archive-de.com » DE » S » SUDIBE.DE

Total: 252

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • SuDiBe Tandemseiten - Tandem Survey
    entspricht ca 6 Bremsmodelle Magura führt insgesamt die Herstellerliste an 59 Es folgen Avid 18 Formula 12 Formula 12 Shimano und Hayes je 6 bzw eine Nennung Allgemeine Zufriedenheit Die meisten Benutzer von Scheibenbremsen sind offenbar zufrieden damit Interpretation des Auswerters wurde nicht direkt gefragt Nur 2 Teams 12 haben ihre Scheibenbremsen ausgetauscht gegen bessere Scheibenbremsen Hin und wieder wurden nachträglich Bremsscheiben mit größerem Durchmesser montiert Systemgewicht Das Gewicht des Systems Rad plus Team hatte keinen erkennbaren Einfluss auf die Bewertungen der Bremsen Schleifgeräusche Die gute Hälfte 53 berichtet über mehr oder weniger lästige Schleifgeräusche die öfter auftreten Weitere Teams berichten über kurzzeitige Geräusche nach sehr harten Bremsungen die wieder verschwanden Bremskraft Die Bremskraft sollte subjektiv in 3 Stufen bewertet werden hoch mittel niedrig 12 Teams 70 bewerteren die Bremskraft als hoch der Rest 30 votierte für mittel niedrig kam nicht vor Es wurden Scheibendurchmesser von 160 bis 254 mm genannt Die Bremskraft hydraulischer Bremsen mit mindestens 180 mm Scheibendurchmesser wurde ohne Ausnahme mit hoch bewertet Die Magura Gustav M wird dreimal genannt davon zweimal mit 160er Scheibe Diese Kombination wird beide Male nur als mittel kräftig eingeschätzt Handling Dosierbarkeit Für diese Merkmale stand die Skala gut mittel schlecht zur

    Original URL path: http://www.sudibe.de/tandem_survey_2007.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive


  • SuDiBe Tandemseiten - Was ist neu?
    21 10 02 Fahrtechnik Das erste Rennen 7 10 02 Bericht Tandemrennen Langenfeld 2002 9 9 02 Übersetzung The Proper Method von Bill McCready 24 8 02 Bericht Fränkische Schweiz 22 8 02 Triplet und Quad Fahren 19 8 02 Übersetzung Notbremsungen Artikel von Bill McCready 18 7 02 Fahrtechnik Wiegetritt auf dem Tandem 9 7 02 Bericht Spreewald Triathlon 23 6 02 Eigenständige Stokid Seite 12 6 02 SuDiBe ist umgezogen nach http www sudibe de 29 5 02 Bericht Tandemtreffen Lohmen Pfingsten 2002 22 5 02 Bericht Finsterwalder Duathlon 18 4 02 Wartung Edco Freilauf 10 4 02 Mythen zu Sattel und Fahrhaltung ausformuliert 10 4 02 Reifen Tipps überarbeitet 8 4 02 Laufrad Tipps überarbeitet 17 2 02 Abschätzung von Rahmensteifigkeiten 24 1 02 Ein paar Ritzel 13 12 01 Glossar 19 11 01 Ein paar Kleinanzeigen 31 10 01 Berechnung von Achslasten und Reifendrücken 26 10 01 Foto Galerie Kindertransport 22 10 01 Site Map 18 10 01 Spezielle Lösungen im Eigenbau 10 10 01 Ein paar neue Renntandem Bilder 20 9 01 Ein Tacho für den Stoker 17 9 01 Bericht HEW Cyclassics 20 8 01 Reisebericht Nordfriesland 20 8 01 Renntandem fertig 15 8 01 Aufbau eines Fixed Gear Rennrads 4 7 01 Renntandem Rahmen 1 Versuch 23 5 01 Tipps zum Tandemfahren überarbeitet 15 5 01 Reisebericht Erzgebirge 29 4 01 Laufradbau Artikel von Sheldon Brown übersetzt 17 4 01 Aufbau des Renntandem Laufradsatzes 10 4 01 Tipps zum Fahren in Gruppen 28 3 01 Tabelle selbst eingespeichter Laufräder 18 3 01 Historisches 17 3 01 Alle Bilder neu gescannt 12 3 01 Antwort der DB bez Fahrradtransport 5 3 01 Gerichtsurteil zu rechtswidrigen Radwegen 15 2 01 Reisebericht Dänemark 1998 überarbeitet 14 2 01 Bilder von der Tour um den Schwielowsee 12

    Original URL path: http://www.sudibe.de/tneu_alt.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Tandem-Fotos
    SuDiBe Tandemseiten Große Tour durch Norddeutschland Sommer 1988 D Bettge 24 3 2000

    Original URL path: http://www.sudibe.de/fotos/tandem_1988_3.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • SuDiBe Tandemseiten - Literatur
    habe das in meiner früheren für meine Verhältnisse kurzen Stellungnahme weggelassen Da viele von Ihnen diesen Part zu mögen scheinen folgt hier ein weiterer Teil meiner Anleitung für Tandem Anfänger Meine Probefahrt Serie enthält eine kurze Fahrt mit jedem der beiden Kunden Ich fahre immer zuerst mit dem zukünftigen Stoker und in 98 der Fälle ist das die Frau Freundin Während einer angenehmen zehnminütigen Fahrt lege ich Wert darauf Frauen zu warnen dass Männer schlechte Angewohnheiten entwickeln wenn sie Einzelräder fahren Nachdem wir mit ihrer Probefahrt fertig sind ist er als mein Stoker dran Ich bitte sie danebenzustehen und zuzuschauen wie wir starten Nachdem ich die grundlegende so steigt der Captain aufs Rad Demonstration von zehn Minuten zuvor wiederholt habe sage ich ihm dass er auf die gleiche Weise wie seine Frau aufs Rad steigen soll indem er einen Fuß auf das eine Pedal stellt und das andere Bein direkt auf das gegenüberliegende Pedal schwingt wie beim Aufsitzen auf ein Pferd Wenn der Mann komplett auf den Pedalen eingeklickt ist bitte ich ihn das linke Pedal für mich halb anzuheben Sobald das Pedal aufgerichtet ist wende ich mich an seine Frau die gebannt neben uns steht und sage Erinnern Sie sich wie ich Sie warnte dass Männer schlechte Angewohnheiten entwickeln wenn sie Einzelräder fahren Während sie nickt hebe ich meinen linken Fuß auf das Pedal und beginne das Rad langsam nach rechts zu neigen Ich weiß nicht warum sage ich während das Rad sich weiter neigt aber aus unerklärlichen Gründen wollen Männer immer An dieser Stelle werde ich gewöhnlich durch eine hektische Bewegung eines in Panik geratenen Stokers unterbrochen der es in der Regel geschafft hat seinen rechten Fuß zu befreien und ihn auf den Boden zu setzen Ich drehe mich ruhig zu ihm um und sage Von Stokern wird erwartet dass sie ihre Füße auf den Pedalen lassen klicken Sie wieder ein ich werde Sie nicht fallenlassen Nachdem er zögernd seinen Fuß wieder eingeklickt hat wende ich mich wieder an seine Frau und fange von vorne an Erinnern Sie sich wie ich Sie warnte dass Männer schlechte Angewohnheiten entwickeln wenn sie Einzelräder fahren Sie lächelt während ich erneut anfange das Tandem in Richtung meines rechten Fußes zu neigen Jetzt versteht sie meinen Scherz und ringt um Fassung während ihr Mann auf einem Rad das sich immer weiter erdwärts neigt mit der Panik kämpft Ich weiß nicht warum fahre ich fort aber aus unerklärlichen Gründen wollen Münner immer das Rad ein guuutes Stück neigen bevor sie losfahren Und als Stoker fühlt es sich an als ob der Captain Sie fallenlassen würde Aber Sie sollten sich keine Sorgen machen wenn er Ihnen das antut und er wird Ihnen das antun es FÜHLT sich nur so an als ob er Sie fallenlässt Selbstverständlich habe ich das nicht mit Ihnen gemacht als Sie auf dem Tandem saßen weil es eine Methode gibt wie der Captain losfahren kann ohne das Rad zu neigen Und sobald ich sicher bin dass ich die Aufmerksamkeit Ihres Mannes

    Original URL path: http://www.sudibe.de/articles/propmethod_d.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • SuDiBe Tandemseiten - Literatur
    take 500 miles to work together as a team One experienced rider and one less experienced rider will take less time about 100 miles Captains may take 50 miles to g et used to handling the big bike even without a stoker Captaining a tandem is very much like riding a loaded touring bike except the luggage pedals An experienced or strong rider has to modify their style to accommodate a less experienced partner Try to be steady and predictable Tandems don t handle like singles you can t make sudden last second changes in direction or speed Bad habits of throwing the bike when standing and climbing will have to be unlearned Stokers can make the problem much worse without realizing it by leaning o r attempting to steer Stokers often lean slightly in an attempt to see around the captain The stoker should be very quiet little body movement on the bike when you first start out until handling is in control and always quiet going downhill The stoker will have to learn how to get their wa ter bottle or look behind them without leaning the bike This takes time and practice so be patient The stoker should always alert the Captain when going for water Stokers need to realize that their movements affect bike balance steering and the Captain can t compensate as quickly and as s moothly as for his own movements Tandems go like a bat out of hell on downhills Even coasting the acceleration on a hill can be quite fast Work up to speed gradually on the hills Remember due to their longer wheelbase Tandems are more stable at higher speeds than singles Rim heating can be a problem on severe downhills that s what the drum brake is for You can brake aggressively on a Tandem endos are unlikely due to the stoker s weight out back Be especially careful when stopped or when coming to an emergency stop or it may be your last tandem ride When only one foot is down falls to the other direction are common for new tandem teams especially if they are not used to clipless pedals or toe clips Ride conservatively until you get to know the bike and your stoker s cycling style Don t ride as close to things cars barriers etc as you would on a single this is common for the experienced rider to do unless you really want to give your stoker a heart attack Downshift well in advance of hills they have a large effect on a tandem Both of you need to coordinate taking the pressure off the pedals so it can take longer to do Tandems require more gear shifting than singles due to their mass Communicate your needs to each other Remember that safety requires that decisions about starting stopping steering standing etc be communicated Some teams communicate every shift I just tell about major changes i e double shifts or shifts into the small

    Original URL path: http://www.sudibe.de/articles/newriders.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • SuDiBe Tandemseiten - Literatur
    help me by leaning The most bull headed of these men will steer the rear bars with enough force to twist my seat sideways My sure fire method to break a guy of this habit is to force him ride no hands with his eyes closed Here is the typical route to failure that inspired the stokers must be lighter myth A woman either decides or is elected to ride the front of the tandem with her husband boyfriend accompanying her as stoker A minor problem she may have is lack of upper torso strength and or bike handling skills A further impediment is a woman s proportionally shorter arms and torso may make it difficult for her to reach the handlebars on a tandem set up for a male But the biggest problem most women will experience when they first captain a tandem is the loose nut on the rear seat In most cases the guy has never stoked before and is scared Next especially if he s taller and can see the road in front of the front wheel he ll play back seat captain and sabotage her ability to control the tandem by helping her to balance and steer Finally because society including mothers train young boys to exert control many guys feel too vulnerable on the back of a tandem and consequently don t want this experiment to succeed After a few awkward miles of shared misery the test is concluded and instead of understanding the real problems her skill and upper torso strength his fear and ego they save face by blaming their failure on a difference in weight It s too bad many guys are unwilling to give stoking a real try Everyone I know who has gotten comfortable with both ends of a

    Original URL path: http://www.sudibe.de/articles/femcaptain.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • SuDiBe Tandemseiten - Literatur
    sei ein besseres Training als das Fahren in guter rotierender Linie Der Schlüssel zum Erfolg ist ein konstantes Tempo Achte auf deinen Pedalrhythmus bevor du die Spitze erreichst und behalte ihn bei bis kurz nachdem du wieder aus dem Wind gehst Wenn du dich sehr stark fühlst beschleunige und oder bleibe länger an der Spitze Wenn du beschleunigst dann tu es allmählich Vergiss nicht auf Abfahrten stärker zu treten um den zusätzlichen Luftwiderstand auszugleichen Forciere am Berg aber vergiss nicht die Gruppe wieder zusammenzubringen Das bedeutet zwar nicht auf jeden Bummler zu warten aber immer einen angemessenen Versuch zu unternehmen nach schwereren Abschnitten wieder zusammenzukommen Windschattenfahrer sind immer willkommen sollten sich aber bitte im Hintergrund halten Es gibt kaum etwas störenderes als jemanden der nach vorne rotiert nur um im Wind sofort langsamer zu werden Wenn du dich ausgelaugt müde oder warum auch immer nicht dazu in der Lage fühlst im Wind durchzuziehen dann ist es kein Problem hinten zu bleiben Lass dann nur die Fahrer die nach hinten rotieren wissen wo das Ende der rotierenden Gruppe ist Öffne keine Löcher Wenn du dich hinter einer Lücke befindest schließe sie langsam Eine geübte Gruppe fährt 95 der gesamten Zeit einschließlich Stopps Kurven kurzen Anstiegen Abfahrten und anderem Verkehr in enger Linie und schließt unvermeidbare Löcher bevor sie zu einem Problem werden Weise nicht auf jedes einzelne Schlagloch entgegenkommende Auto oder so hin Jeder Fahrer muss die Verantwortung für sich selbst übernehmen Das bedeutet dass jeder einzelne auf den Verkehr und die Straße aufpassen sollte auch am Ende der Gruppe Die vorderen Fahrer sollten aber vor ungewöhnlichen Hindernissen warnen und die Gruppe in einer fließenden Bewegung um Glassplitter Schlaglöcher langsamere Fahrer usw herumsteuern Aber verlass dich nie darauf dass die anderen für dich auf die Straße achten Die führenden Fahrer tragen

    Original URL path: http://www.sudibe.de/articles/groupriding_d.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • SuDiBe Tandemseiten - Technik
    ist das Handling des Geräts unter verschiedenen Lagen am Hinterrad weil das Eigengewicht der Zange die Messung beeinflussen kann Auch die Positionierung auf der Speiche hat einen Einfluss Schätzung bei sorgfältiger Bedienung ca 20 N Einfluss des Reifendrucks Der Innendruck des Reifens erzeugt natürlich auch Kräfte auf das Laufrad Er versucht das Laufrad zusammenzudrücken wodurch die Speichenspannung mit zunehmendem Reifendruck abnimmt Dieser Effekt ist nicht unerheblich siehe Bild unten Ein üblich hoher Reifendruck von 6 bis 8 bar verringert in diesem Fall die Speichenkräfte um ca 10 Speichenkräfte Rennrad Druckabhängigkeit Zugspeiche rechts Position 90 Einfluss der Gewichtsbelastung Die Belastung durch das Fahrergewicht und das Eigengewicht erzeugt beim Fahren eine mit der Winkelposition der Speichen wechselnde Belastung und Entlastung siehe Bild unten Die Position der Speiche im Aufstandspunkt des Rades am Boden wird als 0 definiert Die Entlastung ist in einem relativ kleinen Bereich rund um den Aufstandspunkt recht groß während die Belastung auf einen großen Bereich verteilt wird und dadurch betragsmäßig relativ gering bleibt Die Flächen über den beiden Kurven sollten gleich den Flächen unter den beiden Kurven sein Es kann hier nicht gesagt werden ob die Unterschiede bezüglich der Differenz zur Nulllage zwischen rechts und links echt sind Speichenkräfte Rennrad Gewichtsabhängigkeit Druck 6 bar Einfluss der Konstruktion Die Form des Felgenquerschnitts und die Speichenzahl sollte auch einen Einfluss auf die Kräfteverteilung haben Die weniger steife Felge des Stadtrads führt offenbar zu einem größeren Kraftverlust im Aufstandspunkt Dies kann mit erhöhter Speichenzahl ausgeglichen werden Reisetandem 48 Speichen Das Renntandem liegt im gleichen Bereich Hochprofilfelge 36 Speichen Das MTB Tandem ist schwierig einzuschätzen Die Felge ist relativ breit wie auch der Reifen der möglicherweise die Aufstandskraft besser verteilt Die Belastung durch das Antriebsdrehmoment wurde am Rennrad 39 23 Zähne 32 Speichen und am MTB 22 34 Zähne 32 Speichen getestet Der

    Original URL path: http://www.sudibe.de/technik_laufrad_kraefte.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive



  •