archive-de.com » DE » S » SUCCOW-STIFTUNG.DE

Total: 257

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Klimaschutz - Michael-Succow-Stiftung
    Habitatschutz ist Klimaschutz Unser Arbeitsschwerpunkt liegt dabei in den großen zusammenhängenden Lebensräumen der ehemaligen Sowjetunion Klimaschutz macht nur global betrachtet wirklich Sinn Eine Zusammenarbeit über Ländergrenzen hinweg ist unabkömmlich und ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit Moorökosysteme als semiaquatische Entsorgungs und Speichersysteme sind für den Klimaschutz von hoher Bedeutung Moorrestauration und der Schutz der verbliebenen intakten Moore bilden einen wesentlichen Schwerpunkt der Stiftungsarbeit Jährlich gelangen weltweit etwa 3 Milliarden Tonnen CO

    Original URL path: http://succow-stiftung.de/klimaschutz.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive


  • Wildnis - Michael-Succow-Stiftung
    der menschlichen Gesellschaft Wildnis ist unkultivierte unberechenbare Natur Sie hat den Menschen seit jeher sowohl fasziniert als auch geängstigt Ursprünglich war alle Natur Wildnis Aber seit Jahrtausenden gestaltet der Mensch Natur so gründlich zu Kulturlandschaften um dass Wildnis in Europa verloren gegangen ist Was noch an wild anmutenden Landschaften übrig ist ist gefährdet Mit ihnen verschwinden speziell an sie angepasste Lebewesen ebenso wie die ästhetischen Reize und wohltuenden Wirkungen für

    Original URL path: http://succow-stiftung.de/wildnisentwicklung.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Habitatschutz und Schutzgebiete - Michael-Succow-Stiftung
    der Wende gelungen weite Gebiete Ostdeutschlands für den Naturschutz zu sichern und als das Tafelsilber der Einheit zu bewahren Diesen Ansatz haben wir beibehalten Windows of Opportunity zu nutzen mit dem Ziel des unabdingbaren Erhalts von Lebensräumen und Landschaften Viele Länder öffneten sich in der Vergangenheit mehr und mehr dem Naturschutz Dadurch konnten sowohl Nationalparke als auch Biosphärenreservate eingerichtet werden Global betrachtet geht es uns vor allem darum Stammlebensräume zu sichern Liegt in Deutschland der Erhalt von Buchenwäldern in nationaler Verantwortung so sind es in den Ländern des Ostens die dort typisch vorkommenden Habitate mit ihrem Kernareal Das sind u a die winterkalten Wüsten und Halbwüsten Turkmenistans die Lindenwälder der Rominter Heide die Schlammvulkanlandschaften in Aserbaidschan oder die Moorlandschaften in Weißrussland und der Ukraine Biosphärenreservate sind für uns dabei eine gute Möglichkeit den Menschen nicht aus der Natur auszuschließen sondern ihn aktiv teilhaben zu lassen mit dem Ziel Natur durch angepasste Nutzung zu erhalten mit ihr hauszuhalten Naturschutz und ein gesundes Wirtschaftswachstum der jeweiligen Region wie es gerade in den Ländern des Ostens notwendig ist müssen sich nicht ausschließen Dank der langjährigen Bemühungen von Michael Succow v a in den Transformationsländern Eurasiens Russland Kasachstan Usbekistan Tadschikistan Kirgisistan Kaukasus Republiken Mongolei

    Original URL path: http://succow-stiftung.de/habitatschutz-und-schutzgebiete.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Nachhaltige Landnutzung - Michael-Succow-Stiftung
    in der Praxis einsetzbar Paludikultur das von der Universität Greifswald entwickelte Konzept der nassen Landwirtschaft ist für uns eine Möglichkeit den Arbeitsplatz Natur zu erhalten ohne ihn zu degradieren Mehr als 15 der landwirtschaftlichen Nutzfläche in der Norddeutschen Tiefebene sind Niedermoore die durch Entwässerung und Umbruch zu Gunsten höchstintensiver Bewirtschaftung degradiert wurden Sie setzen durch Torfzehrung eine signifikante Menge an Treibhausgasen frei und stellen eine Nährstoffbelastung für Grundwasser und Boden

    Original URL path: http://succow-stiftung.de/nachhaltige-landnutzung.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Wildes Deutschland - Michael-Succow-Stiftung
    dies zu gewährleisten übernimmt die Stiftung Flächen in denen der Natur Raum und Zeit gegeben wird sich nach ihren eigenen Gesetzen zu entfalten Diese Naturräume erbringen ökologische Leistungen die für die Stabilität des Naturhaushaltes und damit den Fortbestand unserer Zivilisation unabdingbar sind Dazu gehören z B Humusanreicherung in alt werdenden Wäldern Grundwasserbildung und CO 2 Bindung in wachsenden Mooren Die ersten drei Wildnisinseln im Besitz der Stiftung sind die Naturschutzgebiete Goor auf der Insel Rügen Lanken bei Greifswald beide in Mecklenburg Vorpommern und Teile des NSG Großer Gollinsee Bollwinwiesen im Biosphärenreservat Schorfheide Chorin Auf mehr als 200 ha sollen hier Wälder zukünftig unangetastet bleiben Moore sollen sich nach Wiederherstellung natürlicher Wasserverhältnisse ungestört entwickeln können An Wildnisstrukturen gebundene Tier und Pflanzenarten sollen sich wieder dauerhaft entfalten Nicht nur das Zulassen auch das nachhaltige Haushalten mit der neu entstehenden Wildnis muss im Bewusstsein von uns Menschen verankert werden Daher wird den Besuchern unserer Flächen der Wildnisgedanke und der Anspruch der Nachhaltigkeit über Themenwege näher gebracht 1000 ha Wildnis Fördern und Erleben Natur in Eigendynamik auf 1000 ha Dies ist unser Ziel für die kommenden Jahre Ein Netzwerk von stiftungseigenen Wildnisgebieten im Verbund mit weiteren wenig gestörten Lebensräumen zu schaffen und zu erhalten

    Original URL path: http://succow-stiftung.de/wildes-deutschland.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Moor- und Klimaschutz - Michael-Succow-Stiftung
    Moor und Klimaschutz Moorschutz in der Michael Succow Stiftung dies ist nicht nur eines der Stiftungsziele es ist gleichwohl Herzensangelegenheit des Stifters persönlich wie auch vieler Mitarbeiter Die landschaftsökologische Moorkunde mit ihren hydrogenetischen Moortypen welche maßgeblich von Prof Michael Succow entwickelt wurde bildet hierbei die wissenschaftliche Basis unserer Aktivitäten Doch nicht nur den Mooren der temperaten Breiten auch den Hyrkanischen Wäldern oder den winterkalten Wüsten in Mittelasien schenken wir unsere

    Original URL path: http://succow-stiftung.de/moor--und-klimaschutz.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Schutzgebietsentwicklung - Michael-Succow-Stiftung
    weltweit das Rückgrat für den Erhalt der biologischen Vielfalt und die Sicherung der Funktionsfähigkeit des Naturhaushaltes Ihre Bedeutung wird nochmals deutlich mit dem voranschreitenden Klimawandel zunehmen Nachdem es Michael Succow gemeinsam mit seinen Mitstreitern 1990 gelungen ist die wertvollsten Räume der DDR über ein beispielgebendes Nationalparkprogramm langfristig zu sichern unterstützt unsere Stiftung nun andere Staaten beim Aufbau von Schutzgebietssystemen Zur Zeit werden insbesondere Staaten in Osteuropa und Asien beraten Ziel

    Original URL path: http://succow-stiftung.de/schutzgebietsentwicklung.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Zukunftsfähige Landwirtschaft - Michael-Succow-Stiftung
    Übersichtskarte Projekte Zukunftsfähige Landnutzung Mehr als 50 der Fläche Deutschlands werden landwirtschaftlich genutzt in Mecklenburg Vorpommern sogar über 62 Deutschlands Wälder werden mit wenigen Ausnahmen meist forstlich bewirtschaftet Gerade vielfältige und schöne Landschaften sind aber auch zunehmend wichtige Räume für Erholung und Freizeitbeschäftigung Das Erreichen zentraler Naturschutzziele wie z B der Erhalt der Biologischen Vielfalt ist ohne die Einbeziehung der genutzten Kulturlandschaft weder realistisch noch denkbar Die Michael Succow Stiftung

    Original URL path: http://succow-stiftung.de/zukunftsfaehige-landwirtschaft.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive



  •