archive-de.com » DE » S » SUDIBE.DE

Total: 252

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • SuDiBe Tandemseiten - Technik
    200 100 2 200 nein gefederte Sattelstütze hinten 400 ungefedert 200 1 200 neutral Sattelstütze vorn 350 200 1 150 ja Vorbau Ahead 320 170 1 150 ja 80 Speichen 290 mm 2 0 605 2 0 1 8 485 1 120 nein Summe 6650 Diese Tabelle ist weder vollständig noch will jeder auf einen Ständer oder einen bequemen Sattel verzichten Sie zeigt aber dass bezüglich Leichtbau bei der Ausstattung eines Tandems eine ganze Menge Luft drin ist Weitere Komponenten kommen hinzu und natürlich das Gewicht von Rahmen und Gabel Insgesamt kann durchaus ein Gewichtsunterschied von 10 kg zusammenkommen bei zwei im Prinzip gleich ausgestatteten Tandems also bei Rädern mit Straßenausstattung ungefähr zwischen 17 und 27 kg Spätestens beim Treppenschleppen weiß man genau was das Rad wiegt Die Grenzen des Leichtbaus sind natürlich da wo die Lebensdauer von zu leichten Bauteilen stark eingeschränkt ist Ab wo das der Fall hängt natürlich vom Einsatzgebiet und zu einem guten Stück davon ab wie schwer das Team ist Ein Tandemteam von 120 kg das meist ohne Gepäck auf Asphalt fährt kann gefahrlos extremeren Leichtbau betreiben als ein Team das 170 kg wiegt und mit Gepäck über holperige Wege fährt Letztlich muss die Relation stimmen d h wenn das leichte Team ein Tandem von 18 kg fährt so kann es bei dem schwereren Team 25 kg wiegen ohne dass die Relation Tandem Team ungünstiger ausfällt Einige Rahmengewichte bitte mit Vorsicht genießen Fabrikat Material Rahmenhöhen v h Radstand in cm Baujahr Gewicht in kg wie gemessen Santana Beyond Titan Carbon M 2004 2 6 ohne Exzenter gewogen W Haas Calfee Tetra Tetra Carbon 2000 3 0 Herstellerangabe Santana Team Al Aluminium 2000 3 2 bis 3 5 ohne Exzenter gewogen W Haas CoMotion Robusta Aluminium 56 48 2006 3 75 mit Exzenter gewogen M Prothmann

    Original URL path: http://www.sudibe.de/technik_leichtbau.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive


  • SuDiBe Tandemseiten - Technik
    Akkus Blei oder NiCd Kapazität 1 1 bis 1 6 Ah reicht für 1 5 bis 2 5 Stunden Dauerlicht Größere Akkus lassen sich auch befestigen sind aber natürlich schwerer Die Elektronik der Ladeeinheiten im Ladegerät sind aus Conrad Bausätzen aufgebaut ca 20 DM pro Einheit Alles andere ist selbstgeschnitzt Der Akku wird von 4 Bananensteckern gehalten d h er wird einfach aufgesteckt bzw abgezogen Eine weitere Befestigung ist im

    Original URL path: http://www.sudibe.de/technik_licht.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • SuDiBe Tandemseiten - Technik
    die Klickpedale eingeklickt werden können so dass man diese mit normalen Schuhen befahren kann Tipps für Anfänger Ein mit Riemen oder System Pedalen unerfahrener Captain sollte sich vor der ersten Fahrt mit der Art des Ein und Ausstiegs vertraut machen am besten auf dem Rad sitzend und sich irgendwo festhaltend Dann sollte er ein paar Fahrversuche ohne Stoker machen In normalen Situationen bekommt er dann den Fuß immer auf den Boden Alles weitere ist eine Frage der Übung Schwierigkeiten bereiten unserer Erfahrung nach Situationen in denen man anfährt oder sehr langsam fährt und aufgrund einer kleinen Steigung oder eines Lochs im Boden unerwartet nicht mehr weiterkommt Wenn man dann denjenigen Fuß aufsetzen muss mit dem man gerade mit aller Kraft aufs Pedal tritt dann kann die verbleibende Reaktionszeit sehr kurz sein In solchen Fällen sollte man den Fuß bewusst ausklinken um zu vermeiden dass man einfach umkippt Pedalsysteme Look Pedal von 1985 Foto Look 1985 brachte der Skibindungs Hersteller Look das erste wirklich funktionsfähige Systempedal auf den Markt s Foto Die Radsportler waren wie bei allen Neuerungen zunächst sehr skeptisch Nachdem aber Bernard Hinault die Tour de France damit gewann vergingen nur noch wenige Jahre bis zum völligen Aussterben von Riemenpedalen im Straßenrennsport Es gibt mittlerweile eine lange Reihe von Pedalsystemen von denen die meisten ihre spezifischen Stärken haben Für Tourenradler bietet sich eins der MTB Systeme an bei denen die Schuhplatte in der Sohle versenkt ist also beim Laufen nicht oder nur wenig auf den Boden kommt Wenn die Schuhplatte freisteht so eiert man kaum dass man vom Rad gestiegen ist herum wie die Tour de France Recken nach der Zieleinfahrt Gut für die Knie ist auf Dauer eine gewisse freie Drehbarkeit auch Fersenfreiheit genannt Pedalen die m W nicht mehr produziert werden sind hier untergebracht Systempedale mit versenkbarer Schuhplatte Bei den folgenden Systemen kann die Schuhplatte an MTB Schuhen befestigt werden bei denen die Sohle rund um die Schuhplatte höher ist als diese Dadurch kann man mit den Schuhen laufen ohne dass die Schuhplatte den Boden berührt oder jedenfalls nicht sehr SPD Das Shimano Pedaling System SPD ist das unter Touren und MTB Fahrern zur Zeit am weitesten verbreitete System Es ist auch unter Triathleten und Hobby Rennradlern beliebt Vorteile versenkte Schuhplatte bei MTB Schuhen geringes Gewicht relativ kleiner Abstand zur Pedalachse große Auswahl an Schuhen und an Pedalen von Shimano und diversen anderen Herstellern Nachteile Relativ geringe Auflagefläche bei harten Schuhsohlen kein Problem unter Sprint Bedingungen nicht haltesicher genug Neben den üblichen zweiseitigen Pedalen gibt es auch einseitige für Rennräder leichter und solche die auf einer Seite eine eine ganz normale Auflagefläche haben Hersteller Website s auch diverse andere Hersteller Time MTB Dieses System mit versenkter Schuhplatte ist besonders bei MTB und Cross Rennfahrern beliebt eignet sich aber genau wie das SPD System auch für Reiseradler Es gibt ein und zweiseitige Varianten Vorteile versenkte Schuhplatte sehr unanfällig gegen Verschmutzung sehr sicherer Halt Befestigung der Schuhplatte ist SPD kompatibel Nachteile Das relativ hohe Gewicht der XC Version wurde

    Original URL path: http://www.sudibe.de/technik_pedalen.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • SuDiBe Tandemseiten - Technik
    für Liege Tandems gelten im Prinzip die gleichen Regeln Allerdings liegen die Verhältnisse hier etwas komplizierter und es wird seitens der Hersteller noch viel experimentiert Eine kleine Übersicht typischer Tandem Rahmen Direct Lateral Der Standardrahmen heutiger Tandems sofern sie etwas besser sind Offenbar der beste Mix auf Steifigkeit Leichtgewicht und simpler Konstruktion vorausgesetzt es werden überall tandemspezifische Rohre verwendet Keine Probleme mit Stokid Zusätzen weil keine zusätzlichen Streben am Hinterbau stören Double Diamond Die Urform des Tandemrahmens Solch ein Rahmen ergibt sich von selbst wenn man zwei Diamant Rahmen zu einem Tandem zusammenschweißt und die Tretlager verbindet Solche Selbstbaurahmen sind dann hinten meist zu kurz Es gibt nur wenige hochwertige Tandems die diese Rahmenform benutzen Bei Verwendung tandemspezifischer Rohre kann das Ergebnis aber gut sein siehe Foto Marathon Praktisch der Vorgänger des Direct Lateral Das Verstärkungsrohr spaltet hinten in zwei Streben auf oder es werden von vorn bis hinten Einzelstreben verwendet Double Marathon Eine Mischung aus Marathon und Direct Lateral mit zwei Verstärkungen Meist aber nicht nur an billigen Tandems zu sehen da man auf diese Weise Tandemrahmen aus eigentlich zu schwachen aber billigen Solo Rohren zusammenbauen kann Beide Verstärkungen werden dann aus Doppelstreben angesetzt Nachteil hohes Gewicht unverstärkt Wenn

    Original URL path: http://www.sudibe.de/technik_rahmen.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • SuDiBe Tandemseiten - Technik
    interessant zeigt es doch dass sehr schmale Reifen mit extrem hohem Druck gefahren werden müssen wenn sie nicht überlastet werden sollen Die Aussagekraft der Extrapolation auf hohe Gewichte ist allerdings unklar Ein wenig entschärft wird die Lage am Tandem immerhin dadurch dass die Gewichtsverteilung meist gleichmäßiger ist als am Solorad 23er Reifen können z B am Renntandem gefahren werden wenn der Druck hoch genug ist Wir selbst kommen am Renntandem mit ca 8 bis 9 bar Druck bei 140 kg Gesamtgewicht gut klar allerdings ist die Durchschlagsicherheit bei Schlaglöchern und Kanten sehr gering d h man muss die Straße vor sich gut beobachten und vorausschauend fahren Je nach Teamgewicht sollten am Renntandem besser 25er oder 28er Reifen gefahren werden Mit Gepäck geht es sinnvoll erst bei 32 mm Reifenbreite los Alle Zahlen sind natürlich mit Vorsicht zu genießen Auf relativ glattem Untergrund können geringere Drücke ausreichend sein im Gelände führt die Forderung nach Durchschlagfestigkeit zu höheren als den angegebenen Werten Generell ist bei hohen Gesamtgewichten immer das Problem dass es offiziell gar keine Reifen gibt die einen ausreichend hohen Druck vertragen Felgenbreite Fahrt keine Felgen die für den verwendeten Reifen viel zu schmal sind Im Prinzip passt zwar jeder Reifen auf eine Felge solange deren Außendurchmesser stimmt z B 559 mm oder 622 mm Besonders im MTB Bereich ist es aus Gewichtsgründen üblich breite Reifen auf schmale Felgen zu ziehen Dieses Vorgehen ist nicht tandemtauglich Zu schmale Felgen belasten den Reifen unnötig weil die Seitenwand beim Fahren stark durchgewalkt wird Zu breite Felgen sind da unkritischer kann aber sein dass man an Kanten oder auf grobem Kopfsteinpflaster dann mit der Felge aufsetzt Je schwerer die Fuhre ist desto besser muss also die Felge auf den Reifen abgestimmt sein Die höchste Tragfähigkeit ergibt sich wenn die Felge fast genauso breit ist wie der darauf aufgezogene Reifen Mehr zum Thema z B auf tandem fahren de Profil ist auf Asphalt überflüssig Bei Nässe hilft Reifenprofil absolut gar nichts Viele Leute glauben das aber weshalb die meisten Reifen überflüssigerweise mehr oder weniger stark profiliert sind Profil nützt nur etwas wenn die befahrene Oberfläche weicher ist als der Reifen also auf Waldwegen oder auf Schnee Ein Plus von profillosen Reifen ist dass sie sich in Kurven neutral verhalten also nicht quietschen oder gar wandern Und der Rollwiderstand ist geringer Beim Auto braucht man ein starkes Profil weil wegen der großen Reifenbreite Aquaplaning auftreten kann Beim Fahrrad ist der Reifendruck und damit auch der Druck in der Aufstandsfläche zwischen Straße und Reifen höher als beim Auto und weil der Reifen schmaler und rund ist kann das Wasser zusätzlich noch schneller weg Das bedeutet dass die Geschwindigkeit bei der Aquaplaning auftreten würde erheblich höher liegt als beim Auto also nie erreicht wird Im Geländeeinsatz hingegen ist ein kräftiges Stollenprofil fast immer sehr hilfreich um genug Traktion zu haben Spikereifen Bei Glatteis und auf hartem Schnee können Spikereifen das Vertrauen in den Untergrund enorm steigern Tandemtaugliche Spikes in 26 Zoll gibt es z B von Nokia Extreme

    Original URL path: http://www.sudibe.de/technik_reifen.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • SuDiBe Tandemseiten - Technik
    0 35 45 175 0 26 0 88 6 1 Rennrad 23 8 0 9 0 70 0 35 45 184 0 24 0 82 6 6 Kinderrad 47 2 0 13 0 20 0 15 18 94 0 19 0 65 1 3 Tandems Tourentandem 35 6 0 19 0 70 55 0 70 74 210 0 35 1 21 7 2 mit Gepäck 35 6 0 19 0 70 55 30 70 104 210 0 50 1 69 10 2 mit Stokid 35 6 0 20 5 70 20 0 61 49 210 0 23 0 80 4 8 heavy heavy 52 6 0 20 5 90 90 40 93 148 312 0 47 1 61 9 7 Renntandem 23 9 0 14 0 70 55 0 67 72 207 0 35 1 18 10 6 160kg Team 28 9 0 14 0 80 80 0 80 94 252 0 37 1 27 11 4 1 Die Normbelastung dient der Beurteilung der Reifendrücke der anderen Beispiele 2 Die Tragfähigkeit ist gleichzeitig ein Maß dafür wie stark die Felge belastet wird Für gleichen Fahrkomfort sollte diese Größe nahezu konstant sein Ab einem gewissen Wert platzen zu schwache Felgen z

    Original URL path: http://www.sudibe.de/reifendruck.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • SuDiBe Tandemseiten - Technik
    daVinci kaufen die haben eine Zwischenübersetzung und vier Kettenblätter Im Gelände wird man kleinere Übersetzungen bevorzugen wie z B 24 34 46 In Kombination mit einem Ritzelpakt das bis 11 Zähne runtergeht sind trotzdem relativ lange Gänge möglich System Lochkreis durchmesser Lochabstand Kettenblätter von bis ca 5 Arm Campagnolo alt 144 mm 85 mm 41 bis 54 Zähne Campagnolo neu 135 mm 79 mm 39 bis 56 Zähne Shimano Renn 130 mm 76 mm 38 bis 60 Zähne Stronglight SUP 122 mm 72 mm 36 Zähne MTB Standard 110 mm 65 mm 34 bis 60 Zähne Suntour compact 95 mm 56 mm 32 Zähne Shimano compact 94 mm 55 mm 32 bis 48 Zähne Stronglight alle Blätter 86 mm 50 mm 28 bis 54 Zähne Sugino 86 mm 50 mm 28 Zähne Shimano Renn MTB alt kleines Blatt 74 mm 43 mm 24 bis 36 Zähne Shimano compact 58 mm 34 mm 20 Zähne Suntour compact 56 mm 33 mm 20 Zähne 4 Arm Shimano XTR 112 mm mm 34 Zähne Shimano MTB 104 mm mm 32 Zähne Shimano XTR 68 mm mm 22 Zähne Shimano MTB 64 mm mm 20 Zähne Unser Übersetzungsrechner das Ritzelprogramm Ein paar Kettenblätter und Ritzel Sekundärantrieb Primärantrieb Bild 3 Synchronkette auf der linken bzw der rechten Seite Die Synchronkette ist diejenige die die beiden Tretlager miteinander verbindet Bild 3 Synchron deswegen weil sie normalerweise über zwei Kettenblätter mit identischen Zähnezahlen läuft so dass beide Fahrer gleich schnell treten und die Stellung der beiden Kurbelsätze zueinander gleich bleibt Einfluss der Phasenlage zwischen Captain und Stoker auf das Antriebsmoment Die Synchronkette ist meistens links montiert wo sie unabhängig vom Hauptantrieb montiert werden kann Es gibt eine ganze Reihe Hersteller die dafür tandemspezifische Kurbelsätze herstellen also solche mit zwei Kurbelsternen mit Linksgewinden für die Synchronkette Seltener ist die Führung rechts Die Synchronkette muss gerade so stark gespannt sein dass sie nicht während der Fahrt herunterfällt Dies kann im einfachsten Fall über einen Kettenspanner geschehen der wie ein Schaltwerk funktioniert nur dass er nicht seitlich verschiebbar ist Diese Lösung findet man noch an manchen billigen Tandems Besser weil verlustärmer ist das Nachspannen über ein verstellbares vorderes Tretlager einen sogenannten Exzenter Dazu muss der Rahmen so gefertigt sein dass der Exzenter mit einer neuen Kette gerade am hinteren Anschlag steht Wenn sich die Kette mit der Zeit längt wird der Exzenter immer weiter nach vorn gedreht Dabei kann man das Tretlager durch den oberen oder durch den unteren Bogen des Exzenters führen und so die Tretlagerhöhe etwas variieren Mancher Hersteller achtet nicht so genau auf den Abstand zwischen den beiden Tretlagern so dass der Exzenter schon am Anfang recht weit vorn steht und der Einstellbereich recht schnell nicht ausreicht Wenn der Exzenter einen ausreichend großen Verstellbereich hat kann man dann zwei Kettenglieder entfernen und am kurzen Ende des Einstellbereichs wieder anfangen Leider klappt das oft nicht In solchen Fällen kann man die Synchron Kettenblätter austauschen gegen welche die einen Zahn mehr haben Dadurch ändert sich der Abstand zwischen den

    Original URL path: http://www.sudibe.de/technik_schaltung.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • SuDiBe Tandemseiten - Technik
    sehr gute Synchronisation ergibt Am elegantesten ist es aber beide Tachos elektrisch zu verbinden und über einen einzigen Geber zu betreiben Parallel geschaltete Tachos Sigma BC800 Baujahr 2001 für Captain und Stoker Die Methode mit den zusammengelöteten Tachos hat sich zumindest bei uns bestens bewährt Touren und Renntandem s Fotos Ist recht elegant finden wir außerdem wird die Strecke auf beiden Tachos exakt gleich gemessen Man nehme zwei identische Tachos in unserem Fall Sigma BC800 Baujahr 2001 eine zusätzliche Vorbauhalterung zur aufrechten Montage auf dem hinteren Oberrohr einen Meter zweiadrige Kupferlitze eine Abisolierzange einen Lötkolben und ein Spannungs Messgerät Mit der Zange wird am vorderen Tacho die Isolierung angeritzt und beiseite geschoben so dass ca 1 cm Draht freiliegt Vom hinteren Halter wird der Kontakt abgeknipst und die Kabelenden freigelegt Daran wird der zusätzliche Draht angelötet und zwar so lang dass der hintere Tacho ungefähr in der Mitte des hinteren Oberrohres montiert werden kann Nicht zu weit vorne sonst ist beim Fahren die ääh Rückseite des Captains im Weg Nicht zu weit hinten sonst stößt der Stoker mit den Knien dagegen Mit dem Messgerät bei beiden Tachos die Polung messen und die jeweils entsprechenden Enden zusammenlöten also plus an plus und minus an minus die beiden Tachos werden also parallel geschaltet Alle Lötstellen mit Klebeband isolieren und fertig Jetzt nur noch montieren aber das ist Standard Vielleicht noch die beiden Tachos als vorne und hinten markieren damit sie nicht verwechselt werden Das ist zwar technisch gesehen egal manchmal vergisst man doch einen und zwar immer den hinteren Dann weiß man wenigstens die Gesamtkilometer Auf dem Bild unten kann man die Anlage halbwegs erkennen Hinweis Es muss nicht mit allen Tachos funktionieren Mit den Sigma Tachos der Serie bis 2002 geht es problemlos Die neuren Sigmas ab 2003 machen offenbar mehr

    Original URL path: http://www.sudibe.de/technik_tacho.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive



  •