überprüfen Sie daher zunächst lhre Anlagen Holen Sie sich ggf Rat bei lhrem Installateur Überprüfen Sie ob Ihr Revisionsschacht auch wirklich frei und nicht unter Flur liegt z B überpflastert wurde und dass der Schachtdeckel nicht durch Folien oder ähnliches verschlossen wurde Ist lhre Dachentlüftung in Ordnung vergewissern Sie sich dass auch alle Becken an die Dachentlüftung angeschlossen sind insbesondere wenn das Ereignis nur an einer Stelle z B in der Gästetoilette aufgetreten ist Bei nachträglich angeschlossenen Sanitäranlagen ist dies der häufigste Grund Nachträgliche Entlüftung Sollten sanitäre Anlagen wie beispielsweise das Gäste WC im Erdgeschoss nicht über eine Lüftungsleitung verfügen kann ein zusätzlicher Druckausgleich über den vorhandenen Grenzkontrollschacht erfolgen Hierzu ist dieser bis auf Geländeniveau hochzuziehen und mit einer gelöcherten Abdeckung zu verschließen Ob man diese Art der nachträglichen Entlüftungshilfe wählt hängt von der Lage des Schachtes ab 3 nach der Kanalspülung macht sich ein übler Geruch bemerkbar In diesem Fall konnte der Unterdruck nicht ausgeglichen werden Dabei wurde das Wasser des Geruchsverschlusses ganz oder teilweise herausgesaugt Dadurch kann nun die Kanalatmosphäre ungehindert in lhre sanitären Anlagen einströmen Um die Geruchsbelästigung zu unterbinden lässt man Wasser in Waschbecken und Badewanne laufen und betätigt die Toilettenspülung Dadurch wird der Geruchsverschluss wieder geschlossen und es kann keine weitere Kanalluft eintreten Auch hier gilt die Ursachenbeschreibung wie im vorhergehenden Fall Dies gilt übrigens auch wenn

    Original URL path: http://www.sw-schifferstadt.de/de/Abwasser/Informationen/Merkblatt_Kanalspuelung/Merkblatt_Kanalspuelung.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Stadtwerke Schifferstadt - Thema: Grundwasserabsenkung im Zuge der Bauwasserhaltung
    Zutagefördern und Ableiten von Grundwasser stellt einen Benutzungstatbestand nach 3 Abs 1 Ziffer 6 Wasser haushaltsgesetz dar Hierfür ist immer eine wasserrechtliche Erlaubnis bei der unteren Wasserbehörde des Rhein Pfalz Kreises zu beantragen Diese erteilen nach Prüfung eine Erlaubnis die kostenpflichtig ist Bei der Beurteilung der Zulässigkeit einer Grundwasserabsenkung wird insbesondere auch geprüft ob die Absenkmaßnahme im Bereich einer Altlast oder eines bestehenden Grundwasserschadens durchgeführt werden soll oder ob eine Grundwasser sanierungsmaßnahme in der näheren Umgebung stattfindet Wer ohne wasserrechtliche Erlaubnis eine Grundwasserabsenkung durchführt handelt ordnungswidrig und muss mit der Einleitung eines Bußgeldverfahrens rechnen Als Bauherr haben Sie daher rechtzeitig zu prüfen ob eine Grundwasserabsenkung für Ihr Bauvorhaben erforderlich und ob eine wasserrechtliche Erlaubnis einzuholen ist Auf der Internetseite der Unteren Wasserbehörde finden Sie das Formular für den Antrag auf Grundwasserabsenkung Dieser ist in 4 facher Ausfertigung unter Hinzufügung der im Antragsformular genannten Unterlagen bei der Kreisverwaltung Rhein Pfalz Kreis Untere Wasserbehörde Europaplatz 5 67063 Ludwigshafen zu stellen Hier gelangen Sie zum Formular Ebenso ist eine Ausfertigung an die Stadtwerke Schifferstadt Abteilung Abwasser Mühlstraße 18 67105 Schifferstadt zu übersenden Die Stadtwerke Schifferstadt erheben eine Gebühr pro Woche Wasserhaltung sofern das geförderte Wasser in den Kanal eingeleitet wird Hierbei ist wenn das Grundwasser in die städtische Kanalisation eingeleitet werden soll vorher abzuklären ob die Kapazität des in der Nähe liegenden Kanals für die vorgesehene Wassermenge ausreicht Außerdem werden verschiedene Auflagen erteilt damit eine Versandung der Kanäle vermieden wird Beginn und Ende jeder Grundwasserabsenkung sind den Stadtwerken Schifferstadt schriftlich anzuzeigen Hier noch ein Tipp Zwingen besondere Umstände dazu Gebäudeteile in unmittelbarer Nähe oder unterhalb des Grundwasserspiegels anzulegen oder wenn durch Stauwasser Überschwemmungen usw die Gefahr der Einwirkung von drückendem Wasser besteht müssen die betroffenen Bauteile entweder wannenartig aus wasserdichtem Beton hergestellt werden oder eine wasserdruckhaltende Dichtung gemäß DIN 4031 bzw E 18

    Original URL path: http://www.sw-schifferstadt.de/de/Abwasser/Informationen/Grundwasserabsenkung/Thema_Grundwasserabsenkung_imerhaltung.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive



  •