archive-de.com » DE » S » STW-CRAILSHEIM.DE

Total: 590

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Sonnenenergie weltweit nutzbar
    26 05 2011 03 48 Alter 5 Jahre Sonnenenergie weltweit nutzbar Kategorie Projekt Solaranlage Hirtenwiesen Die größte zusammenhängende thermische Solaranlage in Deutschland wird zur Zeit von den Stadtwerken Crailsheim GmbH gebaut Im Endausbau sorgt eine Kollektorenfläche von 10 000 qm dafür die Wärme der Sonne nutzbar zu machen Der Heiz und Warmwasserbedarf für das angrenzende Wohngebiet Hirtenwiesen wird über die Solaranlage der Stadtwerke zu 50 Prozent mit Wärme der Sonne zur Verfügung gestellt Über die Fa LSK Engineering Service GmbH in Crailsheim kam der Kontakt zu den Vertretern aus Indien zustande Crailsheim Die indischen Manager nutzten den Aufenthalt in Deutschland unter anderem zur Besichtigung der thermischen Solaranlage der Stadtwerke Crailsheim Indien ist Partner des InWEnt Programms Es handelt sich dabei um ein Manager Training Programm zur Intensivierung der wirtschaftlichen Kooperationen und Beziehungen zwischen Unternehmen in Deutschland und Indien Die Nutzung von Erneuerbarer Energien wird auch in Indien praktiziert Je nach Bundesstaat wird überwiegend Windkraft oder Photovoltaik zur Stromerzeugung genutzt Die Wärmenutzung der Sonne spielt aus klimatischen Bedingungen für Indien keine Bedeutung Allerdings läßt sich Sonnenwärme auch in Kälte umwandeln Dies kann Mithilfe von Absorptionsmaschinen geschehen was wiederum die vorhandene Sonnenwärme in Indien durch Umwandlung in Kälte sehr interessant macht so

    Original URL path: http://www.stw-crailsheim.de/stadtwerke-crailsheim/top-themen/projekt-solaranlage/presse/artikeldetail/article/sonnenenergie-weltweit-nutzbar.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive


  • Crailsheim ist Deutscher Meister
    350 Quadratmeter Kollektorfläche pro 1 000 Einwohner Solarwärme und produziert 128 6 Watt pro Kopf Solarstrom In einer feierlichen Veranstaltung überreichte Mechthild Rothe Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments und Präsidentin von EUFORES European Forum for Renewable Energy Sources zusammen mit dem Musical Darsteller von Ludwig II die Preise an die Gewinner Die Urkunde für Crailsheim nahmen Frau Eva Reu von der Stadtwerke Crailsheim GmbH und Herr Reiner Rittmeyer von der Novatech GmbH entgegen In der Solarbundesliga wetteifern über 1200 Städte und Gemeinden sowie weitere 650 Ortsteile um die höchste Nutzung von Solarwärme und Solarstrom Organisiert wird der Wettbewerb seit dem Jahr 2001 von der Fachzeitschrift Solarthemen in Kooperation mit der deutschen Umwelthilfe e V An die Spitze der Liga kommt wer möglichst viele Anlagen für Solarwärme und Solarstrom installiert Bewertet werden die Flächen der installierten Solarkollektoren und die Leistung der Photovoltaik Module jeweils pro Einwohner Auf Grund der Auszeichnung von Crailsheim als Solarsieger bei den mittelgroßen Städten und dem Bau der größten thermischen Solaranlage Deutschlands treffen bei den Stadtwerken vielfältige Anfragen ein Die Stadtwerke sind deshalb auch am 19 09 2008 bei der Ersten Nachhaltigkeitskonferenz Klimaschutz in Kommunen und Unternehmen neu denken in Neumarkt in der Oberpfalz als Best Practice Beispiel

    Original URL path: http://www.stw-crailsheim.de/stadtwerke-crailsheim/top-themen/projekt-solaranlage/presse/artikeldetail/article/crailsheim-ist-deutscher-meister.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • „Höchste Zeit, Sonnenenergie zu nutzen“
    Damit steht ganzjährig gut die Hälfte der Energiemenge zur Verfügung die 2000 Menschen für Warmwasser und Heizung im Wohngebiet Hirtenwiesen benötigen Weitere drei Millionen Kilowattstunden Wärmeenergie liefert ein erdgasbetriebenes Heizkraftwerk mit einem Wirkungsgrad von 90 Prozent als Spitzenlast nur in sonnenarmen Zeiten Diese mit Abstand größte thermischen Solaranlage Deutschlands erspart der Umwelt pro Jahr rund 1000 Kohlendioxid CO2 verdeutlicht Josef Wagner der Geschäftsführer der Stadtwerke Crailsheim STW Anders gesagt Müssten drei Millionen Kilowattstunden Wärmeenergie im Energiemix aus den fossilen Quellen Erdgas Öl und Kohle erzeugt werden müsste die Umwelt 1000 Tonnen klimaschädliches CO2 und dazu noch Stickoxide Staub und Ruß verkraften Sonnenwärme zu ernten ist seit Jahrzehnten kein Problem aber sie muss sofort verbraucht werden Erst die in Crailsheim eingesetzte Speichertechnologie ist der Schlüssel für eine ökologisch sinnvolle und bezahlbare Energiezukunft Technische Meilensteine sind zunächst zwei Kurzzeit Wärmespeicher Ein 100 000 Liter Speicher zwischen dem Lise Meitner Gymnasium und der Hirtenwiesenhalle sowie der 500 000 Liter fassende Wallspeicher der auf dem Wall Spazierweg als Aussichtsplattform dienen wird sind Schnellkochtopf und Thermoskanne zugleich In diesen hermetisch geschlossenen Speichern steht das bis zu 108 Grad Celsius heiße Wasser unter drei bar Druck Üblicherweise wird das Wasser in solchen Systemen nur bis maximal 95 Grad Celsius aufgeheizt Bei einer Spitzentemperatur von 108 Grad Celsius ist der nutzbare Wärmeinhalt jedoch um 15 Prozent höher Gleichzeitig können die Kollektoren auf Jahressicht deutlich länger Sonnenenergie liefern weil sie nicht schon bei 95 Grad Celsius die Wärmezufuhr einstellen müssen Bei der Herstellung dieser beiden in Europa erstmals realisierten Arbeitsspeicher aus Betonringen mit Edelstahlauskleidung wurde bereits ein erheblicher Anteil an CO2 Emissionen vermieden Sie nehmen die Tagesproduktion von den Dächern bzw von den Wallkollektoren auf Die Planungen für den riesigen Erdsonden Langzeitspeicher sind weitgehend konkret In der ersten Ausbaustufe werden ab Juni 2007 in einem Radius von 30

    Original URL path: http://www.stw-crailsheim.de/stadtwerke-crailsheim/top-themen/projekt-solaranlage/presse/artikeldetail/article/hoechste-zeit-sonnenenergie-zu-nutzen.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Meinung zur Kundenzeitschrift
    Diese Felder bitte ausfüllen Fragen Kommentare Kritik Anregeungen zur Kundenzeitung Stadtwerke Crailsheim GmbH Friedrich Bergius Straße 10 14 D 74564 Crailsheim Tel 0 79 51 305 0 Fax 0 79

    Original URL path: http://www.stw-crailsheim.de/index.php?tx_powermail_pi1%5BmailID%5D=647&cHash=34676b5bd29b1414d1421c53a23e66e6&id=440&L=&type=1 (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Meinung zur Kundenzeitschrift
    Crailsheim Projekt Solaranlage Alles Wichtige auf einen Klick Privatkunden Strom Erdgas Biogas Wasser Wärme Erdgasfahrzeuge E Mobilität Förderprogramm Erdgas 2016 Energieberatung Energiespartipps STW Kundenkarte Kundenzeitung Weihnachtliche Maronensuppe Hallenbad und Freibäder Saunalandschaft parc vital Meinung zur Kundenzeitschrift Ihre Meinung ist uns wichtig Teilen sie uns Ihre Fragen Kommentare Ihre Kritik oder Anregungen zur Kundenzeitung mit Name Straße Hausnummer PLZ Ort Telefon E Mail Fragen Kommentare Kritik Anregeungen zur Kundenzeitung Die mit

    Original URL path: http://www.stw-crailsheim.de/nc/stadtwerke-crailsheim/privatkunden/kundenzeitung/meinung-zur-kundenzeitschrift.html#c647 (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Energieforum
    zukunftsfähige thermische Energiesysteme 9 45 Das Energieeinsparkonzept Aufzeigen der Potenziale zu mehr Energieeffizienz Roland Hölzel Werner Novatech Planungsgruppe 10 15 Pause 10 30 Betriebliches Energiemanagement Schlüssel zur systematischen Effizienzsteigerung Andreas Gerhardy Savemaxx M P Gruppe 11 00 Neue Formen der Energiebereitstellung in Industrie und Gewerbe Thomas Hufnagl Vertriebsleiter Stadtwerke Crailsheim GmbH 11 30 Förderprogramme und andere Argumente für Energieeffizienz und Erneuerbare Energien Harald Höflich Wirtschaftsministerium Baden Württemberg 12 00 Mittagspause 13 30 Neubau Werk Hollenbach Produzieren im Plus Energie Gebäude Markus Mettler ebm papst Mulfingen GmbH Co KG 14 00 Energieeffizienzsteigerung bei der Voith Turbo Industrie in Crailsheim Eckard Beer Voith Turbo GmbH Co KG 14 30 Energetische Optimierung der Produktions und Verwaltungsgebäude der Procter Gamble Manufacturing GmbH am Standort Crailsheim Jürgen Szilinski Procter Gamble Manufacturing GmbH Crailsheim 15 00 Pause 15 15 Besichtigungstour Procter Gamble und Voith Turbo 17 00 Ende der Veranstaltung Anmeldung Zwei Schritte zu Ihrer festen Teilnahmebestätigung Schritt 1 Registrieren Schritt 2 Teilnahmegebühr bis Anmeldeschluss überweisen und damit fest Einschreiben Überweisungsdaten werden mit der schriftlichen Anmeldebestätigung zugesendet Anmeldeschluss 12 Februar 2010 Die Teilnahmegebühr inkl Verpflegung und digitaler Tagungsunterlagen beträgt 85 Person Folgende Fehler sind aufgetreten Diese Felder bitte ausfüllen Anzahl der Personen Diese Felder bitte ausfüllen

    Original URL path: http://www.stw-crailsheim.de/index.php?cHash=9e5f20abf47bc93379a2790035113310&tx_powermail_pi1%5BmailID%5D=441&id=359&L=&type=1 (2016-02-18)
    Open archived version from archive



  •